» »

Wechseljahre, starke Blutung/ Gebärmutter

R-av%ini


@ Rabenchatterin

*:) Guten Morgen,

bei scheint sich ähnlich wie bei dir zu verhalten.

Nur bei dir, scheints es wohl die richtige Periode zu sein, wenn ich mal den Zeitabstände betrachte, welche du beschrieben hast.

Bei mir ist es vom Zeitraum etwas merkwürdig.

21.2 für 13 Tage, 10.03 - 28.03. fast durchgehend (bis 2 Tage ohne) leichte Blutung für 4-5 Stunden täglich, 29.03.-02.04 Mensartige Blutung (ausgelöste Blutung von Spritze?)

Eine Woche ohne Blutung. 10.04 und 11.04. wieder Miniblutung für 2-4 Stunden. Ab 12.04. tagsüber mensartige Blutung (Abends/Nachts schwächer.

Ich bin natürlich jetzt so ein bisschen hin und her gerissen, ob ich, wenn die Blutung am Mi. noch anhält, meinen Termim bein FA wahrnehmen soll oder mir einen neuen Termin für die nächste Woche geben lassen soll.

Has du vor deinen FA aufzusuchen?

Liebe Grüße

Ravini

R7abe@nchamttxerin


Ich hab im Moment gar keinen FA.

Also ich muß gestehen, dass ich kein begeisterter Frauenarztgänger bin. Ich geh so alle 10 Jahre. Und beim letzen Mal (vor 5 Jahren) hab ich mich dermaßen über meinen FA geärgert, dass ich den eh nicht mehr nehme. Ich hab also gar keinen.

Rmavixni


@ Rabenchatterin

das ist natürlich nicht gut, wenn du mit deinem letzten FA unzufrieden warst. Aber es gibt doch noch so viele andere.

Wenn dich deine jetztigen Probleme nicht in Ruhe lassen solltest du dir vielleicht doch mal einen neuen FA suchen. Denn ohne Untersuchung vom FA, kann man da nicht viel weiterhelfen.

Leider war ich nach meinen letzten Besuch auch nicht so ganz zufrieden. Ich schiebe es allerdings immer noch auf den Zeitdruck den mein Doc hatte. Er war vorher 2 Wochen im Urlaub. Der Terminkalender war ausgebucht und hinzu kamen noch sehr viele Patienten, die wegen akuter Beschwerden zwischengeschoben wurden.

Als ich ein paar Tage später noch mal bei ihm anrief, weil ich ja nur 2 Tage Blutungspause hatte. Da hat er sich auch nur kurz telef. Zeit genommen. Er meinte:" Es wäre halt bei mir so. Nicht weiter schlimm, kommen Sie wieder wenn die Ausschabungsblutung vorbei ist."

Als diese Blutung dann vorbei war, rief ich wieder an um einen Termin zu machen. Die Sprechstundenhilfe wollte mir erst in 14 Tagen ein Termin geben, da Termine besetzt waren.

Da erzählte ich ihr das der Doc. doch gesagt hat, dass ich dann und dann wieder kommen soll. Draufhin hieß es einen Moment bitte.

Als sich die Sprechstundenhilfe wieder meldete, meinte diese:" Der Termin sei ok. Und wann ich denn meine Periode bekomme?"

" Das weiß ich doch nicht, da durch die Spritze doch jetzt alles so durcheinander ist," erwiederte ich.

Naja nun steht der Termin noch für Mittwoch und egal ob noch blute, ich gehe einfach hin.

Dieser Spruch am Ende eines Gespräches finde ich richtig lächerlich, wenn es heißt: Wenn sie Fragen oder Probleme haben kommen sie einfach oder rufen an.

Ich habe natürlich jetzt viel im Internet nach ähnlichen Problemen gesucht um meinen FA vielleicht die Diagnose leichter zu machen und mir schon mögliche Präparate notiert welche vielleicht helfen könnten. Aber zu Allerletzt sollte der FA dann entscheiden was evtl. gut für mich ist.

Alles Mist, will diese Blutungen nicht haben :°(

Liebe Grüße

Ravini

RnabencYhatterxin


@ Ravini *tröst* :°_

Ja stimmt, das ist extrem blöde.... :-(

Besonders mistig fände ich es, wenn da auch noch was wäre, was man operieren müßte, oder gar was lebensbedrohliches....

Ich bin nämlich ABSOLUT kein Fan von Arztterminen oder gar Krankenhausaufenthalten. *Alptraum von A-Z*

Jetzt im Moment haben sich meine Blutungen wieer rar gemacht, aber so war es gestern ja auch und dann gegen 17 Uhr wieder voll Blut im Klo. Wir haben ja erst 15:48 Uhr...:/

R[aevinxi


@ Rabenchatterin

an einen Krankenhausaufenthalt und OB möchte ich auch gar nicht denken. Allein beim Gedanken daran, bekomme ich schon schweißige Hände. Aber lt. Ultraschall ist bei alles unauffällig.

Darum *schnellgedankenwegtreib*

Aber wenn du nicht zum Arzt gehst, wirst du nie erfahren ob dein Problem vielleicht völlig harmlos ist.

Ich gehe auch immer erst, wenn es wirklich was akutes ist.

Habe auch schon mal meine Ultraschallkontrollen, zwecks Spirale ausfallen lassen. Aber die Krebsvorsoge habe ich immer mitgenommen, zwar auf den letzten Drücker, aber immerhin bin ich hin. Ich schließlich eine Familie, die mich noch braucht und ich möchte auch noch viele schöne Jahre mit denen verbringen.

Nun gut, warten wir jetzt erstmal ab. Mehr könne wir wohl erstmal nicht tuen. :-(

Aber dieses Warten ist mir immer so lästig.

Bis bald

Ravini

R4abenschattexrin


Wenn ich riesen Angst habe zum Arzt zu gehen, weil ich Angst habe, es könnte was Schlimmes sein, dann warte ich immer ab, bis mir mein gesunder (hoffentlich ist der gesund *g*) Menschenverstand sagt, dass das jetzt ABSOLUT nicht mehr normal sein kann....dann geh ich schweißgebadet hin....

Aber noch denke ich....ach komm...egal...im Internet steht, dass bei den WJ die BLutungen rapide durcheinander sein können und auch stärkder als sonst usw. Also solange es noch normal sein könnte...

Außerdem habe ich so oft körperlich an den unterschiedlichsten Stellen immer mal was, was theoretisch was Ernstes sein könnte...dann müßte ich täglich beim Arzt sein....neee...das kann nicht sein man.

cKh#anel4


..geh hin

.. geh hin, es ist bestimmt nix schlimmes, hört sich ehrer wirklich nach WJ an. Ich bin heilfroh, dass die Fä schon 2 mal geschllt hat, sonst könnte ich nicht schlafen wegen meiner komischen Blutungen.

Fass dir ein herz und geh hin :°_

RYaben|chagttefrixn


Bis jetzt geh ich noch nicht hin...ich hab den Moment noch nicht...nächste Woche ist erstmal Hausarzt angesagt. Mein Blut stimmt an einigen Ecken und Kanten nicht, Triglyzeride hoch Phosphortase leicht hoch und Leukos hoch und Senkung sehr hoch und so....mal sehen, wie jetzt am Montag die Ergebnisse sind. Hätte "gerne" (ich meine ehr notwendigerweise) auch mal Ultraschall Bauch mit Gebärmutter...wie die so liegt und so.... *:)

RKavwinxi


*:) hallo Rabenchatterin,

ich hoffe du gibst dir in diesem Quartal noch einen Ruck und sucht ein FA auf. Da du ja schon beim HA in Behandlung bist brauchst du die 10 Euronen auch nur einmal löhnen.

Krebsfürsorge und einen U.-Schall solltest du schon mal machen lassen.

Ich finde es beruhigt schon ungemein, wenn man weiß "da ist nichts organisches.

Grüße

Ravini

R"abenchatxterin


Huhu Ravini *:)

Da hst du natürlich recht, das ist toll, wenn man weiß, dass da nichts Schlimmes ist. Aber die Antwort könnte ja auch anders ausfallen, davor hab ich immer Schiss.

Jetzt erstmal gucken, was mir am Montag der Hausdoc alles für Ergebnisse mitzuteilen hat. Da hab ich auch erstmal Angst vor...

Man, man, man....manchmal muß ich meine Ängste regelrecht sortieren, so erst davor Schiss bekommen, dann das andre.... :/

cnhanefl4


Blutwerte

..rabenchatterin

die blutwerte gefallen mir gar nicht von dir, triglyceride und phosphate, o.k., das ist nich so dramatisch, aber die Senkung und die Leukos hoch und dann noch die starken Blutungen ???

Wie geht es dir denn sonst soim Allgemeinbefinden?

es nützt dir nix, wenn du irgendwann in der Notaufnahme angekrochen kommst, vielleicht hast du ja nur eine leicht entzündung irgendwo, die gut behandelt werden kann.

geh zum Doc oder besser zu den zwei docs!!!

Meine Blutung ist heute schon wieder wesentlich schwäche als gestern, jetzt wird es wieder ewig nachbluten und schmieren

:(v

.. bauch erst mal ein käffchen :)D

Fgemwinxa


Bitte geh lieber noch zum Gyn, Rabenchatterin. Das sieht so nach Entzündung aus.

Ich war heute bei meiner FÄ, hab ihr auch erzählt, dass ich so starke Blutungen habe, auch mit "Fetzen". Sie meinte, das sei nicht so gut. Auch wegen Eisenmangel. Außerdem hab ich eine vergrößerte Gebärmutter und Myome. Myome hab ich allerdings schon lange.

Sie hat mir nun Melissa/Sepia von Wala verordnet.

Falls euch die Wala-Mittel interessieren:

[[http://www.walaarzneimittel.de/]]

auf "Ratgeber Gesundheit" klicken, dann auf "Wechseljahre"

R(aavinxi


*:) Morgen,

als ich heute morgen den Nacht Tampon entfernte, war nur ein Daumennagel großer Klecks drauf.

Habe mich wohl zu früh gefreut :-(

Jetzt blutet es leider wieder mehr. Ich hoffe es wird nicht wieder schlimmer. In den letzten Tagen hat die Stärke allerdings etwas abgenommen.

Hoffe das es in min. 4 Tagen ausgestanden ist. Ich habe es allerdings nichts mehr bis heute ausgehalten (Fa-Besuch heute nachmittag) und mir selber seit gestern Mönchspfeffer verordnet.

Ich hoffe das ich da nichts falsch gemacht habe. Die Wirkung von Mönchspfeffer soll ja sowieso erst nach ca. 4 Wochen eintreten.

@Femina

ich habe mir die Seite von Wala angeschaut. Konnte aber nichts gegen zu häufige und lange Blutungen finden.

Wenn ich vom Fa zurück bin, werde ich mal berichten.

Bis bald

Ravini

*:)

RKabencehat`t{erin


Danke für die Antworten! *:)

Das mit der Senkung Leute.....

Ich habe schon mein halbes leben ewig die Senkung zu hoch. Bei den Leukos bin ich immer mit ca 10 000 dabei, also obere Grenze war schon immer so, und jetzt waren es 10 500. Kein Grund für Panik für mich. Die Werte, die da hoch waren, waren meine Standardproblemwerte. Am meisten Schiss habe ich wegen der Phosphortase, die hatte ich schonmal hoch, dann war sie von allein wieder unten, jetzt war sie wieder hoch...naja, mal sehen, was Montag kommt. Ich hätte soviele gesundheitliche Störungen im Angebot, dass ich kaum weiß, wo ich zuerst hinsoll, und dem Arzt kann ich ja nicht ALLES erzählen (dann müßte ich den buchen). Auch mein Rheuma scheint sich wieder breit gemacht zu haben, einige Gelenke, das am kleinen Finger tun erbärmlich weh beim Knicken usw....die Nebenhöhle, Pilz war im Mund...mir faällt das gar nicht alles ein man... *:)

FEemKinxa


Ravini, da es sich um homöopathische Mittel handelt, steht bei der Indikationsliste nicht das ganze Arzneimittelbild drauf, da sonst zu umfangreich.

Meine FÄ sagte mir, dass Melissa/Sepia auch die starken Blutungen reguliert. Wenn man sich mit Homöopathie nicht so gut auskennt, sollte man zu einem naturheilkundlichen FA oder Hausarzt gehen.

Jedenfalls machen viele Frauen gute Erfahrungen mit den Wala-Mitteln.

Mönchspfeffer ist aber sicherlich auch nicht verkehrt.

Rabenchatterin, bei dir kommt da ja vieles zusammen, du Arme :°_

Ich würd aber trotzdem dem Arzt meine ganze Beschwerdenpalette erzählen. Auch das mit der Blutung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH