» »

Wechseljahre, starke Blutung/ Gebärmutter

Rlaben9chatt-erin


Werde ich auch Femina. Hab schon eine Liste vorbereitet. Die arbeite ich dann ab wie Thomas Heck beim Schnelldurchlauf...

Hab ich schonmal so gemacht und die Erfahrung gemacht, dass die dann nicht mehr mitkommen und man nicht mehr auf alles ne brauchbare Antwort bekommt. Kann man sich ja denken. Irgendwie sind die Wartezimmer auch bei allen so voll, dass keiner Zeit hat, sich alles anzuhören. Ich werde meinem Körper mal sagen, das mehr als Krankheit heutzutage nicht mehr drin ist. :/

Rmavixni


*:) Hallo,

war gestern beim FA. Der meinte das diese Blutung jetzt meine Mens sei. Da wäre durch die Hormonspritze wohl etwas durcheinander gekommen. Er hat nochmal U.-Schall gemacht und die GB.-Schleimhaut und jetzt ganz dünn. Sonst sind keine Auffälligkeiten zu sehen.

Er hat mich gelobt, dass ich so schön meine Morgentemperaturkurve führe und Mönchspfeffer wäre ein Versuch wert.

Ich blute im Moment auch nur noch ganz wenig, wenn es sich dann wirklich um meine Mens handelt, müsste es so in ca 2-3 Tagen aufgehört haben. Ich hoffe ich erlange dann mal wieder einen normalen Zyklus. Wenn ich allerdings wieder lange ZB's bekomme soll ich wieder kommen und wir müssen uns dann was überlegen, meinte er. Mit meiner lang ausklingenden Mens kann ich ja leben, habe ich ja schon Jahre lang so. Aber die ZB's sind wiederlich.

Ich nehme jetzt erstmal 3 Monate Mönchspfeffer. Da die Wirkung bekanntlich ja auch erst nach ca. 4 Wochen einsetzt, muss ich noch ein wenig Geduld mit meinen Körper haben.

Auch wenn nochmal eine ZB eintreffen sollte werde ich nicht sofort zum FA laufen. Ich werde jetzt erstmal 4-8 Wochen abwarten.

Liebe Grüße

Ravini

R*abe=nch4atterZin


Ich habe auch seit gestern so gut wie kein Blut mehr, entweder gar nichts oder mal ein kleines bisschen am Papier....hoffentlich bleibts so..... *:)

Hab schon Angst vor meiner nächsten Mens, ob ich dann wieder so überstark bluten werde.

Ich mache grad einen Test: ich lasse bis zur nächsten Mens mal komplett den Sport weg.

Ich hatte die letzten Wochen täglich übermäßig viel Sport gemacht, so dass meine Gelenke am nächsten Tag so weh taten, ich kaum laufen konnte, und ich hab trotzdem weitergesportet...aus Angst vor Gewichtszunahme, weil ich das Rauchen sein ließ.

Vielleicht kann ja zuviel Sport eine überstarke Periode verursachen, wer weiß! *:)

@ Ravini

*freu* Toll, dass bei dir soweit alles ok ist. Ich hatte auch jahrelang eine lang ausklingende Mens.

Hoffe, der Mönchspfeffer schlägt bei dir noch an. *:)

cDhanxel4


@femina

... kommen deine Fetzen von den Myomen ???

Bei mir sagte die Fä, dass meine Schleimhaut schön aussehe, myome ha sie nicht gesehen.

Die Fetzten und Brocken hatte ich nur am Anfang, am ersten Tag, aber da eineige.

Am zweiten, waren es noch koagel und dann lief das Blut auch richtig, am dritten tag auch, dan schon wieder vorbei, bis auf das Schmieren, mal braun, mal hellbraun, das dauert jetzt wohl wieder.

... also das mit den Fetzen und Brocken behagt mir gar nicht, nächste Woche Montag gehe ich ja wieder hin...

FCemixna


Chanel4

Meine FÄ hat nicht gesagt, dass es von den Myomen kommt. Ich denke nicht, denn diese hab ich schon einige Jahre, und die Fetzen kommen erst seit ein paar Monaten. Aber ich mach mir darum keine großen Gedanken, denn am Anfang der Pubertät hatte ich das auch.

l|a5blatnche


Hallo an Euch alle, ich habe durch einen Zufall dieses Forum gefunden und bin so froh,dass ich nicht alleine mit meinen Wechseljahren bin.

Die hier geschilderten Probleme mit den Blutungen habe ich auch und ich habe auch keine Traute zum FA zu gehen.

Ich bin 52, ich bin normal auch nicht so ängstlich, aber diese merkwürdige Bluterei bringt mich total aus dem Konzept.

Ständig renne ich auf die Toilette und wechsel den Tampon, damit ich seh was an Blut da ist, das schon richtig krankhaft, Hilfe bin ich verrückt?

Einen richtigen FA habe ich auch nicht, die Gebärmutter will ich auch nicht unbedingt rausnehmen lassen, weil ich meine dann fehlt im Körper was.

LG lablanche

F7emixna


"Verrückt" darf man ein bissle sein in den Wechseljahren ;-D.

Diese unregelmäßigen Blutungen können sicherlich normal sein in den WJ, aber man sollte es trotzdem abchecken lassen, es kann auch eine Erkrankung dahinter stecken. Gib dir einen Ruck, lablanche, und geh zum FA! Deswegen muss die Gebärmutter nicht gleich raus. Und das Blut solltest du auch auf Eisenmangel untersuchen lassen.

lcablaxnche


Guten Morgen, ich denke Du hast recht Femina.

Ich werde mir aber erst mal einen guten FA suchen.

Fpemxina


lablanche

Falls du einen suchst, der auch Naturheilkunde und Akupunktur beherrschen soll, kannst du mal da gucken:

[[http://www.natum.de]]

Rvavixni


*:) *:) *:)

Hallo @all,

ich bin sehr froh, dass es dieses Forum gibt. Nun sehe ich erstmal wie viele ein ähnliches Problem haben in Bezug auf Blutungen und dieses tut gut.

Jetzt fühle ich mich nicht mehr so panisch. :-D

In meinen Freundes.-,Bekannten und Familienkreis hat so was angeblich niemand. Oder es wird einfach nicht darüber gesprochen, weil es peinlich ist ??? ??

@ Rabenchatterin,

schön das es bei dir besser geworden ist.

Ein schönes Wochende

Liebe Grüße

Ravini

R"abenchdatBter0in


@Ravini

Das ist mir ganz allgemein auch schon aufgefallen. Als wäre das Internet eine andre Welt, als die reale um einen drumherum. Als wäre das ne ganz andre Gattung Mensch mit eigenen Problemen. Aber das kann ja nicht sein, denn jeder, der sich ins Internet begibt, kommt aus der realen Welt. *g* *:)

Ich habe auch mit keinem aus der realen Welt über meine WJ geredet. *:)

Rmavnixni


an meine Leidensgenossinnen

*:)

hallo

ich bin mal wieder total down :(v :(v

Jetzt fängt wieder alles von vorne an :)^

Gestern morgen wieder rotes Blut, abend nur noch leicht rosa Schleim, dann GV und dabei richtige Blutung bekommen, die noch immer anhält. Meine Morgentemperatur hatte gestern einen richtigen Absacker und heute wieder einen Anstieg um 0,5 Grad Celsius. Was soll dieser Mist ??? ??? ?? Gestern Abend habe ich deshalb einen richtigen Heulkrampf bekommen und anschließend einen sehr unruhigen Schlaf mit Albtraum. In einem anderen Forum hat ein FA meine Kurve und mein Blutungsverlauf angeschaut und meinte, dass ich wohl am 15./16. Tag einen Eisprung gehabt haben könnte und die Blutung für eine Ovulationsblutung spricht und das baldige Sinken der Tempi auf eine Gelbkörperschwäche wäre.Aber er ist das wohl auch etwas ratlos, weil die Blutung so lange dauerte. Meine Mens würde dann wohl in den nächsten 1-2 Tagen eintrudeln. Einen weiteren Zyklus soll ich abwarten bis mein FA dann behandeln soll.

OH manno, ich bin total durch den Wind.

Liebe Grüße

Ravini

Ja was habe ich denn nun? Ist es jetzt endlich die Mens oder was ???

c*haOnexl4


:°_ :°_ :°_, ist echt sooo bescheiden mit diesem Hormonchaos.

du misst temperatur ???

Wie alt bist du? vielleicht sollte ich das auch mal machen, das gibt doch Aufschluß über die Hormone, bzw. über den Zyklusverlauf, obwohl ich das echt nicht mehr zyklus nennen kann >:( :-o.

Heute morgen schrieb ich noch, dass es nicht mehr schmiert, jetzt mittags wieder leicht bräunlich, mir fällt dann auch echt immer die laune aus dem gesicht, soll doch die mens, SB, ZB und so endlich aufhören, hätte man endlich Ruhe.

Na ja, aber vielleicht würde ich dann einen Damenbart bekommen, auch keine echte Alternative, lass den Kopf nicht hängen, vielleicht solltest du doch zur FA gehen, wenigstens, um dich sicherer zu fühlen.

übrigens hatte ich auch heute nacht GV, hab jetzt auch Angst, dass die SB davon kommt, hatte auch schon mal PAP 3 d , zweimal, aber dieser HPV-Wert war negativ, deshalb muss ich vorerst nix machen lassen.

R.avrinxi


:°_ :°_ :°_ :°_ ach chanel wieso müssen wir so ein Mist haben?

Meine Schwester hat ihre Wechseljahre gar nicht bemerkt. Sie hat von heute auf morgen einfach ihre Periode nicht bekommen. Bei einer Arbeitskollegin wurden die Zyklen immer länger und die Blutungen immer kürzer. *schmoll* das will ich auch so haben !!!!

Ich bin 42 Jahre. Werde im Juni 43 Jahre alt. Ich messe seit September 2006 meine Morgentemperatur und führe unter nfp meine Kurve. Allerdings nicht um damit zu verhüten, sondern um zu schauen ob ich überhaupt Eisprünge habe und so. Ich habe mich dafür interessiert, weil im August 2006 mein FA nach Hitzewallungen, Schlafstörungen ect. fragte. Diese hatte ich damals und auch heute nicht. Lt. meinen Tempikurven habe ich immer einen Eisprung gehabt, nur die 2. Zyklushälfte ist halt nicht mehr 14 Tage sondern nur 10-11 Tage lang.

Im März begann bei mir ganz plötzlich dieser Chaos.

Vielleicht solltest du auch mal Kurven führen. Mein FA findet es ganz toll, wie ich es mache, da es schon sehr bei der Diagnose weiterhelfen kann.

Hier mal ein Link: [[http://www.mynfp.net/?sec=start]]

Beim FA war ich erst letzten Mittwoch. Organisch ist alles gesund.

Meine Schleimhaut war auch ganz dünn. Mein letzter Pap-Abstrich im März war auch o.B.

Ich werde jetzt erst noch mal abwarten wie sich die Blutung und meine Tempi in den nächsten 10 Tagen verhält. Wenn diese gar nicht zu stoppen ist, werde ich noch mal versuchen einen Dringlichkeitstermin zu bekommen.

Ich finde es immer eine Unverschämtheit, das die Sprechstundenhilfen immer erst auf einen nächsten freien Termin in ca 2-3 Wochen verweisen wollen. Aber mein FA meinte, wenn es brennt soll ich kommen. Ich werde mich da wohl dann irgendwie durchsetzten müssen.

Viele Grüße Ravini

cXhianxel4


tut sooo gut

.. dass du fast im gleichen Alter bist und eben genauso leidest wie ich, nur dass ich nicht so stark blute, aber so ein gesabber ist auch nicht schön, hab immer angst, dass sich dann was entzünden könnte, aber ich hätte auch angst, wenn es bluten würde.

Organisch der gleiche befund wie bei dir und ich hoffe, dass ich keine Aussachabung machen lassen muss. Die Fä sagte, dass man mit dem vaginalen Ultraschall alles so gut sehen kann, dass man das den Frauen erst mal erspart bei unregelmäßigkeiten, früher hätte man als allererstes ausgeschabt.

Meine Fä hat letztens per ultraschall auch den ES gesehen, dann hat es noch 4 WOCHEN gedauert bis zur mens, is ja auch nicht normal. :-o

Meine Mutter hatte die letzte mens mit 60, lies sich mit 56 ausschaben, das wars, sonst keine Probleme.

Meine schwester ist 1 Jahr jünger und hat nix, nöschte :-/

Im moment habe ich noch einen dollen schnupfen, da nützt es nix temperatur zu messen, aber ich werde mal anfangen, wenns vorbei ist, da ich meine ES nicht mehr merke, sofern ich welche habe. Und wenn ich da was sehn könnte, wie die Hormone stehen, das wäre schön)^

Ich habe mich eben aufgebretzelt, Haare gesträhnt und Lockenpracht produziert, dann noch schön geschminkt, damit ich nicht so leide, ungeschminkt erschrecke ich mich manchmal echt, wie ich aussehe ;-) :-o ;-D:

gehts dir besser ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH