» »

Noch immer Schmerzen trotz AB

Sholomxun hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich wende mich hier an euch weil ich momentan ratlos bin, was ich jetzt genau machen soll.

Zu meiner Person:

-Männlich, 27 Jahre

Zur Info:

-ungeschützten Verkehr mit meiner Freundin vor 4-5 Wochen

-Freundin hat keine Beschwerden

-Abstrich/Urinprobe: Gonokokken, Mykoplasmen, Chlamydien - negativ bei beiden.

Zum Problem:

Vor 3 Wochen, bemerkte ich ein komisches Gefühl im Bereich der vorderen Harnröhre, ab dem Tag morgendlicher Ausfluss und erhöhter Harndrang.

Daraufhin ging ich in der selben Woche noch zu meinem Hausarzt und schilderte ihm meine Symptome. Der Arzt ließ mich eine Urinprobe abgeben, verschrieb mir Ciprofloxacin 10x500mg für 5 Tage, jeweils Morgens und Abends.

Ich nahm das Ciprofloxacin über die 5 Tage, doch leider gab es keine Besserung meiner Symptome. So suchte ich am Montag letzter Woche erneut meinen Hausarzt auf - das Labor konnte in meinem Urin keine Unregelmäßigkeiten festellen.

Ich wurde in die Urologie überwiesen und bekam für Dienstag Vormittag einen Termin, bei dem der Arzt, bei mir 2 Harnröhrenabstriche nahm und ich noch eine Urinprobe abgab. Abgetastet im Bereich meines Hoden wurde ich auch - alles ok.

Gegen meine Symptome, bekam ich 2 Antibiotika verschrieben: Doxycyclin 10x100mg für 5 Tage sowie Cefixim 6x200mg für 3 Tage.

Bereits nach dem ersten Tag der Einnahme verschwand der morgendliche Ausfluss und die Schmerzen im vorderen Bereich der Harnröhre.

Allerdings habe ich jetzt Schmerzen im Bereich zwischen meinem After bis zum Hoden. Ich kann den Schmerz nicht genau lokalisieren, doch kann es auf diesen Bereich eingrenzen. Erhöhter Harndrang ist ebenfalls noch vorhanden.

Diese Woche Montag, rief ich in der Praxis an, um mich nach den Ergebnissen meiner Abstriche und der Urinprobe zu erkundigen. Ergebnis: steril und keine Auffälligkeiten. Bei beiden.

Ich berichtete dem Arzt von der Besserung des Ausflusses und den Schmerzen der Harnröhre. Sowie von den "neuen" Symptom zwischen After und Hoden.

Seine Antwort war: ich solle mir erst mal keinen Kopf machen. Es könnten noch Nachwirkungen sein und wenn es innerhalb der nächsten 4 Wochen nicht besser wird, soll ich erneut einen Termin machen.

Jetziger Stand der Symptome:

Tagsüber Schmerzen - Stärke: 2-3 (bei Skala von 1-10)

Öfter Harndrang - ist etwas besser geworden

Was ich einnehme:

IBU 400 - gegen die Schmerzen (hilft nur bedingt)

Cystorenal Cranberry - Morgens, Mittags, Abends jeweils eine Kapsel für die Schleimhäute.

Brenessel Tee - zur Spülung meiner Blase/Harnröhre.

Viel Wasser

Meine Angst:

Da die Abstriche als auch die Urinproben nichts ergeben haben, ich aber nach wie vor Schmerzen empfinde, vielleicht eine nicht festgestellte Infektion/Krankheit zu haben. Die vielleicht noch was anderes auslöst? Meine Freundin ebenfalls betroffen ist? Ich keine Kinder mehr zeugen kann? Die Krankheit übertragbar ist?

Akut schmerzen zu empfinden und vom Arzt gesagt bekommen: erst mal 4 zu Wochen warten.

Ich weiss nicht, wie ich jetzt vorgehen soll und zerbreche mir täglich den Kopf.

- Versuchen mir schnellstmöglich eine zweite Meinung von einem Facharzt einzuholen?

- Noch eine Zeit lang abwarten?

Vielleicht hat jemand einen Ratschlag für mich, ich wäre euch wirklich sehr Dankbar.

Nachtrag:

Gestern habe ich auf IBU verzichtet und hatte kaum bis wenig beschwerden. Heute habe ich ebenfalls drauf verzichtet und hatte wieder Schmerzen der Stärke 2-3. Irgendwie komisch.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH