» »

Phimose oder nicht? Fischgeruch?

mledi19x82 hat die Diskussion gestartet


Zu meiner Person:Bin 22 und habe seit etwa 2 Jahren ein Problem.

Meine Eichel ist immer gerötet und riecht relativ unangenehm(Fischgeruch). War auch schon desöfteren beim Hautarzt, der machte einen oberflächlichen Abstrich und sagte es sei alles ok. Er verschrieb mir eine Feuchtikeitscreme. Sobald ich die Creme nicht anwende ist meine Eichel noch röter.

Ich weiß so langsam echt nicht mehr weiter... Vor allem der Geruch ist mir vor meiner Freundin beim Sex sehr unangenehm.

Kann es sein das ich eine Phimose habe und die Vorhaut entfernen lassen sollte? Geht dieser Geruch durch eine Beschneidung weg?

Danke für eure Tipps und Erfahrungen.

Antworten
DVer Unge9beugtxe


@ medi1982

...................also, jetzt musst Du mal aufgeklärt werden !

Erster Teil : in der Eichelkranzfurche gibt es Duftdrüsen, die ein Sekret absondern, welches ganz frisch bei jungen Männern nach Ananas riecht. Wenn das zersetzt wird, riecht es wie Du auch gemerkt hast, nach Fisch. Merke : Es gibt zwei Dinge die nach Fisch riechen und das andere ist Fisch !

Zweiter Teil : Deine Sackhaut (bis in die Pokerbe) hat auch Stinkdrüsen und nicht zu knapp nicht mit Fischgeruch ! Da hilft nur eines : Waschen ! und zwar mit Seife, sonst bleibt das "Aroma" im Hautfett erhalten !

mHedi91982


Natürlich wasche ich einmal täglich meinen Penis. Und zwar nur mit warmem Wasser und danach trockne ich Ihn mit einem Tuch ab und creme Ihn mit der Feuchtigkeitscreme ein. Ist das so nicht korrekt?

Bitte eine ehrliche Antwort, ist mir wirklich sehr unangehm,

DqavCex19


naja, wenn deine vorhaut immer zurück ziehn kannst (schlaff + errigiert) hast schonmal keine phimose würd ich sagne

kyoep"enick]90


habe eigentlich ein ähnliches "problem"

meine vorhaut geht perfekt im normalen zustand zurück, im errigierten zustand zieht mein bändchen meiner meinung nach meinen penis runter, falls ich die vorhaut weit zurückziehe... weiß nicht, ob man des ohne weitere probleme so lassen kann, ich hatte jedoch früher mal eine leichte phimose und hab mit hilfe kleinerer "dehnünungen" des so hinbekommen ;-)

zum geruch, ich habe früher meinen penis nicht so oft gewaschen, mache dies jedoch seit längerem ein mal pro tag, trockne ihn auch ab und creme ihn ein... das hält so schon einigermaßen, doch meist kommt der fischartige geruch wieder zum vorschein (auch wenn ich nicht onaniert habe) ... desweiteren habe ich rund um das untere eichel bei mir kleine pickelchen entdeckt (sehr viele), hängen die damit zusammen ? wenn ja, wie bekommt man sie weg, ich finde diese auch nicht wirklich "schön" ... - evtl. eine salbe ?

DUer 7UnTgebeu6gte


@ alle

...............Gottchen macht Ihr einen Kult um Eure Zipfel. Waschen ist ein MUSS (Seife gut abspülen) und auch ausreichend. Die (feuchte) Schleimhaut mag bestimmt keine Fettcremes (Für Beschneidungsopfer mag das anders sein). Eine gewisse gepflegte (!) Ungepflegtheit steht Männern recht gut, wie schon der alte Römer Ovid in seiner Ars Amandi (Liebeskunst) feststellt. Normale Männer müssen nicht versuchen, Tunten zu immitieren, auch wenn das inzwischen einen neuen Ausdruck hat : Metrosexuell........

rXentierMchxen


Ein normal gepflegter, gesunder Mann riecht nicht nach Fisch! Ich würde an Garnerella- und Anaerobierbakterien denken! Wenn er sich das einmal eingefangen hat, bleiben die Bakterien, die bei der Partnerin eine Scheidenentzündung (Aminkolpitis) hervorrufen (mit fischigem Ausfluss) in den Samenbläschen bzw. der Prostata erhalten und "rufen im allgemeinen beim Mann keine Symptome hervor". Diese Defi habe ich im Internet gefunden. Leider steht nirgends, was in Ausnahmefällen passiert. Daher meine Erfahrung: führt zu einem Tropfhahn, ev. gerötet, mit Fischgeruch, selbst kurze Zeit nach dem Waschen. Da helfen nur Antibiotika, da sich lt. Aussage meines Frauenarztes der Körper des Mannes nicht selbst reinigt, diese Bakterien wurden sogar bei 3000-Jahre alten Mumien nachgewiesen! Wenn "Mann" nicht so lange warten will - Antibiotika nehmen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH