» »

Pillewechsel

L_aboNrdelLa@iasxe hat die Diskussion gestartet


Hey Leute,

ich bitte um Hilfe in folgendem Punkt:

Ich hab die letzten Jahre die Pille Minisiston genommen und bin jetzt zur Maxim gewechselt! Habe den Blister Minisiston zu Ende genommen, die 7 Tage Pillenpause gemacht und regulär mit der Maxim begonnen. Nun meine Frage:

Ist der Schutz trotzdem gegeben??

Vielen Dank im Voraus!

Antworten
c~hxi


Was steht denn dazu in der Packungsbeilage der Maxim?

B+lauerL|otus


Wie viele Pillen hast du von der Maxim denn mittlerweile genommen?

Lva@borUd*elaixse


@ chi:

In der Packungsbeilage steht nichts zum Schutz! Dort steht nur, dass man nach der 7-Tage-Pause beginnen soll...

@ BlauerLotus:

Genau eine! ;-D

cxhi


In der Packungsbeilage steht nichts zum Schutz! Dort steht nur, dass man nach der 7-Tage-Pause beginnen soll...

Na, das ist doch logisch? Wenn man nach der 7 tägigen Pause mit der Maxim beginnt, ist man weiterhin geschützt.

L+aborrdelaxise


@ chi:

Na ja, die Packungsbeilage weiß ja nicht, von welcher Pille ich "komme"... Ich hätte ja vorher auch eine höher dosierte Pille nehmen können...

Nxala8x5


Das macht nur einen Unterschied ob man von einer Minipille oder einer Mehrphasenpille wechselt. Das steht aber schon drin.

NSul`lachtIfuenfzxehn


Alle Pillen sind so dosiert, dass die Verhütungswirkung gegeben ist, das "schwach" oder "stark" ist nur, um evtl. Zwischenblutungen zu vermeiden.

VSemrshuetfexr


Ist der Schutz trotzdem gegeben??

Trotz was? Hast du einen Fehler gemacht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Verhütung und Abtreibung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH