1

» »

Böse Schwellung am Anus

Hallo!

Ich habe seit drei Tage eine geschwollene Stelle am Anus, es beginnt ein paar Milimeter im After und geht fast bis zum äußeren Rand der Rosette.

Die Schwellung ist knapp unter der Hautoberfläche und schmerzt bei Druck extrem, so daß ich kaum noch gehen kann. So schlimm ist es aber erst seit heute. Es ist nix gerötet oder eitrig, die Hautfarbe ist normal.

Vor ca. 1 Jahr hatte ich so etwas schon mal in deutlich schwächerer Form. Damals ist es nach ein paar Tagen von selbt wieder zurück gegangen.

Da jetzt Feiertage sind, kann ich nicht zum Arzt und so schlimm, daß ich ins Krankenhaus fahre ist es eigentlich auch nicht. Aber da die Schwellung EXTREM ungünstig platziert ist, fühle ich mich doch empfindlich eingeschränkt.

Weiß einer Rat? Oder hatte sowas schon mal? Hilft was aus der Apotheke? Ich bin für jeden Rat dankbar!

AFlfex~33

könnte es sich vielleicht um hämoriden handeln? die können auch höllisch schmerzen.... forsch mal im netz und schau ob du vielleicht dieselben symptome hast.

m]aximi^llion

Hab ich schon, aber hämoriden sollen jucken und nässen... und das ist absolut nicht der Fall....

AOlex3x3

Wenn es keine Hämorrhoiden sein sollen könnte es auch eine Analvenen-Thrombose sein. Dann wäre das aber was für einen Arzt, denn das wird mit einem kleinen Schnitt aufgemacht und der Blutpfropf rausgeholt. Damit kannst Du auch ruhig ins nächste Krankenhaus fahren, Feiertage hin oder her. Wird alle Voraussicht nach von Tag zu Tag mehr schmerzen wenn nichts gemacht wird.

Und von allein weggehen wird es wohl kaum.

MfG

Greg10001

gbreg10x001

@greg10001

Mal angenommen deine Vermutung mit dem Propf (Thrombose) ist richtig, dann kann dieser Propf auch irgendwann ganz haesslich anfangen zu wandern, was sich nachher in einer Emboli zeigt.

Also @Alex33, an deiner Stelle wuerde ich auf jeden Fall mal schnellstens in Krankenhaus auf die Ambulanz zu steuern.

Sollte es harmlos sein, wird dir sicherlich der dortige Arzt es sagen. Wenn nicht kommst du irgendwann auf jeden Fall in das Krankenhaus, und dann mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit mit Blaulicht, vorrausgesetzt es liegt dann eine Emboli vor, ausser es ist zu spaet und man wartet zu lange.

Olli

o#lli`31

Danke an alle, die geantwortet haben.

Ich war gestern morgen in Krankenhaus und es war zum Glück nur eine mit vieeeel Eiter gefüllte Entzündung. Ist dann aufgeschnitten und ausgeräumt worden. Vor ein paar Stunden wurde ich entlassen und abgesehen von einem zweiten Loch im Hintern, welches jetzt in 3-4 Wochen zuwächst bin ich wieder fit!

A+lex3x3

Hey Alex33

Na, dann mal gute Besserung!!

Auf das das ne einmalige Sache war/ist !!!

MfG

greg10001

g'reg1#000x1

Was war das für eine Enzündung? Bzw. was hatte sich entzündet und ist vereitert?

Danke für die Info.

SPpydxer

Hey Alex

ich glaube ich habe genau dasselbe Próblem wie du damals

eine schwellung seit 2 tagen genau im centrum

Hämorrhoiden schliesse ich aus

was kann ich tun . muss ich zum Arzt?

was hat bei Dir geholfen ?

Mfg

heiner21

Hjeinzer2x1

Hey Heiner,

Alex hat vor vier Jahren seinen letzten Beitrag hier geschrieben, ich glaub mal nicht, dass er dir antworten wird 8-)

Und, was dein problem betrifft, bist bestimmt bei einem Arzt gut aufgehoben :)z

zatx300

hallo ihr :)

ich habe jetzt seit gestern abend einen pfropfen im after ausgang. wenn ich dort mit dem finger dran gehe tut das höllisch weh. man kann es auch in den after reindrücken sodass es drinnen liegt und nicht mehr sichtbar ist.

ich habe ziemlich harten stuhlgang und deswegen muss ich meist sehr pressen oder gehe 3 tage mal nicht auf die toilette, wenn ich dann mal gehe, muss ich auch nachhelfen damit der stuhlgang rauskommt. dabei stülpe ich dann meist meinen anus nach außen. könnte es daher kommen?

das liegt denke ich mit an meiner ungesunden ernährung , da ich KEIN gemüse mag und daher auch nicht esse.

obst dann auch eher selten.

ich habe sehr große angst , dass es hämorrhoiden sind und sie operativ entfernt werden müssen.

oder unter betäubung aufgeschnitten werden müssen. deswegen will ich nicht zum arzt, auch meines schamgefühls wegen.

ich habe auch tierische angst, dass es krebs ist, da ich auch öfter blut im stuhl habe, was natürlich auch vom pressen kömmen könnte.

ich habe mich im internet schlau gemacht und geguckt was es sein könnte. der verdacht fällt auf hämmorhroiden. oder so eine thrombose.

was soll ich tun ?

kann ich etwas gegen die schmerzen machen ?

nun ich bin erst 14 und trau mich nicht recht mit jemandem drüber zu reden.

liebe grüüße .

svenja

s%vSenjYa&dLaniel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH