» »

Penisbegradigung - operativ oder durch Stretchen?

J^üng[lOinxg hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich spiele mit Gedanken, meinen Penis begradigen zu lassen, will er ziemlich stark nach unten gekrümmt ist – wie eine Banane.

Sex kann ich damit nur eingeschränkt haben (siehe auch [[http://www.med1.de/Forum/Sexualtechniken/72393/]])

Jetzt stellt sich für mich allerdings die Frage, wie ich ihn begradigen lassen soll – operativ oder mit technischen Hilfsmitteln (siehe [[http://www.aerztlichepraxis.de/aktuell/artikel/1053963823/urologie/genitalien]])

Bei mir handelt es sich um einen angeborene Krümmung – jedenfalls kann ich mich nicht erinnern, jemals einen geraden erigierten Penis gehabt zu haben. Im schlaffen Zustand hängt er allerdings kerzengerade.

Welche Risiken birgt ein operativer Eingriff? Gibt es verschiedene Methoden? Bezahlt das die Krankenkasse?

Unter [[http://www.medical-tribune.de/GMS/bericht/krummer_penis]] habe ich einen interessanten Bericht zu diesem Thema gefunden, der allerdings auch nicht all meine Fragen beantwortet.

Hat vielleicht schon mal jemand Erfahrungen mit der Saugglocke gemacht?

Es geht mir nicht um eine Verlängerung! Ich denke mal, dass meiner mit 15,5 cm lang genug ist. Allerdings habe ich mal irgendwo gelesen, dass es bei einer operativen Begradigung zu einer Verkürzung kommt. Stimmt das, und wenn ja, wie viel kürzer wird er dann?

Grüße vom Jüngling!

Antworten
KHurtt


Allerdings habe ich mal irgendwo gelesen, dass es bei einer operativen Begradigung zu einer Verkürzung kommt. Stimmt das, und wenn ja, wie viel kürzer wird er dann?

Davon habe ich auch gehört, es wird wohl an der längeren Seite an ein oder mehreren Stellen der Schwellkörper gekürzt (geschnitten und kürzer zusammengenäht)

Wieviel das ausmacht weiß ich nicht.

Wenn Du mit Deiner Krümmung kein Problem beim GV hast (und damit ist nicht gemeint, daß man manuell "zielen" muß), solltest Du Dir das nochmal überlegen, weil ein Eingriff immer ein Risiko ist und man das ja nicht eingehen sollte, wenn man nicht unbedingt muß.

Im Grund kann so eine "Banane" sogar einen Vorteil beim GV von Hinten haben, weil die Biegung dann gegen die Bauchdecke gerichtet ist und das viel einfacher z.B. den G-Punkt stimmulieren kann.

D3as ELtwxas


Also von so einer Begradigungs-OP kann ich auch nur abraten. Ich hab mal darüber gelesen, dass einige Männer danach massive Probleme mit "Beulen" im Schwellkörper (an der OP-Naht) zu kämpfen hatten. Nein, das wäre's mir nicht wert, stell dir mal vor, so ein Pfuscher näht das nicht richtig und dann reißt der Schwellkörper :-o :-o neee

Ich hab ja deinen Beitrag im Techniken-Forum gelesen. Ich denke, dein Problem ist schlicht, dass du aus dem Sex eine technsiche Angelegenheit machst von wegen "ich machte so, wie ich's vorher im Internet gelesen hatte" etc. Genau das ist es, was mir meinen sofort wieder runterbringen würde, wenn ich sextechnisch irgendwas nach Anleitung machen wollte.

Du musst ein bisschen spontan sein, es auf dich zukommen lassen. Wirkliches "Versagen" gibt's nur selten und wenn, ist auch das normal. Wir Männer sind auch keine Maschinen, die auf Knopfdruck und jederzeit exakt "funktionieren".

Und mein dringender Rat: Lass es sein, dir "käufliche Liebe" zu holen. Du wirst dort auf jeden Fall sexuell "missgebildet", wenn du noch keine Routine hast, was dein Sexleben angeht. Prostituierte sind als "Sexlehrer" ziemlich ungeeignet.

Ich meine das nicht als Abwertung gegen Prostituierte, wirklich nicht, doch diese Frauen machen dies nunmal beruflich und haben eine gewisse Gleichgültigkeit, was ihre sexuellen "Partner" angeht. Von daher könnte passieren was will, solange sie selbst dabei nicht verletzt werden, ist es ihnen relativ egal, was abgeht, solange die Bezahlung stimmt. Leider ist das so, das ist eben deren Geschäft.

Hingegen muss eine Freundin, eine Partnerin, die dich liebt, sich genauso auf dich einstellen und wird dies auch mit Vergnügen tun. Und dazu empfindest du für diese Frau dann auch wirkliche Liebe, was der körperlichen Liebe einen gewaltigen "Energieschub" versetzt, da körperliche und psychische Liebe zusammen gehören und sich nicht ein Teil einfach abschalten lässt.

Deswegen mein gut gemeinter Rat, mute dir das selbst nicht zu mit der käuflichen Liebe. Du hast sicherlich besseres verdient.

PS: Die richtige Frau nimmt dich nicht wegen Form oder Farbe deines Penis, sondern liebt dich aus anderen Gründen (jedenfalls wenn's die richtige ist und alles andere ist sowieso zum abschuss).

Also, nur Mut. Hab etwas mehr Selbstvertrauen.

Gruß

PS: Ich hatte in meiner Jugend auch einen nach unten gebogenen. Ich konnte z. B. gar keinen Missionars-Sex haben, dazu war er viel zu weit nach unten gebogen, er hatte also genau die entgegengesetzte Richtung zum Scheideneingang. Und trotzdem habe ich eben mein Sexleben so gestaltet, dass es uns beiden IMMER sehr viel Freude bereitet hat - weil's genauso möglich ist.

Jwünglxing


@ Kurt

was versteht du unter "manuell zielen"?

@Das Etwas

Vielen Dank für deine ehrliche, offene Antwort!

Natürlich hast du Recht, wenn du sagst, dass es mit der käuflichen Lieb nicht das Wahre ist – da kann ich dir mittlerweile auch voll zustimmen! Nur war es für mich die einzige Möglichkeit, "es" überhaupt mal auszuprobieren.

Dank deines Beitrages wird mir auch langsam klar, warum es bei der ersten so gut geklappt hat und bei den anderen dann nicht mehr. Beim ersten Mal war ich völlig unbefangen und habe einfach alles auf mich zukommen lassen. Ausserdem hatte ich den Eindruck, dass die erste Frau eine weitere Öffnung hatte, als die Frauen danach – kann das sein?

Allerdings ist mein Selbstvertrauen sehr gestiegen, seit ich das "erste Mal" hatte – auch wenn ich dafür bezahlen musste ;-) Aber allen die Tatsache, zu wissen, dass mein krummes Ding tatsächlich funktioniert, hat mich sehr aufgebaut! Schade nur, dass ich nie den Mut hatte, es mit einer "normalen" Frau zu probieren ...

Jedenfalls habe ich bei meinem letzen Mal ziemliche Schmerzen gehabt, als die Frau mich in der Reiterstellung (Gesicht zu mir) genommen hat. Das war der Punkt, wo ich mir ernsthaft überlegt habe, meinen Penis begradigen zu lassen.

Ich stelle mir das einfach viel schöner und entspannter vor, wenn man sextechnisch nicht so eingeschränkt ist.

Besonders interessant fand ich deinen PS-Kommentar! Die von dir beschriebene Krümmung hört sich verdammt nach meinem Ding an ;-) Allerdings hört es sich so an, als hättest du diese Krümmung heute nicht mehr. Wenn dem so ist: wie bist du sie losgeworden?

Das mit OP ist ehrlich gesagt auch nicht so mein Ding. Deshalb fand ich die Methode mit den technischen Hilfsmitteln auch sehr interessant. Allerdings frage ich mich, wie das gehen soll. Wenn ich so ein Gerät im schlaffen Zustand anwende, macht es doch wohl wenig Sinn, weil mein Penis in diesem Zustand ja eh kerzengerade ist. Im steifen Zustand würde es doch bestimmt ziemlich schmerzen, ihn nach oben auszurichten, oder? Allerdings hab ich absolut keinen Plan, wie diese Teile überhaupt funktionieren ...

Nochmals besten Dank für deine ehrlichen Worte!

Grüße vom Jüngling

D(as_ Etwas


Ich stelle mir das einfach viel schöner und entspannter vor, wenn man sextechnisch nicht so eingeschränkt ist.

Weißt du, du solltest die Krümmung deines Penis nicht als "Einschränkung" sehen. Ich denke, deine wahre Einschränkung war dein mangelndes Selbstbewusstsein.

Es ist völlig normal, dass nicht jeder jede Stellung praktizieren kann. Konnte ich weder damals mit nach unten gebogenem noch heute mit nach oben gebogenem Penis. Jede Krümmung hat ihre stellungstechnischen Vor- und Nachteile. Auch ein kerzengrader Penis passt nicht überall, da solltest du dir keine Illusionen machen.

Nun kurz zu mir:

Ja, in der Tat bin ich die Biegung meines Penis nach unten los geworden. Allerdings ist er heut nach oben gebogen, ist also Hose wie Jacke.

Ich habe das nie beeinflusst (es war mir eigentlich auch egal). Mit dem allgemeinen Peniswachstum, was bei mir so mit 13/14 richtig eingesetzt hat, hat er sich wohl "überlegt", dass ein Schwellkörper nicht so ganz mit den anderen mitwächst und so ist er halt heute in die andere Richtung, also nach oben, gebogen.

Bis dahin war er recht ordentlich nach unten gebogen, ich würde mal schätzungsweise 30-40° auch gerade mal 7 cm. Länge sagen.

Und Sex war trotzdem möglich (und schön war's auch immer).

Wie gesagt, ich denke, deine wahre "Einschränkung" ist dein mangelndes Selbstbewusstsein. Du hast viel zu viele Versagensängste und machst dir das ganze zu sehr zu einer technischen Angelegenheit, was sehr schade ist, denn auf die Art bleibt dir der wirklich hemmungslose, leidenschaftliche und genießerische Sex verwehrt.

Du solltest dir deshalb nicht so einen dicken Schädel damit machen. Wenn du eine liebe Frau findest, wird diese dich mit Sicherheit schön verwöhnen (und du sie) indem ihr aufeinander eingeht und vor allem, indem ihr euch LIEBT.

Gruß

DUasj Etwxas


Nachtrag

Ach ja und noch was zu den "technischen Geräten":

Von solchen Sachen kann ich immer nur wieder abraten. Der männliche Penis ist nicht dafür gebaut, mit irgendwelchen "Hilfsmitteln" die natürliche "Bauweise" zu beeinflussen.

Im schlimmsten Falle kann so ein Teil zu einem Penisbruch führen, wenn er wirklich deinen Penis so stark biegt. Und Unterdruck kannste eh vergessen, damit machste dir bestenfalls die Eichel und die Schwellkörper und (sofern vorhanden) die Vorhaut auch noch.

Nein, das ist es nicht wert. "Trainier" da lieber deinen Geist, indem du dir sagst "ich bin so richtig, ist gut so".

KGurt


was versteht du unter "manuell zielen"?

Nun, damit meine ich, daß Du (oder die Frau) evt. Hand anlegen mußt, um beim GV oder AV überhaupt eindringen zu können.

Das müssen viele Männer, und wäre kein Grund von "Schwierigkeiten beim Sex" zu reden.

Schmerzen beim GV sind da schon ehr ein Punkt, aber wie Das Etwas schon schreibt, ist kein Penis für alle Stellungen geeignet, es sei denn die Erektion ist nicht so "hart", dann geht er zwar für alle Stellungen, rutscht dafür aber schnell raus ... alles hat eben seine Vor- und Nachteile. ;-)

Für Deine Krümmung gibt es eben einige Stellungen, die sehr gut sind für G-Punkt Stimmulation und dafür wenige, wo Du der Frau dabei ins Gesicht sehen kannst, so what?

Jetzt wo Du bemerkt hast, daß es auch mit Deinem Penis geht, solltest Du Dich vielleicht mehr darauf konzentrieren, mit anderen Frauen in Kontakt zu treten, als Dir Gedanken über Deine Peniskrümmung zu machen.

Wenn Du eine Frau findest, die Dich liebt, ist der definitiv egal, ob krumm oder gerade, nur ob GV überhaupt möglich ist (was ja so ist), dann wird sie auch ihren Spaß haben und Du mußt Dich nicht äußerlich verändern lassen.

J7üngXl6ing


@ Kurt

@DasEtwas

Besten Dank für eure ehrlichen und gut gemeinten Ratschläge!

Ich werde versuchen, das Beste daraus zu machen!

Grüße vom Jüngling!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH