» »

Phimose und Entzündungen und Behandlungen / Beschneidungsangst

cchNucfkxyBK hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe folgendes Problem. Ich habe seit ich denken kann (und das sind 45 Jahre)eine relative Phimose. Zurückziehen der Haut ist nur bei schlaffem Penis möglich. Nun hatte ich in meinem Leben schon öfters mal Balanitis, was ja auch nicht ungewöhnlich ist, doch immer wieder verschwand das ganze (so im Abstand von 3, 4 Jahren). Nun ist es aber leider so, das das ganze recht hartnäckig war und sich auch noch ein Bakterium draufgesetzt hatte. Nach wochenlanger Behandlung mit Cortisonsalben und Bädern ist es anscheinend nun besser. Allerdings bekam ich bei der sehr kurz angebundenen Urologin folgendes zu hören:

"Es ist zwar viel besser geworden, aber die Haut ist nicht vollständig abgeheilt, ich mach den Job seit 20 Jahren, das kommt wieder, lassen Sie beschneiden".

Um einer Entzündung vorzubeugen, wasche ich täglich 2 mal und creme mit Bepanthen ein. Laut einem Urologen im Internet kann dadurch keine Pilzansammlung entstehen....Nach 2 Wochen intensiver Pflege scheint es langsam zu greifen. Jedoch ist die Vorhaut noch immer an 2 Stellen (jeweils 1 cm) sehr empfindlich. Das war sie allerdings am Ende Cortisonbehanldung (3 Monate) auch schon.....ab und an ist ein leichtes Stechen zu merken, aber immer nur kurz und meistens auch nur alle 2 tage mal......

Nun habe ich aus vielerlei Gründen Angst vor einer Beschneidung und es stellt sich die Frage nach der Notwendigkeit.

1. Kann es sein, dais die Haut nicht mehr wird, denn nach 2 Wochen Bepanthen sollte doch alles so weit weg sein oder kann das durch den exzessiven Cortisoneinsatz länger dauern? Das wäre wichtig zu wissen für mich...

2. Da ich die Balantis schon öfters hatte sind wohl auch Narben erkennbar. Bedeutet das nun das nur eine vollständige Beschneidung geht oder ist auch noch eine Erweiterungsplastik möglich?#

Ich habe noch einen zweiten urologen den ich wesentlich netter und emphatischer finde, da habe ich nun morgen einen Termin und weiss nicht was ich machen soll. Es ist eben immer noch nicht richtig gut und die worte der Urologin oben gehen mir nicht mehr aus dem Kopf. Aber mit einer Beschneidung kann ich mich einfach nicht anfreunden.

[...]

Dort ist der nette Arzt bei dem ich morgen einen Termin habe, die bieten laut ihrer Seite auch diese Erweiterung an oder ist das in meinem Alter zu spät?

Viele Fragen, ich weiß, tut mir auch leid, aber ich weiss echt nicht was ich machen soll :o(

chucky

Antworten
E%rdbeerpKlanxtage01


Hi,

Hast du schonmal eine Dehntherapie versucht?

Aodamsbfrau


Hallo

Es ist nie zu spät für eine Beschneidung, aber immer zu früh!

Geh zu einem Arzt und lasse Dich beraten, frage nach einer Dehntherapie und lass Dir mindestens ein halbes Jahr Zeit!

Dann geh nochmal zum Arzt und lass Dich über eine Teilbeschneidung beraten.

Denn eines ist klar, ist das wichtige Gewebe mal weg, dann wächst es nicht (oder nur mit grossem Aufwand) wieder nach.

Liebe Grüsse

Evi

cChuZcky!BK


Dehntherapie bringt bei mir leider nichts mehr......ich hab das mal versucht aber das ist auch gefährlich wenn man schon ein paar Narben hat...

Ich habe morgen den Termin beim Arzt. Der ist Teil einer Praxis, die alle Arten von Beschneidung anbieten und darauf spezialisiert sind....aber das ist trotzdem keiner der schnell schnippelt....

Man muss eben bedenken das auch schon ein paar Narben von früher da sind......eine Teilbeschneidung macht leider keinen Sinn, die Frage ist eher ob diese Erweiterungsmethodik (bieten die da auch an) sinnvoll ist und in meinem Alter noch geht, denn überall steht das ist nur was für kleine Jungs....

Eine Frage kann mir iwie keiner beantworten. Die Eichel hat ein paar dunklere Flecken - eben weil es nicht ganz ausgeheilt ist. Das ist aber nicht weiter schlimm, habe ich am Bein auch, ist ja klar, wenn man ein paar mal etwas an der gleichen Stelle hat dann siehts iwann nicht mehr so aus wie früher...

aber diese 2 Stellen an der Vorhaut...die nerven und mache mir auch Sorgen...es sieht aus als wenn diese eben durch das lange Cortsion nicht wieder fit werden...und das spannt natürlich...

Das Problem ist nach Stand der Dinge gibt es nur....

Bepanthen wochenlang weiter versuchen oder abschneiden, das kann doch nicht die Lösung sein, hat die Medizin sonst nichts zu bieten ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH