» »

Wie lange darf man eigentlich Finasterid nehmen?

NyoFixsh hat die Diskussion gestartet


Moin Ihr alle

Vor ein paar Jahren wurde bei mir eine gutartige Vergrößerung der Prostata (Adenom) festgestellt. Da wurde erst mal nichts gemacht. Mit der Zeit wurde das "Pinkeln" allerdings etwas schwieriger und irgendwann kam dann auch mal nichts, obwohl die Blase voll war. Ab zum Urologen und der meinte, "machen wir das mal eben leer" Kurzerhand Katheter und danach noch mal Ultraschall, abtasten und PSA Wert. Abgesehen von der Größe der Prostata war bei ersteren nicht Auffälliges. Der PSA Wert aber bei 7,2. Der Doc meinte das sei schon ziemlich sehr grenzwertig, wir probieren es aber erst mal mit Chemie, bevor es unangenehm wird, meinte er.

So erhielt ich Finasterid 5mg. Wenn man dieses Mittel einnimmt, muss man wissen, dass der dann gemessene PSA Wert verdoppelt werden muss, weil eben die Messung verfälscht wird. Nach 3 Monaten war ich bei 5,2 (=2,6*2). Nach einem Jahr jetzt vor kurzem 2,4 (1,2*2), also ziemlich gut. Pinkeln geht wieder viel besser, Prostata ist minimal kleiner geworden.

Aber (!): Mit Sex ist ist nicht mehr viel :-( - Ich bin sauer, meine Dame ist sauer ... Es funktioniert noch, ist aber recht müde geworden.

Muss ich das Zeug immer weiter nehmen (der Doc sagt natürlich: ja)? Kann man mal Pause machen und in der Pause Spaß haben? Die einschlägigen Nebenwirkungen sind mir natürlich bekannt.

Hat hier jemand Erfahrungen, weiß was oder kennt einen, der was weiß? Das wäre super. :)^

Viele Grüße und danke

Antworten
G1erne;r


Von denen, die Finasterid wegen Haarausfall nehmen, nehmen das meist über Jahre.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH