» »

Ich (14) Angst schwanger zu sein nach 2 Wochen ohne Periode

S$hojxo


Dafür ist aber bei einer 14jährigen, die sich körperlich noch in der Entwicklung befindet, die Pille ein sehr viel heftigerer Eingriff in den Hormonhaushalt. Zudem ist man da gerade in der Pubertät und pendelt sich emotional gerade völlig neu aus, da ist es sehr viel schwieriger zu sortieren, ob depressive Tendenzen nun von der Pille kommen oder nicht. Klar ist eine ungewollte Schwangerschaft scheiße, je nach Situation und Mensch ein bisschen bis ultimativ scheiße. Die Pille bringt aber nun mal einen ganzen Batzen Risiken mit sich, die man gegen den Nutzen sorgfältig abwägen muss. Ich persönlich habe für mich mit riesigem Ausrufezeichen beschlossen, dass mir gleich mehrere dieser Risiken schon allein reichen würden, um die Pille eben nicht (mehr) zu nehmen. Und bei Einnahme der Pille empfinde ich die mangelnde Aufklärung über diese Risiken als höchst bedenklich, weil es oft dazu führt, dass entsprechende Probleme gar nicht mit der Pille in verbindung gebracht werden. Meine Schwester war lange in ärztlicher Behandlung wegen Migräne und in therapeutischer wegen Depressionen. Nach Absetzen der Pille verschwand binnen weniger Monate beides und kam nicht mehr zurück. Die Pille hatte aber niemand als mögliche Ursache auf dem Schirm gehabt. Das hat zu jahrelangen deutlichen Einbußen an Lebensqualität geführt. Aber immerhin, schwanger ist sie während dieser zeit nicht geworden, halleluja (danach allerdings auch nicht).

für die ja auch die Eltern noch die Verantwortung tragen

Inwiefern das Teil deiner Argumentation sein soll, erschließt sich mir nicht. Worum geht es dir da?

dqan*aex87


Eine 34Jährige kann mit befürchteter und / oder ungewollter Schwangerschaft anders umgehen als eine 14Jährige, für die ja auch die Eltern noch die Verantwortung tragen.

Die Pille danach, die bei mir heute mit 30 Mittel der Wahl wäre, ist auch unter Teenagern bekannt und kein großes mythisches Geheimnis.

Und was die Eltern damit zu tun haben sollen erschließt sich mir auch nicht richtig. Die sind verantwortlich für die Gesundheit ihres Kindes, dass schließt idealerweise eine gute Aufklärung ein. Und im Zuge dieser sollte man auch mal auf Idioten und Unfälle zusprechen kommen und wann man was tun kann und tun sollte.

Ich kann keine Pille nehmen, egal bei welchem Produkt, ich werde schwer depressiv, bis hin zu sehr akuter Suizidalität. Da dann vielleicht doch besser Kind als Selbstmord.

EQhem aligesr Nutqzer (#'51G5610x)


Früher wurde hier im Rahmen des Pillen-Bashings z. T. behauptet, die Pille hätte einen PI von 9, während Kondome einen PI von 0,X hätten.

Du schmeißt hier Methoden- und Anwender-Pearl-Index in einem Topf ;-)

Pille

Methoden-Pearl-Index: etwa 0,3

Anwender-Pearl-Index: 1-8

Kondom

Methoden-Pearl-Index: 0,6

Anwender-Pearl-Index: 2-12

für die ja auch die Eltern noch die Verantwortung tragen

Hast du deine Eltern vor deinem ersten Mal Sex um Erlaubnis bzw um Rat bezüglich Verhütung gefragt? Ich nämlich nicht.. Meine Sexualität war schon immer meins und meine Eltern haben da glücklicherweise auch nicht ihre Nase in Angelegenheiten gesteckt, die sie nichts angehen.

L%ia]n-4Ji#ll


...und wenn Eltern schon die Verantwortng tragen für die Gesundheit ihrer Tochter, dann bechränkt sich das mit Sicherheit nicht auf ungewollte Schwangerschaften.

SUi~lbeqrm{on:daugxe


*mal einwerf*

Soweit ich weiß schützt die "Pille" immer noch nicht vor Geschlechtskrankheiten. Und auch nicht vor HIV. Oder ist das heutzutage nicht mehr wichtig ?

Und ein Kondom ist ziemlich sicher, wenn es richtig angewendet wird. Sollte es allerdings langsam wirklich "Mode" werden, dass man[n] das Kondom unbemerkt wieder runterzieht dann werde ich meine Meinung etwas revidieren.

Außerdem kann die "Pille" vergessen werden einzunehmen. Da gibt's auch genug Threads hier "hilfe bin ich schwanger ?"

VCerhuketer


Außerdem kann die "Pille" vergessen werden einzunehmen.

Quatsch, das kontrolliert die Mami doch jeden Abend.

B}ate?r W.


Und ein Kondom ist ziemlich sicher, wenn es richtig angewendet wird.

Genau. WENN es richtig angewendet wird. Und das war ja bei der TE hier nicht der Fall - sei es aus Dusseligkeit oder sei es aus Boshaftigkeit.

Außerdem kann die "Pille" vergessen werden einzunehmen. Da gibt's auch genug Threads hier "hilfe bin ich schwanger?"

Klar, gibt es diese Frage-Threads. Aber nicht die Anzahl dieser Threads ist entscheidend, sondern die Anzahl der ungewollten Schwangerschaften und welches Verhütungsmittel jeweils tatsächlich versagt hat.

Da haben übrigens Gyn-Praxen normalerweise einen guten Überblick, denn die sind ja die erste Anlaufstelle bei Schwangerschaften - vorausgesetzt natürlich, die Patientinnen sagen dort die Wahrheit.

Ljian-J@ixll


Warum beschäftigt dich diese Frage eigentlich so exorbitant? Du hast doch selbst keine Tochter?

NMoxfy


Da haben übrigens Gyn-Praxen normalerweise einen guten Überblick, denn die sind ja die erste Anlaufstelle bei Schwangerschaften - vorausgesetzt natürlich, die Patientinnen sagen dort die Wahrheit.

Als würde der Arzt fragen warum man schwanger geworden ist.

V(eryhuetxer


Und das auch noch statistisch auswerten.

EYmo>tio*naxle


Boah.... :-o :-X Ich habe den Eingangsbeitrag gestern gelesen und irgendwie ist mir jetzt noch schlecht. Was muss das für ein unglaubliches A......ch >:( sein, einfach das Kondom wieder abzustreifen - ich unterstelle mal, nach dem Motto, ach dieses kneifende Ding tu ich jetzt weg, ist doch so viel cooler - und wenn sie schwanger wird, kann sie ja immer noch abtreiben (falls so ein kleiner Schw... so weit denkt).

Wo ist der Dampf-aus-den-Ohren-Smiley... Wenn das mein Sohn wäre, dann hätte der aber mal sowas von die Kacke am Dampfen, gegen den Wunsch seiner Partnerin das Kondom abzustreifen und sie zu schwängern (falls geschehen).

Der müsste (sofern das Mädchen zustimmt) mit zum Frauenarzt etc. pp., rein gar nichts würde ich dem ersparen >:( und falls er nicht neun Monate später die Windeln seines eigenen Kindes wechseln muss, dann könnte er sich sein Taschengeld erstmal selber verdienen - am besten mit Babysitten!! Zumal so eine Abtreibung ja (ggf.) auch was kostet und ja wohl eindeutig er schuld ist.

Ja und ehrlich: Was hätte die TE denn machen sollen außer verlangen, dass er ein Kondom überzieht!? Das hat sie gemacht, was verantwortungsbewusst und völlig in Ordnung war! Und was passiert hier im Faden? "Mimimi, besser aufpassen, mimimimimi..." Ja Himmel Herrgott, wer rechnet denn damit, dass dieses Ar... das Kondom wieder runtertut, sagt mir das einmal! Sie hat ihm vertraut und auf Verhütung bestanden, was soll sie denn noch tun - es mit Pattex festkleben oder was?

Mannomann, echt.... %-|

Cdin|nam7on4


Ist ja auch nicht so super-entspannend, beim Sex ständig drauf achten zu müssen, ob das Kondom noch dran ist. Aber dafür gibt es ja im Notfall die Pille danach. Und in der Schweiz wurde jemand aufgrund von Stealthing verurteilt, weil das einer Vergewaltigung gleichkäme. Als Argument diente, dass dem Sex vom Opfer nicht zugestimmt worden wäre, hätte es gewusst, dass der Täter absichtlich kein Kondom nutzen wird.

kOruegmelx26


Wenn hier alle so gegen die Pille für junge Mädchen sind, wie sollen sie dann verhüten? Nur mit Kondom?

Das halte ich für sehr unsicher und die beste Kombi ist immer noch Pille + Kondom!

Die Pille birgt Risiken, aber nicht bei jeder treffen sie ein. Ich hatte nie Probleme mit der Pille, sondern erst jetzt ohne. Ich mache Luftsprünge, wenn ich sie endlich wieder nehmen kann.

h/ag--^tysjxa


es ist einfach ein eingriff in den hormonhaushalt, der sich gerade erst entwickelt, der nicht zu unterschätzen ist.

eine erwachsene frau, die ihren körper kennt, wird da schneller merken, dass sich nebenwirkungen bemerkbar machen als jemand, der nie "ohne" war.

in meiner jugend war es auch normal, dass mit 1 halt alle mädels die pille nahmen. rauchen? ja, dann rauch halt ein bisschen weniger. wechselwirkungen? hat keine sau sich zu geäußert. nebenwirkungen? laut meiner damaligen fä ausgeschlossen. gibt es nur bei alten präparaten, aber doch nicht bei den gut verträglichen neuen.

warum also den körper mit hormonen belasten, wenn man sowieso kondome nutzt? weil es hin und wieder deppen gibt, die das teil ausziehen? bei denen würde ich mir - auch bei einer 14jährigen - mehr gedanken drum machen, was sie sich noch alles eingefangen hat.

die pille ist kein bonbon und meiner meinung nach bei so jungen mädchen nur nach wirklich guter abwägung eine lösung.

d\ana-ey87


kruemel26

Die Pille birgt Risiken, aber nicht bei jeder treffen sie ein. Ich hatte nie Probleme mit der Pille, sondern erst jetzt ohne. Ich mache Luftsprünge, wenn ich sie endlich wieder nehmen kann.

Dann solltest du aber nachgucken lassen was da nicht funktioniert, weil die Pille die Probleme im Zweifelsfalle einfach nur überdeckt. Eine sehr gute Freundin von mir hatte das auch, da stellte sich dann, nachdem endlich mal nicht nur die Pille gegen die Akne verschrieben worden war, heraus, dass ihr ganzer Hormonhaushalt im Eimer war, viel zu viel Testosteron und Progesteron weil die Schilddrüse nicht tat wie sie sollte. Nachdem das dann richtig behandelt wurde waren die Probleme mit der Haut ebenso weg, wie ganz ganz viele andere, die zwar nie wirklich schlimm waren, aber immer lästig.

Und es kann auch sein, dass ein Körper, wenn man sehr früh mit der Pille angefangen hat, die ganzen Teenagerprobleme nachholt, weil der einfach diesen Entwicklungsschritt nicht fertig machen konnte.

Gegen die Pille in der Pubvertät spricht also so einiges, vom Entwicklungsstand her ebenso wie in Sachen Krankheitssicherheit. Denn die meisten Teenies haben nur Schwangerschaft als Problem vor Augen und verzichten da auf jede Verhütung, wenn die Pille genommen wird. Und das ist ja nun auch nicht Sinn der Übung.

hag

Die Gespräche sind oft noch immer so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Verhütung und Abtreibung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH