» »

Spirale einsetzen - Cytotec/Misoprostol

kBwitkax7 hat die Diskussion gestartet


Hallöchen zusammen,

nach jetzt dann doch kurzen aber intensiven Nachdenkprozess habe ich mich - als derzeitiger Pillenpanik-Mensch - dafür entschieden, mir eine Hormonspirale legen zu lassen. Gestern habe ich letzte Pille genommen (4 Monate Langzeitzyklus) und am Freitag habe ich Einlegetermin, dann hört der Spuck endlich auf!

Mir wurden dafür heute 2 Cytotec Tabletten gegeben, die ich dann kurz vorher nehmen soll und noch eine Einverständniserklärung zur Behandlung mit Cytotec. Ich als alter Panikmensch habe mir natürlich gleich Gedanken darüber gemacht wenn ich lese was in diesem Zettel alles so steht. Dass es eigentlich zur Behandlung von Magenproblemen genommen wird und der Nebeneffekt der Muttermundöffnung fürs einsetzen der Spirale genutzt wird. Und bei Internetrecherche kam raus, dass auch zur Abtreibung genutzt wird %:| Und dementsprechende Nebenwirkungen auftreten können. Da habe ich mich gefragt, ist es wirklich notwendig, diese Tablette zu nehmen? Oder würde es auch ohne gut funktionieren? ICh bin 30, keine Kinder, nach hinten geknickte Gebärmutter, bei einsetztermin in der Periode. Gepierct und tätowiert und daher gut im Schmerz aushalten geübt. Oder geht's es hier nicht um schmerzen nur sondern auch dass man den Muttermund überhaupt auf bekommt?

Was ich mich auch frage, ob das Cytotec irgendeinen Einfluss auf die aufgebauten Wirksamkeit der Pille während der Periode hat. Ich möchte gern nahtlos empfängnisgeschützt sein. Habe bis jetzt allerdings nich zu finden können. Weiß jemand von euch Bescheid?

Vielen dank und liebe Grüße @:)

Antworten
G0raógr@amán


Da habe ich mich gefragt, ist es wirklich notwendig, diese Tablette zu nehmen?

Naja.. ich habe eine Einlage (Gynefix) ohne Cytotec versucht. Und abgebrochen. Ich habe dann Cytotec bekommen, bin nochmal nach Hause und später wieder in die Praxis. Die Einlage habe ich Mimose dann trotzdem als sehr unangenehm empfunden, aber immerhin war's aushaltbar.

Bei der Einlage der Spirale dann habe ich gleich ne Cytotec genommen.

Was ich mich auch frage, ob das Cytotec irgendeinen Einfluss auf die aufgebauten Wirksamkeit der Pille während der Periode hat.

Wenn man die Pille nimmt, hat man eh keine Periode mehr, sondern nur eine Hormonentzugsblutung.

Was mögliche Wechselwirkungen angeht, schau halt in den Beipackzetteln nach (die lassen sich auch googlen). Wenn du da nichts findest, wird's auch keine Wechselwirkung geben.

kuwitCkax7


Ja klar, entzugsblutung mein ich auch :)) mir gings nur um den Zeitraum, in dem ich blute, weil keine pilleeinnahme aber vorher aufgrund vorschriftsmäßiger Einnahme Verhütungsschutz aufgebaut

f9lowkerlxi


Schau in die Packungsbeilage der Spirale. Dort steht sicher was zum Schutz bei einem Wechsel.

N anni7x7


Spiraleneinlage hab ich immer ohne Cytotec gemacht, ohne Probleme.

Aber das ist wirklich individuell, jeder empfindet das anders. ;-)

kgwitVka7


Also in der Packungsbeilage von Cytotec [[https://www.medikamente-per-klick.de/images/ecommerce/04/95/04955374_2009-09_de_o.pdf]] steht nix von Wirkung auf Pille, wenn ich richtig lese. Und bei der Pille [[https://www.sanicare.de/images/ecommerce/09/42/09421944_2012-01_de_o.pdf]] steht nix von Cytotec/Misoprostol und für die Hormonspirale gilt ja dass sie keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten hat und ab Einsetzen gleich wirkt, so wird zumindest immer geworben...bei mir soll dir Kyleena eingesetzt werden weil mirena zu groß...das sollte dann doch alles passen oder?

kyw*itkfax7


Ah in der online Packungsbeilage von Kyleena steht leider nicht soviel aber im Flyer von Jenapharm den ich heute bekam, steht sofortiger Verhütungsschutz wenn innerhalb von sieben 7 Tagen nach Beginn der Blutung

k)witxka7


Dieses cytotec wird anscheinend sehr oft bei Spiral- und Ketteneinsetzung verwendet, da würde ja sicherlich ausdrücklich seitens der Frauenärzte draufhingewiesen werden wenn es die Wirkung der Pille beeinträchtigen tät...mal rein logisch betrachtet, ist ja gynäkologischer, empfängnisschützender Themenbereich in dem das Medikament zum Einsatz kommt... :-o

kXwit&kax7


Oder?

jAu%st_l0ookxing?


Mal eine doofe Frage, wird die nicht eben deshalb bei Abtreibungen eingesetzt weil sie eben den Muttermund weitet?

Übrigens, Kette ohne Tablette, den Teil fand ich beinahe chillig im Vergleich zum Verankern, und ich durfte das zwei Mal in 4 Wochen erleben. Neuer Gyn, demnächst Spirale, der will dass ich die Tabletten nehme. Hatte diesbezüglich auch ein längeres Gespräch mit ihm, er meint man weiß ja nie wie es einem dann geht, ich meinte ich wüsste es aus letzten Erfahrungen. Er meinte es hätte auch psychologische Effekte, da die Frau dann entspannter rein geht, ich meinte ich wäre schon entspannt genug wenn ich wüsste dass ich wieder einige Jahre Ruhe hätte.

Werde sie wohl nehmen, auch wenn ich, wie gesagt, denn Sinn nicht direkt verstehe.

LXuci%32


Hatte auch ohne Tabletten 2 mal. Habe beim 2. Mal eine ohne Hormone.

Beim Einsetzen muss man kurz Husten und schon ist es vorbei.

Es macht ca. 5 Sekunden Schmerzen. Das warst. Die Tabletten machen einige Stunden Schmerzen. Musste sie wegen Komplikationen nach einen Geburt nehmen.

Lcuci3x2


*eine Spirale ohne Hormonen.

Mit habe ich nicht vertragen. Zudem nehme ich ein Medikament, der hormonelle Verhütung quasi ausschaltet.

k2witZkBa7


Hat man euch die Tabletten denn trotzdem empfohlen und ihr habt sie einfach nicht genommen und der Arzt hat sie trotzdem eingesetzt bekommen?

Mir ist jetzt grad kurz vor meinem erlösendem Einsetztermin morgen früh noch was ganz anderes passiert, was mich grad halb durchdrehen lässt, weil mein doc natürlich wieder schon geschlossen hat. Ich leg mal neuen Thread an.... :�(

Lxucik32


Nein. Mir wurde keine Tabletten empfohlen- warum auch? Man macht es während der Regel. Da ist der Muttermund schon etwas auf.

Mrari)e27


Hatte bisher dreimal eine Einlage (einmal Spirale, 2 mal Gynefix - die Spirale bei einem anderen Arzt).

Vor der Gynefix habe ich einen wahren Marathon an Infogesprächen bei verschiedenen Ärzten durchgemacht. Insgesamt war ich bei 6 Ärzten und ALLE wollten, dass man die Tablette nimmt. Und ehrlich? Ich würde es nie ohne machen.

Wenn es Erleichterung bringt, warum also nicht? Dauerhafte und länger anhaltende Schmerzen hatte ich durch die Cytotec nicht, das kann man also auch nicht verallgemeinern. Was ich aber hatte, war eine mega Panik vor dem Legen der Gynefix, weil es bei der Spirale so weh tat da musste ich die Cytotec in die Vagina einführen was sich als Humbug herausstellte.. Also ich würde immer lieber gucken, den Schmerz erträglich zu machen, uns sei es durch Hilfsmittel wie diese Tablette, als beim nächsten Mal schon 3 Nächte vorher vor Schiss nicht mehr schlafen zu können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Verhütung und Abtreibung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH