» »

Hilfe verspüre Keine Harndrang mehr !!!

AMtarxocky hat die Diskussion gestartet


Hallo ich suche dringend Hilfe.Zur meiner Person bin 34 Jahre Männlich. Ich spüre seit 4-5 Tagen keinen Gefühl urinieren zu müssen.Es fing an davor erstmal mit leichten Brennen am Eichel tagsüber paar Tage, aber sonst nichts auffälliges und der der Harndrang war ganz normal.Ich ging zum Urologen vor 4 Tagen und der machte Ultraschall von Blase,Niere sowie guckte sich den Penis an.Die Antwort alles normal für einen Mann in ihrem Alter.Ich gab noch ne Urin Probe ab (nur mit konzentrieren könnten ich pinkeln) Urin ohne negativen Befund.Tja weiß nicht mehr weiter.Ich kann zwar täglich 1-1,3 Liter urinieren bei ca.1,5-1,7 Liter Trinken, aber nur durch kontrollieren von wieviel ich trinke und abschätzen wann die Blase voll sein dürfte ungefähr.Ich gehe aufs klo und konzentriere mich pinkeln zu müssen und kann urinieren (ihn ein schmerzen) unterschiedlich immer zwischen 0,1-0,3 Liter ca.Einmal habe ich abends 500-600 ml getrunken und nächsten Tag morgen um 10 müsste ich immer noch nicht pinkeln (also kein Harndrang).Was kann es sein? Hab natürlich große Angst

Antworten
LNu3ci3x2


Würde die Wirbelsäule im Betracht gezogen? Wäre die nächste Anlaufsstelle. Ein Nervkompression kann der Hahnverhalten verändern.

Nächste Schritt wäre ein Schädel MRT.

kXleiner_dSraIchensTtern


Also wenn ich bei dieser Affenhitze, die die letzten Tage zumindest hier herrschte nur 1,5l trinken würde, müsste ich auch nie auf die Toilette müssen.

Ich würde es erst mal mit mehr trinken probieren, wenn der Urologe nichts gefunden hat.

oanodisxep


Hallo! Es wäre tatsächlich möglich - wie Luci schreibt - dass die 4 Nerven, die den Bauchraum versorgen, also "elektrisch" steuern, irgendwie beschädigt sind, z.B. an der Wirbelsäule. Dann wären die "Bauchreflexe" (Zucken der Bauchmuskulatur) ausgefallen, was jeder Arzt prüfen kann.

Probier bitte unabhängig davon einmal beim Pinkeln am unteren Rücken die beginnende Po-Ritze leicht zu kratzen - da ist ein Akkupressurpunkt, der die Blasenentleerung anregt.

Und wieder ganz unabhängig davon könnte ich auch nicht urinieren, wenn ich dabei die Urinmenge messen sollte. Also mach Dir bitte selbst keinen Druck.

Die Urinmenge hängt auch davon ab, was man trinkt - Leitungswasser ist da sehr gut.

Gute Besserung!

p0elKztiDezr86


Ein gesunder Mensch bekommt auch bei 100ml keinen Harndrang, auch 300ml entsprechen noch einer funktionell relativ kleinen Blase. Da 1,5 Liter für den Sommer eher zu wenig sind, wird nur Urin produziert, und bei 1,2 Litern muss man dann auch nur 2-3x am Tag um die Blase zu entleeren.

kkev19Bmuxc


Also ich würde das war Luci32 schreibt sehr ernst nehmen.

Ab zum Arzt und direkt auf die evtl. gestörte Reizweiterleitung ansprechen.

_!Surcferixn


Also wenn ich bei dieser Affenhitze, die die letzten Tage zumindest hier herrschte nur 1,5l trinken würde, müsste ich auch nie auf die Toilette müssen.

Ich würde es erst mal mit mehr trinken probieren, wenn der Urologe nichts gefunden hat.

Du hast nicht richtig gelesen. Der TE pinkelt ja run 1,3 Liter am Tag, nur merkt er keinen Harndrang. Und mal vorausgesetzt, er geht nicht 20 mal für diese 1,3 Liter, müßte er Harndrang merken.

@ pelztier

Bei 300ml müßte jeder normale Mensch zumindest leichten Harndrang verspüren, die meisten haben bei der Menge schon normalen bis starken Harndrang. Das ist normal.

@ TE

Ich stimme den anderen zu, die sagen, dass Du das dringend abklären lassen solltest.

Du kannst ja noch einmal einen Test machen und bewußt viel Leitungswasser auf nüchternen Magen trinken. Mal nichts essen, nur Leitungswasser in grösseren Mengen kippen. Wenn dann nach 1-2 Stunden kein Harndrang kommt, stimmt was nicht.

A|taarockxy


Vielen Dank erstmal ab alle für einige Informationen.Also mit dem urinieren ist es so, wenn auf die Toilette gehe und erst davor stehe (manchmal lass ich Wasserhahn laufen), dass ich dann pinkeln kann.Wenn ich allerdings von alleine nicht auf die Toilette gehen würde, dann müsste ich wirklich nicht pinkeln.Der Druck kommt einfach nicht.Ich kann auch mehr trinken zb gestern war es ca 1,9 Liter und Urin war auch 1,5 Liter dementsprechend bei ca 6x Klogang.So klingt alles Normal, aber nur halt durch meine eigene reaktion und wachsam sein.Ich habe Angst einfach viel zu trinken und nachher kommt dementsprechend relativ wenig dabei raus.Ich denke mittlerweile auch, dass es mit Nerven zutun hat.Ich weiß halt nicht ob es eher Rücken Bereich ist oder Hirn.

pdelzgtixer86


Kannst du denn normal entleeren, oder geht das schwer, der Harnstrahl ist dünn, reißt immer wiederab etc.pp.?

@ surferin

weiß nicht, wie du auf die Idee kommst, aber bei 300ml hat man normalerweise keinen starken Harndrang.

Man kann bei der Menge zwar schon Harndrang haben, allerdings fällt das dann auch unter einer funktionell eher kleineren Blase (wenn auch noch nicht krankhaft), die gerade Frauen öfters haben. Männer haben generell eine größere Blasenkapazität.

Und bei 100ml solle man normalerweise definitiv keinen Harndrang spüren (es sei denn, es liegt eine akute Blasenentzündung vor).

pIelzt5ie\r86


Es könnte allerdings sein, dass der TE bei einer Miktion die Blase nicht vollständig entleert und Restharn hat.

Wenn man gerade als Mann 300ml noch nicht spürt, muss das jedenfalls nicht zwingend pathologisch sein.

AMtarxocky


Also bis letzte Woche hatte ich immer eine starke Entleerung, wenn die Blase voll war mit mindestens 500-700 ml.Das ist wie gesagt alles anders nun.Heute habe ich erstes Mal Toilette weggelassen und habe genau 1 Liter getrunken (davon 500 ml nur Kaffee Rest Wasser) seit 09 Uhr morgens nun 8 std vorbei und keinerlei Hahndrang.Ich bin morbide sicher, dass ich weitere 1 Liter trinken und bis Mitternacht warten kann ohne Harndrang.Es passiert einfach nichts und das Gefühl ist weg 😞.Wo müsste ich nun hin? Neurologe oder neurourologe? Bin mir sicher der zuständige Nerv ist geschädigt.Ich habe sehr großen Angst, dass sich resthahn staut.

_1Surbferixn


Wenn es der Nerv ist und der scheint es bombensicher zu sein, dann auf jeden Fall Neurologe.

Ich würde da jetzt auch keine weiteren Tests machen, so nach dem Motto, mal eine Woche warten bis Harndrang kommt oder so....denn das staut dann ja wirklich auf.

Ich hoffe, man kann dir schnell helfen. :)*

tLulbipxs


Wenn die Blase bei entsprechende Trinkmenge wegen fehlender gezielter zwischenzeitlicher Entleerung übervoll ist sollte sie sich spontan entleeren, auch ohne Harndrang (Überlaufinkontinenz nennt sich das meines Wissens bei fehlendem Harndrang).

Ich frage mich ob überhaupt genug Harnvolumen in Deiner Blase nach welcher Zeit auch immer in Deiner Blase ankommt, damit ein Harndrang entsteht. Vielleicht hast Du auch eine sehr großvolumige Blase und es kommt gerade nicht genug Harn in Deiner Blase an um einen Harndrang auszulösen.

FYi-schx701


ich mache schon seit 2011 isk und komme damit sehr gut klar wende dich mal an Publicare Köln 0800/7090490

die kommen sogar raus und erklären es dir genau wie das geht also es bedeutet für dich nur schamüberwindung und Zeit

bestimmen die ch Grösse auf wunsch kann ein Mann oder Frau wie gewünscht rauskommen also nur mut .

:[] :[] :[] und die Hilfsmittel bekommst du verordnet vom Urologen .

:[] :[] :[] :[] :)z :)z :)z :)= :)= das ist der weg und dann mal ab zum Neurourologen / Herne oder was in der Nähe ist .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH