» »

Kitzeln & Brennen Harnröhre

Ktnut>sch+kuxgel14 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

Ich habe mich nach lange Zeit jetzt auch mal dazu entschieden hier etwas zu posten und hoffe auf eure Hilfe.

Vor ca. 3 Monaten hat alles mit einer ziemlich starken Blasenentzündung angefangen, die jedoch erst nach 1,5 Wochen als eine solche identifiziert werden konnte. Meine Frauenärztin hat den Urin ins Labor geschickt und heraus kam dass ich mit den Bakterien die "millionenmarke” geknackt habe. Habe dann 5 Tage lang Levofloxacin genommen und es wurde erst am 6. Tag besser. Aus Panik habe ich aber direkt einen Termin bei einem Urologen gemacht, der mir mit dem Katheter Urin abnahm.

Tja und seitdem wurden dann zwar so gut wie nie Bakterien gefunden, ich habe aber seit 3 Monaten durchgehen Beschwerden. Mal fühlt es sich an wie eine Blasenentzündung und dann habe ich ein ganz unangenehmen "kitzel” Gefühl in der Blasé/ Harnröhre. Die Harnröhre sticht auch manchmal. War dann bei 2 anderen Urologen, die erste hat mir 2 mal Antibiotikum verschrieben, weil sie immer erhöhte Leukozyten gefunden hat, aber nicht wusste was es ist. Die Antibiotika haben jedoch gar nix gebracht.

Dann habe ich bei einem Professor in der Klinik eine Blasenspiegelung machen lassen, bei der rauskam dass die Harnröhre sehr entzündet aussieht und meine Harnröhre außerdem viel zu eng ist. Er hat mir dann eine Langzeit Antibiose verschrieben (nehme ich seit 3 Wochen) und vor 1 Woche hatte ich dann die OP, wo die Harnröhre geschlitzt/ geweitet wurde. Das ist auch alles super gelaufen, leider habe ich jedoch immer noch dieselben Beschwerden wie vorher.

Ich bin echt verzweifelt, habe Angst dass das ganze nie wieder weg geht. Besonders morgens wache ich immer von so einem Schmerzen/ Ziehen in der Blasé auf, was seltsamerweise immer gegen 7 Uhr ist (sonst wache ich nachts nicht davon auf)! Danach kommt meist das Kitzeln und ziehen in der Harnröhre, was sich im Laufe des Tages bessert und morgens dann wieder von vorne anfängt. Ich nehme auch immer noch das Antibiotikum, obwohl ich das Gefühl habe dass es gar nix bringt.

So das war jetzt ein sehr langer Text, aber ich hoffe einer von euch kann mir helfen! ICh habe übrigens auch 4 Akkupunktur Sitzungen hinter mir und eine Sitzung Ostheopathie, das war jedoch erst gestern. Hatte das Gefühl er drückt auch auf die Punkte die mir immer weh tun, aber bis jetzt merke ich keinerlei Veränderung.

Würde mich über Ermutigungen und Ratschläge sehr freuen!

LG @:)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH