» »

Psa-Werte

_ZParGvatxi_


wird nicht allgemein geteilt. Wenn in der Biopsie keine Krebszellen gefunden werden, dann schließt das nicht aus, dass eventuell doch ein kleiner Tumor vorhanden ist, der eben nicht getroffen wurde.

Okay, das war mir nicht bekannt.

Die Biopsie birgt allerdings auch gewisse Risiken.

Über die man auch vom Arzt aufgeklärt wird.

Und ja, die Risiken sind mir bekannt. Aber gibt es denn eine Alternative?

ECmax


Aber gibt es denn eine Alternative?

(zur Prostatabiopsie)

Eine Alternative ist die MRT-Untersuchung der Prostata. Dabei können allerdings kleine Tumore auch übersehen werden. Ich lasse meine Prostata vorsorglich im Abstand von 2 Jahren mit MRT untersuchen. Ich hatte bisher 2 Untersuchungen. Dabei hat sich gezeigt, dass innerhalb von 2 Jahren keine im Bild erkennbare Veränderung der Prostata aufgetreten ist.

Es gibt auch Arztpraxen z. B. das Prostata-Center in Offenbach,, welche die Biopsie nicht durch den Darm sondern vom Damm her machen, um sicher zu stellen, dass keine Kotbakterien in die Prostata eingebracht werden.

N7ad.en2ia


Was ihr da schreibt stimmt zwar ABER: wegen einem einmaligen hohen Wert gleich derart in Panik zu verfallen ist übertrieben. Ich würde mich da an den Rat des Arztes halten!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH