» »

unerwartet schwanger

N[ofy


wird die mefygene nicht auch von normalen frauenärzten vergeben?

ich dachte da wird der abbruch dann daheim durchgeführt

Nein, Frauenärzte verschreiben die nicht und schon wegen der zweiten Pille, die starke Blutungen hervorruft, muss die Frau bei der Abtreibungsklinik bleiben, damit sie Notfalls sofort ärztlich versorgt werden kann.

Ngalax85


irgendwie wird dann ja da auch wieder eine meinung vertreten, aber ich find das hat da nichts zu suchen. jeder gyn im krankenhaus kann doch eine ausschabung vornehmen.

Natürlich ist es Sache der ethischen Einstellung (und damit persönliche Meinung) es prinzipiell nicht durchzuführen. Und viele KH werden vermutlich Ausschabungen (weil zb. Embryo gestorben, oder einfach zuviel Gebärmutterschleimhaut) durchführen ... einen gesunden Embryo explizit abzutreiben ist aber eben nochmal eine andere Sache.

Es muss ja z.b. auch nicht jeder Chirurg Brust- oder Wangenimplantate einsetzen nur weil er Chirurg ist. Das ist auch seine freie Entscheidung.

Sind wir einfach froh, dass es Ärzte gibt die es trotzdem machen, aus freien Stücken - und wie schonmal gesagt wurde: Nicht nur davon reden dass es der freie Wille der Frau ist, sondern sich eben auch die Hände schmutzig machen.

aLnna)bana<nxi


aber warum ethische einstellung. wenn frau einen medizinischen eingriff braucht. da ist ja wichtiger dass die frau unterstützung bekommt, und nicht was der gyn denkt. und wenn ich jetzt kein wangenimplantat bekomme ist das noch ne andere sache, als wenn ich keine möglichkeit habe abzutreiben.

irgendwie werden frauen echt nur gut versorgt wenn sie schwanger sind. wenn sie aber die schwangerschaft unterbrechen wollen, oder nach der schwangerschaft probleme haben, ist deutschland echt wüste.

sieht man ja auch an den fristen. weiss nicht genau wie lang die hier gehen, aber in holland liegen die nochmal drüber.

find ich nicht ok.

NHalxa85


Ich finde die Fristen-Regelung ok wie sie ist (in Ö ähnlich, nur dass es dort eigene Zentren dafür gibt und diese gut aufzufinden sind).

Es ist ja jetzt nicht so als würde es einem völlig verwehrt werden.

Und es ist nunmal auch nur straffrei - einen Anspruch hat man nicht darauf - weil es eben nicht medizinisch notwendig ist. Ist es medizinisch notwendig, macht es auch so gut wie jedes KH.

aAnnaba]naRni


medizinisch nicht notwendig. das sind brust ops auch nicht und die kriegt man überall.

ich finde das solte in jedem krankenhaus angeboten werden, das gespräch vorher ist ja ok, damit man sich nochmal gedanken macht. dann sollte es aber als medizinische leistung betrachtet werden, egal ob medizinisch notwendig oder nicht.

meist ist es ja nicht medizinisch notwendig, aber notwendig für die frau, und es ist ja ihr körper. und dann fast 200 km durch die gegend fahren müssen find ich schon eine zumutung.

wie lange ist denn die frist in d, glaub 12 wochen? und bei vergewaltigung etwas länger? in holland ist es glaub bis woche 22.

das ist jetzt war ganz schön lang, aber 12 wochen find ich echt kurz.

na ja wie auch immer, hier wurde ja eine adäquate lösung gefunden.

Shta3tus%QuoVxadis


aber warum ethische einstellung. wenn frau einen medizinischen eingriff braucht. da ist ja wichtiger dass die frau unterstützung bekommt, und nicht was der gyn denkt.

Naja, nicht jeder möchte ein ungeborenes Leben beenden. Ich finde, das sollte man respektieren.

Wie stellst Du Dir das denn vor, sollen die Ärzte gezwungen werden, etwas zu tun, was sie nicht verantworten können / wollen und was sie vielleicht einfach nur anwidert?

Finde es nachvollziehbar, dass es da überhaupt nur einen kleinen Teil von Leuten gibt, die das überhaupt mit ihrem Gewissen vereinbaren können. Genauso, wie man heutzutage zum Glück freiwillig entscheiden kann, ob man Soldat wird oder nicht...dem liegt ja derselbe Gewissenskonflikt zugrunde.

JXennxsch


Wenn ich Arzt wäre, würde ich auch keine Abtreibungen durchführen. Das könnte ich seelisch gar nicht verkraften. Ich wäre ja Arzt, um Leben zu retten und nicht um sie zu beenden. Deswegen finde ich es gut, dass kein Arzt dazu gezwungen werden kann. Es gibt ja schließlich auch noch die Möglichkeit ein Kind zur Adoption frei zu geben, wenn man nicht in der Lage ist ein Kind aufzuziehen.

Aber wie gesagt, die TE wird schon ihre Gründe für den Abbruch haben und soll froh sein, dass es überhaupt Menschen gibt, Abtreibungen durchführen. Ca. 1 1/2 Stunden Auto fahren finde ich jetzt auch nicht so übertrieben.

N\ofy


Ich hatte den abbruch und stimme der allgemeinheit zu, es ist zwar nicht einfach einen arzt zu finden doch so wie es ist, ist es ok, die alternative wäre zwang und das will niemand

B-eldoved_0Jane


Hallo Andrea,

dann kriegst Du jetzt doch alles unter einen Hut und es klappt alles, so wie Du es Dir gewünscht hast.

Viele Grüße nach England! *:)

Jane

avndreaS.gr


Bin eben zurück gekommen:) Wäre schade gewesen wenn ich es verpasst hätte. Am Montag wird dann die Op..... habe schon wirklich etwas Angst.

NJofxy


Wenn du fragen dazu hast, kannst du mich gerne löchern aber so schlimm ist es nicht, ich hatte es mir deutlich schlimmer ausgemalt ^^

Bpeloved2_Jxane


Hallo Andrea,

heute ist es dann so weit - gleich am Morgen oder nachmittags?

Wahrscheinlich hast Du die Tage über gar nicht so dran gedacht und konntest auf diese Weise die Zeit wirklich genießen. Ist ja eigentlich gut.

Was macht Dir Angst? Kannst Du's jemandem sagen?

Liebe Grüße, Jane

aendre~aq.gr


So schwanger bin ich nicht mehr.Bin erleichtert das ich es getan habe. Habe noch starke blutung ung und auch ziehen....!

Danke allen

N~a&la8_5


Ruhe dich die nächsten Tage noch gut aus @:)

B!elov3ed_Jaxne


dann alles gute für dich!

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Verhütung und Abtreibung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH