» »

Verlauf des Stimmbruchs?

IuchWill\sWissxen hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich bin ja mittlerweile 16 und mein Stimmbruch kam glaube noch nicht. Seit einem Monat ist es so, dass wenn ich lach oder sehr laut rede meine Stimme komisch klingt, also dunkler als normal und komisch. Meine Sis sagt mir immer, das ich in den Stimmbruch komm.

Wie ist der weitere Verlauf? Weil wenn ich normal rede, dann merkt niemand das meine Stimme anders ist...

Tut sich überhaupt noch etwas? Ich will langsam mal am Telefon z.b. wie nen Kerl klingen...macht mich langsam echt fertig ^^

MfG

Antworten
KXrocxket


Re:Verlauf des Stimmbruchs?

Auf Deine Genitalien wirkt sich der Stimmbruch nicht aus.

Ist hier das Urologie-Forum.

Gruß

Krocket

IDch,Will<sWissen


Gehört aber zur Pubertät?

Tut mir leid, wenn ichs ins falsche Forum gesetzt hab...

MfG

D'as jEtwxas


@ Krocket:

TOLL, hat mal wieder nur zur schlauen Belehrung gereicht.... Super-Leistung!

@Ichwill'sWissen:

Also was du beschreibst ist in der Tat das deutlichste Anzeichen für den angebrochenen Stimmbruch. Der weitere Verlauf sieht schlicht so aus, dass sich diese Ereignisse häufen werden und deine Stimme ein paar Wochen lang etwas krächzig wirkt und du dich auch wahrscheinlich öfter räuspern wirst (was den Stimmbruch aber nicht behebt ;-) ).

Ende vom Lied ist letztendlich, dass du ca. 1 - 1 1/2 Jahre später mit überwiegend tiefer, dunkler Stimme sprechen wirst, wenngleich es dir für einige Zeit noch möglich sein wird, in die hohe soprane Stimme zu wechseln, wobei man dann schon merken wird, dass dies nicht mehr deine "Standardstimme" ist.

Naja, im Chor singen ist in der Zeit vielleicht nicht so günstig (würde viel Kontrolle über die in dieser Zeit eigentlich unkontrollierbare Stimme erfordern) ansonsten ist der Stimmbruch eigentlich keine wirkliche Einschränkung.

Wenn du direkt nach dem Stimmbruch etwas "trainierst", indem du eigenständig beim reden mal von tief nach hoch wechselst kannst du dir mit etwas Glück die Fähigkeit, sehr hoch und hell zu sprechen sogar erhalten. So hat's zumindest bei mir geklappt. Aber wenn nicht, isses auch egal.

Alles Gute

Gruß

IachWicllsNWissexn


Gut , dankeschön, das beruhigt mich.

Ich schreib dann in 6 monaten oder so wieder...mal guckn ob es da was geworden ist...(ich hab angst, das nicht)

Das es 1 Jahr oder mehr dauert wusste ich nicht...ich dachte so nen monat...

Naja man sieht sich...mfg

D%iffer/ter


Hallo,

Wenn sich im Jungenk.in der Pupertät Testosterone bilden,wirken sich diese auf den Kehlkopf aus.Das führt dazu,das sich die Stimme

echt ätzend anhört.Mal hoch,mal tief.Im Jungenchor nennt man das mutieren.Die Chorknaben kommen,wenn sie mutieren in die Mutantenschule.Das dauert ca 1/2-1Jahr.;_)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH