» »

Nachtropfen nach dem pinkeln

RhoNbxsi hat die Diskussion gestartet


bei mir ist es immer os, dass ich wenn ich nach dem pinkeln, meinen pimmel abschüttle und wegpacke, und dann ein bischen rumlauf, geht eigenentlich immer noch ein spritzer in dei unterhose rein, ist manchmal richtig ein bischen nass. was kann ich da machen. zum arzt will ich nicht gehen, is mir zu peinlich.

Antworten
Hlomo Caontfempluxm


Das kenn ich auch, ich habe mir angewöhnt ihn Abzutrocknen, mit Toilettenpapier oder so. Ist sowieso Hygienischer, wird eigentich sogar empfohlen....

Das hilft natürlich nur gegen die Tröpfchen, die du durch abschütteln nicht los wirst. Wenn du nach dem Pinkeln sozusagen noch Nachpinkelst bringt das nichts.

Du brauchst dich nicht vor einem Artztbesuch zu schämen, er wird dich u.U noch nichtmal untersuchen sondern kann dir vielleicht nur anhand deiner Erklärungen schon helfen.

Liebe Grüße

R#ob=sxi


Das ist nicht so, dass ...

da irgendwie nur ein Tropfen am schwanz häöngt oder ein bischen Urin in der Vorhaut ist, sondern das ist nach dem wegpacken und laufen ein richtiger pissespritzer.

m|aRximilwlixon


mensch jungs, das is ganz normal kennt ihr nich den spruch:

"da hilft kein schütteln, da hilft kein klopfen in der hose landet der letzte tropfen"

das prob hat glaube ich jeder man

TXr9ip!od


n Tipp

...im Sitzen pinkeln, da hängt das Gemächt entspannt nach unten und kann besser "leerlaufen" oder falls Du wie ich KEIN SITZPISSER 8-) bist :

Knöpf die Hose auf, laß sie einige cm runter, daß "ER" frei hängt.

Hat mir auch mal jemand geraten, hab seither nur noch selten probs mit "nachlaufen".

R*obGsi


Aber ich kann doch schlecht..

am Pinkelbecken stehen und meine Hose runter lassen, das chaut doch wohl ein bisslerl blöd aus

IRthinkZPosxitiv16


Genau das gleiche habe ich auch... man geht Pinkeln, hockt sich hin oder so ind zack nen Spritzer in der Hose. Ich geb dir nen Tipp trink viel und geh erst aufs Klo wenn du richtig dringend musst, dass es dann richtig schnell fliesst. dann spannste kurz davor an und lässt wieder los, streife dann mit den Fingern über die Harnröhre nen paar mal und lass dir Zeit, bleib 10-20 sec stehen ... bei mir sind dann meistens nur noch 1-2 Tropfen drinne...

FQlipKstar


kleiner Trost!

Du kannst schütteln, du kannst klopfen, in die Hose geht dir doch der letzte Tropfen

F+KK xFan


so was von empfindlich ,

leg dir doch eine Damenbinde in die Unterhose ...

-CzockAraxtte-


nach dem pinkeln den schwanz zwischen ein tempo klemmen und richtig ausgiebig hin und her schleudern, dabei ab und zu die vorhaut vor und zurück schieben, das hilft wirklich.

damit das auf öffentlichen wc´s nicht so blöd aussieht, lieber einschliessen ;-)

zuhause setze ich mich sowieso hin.

hab mal gelesen, das die männliche harnröhre irgendwo einen (un)natürlichen knick macht, und dahinter bleibt manchmal ein harnrest klemmen,bei der nächsten bewegung will dieser dann seinen weg nach draussen finden.

der mann ist somit praktisch zum nachtropfen verdonnert, bei einem mehr, beim anderen weniger.

zlettx76


meine methode: ich drücke mit einem finger auf den penisansatz zwischen den hoden und massiere nach oben. das drückt auch den letzten rest urin raus...

dxerD Frixtz


Nachtröpfeln -

darüber habe ich eben geschrieben unter

[[http://www.med1.de/Forum/Urologie/103051/]] ,

wie ich es mache.

Vor Jahren kurz nach dem Prostata-Durchgangs-Erweiterungs-Eingriff und nach dem Entfernen des Katheters hatte ich nicht dicht gehalten, wenn ich Treppen herunter ging, lachte oder dergleichen körperliche Erschütterungen hatte. Da hatte ich den Penis in ein Papiertaschentuch oder in zwei Blatt ToilPapier eingewickelt, in ein kleines Plastiktütchen (Frühstücksbeutel 1 Liter) gesteckt und in eine an den Beinen eng anliegende Unterhose abgelegt. Wenn nun das Ereignis eintrat, war das Papier nass, der Beutel von innen auch, aber die Hosen blieben trocken. Dann ging ich auf die Toilette und erneuerte das Papier. Nach einigen Monaten konnte ich dann darauf verzichten.

Oxleks


zu erst ich habe auch das Problem

habe auch keine Ahnung warum, aber ich habe einen Trick damit es nicht nass wird dazu falte ich mir nach dem Pinkel ein Stück Toilettenpapier und ziehe die Vorhaut zurück lege das Stück auf die Eichel und ziehe die Vorhaut drüber hält fällt nicht raus und so.

Und saugt schon paar mehr Tropfen auf. Beim nächste Toilettengang wechselst du es dann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH