» »

Undefinierbare Schmerzen

U&nfor:givxing hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe die letzten Tage mit seltsamen Schmerzen zu kämpfen und weiß nicht recht, wie ich sie deuten soll. Ich glaube, es fing am Sonntag an, da bin ich mit einer randvollen Blase aufgewacht und als ich auf Toilette war, hatte ich nach dem Wasserlassen krampfartige Schmerzen um den rechten Beckenknochen herum. Nach einigen Minuten war es dann wieder besser, aber seitdem hatte ich ab und zu noch leichte Schmerzen in der Gegend. Gerade eben hat sich das dann wiederholt. Mit voller Blase auf Toilette und wieder krampfartige Schmerzen. Dieses Mal aber bilde ich mir ein, dass die Schmerzen auch irgendwie im Darm sitzen? Also um den Beckenknochen herum und im Darm. Stuhlgang und Wasserlassen sind sonst ganz normal. Bis auf diese Schmerzen habe ich, soweit ich weiß, sonst keine Symptome.

Vielleicht auch gut zu wissen: Ich habe im April die Pille abgesetzt und seither noch keine Periode bekommen. Aber die fühlt sich ja eigentlich auch ganz anders an. Jemand eine Idee? ":/ Danke schon mal.

Antworten
jHuyl`ejuxly


Hallo Unforgiving,

ich weiß nicht, ob dir das weiter hilft, aber die von dir beschriebenen Schmerzen habe ich manchmal vor meiner Periode.

Bei mir merke ich das dann aber teilweise schon, wenn ich nur ganz normal irgendwo sitze. Ich kann den Schmerz auch schlecht beschreiben, krampfartig, aber auch irgendwie dumpf.

Ich hab das übrigens auch erst, seit ich keine Pille mehr nehme. Kann also durchaus daran liegen.

19von50800 Rpobexrt


Hallo, die Damen, ich bin zwar besser mit der männlichen Urologie vertraut. Aber eine Idee zu den Schmerzen habe ich vielleicht doch. Ich könnte mir vrstellen, dass eventuell ein Nierenstein die Schmerzen verursacht. Nach dem Toilettengang kann wieder Urin von den Nieren zur Blase fließen und die unter dem Druck der vorher gefüllten Blase leicht geweiteten Harngefäße nehmen ihre normale Größe wieder ein. Drück nun der Harnleiter wieder auf den möglichen Stein, schmerzt das halt. @Unforgiving; Begibt Dich am besten mit Angabe der akuten Schmerzen zu Deinem Gynäkologen oder einer Urologischen Praxis. Letztere kennen sich besser mit den Harnbildenden und Ableitenden Organen aus, Deinen Gynäkologen kennst Du aber vermutlich schon länger. Es fällt Dir wahrscheinlich leichter, den aufzusuchen, als einen neuen Arzt oder Ärztin.

Krampfartige, Kolikartige Schmerzen, können eben ein Hinweis auf so Nierensteine sein. Dumpf könnte aber auch auf eine mögliche Entzündung der Harnwege hinweisen. Weitere Spekulationen von mir würden zu nebulös werden. Ich kenne mich einiger Maßen mit der männlichen Anatomie, allgemeinen Notfällen und Verletzungen aus, aber Gynäkologie, da möchte ich mich raus halten.

Ich wünsche aber eine schnelle Befreiung von Deinen Schmerzen :°_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH