» »

Phasenweise Polyurie

I[zzziCe0x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin seit einiger Zeit ziemlich ratlos: es treten immer wieder Phasen auf, in denen ich extrem viel auf Toilette muss und auch wirklich reines Wasser herauskommt. Zu "Hochphasen" ist das eine übervolle Blase alle zehn Minuten, was sich meistens dann nach zwei Stunden auf halbstündlich reduziert. Dies geht mehr oder weniger stark ausgeprägt 10-14 Tage im Monat ca. so, wobei ich keinen stärkeren Durst habe, es kommt also deutlich mehr raus, als reingeht. Nun behindert mich das stark, weil ich auch nachts ständig dann aufstehen muss/bzw. gar nicht erst einschlafen kann, wenn ich alle zehn Minuten auf Toilette muss.

Ich war beim Azrt, Blutzuckermessung, Blutabnahme, Urinuntersuchung, alles unauffällig, bis auf einen minimal erhöhten Eiweißwert im Urin, der auf Hygiene geschoben wurde. Der Rat: es ist durchaus möglich, dass das im Zyklus Auftritt, da dieses Problem nie direkt nach meiner Periode kommt, ich soll einfach auf Toilette.

Da dieses Problem jedoch stark innerhalb der Rests des Zyklus variiert , fast unberechenbar Auftritt und gerade in der Klausurenzeit was Schlaf und Klausurenschreiben über mehrere Stunden angeht sehr einschränkend ist, wollte ich wissen, ob irgendjemand hier ähnliche Beschwerde kennt und/oder Tipps hat, was ich noch machen könnte. :)

Vielen lieben Dank schonmal,

Izzie

Antworten
F_ranxz69


Hallo,

Bist du ein unruhiger, gestresster oder ängstlicher Mensch bist?

Zu den Zeiten als ich psychisch stark angespannt war (Hypochondrie) ging mir das auch häufig so. Ging bei mir dann ein paar Stunden und dann hat es sich normalisiert, das waren eher so pinkelananfälle...bin ich mal wieder unter Stress, kann sowas immer mal wieder auftreten:

Harnflut (Polyurie)

Stress oder Erregung kann eine psychogene Harnflut begünstigen, wo trotz normaler Trinkmenge innerhalb von zwei bis vier Stunden große Mengen (bis zu drei Liter) eines stark verdünnten, wasserklaren Urins ausgeschieden werden, sodass ein häufiger Toilettenbesuch nötig ist.

Das ist ein Auszug aus einem psychosomatischen Artikel:

[[http://www.panikattacken.at/psychosomatik/psychosomatik.htm]]

LOomaxx


Ich lese mit großem Interesse mit.

Zur Zeit habe ich so etwas zwischen 16-18 Uhr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH