» »

Bitte doch! Schwanger trotz Pille danach?

T'amara]St98 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe am 14.4.18 meine letzte antybabypille genommen und hatte demnach am 17.4.18 hatte ich demnach meine Abbruchblutung. Nach der Pillenpause habe ich am 22.4.18 keine Pille mehr genommen um die abzusetzen. Am 11.5. und am 12.5. hatte ich ungeschützten GV. Am 12.5. hatte ich danach noch starkes ziehen im Unterleib, der Mittelschmerz, evtl. der Eisprung, kann das sein? ca. 13 Stunden nach ungeschütztem GV und vermutlichem Eisprung die Pille danach genommen. Heute am 15.5. habe ich eine sehr leichte Blutung gekriegt, nicht mal annähernd wie meine Menstruation , es sind andere Schmerzen und die Blutung ist zu leicht dafür. Kann es sich dabei um die Blutung im Rahmen des Eisprungs handeln und ist eine Schwangerschaft möglich? Dazu solltest du vielleicht wissen das ich die Pille auf nachreden meines Partners genommen habe, ich selbst würde sehr gerne schwanger werden.. Daher hoffe ich irgendwie auch, dass dennoch eine Schwangerschaft zustande kommen kann...

Liebe Grüße und danke

Antworten
S:aKpienxt


Du willst also eine Schwanerschaft erzwingen, obwohl Dein Partner das nicht möchte und erhoffst Dir jetzt hier Zuspruch?! :|N :|N :|N

TIamaBraSxt98


Hallo,

ich verstehe deine Meinung dazu, jedoch geht es mir nicht darum, ihm irgendwie ein Kind aufzuzwingen oder ähnliches. Er hat mir dazu geraten die Pille danach zu nehmen, weil er nicht weiß ob er dem gewachsen ist. Also habe ich im ersten Moment zugestimmt. Andererseits würde ich mich auch über eine gelungene Schwangerschaft freuen. Es ist sehr schwer zu erklären..

T1ama,rapSt9U8


Ach und es geht mir auch nicht um Zuspruch, mir gehts lediglich darum zu erfahren, ob es Möglich wäre und um die gestellten Fragen beantwortet zu bekommen.

fClaoweKrxli


18 Tage nach dem GV kannst du testen.

Nsal{ad85


Da hilft nur ein Test 18 Tage danach. Wenn der Eisprung wirklich schon war, wirkt die PD nichtmehr.

NRalax85


Du willst also eine Schwanerschaft erzwingen, obwohl Dein Partner das nicht möchte 

Er hatte auch freiwillig ungeschützten GV, also von erzwingen kann hier nicht die rede sein.

Erst ungeschützt poppen und dann die Freundin zur PD überreden find ich auch nicht sooo vorbildlich.

T0amTarraSt9x8


Wir haben uns erst gemeinsam dazu entschlossen, und nach dem ungeschützten GV bekam er kalte Füße und hat mich dazu überredet. Daher hoffe ich so sehr, dass es dennoch klappt und mir evtl. doch jemand weiterhelfen bzw, von seinen eigenen Erfahrungen berichten kann *:)

fjlowerxli


Eine Blutung nach der Pille danach kann alles sein. Du kannst nur abwarten und dann testen.

VxerhxuSetcer


Und du willst dann das Kind alleine großziehen?

Wirklich eine komische Logik.

Die Pille hast du also auch unfreiwillig genommen?

Tzama7rNaSt9x8


Ich hab mit ihm schon darüber gesprochen und er hat mir zugesichert, dass er hinter mir steht, ganz egal wie das jetzt kommt und das wir das zusammen schaffen. Also bitte lasst mal die negativen Kommentare sein, wenn ihr garnicht die Story, die Umstände oder sonst etwas kennt. Stattdessen gebt mir Erfahrungen oder hilfreiche Antworten oder Tipps. Ansonsten müsst ihr das hier ja auch nicht lesen.

fwloweErli


Stattdessen gebt mir Erfahrungen oder hilfreiche Antworten oder Tipps

Welche Tipps denn?

TOamaraSxt98


Ja das war nur Pauschal gemeint. Darum geht es doch hier eigentlich. Um Erfahrungen zu teilen, Tipps und Ratschläge zu erhalten, usw. Tipps kann man bspw. auch darauf beziehen, was die Dinge die ich genannt habe bedeuteten könnten oder so ;-D :)z

eLsgeUh,twiexder


Wir haben uns erst gemeinsam dazu entschlossen, und nach dem ungeschützten GV bekam er kalte Füße und hat mich dazu überredet.

Sorry aber das ist einfach das letzte. Die Pille danach ist kein Bonbon, sondern in gewisser Weise auch gesundheitsschädigend. Dazu kommt, dass sie nicht "nur" den Eisprung verschieben kann, sodern auch den Körper dazu bringt, die Gebärmutterschleimhaut abzustoßen, selbst wenn sich darin bereits eine befruchtete Eizelle im Beginn ihrer Einnistung befindet. Das nennt sich dann "Nidationshemmung". Und je nach Definition kann man darin auch bereits eine frühe Form von Abtreibung sehen, rein biologisch gesehen entsteht ein neues Leben jedenfalls im Moment der Befruchtung. Und dieses Leben wird dann aktiv am Weiterleben gehindert.

Das sind jedenfalls die Fakten. Ob eine befruchtete und mehrfach geteilte Eizelle bereits etwas "Wertvolles" und Schützenswertes ist, oder ein wertloser Zellhaufen, entscheidet letztendlich jeder für sich selbst. Allerdings find ich diesen Punkt wichtig wenn es drum geht, mal schnell ungeschützt Sex zu haben und dann den Partner dazu zu drängen, die Pille danach zu nehmen (und damit potentiell ein bereits entstandenes Leben, das es in dieser Form kein zweites Mal geben wird, zu beenden).

Vielleicht magst du dich mal in Ruhe fragen, wie viel Liebe du tatsächlich für ein ungeborenes Kind empfinden kannst. Oder ob du am Ende nur deinem Partner und seinen Launen hörig bist. Sich für ein Kind zu entscheiden bedeutet letztendlich auch, Verantwortung zu übernehmen... auch dann, wenn die Dinge nicht wie geplant laufen sollten.

fqloKwZeOrli


Die Blutung und Schmerzen können alles bedeuten. Es kann eine Nebenwirkung sein, es kann eine Abbruchblutung durch das Hormon sein, es kann eine Periode sein, eine Zwischenblutung.... es gibt hier sicher welche die nach der Pille danach schwanger waren und welche die nicht schwanger waren. Wenn du nicht weißt wann dein Eisprung war weißt du auch nicht ob die Pille danach wirken konnte. Und auch wenn du sie nach dem Eisprung genommen hast heißt das nicht dass du schwanger bist. Die Wahrscheinlichkeit liegt in einem unverhütetem Zyklus bei max 30%.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Verhütung und Abtreibung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH