» »

Dauer der Wechseljahre?

K|isaxn hat die Diskussion gestartet


Meine Frau scheint in die Wechseljahre zu kommen. Wallungen, Schlaflosigkeit, leichte Depressionen etc. sind jedenfalls schon vorhanden. Nach einer gemeinsamen Diskussion stellte sich die Frage - wie lange dauern eigentlich die Wechseljahre? Im Internet haben wir zwar einen Zeitraum gefunden, aber lediglich den, in dem die Wechseljahre stattfinden können, nämlich von 40 bis 58 Jahre.

Ich wäre froh und dankbar, wenn die Frauen, welche die Wechseljahre hinter sich haben, ihre Dauer angeben könnten. Intertessant wäre auch, welche Symptome am Meisten in Erscheinung getreten sind.

LG

Antworten
Fgemxina


Hallo Kisan,

ich, 45, stehe zwar erst am Anfang der Wechseljahre, möchte aber trotzdem antworten. Die WJ dauern unterschiedlich lange und auch die Beschwerden sind von Frau zu Frau sehr verschieden. Bei der Dauer sagt man sieben Jahre vor bis sieben Jahre nach der letzten Regelblutung.

Sehr oft kommen Stimmungsschwankungen vor, Hitze, aber auch Kälte, Herzklopfen, Unruhe, Ängste, Schlaflosigkeit...

Man kann einiges dagegen machen. Am besten zunächst einmal mit pflanzlichen oder homöopathischen Mitteln probieren. Ich nehme z. B. Ovaria comp.-Globuli von Wala, außerdem Magnesium gegen Herzklopfen und nach Bedarf Psy-stabil bei Unruhe und Ängsten.

Wenn du noch weitere Fragen hast, kannst du sie gerne stellen. Es gibt auch spezielle Wechseljahrsforen.

Liebe Grüße

Kgis4an


Femina

Herzlichen Dank für Deine ausführlichen Informationen. Der Grund, weshalb ich die Fragen gestellt habe, ist der, weil meine Frau vor einigen Jahren eine Gebärmutterentfernung vornehmen liess, und seither ein beschwerdenfreies Leben führen kann. Und durch den Umstand, dass wir beide beruflich tätig sind und seit Jahren keine Ferien machen konnten, kam zuerst der Gedanke der Erschöpfung auf. In der Tat sind bei uns beiden die "Batterien" ziemlich unten. Da meine Frau ihre Regel nicht mehr bekommt, war uns nicht richtig bewusst, dass die Wechseljahre eintreten können. Was mich aber noch interessiert ist der Verlauf der Wechseljahre. Sind die Erscheinungen der Symptome während dieser Zeit gleichbleibend, oder steigen sie an und flachen später wieder ab? Kann mir dazu noch jemand eine Antwort geben?

LG

Foemixna


Als erstes: In den Wechseljahren ist man auch stressanfälliger, daher wäre mal eine Auszeit ziemlich wichtig für euch.

Wie schon gesagt, ist der Verlauf und die Beschwerden sehr unterschiedlich. Es kann einem einige Monate gut gehen und dann kommt wieder was.

Ich geb dir hier mal zwei links, dort kannst du dich gut über Wechseljahre informieren:

[[http://www.gut-durch-die-wechseljahre.de/wechseljahre/]]

(hier kannst du sogar direkt einen Arzt befragen unter "Expertenrat".

[[http://www.gyn.de/body/body_fa.php3]]

K8isan


Femina

Vielen Dank. Werde mich da mal schlau machen.

LG

pLhoSebe


ich

habe mich mit vielen frauen und frauenärzten über dieses thema unterhalten -nachdem ich bei meiner mutter eine wahre hölle miterlebt hatte, was wechseljahre angeht. ich dache immer, sie hätte sie nicht mehr alle..was dieee alles hatte..

und immer noch hat..sie ist inzwischen 72 jahre -und immer noch hat sie ab und an hitzewallungen!!!!!

man sagte mir oft -dass die töchter die gleichen wechseljahre durchleben wie die mütter..also ..wer kann, der sollte einfach mal die mutter fragen..und dann hat er so ungef. die eigene richtlinie.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH