» »

Knötchen am Penis/ Verkrümmung und viele Fragen

U`roloYgensc0hrecxk hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich war heute beim Urologen. Seit ein paar Wochen vermute ich so eine Art kleinen Knoten an der Harnröhre. Es ist äußerlich nichts zu sehen. Im Bereich des Gliedes wo die Eichel anfängt ist es aber zu ertasten. Verbunden ist das Ganze zeitweise mit einem ganz leichten dumpfen Schmerz. Jedenfalls ging der Urologe ziemlich brachial ran, drückte und zog und schob eine ganze Weile, dass ich schon gar nicht mehr zusehen konnte. Er sei sich nicht sicher ob er was gefühlt hätte. Die Harnröhre wollte er ausschließen, weil ich dann Schmerzen beim Urinieren hätte und der Strahl verändert wäre. Seine Idee war, dass es mit einer Penisverkrümmung nach unten zu tun haben könnte. Normal wäre, dass der Penis gerade nach vorne stünde oder ganz leicht nach oben gebogen wäre. Wenn nicht, dann gäbe es schon mal Verwachsungen an den Schwellkörpern. Kann ich mir zwar nicht erklären, aber er wird es schon wissen. Auf diese Äußerung bin ich dann eingegangen, weil ich in der Tat solange ich mich erinnern kann eine leichte Penisverkrümmung nach unten habe und so eine Stelle, an der man ihn leicht nach unten knicken kann. Wenn es mich oder meine Partnerin beim GV stören würde, dann gäbe es da (nicht ganz unbedenkliche) Behandlungsmethoden. Ich sollte ihn dann fotografieren, von vorn, von oben und von der Seite und ihm die Bilder (Polaroid oder digital) mitbringen. Er empfahl mir Vitamin E einzunehmen und wegen des Knotens erstmal abzuwarten. Ich ging völlig verstört dort weg und frage mich ob das so üblich ist beim Urologen. Zum Einen fand ich die Situation ziemlich peinlich, da ich es noch nie mit einer Partnerin ausprobiert habe, obwohl ich schon über 30 bin, aber das ist ein anderes Thema. Zum Anderen, kann man in dem Zusammenhang wirklich von normal sprechen? Ich habe auf Bildern die unterschiedlichsten Penisformen gesehen (senkrecht nach oben bis waagrecht, auch nach unten, zur Seite usw.). Und was sollen ihm die Bilder bringen? Da kann ich ihm es doch auch aufzeichnen. Letzten Endes müsste er es doch untersuchen.

Nun werde ich noch zu einem anderen Urologen gehen, auch wenn ich nur die eine Überweisung hatte und nun nochmal diese Praxisgebühr bezahlen muss. Oder was meint ihr?

Grüße vom

Antworten
TfomexX


Re:

Also eine zweite Meinung einzuholen halte ich immer für richtig.

Peniskrümung hin und her, zeige mir mal ein graden penis ;-)

Der Knoten...mmm könnte es ggf. eine Feigwarze sein?? vieleicht mal zum Hautarzt da bekommst du auch ne Überweisung für ..

gruss

ToM ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH