» »

Fast ständig Schmerzen in der Harnröhre - Urethral-Syndrom?

Njinua2T386 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr, seit fast acht Wochen habe ich fast täglich Schmerzen in der Harnröhre. Es fing alles

mit einer Harnröhrenentzündung. Zwei Antibiotika konnten die Beschwerden zwar lindern und an manchen Tagen fühle ich mich auch ganz gut, aber es kommt eben immer wieder. Mal ein Kratzen, ein Jucken, ein Brennen

oder ein entzündetes, nässendes Gefühl in der Harnröhre. Als wäre die Schleimhaut da unten wie zerfressen und kaputt. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich vermute einen Zusammenhang mit Darmbakterien, da es oft nach dem Stuhlgang, manchmal Durchfall, besonders schlimm ist. Als wäre da die Schutzbarriere nicht mehr da und die Bakterien können ungehindert eindringen. Ich habe dabei meist Leukos im Urin, aber in einer Bakterienkultur wächst nie was. Eine Urologin meinte nun, es sei das Urethral-Syndrom, dass es die Nerven seien bzw. auch psychisch bedingt. Aber wenn ich zum Hausarzt gehe, sagt dieser, dass es ein Infekt sei und verschreibt Antibiotika.

Kennt jemand solche starken Schleimhautschmerzen? Danke!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH