» »

Starke Schmerzen Bei Errektion

J+ustyANorGmalxGuy hat die Diskussion gestartet


Hey Leute. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich war beim Hausarzt, weil ich starke Schmerzen beim Wasserlassen hatte und einen gelb-grünen Ausfluss aus dem Penis. Der Hausarzt hat einen Urintest gemacht und gesagt ich hätte eine Harnhöhrenentzündung. Durch welche Erreger das kommt, kann er nicht sagen da es nur ein Urintest war ( können Chlamydien oder Tripper sein). Er hat mir Azithromycin für 3 Tage verschrieben und gemeint, wenn es nicht besser wird soll ich nach 3 Tagen zum Urologen.

Jetzt ist der 2 Tag und ich habe garkeine Schmerzen mehr beim Wasserlassen und nur noch minimalen Ausfluss (hatte davor mega viel Ausfluss). Das einzige was ich habe sind mega starke Schmerzen/Ziehen im Penis bei einer Errektion, sodass ich mich auch nicht selbst befriedigen kann. Ist das normal bei einer Harnröhrenentzündung? Denn die anderen Symptome sind so gut wie weg. Nur habe ich eben diese kaum auszuhaltenden Schmerzen bei der Errketion. Danke schonaml im Vorraus

Antworten
LqamuPe


Unbedingt das Medikament genau nach Anweisung zuende nehmen!

Hab' es vor zwei Jahren auch bekommen, danach waren die Entzündungszeichen auch weg, aber hatte noch eine Weile leichten Ausfluß.

Starke Schmerzen bei Erektion hatte ich nicht, hatte auch keine so starke Entzündung. Kann mir aber vorstellen, daß die Schmerzen durch die starke Entzündung der Harnröhre verursacht werden. Ich würde erst mal den 3. Tag abwarten und dann, falls die Schmerzen so weiter fortbestehen, zum Urologen gehen!

JrustA'NormaxlGuy


Ok vielen Dank! Also morgen soll ich das Antibiotikum zum letzten mal nehmen. Aber wenn ich so gut wie keine Schmerzen beim Wasserlassen haben muss es doch heißen, dass das Antibiotkum wirkt oder nicht? Dadurch müsste ja auch eigtl der Schmerz bei der Errektion verschwinden

Jvus9tANor,ma}lGxuy


Ok vielen Dank! Also morgen soll ich das Antibiotikum zum letzten mal nehmen. Aber wenn ich so gut wie keine Schmerzen beim Wasserlassen haben muss es doch heißen, dass das Antibiotkum wirkt oder nicht? Dadurch müsste ja auch eigtl der Schmerz bei der Errektion verschwinden

H$yp~er7ioxn


Nur habe ich eben diese kaum auszuhaltenden Schmerzen bei der Errketion

Vermutlich lässt sich das so erklären das der Druck bei einer Erektion auf die Harnröhre die Schmerzen verursacht. Bei einer Erektion füllen sich ja die Schwellkörper mit Blut, sowie auch die Schwellkörper welche die Harnröhre umgeben.

Wenn der Druck im Penis steigt, und sich auch die Harnröhrenschwellkörper ( Corpus Spongiosum) mit Blut füllen kann das die Schmerzen erklären die du hast.

Bei einer Erektion nimmt auch die Länge zu, d.h. auch die Harnröhre gewinnt an Länge. Vermutlich kommt der Schmerz zum einem durch den Druck der sich füllenden Schwellkörper und der Verlängerung des Penis und der Harnröhre.

Das ist dann bei einer entzündeten Harnröhre schmerzhaft.

L{amPxe


... Aber wenn ich so gut wie keine Schmerzen beim Wasserlassen haben muss es doch heißen, dass das Antibiotkum wirkt oder nicht? ...

Genau so ist es, Du hast völlig recht! Darum auch mein Vorschlag, erst mal das Medikament nach Anweisung zuende nehmen, weiter wirken lassen und dann ggf bei weiter anhaltenden Schmerzen nochmal nachfragen.

Vermutlich aber werden die Schmerzen mit weiterem Abklingen der Entzündung auch zurückgehen!

Hyperion hat ja nochmal genauer erklärt, was ich auch meinte: Aufgrund der Entzündung schmerzt einfach die Harnröhre bei Dehnung/Quetschung/allen Veränderungen

Weiter gute Besserung und Geduld!

JKustAN}orm4alGxuy


Heute ist der letzte Tag, an dem ich meine Antibiotika nehmen muss. Und die haben echt geholfen denn es geht mir eigtl wieder seht gut. Alle Beschwerden sind eigtl weg. Auch der Schmerz bei der Errektion hat sich verringert. Jedoch sind noch kleine Schmerzen bei einer Errektion da (eher ein Ziehen/Druck) die sind aber auszuhalten. Und deshalb meine Frage: ist es irgendwie schädlich zu masturbieren bei sowas?

L9amQPxe


Ich denke mal, ich würde den ganzen entzündeten Bereich erst mal ein bißchen zur Ruhe kommen lassen.

Kann mich erinnern, daß ich mich das auch gefragt habe, als ich diese leichte Harnröhrenentzündung hatte.

Hab' dann etwas abgewartet und, wenn ich mich recht erinnere, spürte ich auch noch ein wenig unangenehmes Gefühl in der Prostata beim "ersten Mal danach", aber da bin ich nicht mehr sicher.

Da Du heute schon so was spürst nur bei Erektion, würde ich einfach noch ein/zwei Tage abwarten, wenn Du 's aushältst!

Gute Besserung weiter! Schön, daß die Prognosen sich bestätigt haben. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH