» »

Wirkt sich Eiweißpulver auf Pubertäts Gynäkomastie aus?

MxelaNto hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich bin jetzt 15 Jahre alt und hab nun seit 1 1/2 Jahren Pubertäts Gynäkomastie.

Ist aufjedenfall sichtbar als "2 kleine Hügel", mein Arzt meint jedoch es würde nicht für eine Behandlung ausreichen.

Nun, ich habe gehört das Bier und Eißweißpulver Östrogene enthalten, somit stell ich mir die Frage ob diese Sachen negative Wirkung auf meine Gynäkomastie zeigen?

Also, ich kann mir denken dass es aufjedenfall zu meiden ist, aber würde es wirklich Wirkung zeigen?

Hab mein Arzt leider vergessen zu fragen und wollte mal hier Meinungen reinholen.

Danke schonmal,

Mfg

Antworten
EHrdbeerpjla+ntagex01


Wie groß bist du?

Wie viel wiegst du?

M;elaxto


Hey,

Bin 184cm groß und ca. 65kg schwer.

EFrdbeFerpFlantagea01


Die Frage ist, gehst du Trainieren?

Nimmst du viel Bier und Eiweißpulver zu dir?

Lxedvinoxn


Hey,

Ne, nehme eigentlich garkein Bier zu mir.

Sehr selten und wenn in kleinen Mengen.

Ich geh seit neuestem trainineren, teils mit bodyweight und teils mit free weights und da es dies da angeboten gibt überlege ich natürlich diese Eißweißshakes zu mir zu nehmen.

Trotzdem versuche ich Eiweiße hauptsächtlich durch "normale Nahrung" zu mir zu nehmen, wäre aber natürlich nicht schlecht wenn ich das "ohne Bedenken" trinken könnt

Mfg

E`rdbeerypla8ntage0x1


Naja, dass da Östrogene drin sind, ist schon richtig, aber Pflanzliche.

Um da Titten (Bier Titten) zu bekommen, müsstest du aber täglich viel Bier trinken.

Bei Eiweiß/Proteinshakes ist das gleich, du müsstest dich davon ausschließlich Ernähren.

Sonst setz mal ein Bild rein, wo man das Problem sehen kann.

L;edinoxn


Würd ich eigentlich ungern machen.

Warte , ich verlink ein ähnlichen Fall - wie gesagt, is nicht sehr viel, links schon weniger als rechts d.h denke es dauert auch nicht mehr sehr lange an.

Aber danke für die Antwort :)

[[https://www.gutefrage.net/frage/was-tun-gegen-gynaekomastie]]

-> kp, is vielleicht bisschen weniger als das rechts und links schon etwas mehr weniger

LQed-inoxn


richtiger link [[https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/129488069/0_original.jpg?v=1405775949000]]

E$rdlbee?rpllantaxge01


Nun ja, bei welchem Arzt warst du bis jetzt?

L=edinxon


Mein Hausarzt, war ich bereits 2 mal deswegen da.

Er is eigentlich sehr Vertrauenswürdig, daher glaube ich ihm das da nicht viel zu machen ist und das es nach ärztlichem Befund zu wenig für eine Therapie sei, jedoch hatte ich mich nur gefragt ob solche Östrogene es verschlimmern könnten

E/rdbeeZrplaFntage0?1


Wurde schon mal der Hormonhaushalt überprüft?

1pvon5000( Ro.bert


Betrachte mal Deine gesamte Ernährung, vielleicht aufschreiben und beim nächsten Arztbesuch mitnehmen.

Gegen Training ist soweit nichts einzuwenden. Wann hat bei Dir die Pubertät eingesetzt? Eventuell sollte mal eine endokrinologische Blutuntersuchung gemacht werden. Das dient der Feststellung der Hormone. Vielleicht hängt da was ausserhalb der Norm. Aber eigentlich müsste Dein Hausarzt da selber drauf kommen, wenn er einen Bedarf sieht.

E.voluxzzer


Melato - Ledinon... wer denn nun?

184cm und "nur" 65 kg klingt etwas unausgeglichen. Kann sich aber noch verwachsen. Wie 1von5000Robert schon geschrieben hat, würde ich mal die Hormone überprüfen lassen. Wenn du von extra Eiweiß keine Pickel bekommst, sehe ich da kein Problem.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH