» »

Wechseljahre: Keine oder kaum Lust auf Sex?

cjhaneXl4


... gutes herz

.. ja, mein Männe wird dieses Jahr 50, vielleicht wird man da als Mann gelassener, na und ich bin erst 41 und kämpfe schon so dolle mit diesen WJ-Beschwerden, ich hoffe, dass sich die Lust wieder einstellt, auch körperlich.

Eine große angst von mir ist auch, dass er sich in eine Jüngere verlieben könnte, er kommt mit vielen jungen Kolleginnen zusammen und sein Erfolg macht ihn bestimmt auch sexy, auf der anderen Seite gibt er mir nicht das Gefühl, dass ich unattraktiv wäre, eher so, dass er denkt ich könnte abtrünig werden.

Ich merke ja auch, dass er nicht mehr der Jüngste ist und körperlich auch nicht mehr der hengst von früher ist. Er ist auch oft kaputt und abgeschlagen nach dem Job.

Mir machen die Wj echt zu schaffen, körperlich und seelisch, ich kann nicht gut mit den ersten Grauen umgehen, finde die ersten Fältchen gruselig, sehe manchmal meine Mutter im Spiegel (und die sieht im alter nicht gut aus). Dazu kommen noh all diese körperliche Achterbahnen......

Na ja, ich mache aber auch viel für mich, pflege mich sehr, gehe auch wie deine Frau ins Nagelstudio ;-) und bin sonst sehr elegant.

irgendwie kann ich das jetzt verstehen, dass soviel über Wj gesprochen wird, aber auch vieles unausgesprochen bleibt, es ist wirklich keine leichte zeit, es hat mich eiskalt im nacken erwischt....

D3ie_)Woxlke


@ chanel4:

und die sieht im alter nicht gut aus

Nur so ein Vorschlag: Du solltest mal darüber nachdenken, wie diese Bilder in unseren Kopf kommen: "Gut" oder "Schlecht" aussehen. Wer definiert denn, was das eine und das andere ist? Es gibt andere Gesellschaften/Völker, da sind ältere Leute hoch geachtet und Falten stehen für Weisheit und Reife. Aber bei uns steht das für eine Abwertung und ist zutiefst diskriminierend. Auf einen kurzen Nenner gebracht kann man sagen, dass dahinter eine Riesen Industrie steckt mit Milliarden Umsätzen, raffinierter Marketing Strategie und unkritischer Hilfe von Medien (Zeitschriften, Fernsehen usw.).

Der Wert eines Menschen/einer Frau definiert sich doch nicht darüber, ob sie ins Nagelstudio, zum Friseur usw. geht. Es kommt doch darauf an, was IM Kopf ist und nicht AUF dem Kopf.

Und noch: In vielen Ländern wird über die Wechseljahre so gut wie gar nicht geredet. Da ist das einfach normal und natürlich (was es ja auch ist). Aber bei uns wird aus allem eine Krankheit oder ein verbesserungsbedürftiger Makel gemacht. ("Selbstverständlich", weil daraus Profit geschlagen werden kann.)

Nee- OHNE MICH.

LG

GVute0s Hexrz


...chanel4

Ja, hab auch schon von der Mär gehört, Erfolg macht sexy. Aber als Mann sag ich Dir, auch dann gehören immer zwei dazu! Ich war auch nicht ganz erfolglos in meinem ursprünglichen Job, war viel mit knackigen Mädels zusammen, und wenn ich heute hobbymäßig hi und da mal auf ner Bühne ´n Lied trällere, seh ich auch viel in den Augen vor mir. Aber ich habe nie ein Hehl daraus gemacht, wo ich hin gehöre und was mich wichtig ist.

Also bleib mal ganz entspannt. Und immer dran denken, Dein Männe hat Dich trotz seiner wenigen Zeit zu einer für Dich ungewohnten Zeit, zum Essen gebeten, um ein für ihn wichtiges Thema zu besprechen. Das klingt für mich nicht gerade danach, dass er sich unbedingt für seine jüngeren Kolleginnen interessiert.

LG

G%ute5s Hefrxz


....Die_Wolke

Das ist nun mal der "Segen" unserer geliebten Marktwirtschaft. Für alles und jedes findet sich eine Industrie, die damit Geld verdienen will. Es liegt an uns, inwiefern wir uns davon beinflußen lassen...

Also, ich hab Wechseljahre auch immer für etwas normales gehalten und kannte das Wort nur aus dem Lexikon. Und wie bei vielen Sachen, trifft es ja immer nur die anderen....Du verstehst. Nun sind sie aber doch tatsächlich auch bei mir bzw. meiner Frau angekommen. Das ist vielleicht das Erschreckende und Ungewohnte. Und vielleicht neigen wir ganz speziell auch dazu, es als eine höchstpersönliche Katastrophe zu empfinden. Durch das Lesen und mitdiskutieren hier, verliert es aber seinen "Schrecken" und hilft mir, zur Normalität zurück zu kehren. Unter dieser Prämisse find ich es gut, wenn darüber gesprochen wird!

Wenn das Achten auf die äußerliche Erscheinung in dieser Zeit auch ein Symptom der WJ ist.... damit kann ich gut leben! Mir fällt das auf, ich mach ihr Komplimente, und sie scheint das zu genießen.

Auch wieder ein Licht am Ende des Tunnels....

LG

c#hane(lx4


... ja, ich finde auch, dass man nicht im allernatürlichsten sinne sich vernachlässigen sollte, ein bisschen hier und da geschminkt oder mal ne Fußpflege finde ich für mich wichtig, vielleicht sieht meine Mutter deshalb für mich erschreckend aus, sie hat nie was aus sich gemacht, läuft in kittelschürze rum, schneidet sich die(doch sehr schon weiß-silbrigen glänzenden vollen haare) selbst ganz kurz, lebt eben sehr praktisch (ohne Mann).

Ich bin genau das gegenteil, mir ist nix gut genug, ich bin da sehr exzentrisch und gebe auch viel für edle klamotten und kosmetik aus, natürlich auch mit gesundheitsaspekt, d.h. ich brauche keine Stillettos mit rießigen Blasen an den Füßen, aber es gibt auch andere Sachen, die deine persönlichkeit unterstützen und dich indirekt sexy machen.

Aber ich bin ehrlich: ICH KANN SCHLECHT MIT DEM ÄLTERWERDEN FERTIG WERDEN! vielleicht auch ein Grund, neben den körperlichen Erscheinungen, vielleicht kleinen Bock auf Sex zu haben. ??? ??? :-/

Obwohl ich mich jetzt auch mal ertappt habe, dass ich einen tollen mann. no name, auf einem Fahrrad gesehen habe und dachte: ADONIS, nimm mich hier und jetzt ---- aber mein mann ist ja auch einer x:) Körperlich hätte ich aber echt schwierigkeiten, da ich nicht mehr feucht werde und nach dem sex brennt alles da unten, da brauche ich wieder einen ganzen Tasg um mich halbwegs wieder wohl zu fühlen.

Das war früher nicht so, ich wurde feucht und angeschwollen, nach dem Sex war es wollig und gut, hoffentlich kommt das wieder.

Angeblich sollen ja Östrogene auch gegen diese Trockenheitsbeschwerden helfen, aber die Nw sind einfach zu krass, Ich habe auch östrogensalbe, die hilft mir gar nicht, nur das multigyn liquigel.

Mann jetzt habe ich aber viel aus der Schattulle geplaudert :)^ :-p :=o

Dcie_WYolxke


Mir tut es auch sehr gut, wenn ich Komplimente von meinem Mann bekomme (er kriegt umgekehrt auch bewusst öfter mal positives feedback von mir). Wenn wir aneinandergekuschelt einschlafen, spricht er davon als "den schönsten Moment des Tages" (das machen wir jede Nacht - hat was mit Vertrautheit und Nähe zu tun, nicht mit Sex)

Meine Haare wachsen nun seit 20 Jahren und ich habe seither keinen Friseurladen von innen gesehen. Allerdings hat mir die Natur volles, welliges Haar geschenkt, worüber ich mich natürlich freue.

Aber stellt Euch vor, ich habe schon von anderen Frauen meiner Altersklasse zu hören bekommen, dass eine Frau in meinem Alter doch keine so langen Haare mehr zu haben hätte - der pure Neid, denke ich mal und unverschämt distanzlos dazu. Wenn ich oft die älteren Frauen mit ihrer dauergewellten Einheits-Kurzhaarfrisur sehe, schüttlert's mich innerlich.

Kittelschürzen besitze ich keine ;-)

Und weder meinem Mann noch mir bedeuten Marken (klamotten oder sonstiges) etwas. Man kann auch ohne das gepflegt aussehen.

In dieser Hinsicht passen wir auch sehr gut zusammen.

Erst gestern fiel mir wieder auf, wie gut wir uns verstehen. Wir saßen bis tief in der Nacht im Garten und haben uns unterhalten.

Nur unser Sexualleben findet nicht (mehr) statt. Aber ich kann es auch nicht herbeihexen. Vielleicht führt der Weg darüber, dass man es erst mal einfach so akzeptiert, wie es ist und nicht dagegen ankämpft (Kämpfe gegen sich selbst kann man nach meiner Erfahrung nur verlieren).

Älter werden ist nicht einfach, schon gar nicht in einer Gesellschaft wie unserer.

Aber ich denke nicht, dass mein Mann sich nach jüngeren Frauen umsieht, bzw. sich ernsthaft dafür interessiert. Er schätzt mich und das was uns verbindet (und das ist eine ganz eigene Mischung ;-) )

Wir wissen, was wir an uns haben - das ist der Punkt.

Schließlich altern wir gemeinsam und dessen ist er sich auch bewusst.

Sonnige Grüße

cGhDane+l4


???

.. wie alt bist du und ein mann ???

.. ich habe auch lange Haare und habe letztens eine frau kennengelernt, die mit 42 tolle, natürliche dicke wellige Haare hatte ohne ein einziges graues dazwischen, beneidenswert. Ich strähne sie blond, habe aber schon ein paar winzige weißblonde;-dazwischen :)D

Fue\minxa


Hallo ihr Langhaarigen,

bin gerade dabei meine Haare ganz lang wachsen zu lassen, über schulterlang sind sie schon. Ich hatte sie noch nie so richtig lang und dachte, jetzt oder nie. Hab mir natürlich auch schon darüber Gedanken gemacht, ob ich nicht zu alt dafür bin. Hab mich aber dazu entschlossen, dass ich es nicht bin ;-D.

Ich stecke sie allerdings oft hoch, wuschelig, kein altmodischer Dutt. :-)

D&ie_Wuolke


Hallo,

wir sind 50. Meine Haare gehen mir bis zum Hintern. Und es haben sich auch schon graue darunter gemischt, was mich aber überhaupt nicht stört.

Mit langen Haaren kann man tolle Frisuren machen. Zöpfe und alles mögliche. Allerdings lasse ich meine meistens offen. Denn sie sind sehr schwer und hochgesteckt zieht es dann unangenehm an der Kopfhaut.

Extrem gut gefällt mir die Frisur von Frau Timoschenko. Also ein dicker Zopf, der sich hinten über den Kopf schlingt, wie ein Kranz. Aber die Frau benützt ein künstliches Haarteil dafür. Ich bräuchte das nicht, aber alleine ist sowas schwierig zu bewerkstelligen.

LG

c0hanelQ4


... 50 und keinen sex mehr ???

@wolke

.. ist das wahr ???, mein mann wird im dezember 50, ich hab zwar nicht so rechte lust, aber ich hoffe doch nicht, dass sich der Sex einstellt, dazu liebe ich ihn zusehr, wir müssen uns eben umstellen, aber ich möchte so gesehen, wenn ich mich wieder wohler fühle noch sex haben, mit meinem Mann und eigentlich auch lustvoll und schön. Nur im Moment streikt mein Körper da etwas, Lust ja, aber eben diese körperlichen beschwerden. :(v

Wir haben ja Sex, aber eben nicht so oft oder sagen wir so, ich mache Sb bei ihm und ich selbst bin eben nicht so oft dran, ist mir auch recht so |-o

cThaneUl4


@femina

.. ja lange Haare sind weiblich, allerdings bedeuten lange haare bei mir so bis zum Schulterblatt, damit sie noch voll und gesund sind. Aber sie brauchen auch viel Pflege, aber das ist ja auch mein geheimes Hobby ;-D ;-D

Aber wenn sie wirklich grau werden, dann weiß ich nicht was wird, lange graue haare finde ich persönlich nicht schön und auch nicht weiblich, dann eher so einen Pagenkopf oder eben Färben(und das ist wieder nicht gesung :-()

Na ja , das ist meine meinung 8-)

D_iJe_Woolke


Ja, derzeit herrscht bei uns Flaute. Ich hoffe ja, dass sich das wieder ändert. Aber Sex ohne (rechte) Lust geht bei mir gar nicht.

Ich empfinde einfach nichts (mehr), einfach so. Und mein Mann wartet einfach ab.

LG

cGh^aneNlx4


.. hatten heute Sex, ich hatte wiedermal Angst davor, aber wir haben uns Zeit genommen und siehe da, es war echt wiedermal sehr schön, ich glaube es geht auch einiges im Kopf ab |-o |-o

.. es brannte danach nicht und auch tagsüber wars o.k., allerdings haben wir mit Kondom und multigyn-gleitgel, kann ich nur empfehlen :)^

GDutes? Herxz


...chanel4

Na, siehste! Glückwunsch!

Ja, ich glaub, es geht einiges ab, grad im Kopf der Damen!

Ich muß mir immer anhören, dass ich mir zu viel Gedanken mache, und dann gesteht sie mir wieder, dass sie sich viele Gedanken über ihre Sexverweigerung macht. Sind schon so ne besondere Sorte Mäuse, die Damen in dieser Situation!

"Bestellungen beim Universum" (auch ein feines Buch) sagt: Istzustand akzeptieren, einfach loslassen, dann entwickelt sich schon alles.

Mal sehen, ob´s stimmt.

Alles Liebe

DmieX_Woxlke


Sexverweigerung

Ich finde, das ist der falsche Begriff.

Es geht ja nicht darum, dass man (frau) sich, aus welchen Beweggründen auch immer, sich verweigert. Der treffendere Begriff ist UNLUST. Die Abwesenheit der Hormone, die sexuelle Lust hervorrufen.

Und da frau weiss, dass sie auch mal anders getickt hat, macht sie sich natürlich auch Gedanken darüber.

Ein Vergleich: Stelle Dir vor, Du wärst immer ein Mensch gewesen, der ein Hungergefühl empfunden hat. Und auf einmal ist dieses Gefühl weg, einfach nicht mehr vorhanden. USW. (Gut, ein kleines bisschen hinkt der Vergleich, denn ohne Sex kann man leben, ohne essen nicht)

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH