» »

Wechseljahre - alles wird anders?

cUhanDel4


@wolffen

.. ich finde es gut, dass du so gut mit den Veränderungen und Älterwerden zurecht kommst, ich kann das leider von mir nicht sagen.

ich habe sehr damit zu kämpfen, ich möchte nicht älter werden, ich denke über lifting nach, übertöne miene kleinen grauen haare, die keiner sieht, kaufe teutre cremes und Klamotten und ich weiß, dass ich es nicht aufhalten kann. Es gibt tage, da geht es mir gut, es gibt tage ,da geht es mir elend schlecht. Auch dute ich jede reaktion meines mannes dann gleich so, als wenn er mich nicht mehr mag, ich ihn ankotze, das ich eben auch älter werde, ich werde kaum damit fertig, ich in da eben sehr ehrlich zu mir, aber auch zu anderen.

natürlich trage ich jetzt gerne warme unterwäsche und strechhosen und die absätze müssen nicht mehr so hoch sein, aber alles andere muss edel sein, Merino, Seide, Wolle, Kalb-Rindleder und so weiter, ich mache da keine Kompromisse und es ist so schwer mit den kleinen Fältchen zu sprechen, oder den aufgequollenen Augen mogens guten Tag zu sagen, oder wieder mal den schweißausbrüchen lauf zu lassen.

Manche veränderungen finde ich gut, so ist meine haut im moment so weich, auch an Händen und Füßen, war sonst immer trocken, liegt wohl an den Hormonen, auch wenn ich wasser einlagere, dann sehe ich gut aus, aber wehe das wasser ist weg, knitter, trocken, fahl, schrumpelig, ist übertrieben, aber ich hasse das

W'olfMfxen


Hallo Chanel # 4,

glaube mir, auch ich habe durchaus Tage, an denen würde ich am liebsten meinen Frust über den Verlust der Jugend laut aus dem Fenster schreien, aber was würde das nutzen?

Ich bin was ich bin – und nicht, was meine Körperaußenseite zeigt.

Ich möchte einfach nicht krampfhaft irgendeinem oberflächlichen Ideal hinterher trauern, das nicht mehr wiederkommen kann. Ich werde nie mehr 20 oder 30 sein, nicht außen und erst recht nicht innen. Ich ernähre mich möglichst gesund, färbe meine (noch immer langen) Haare, treibe nach meinen Möglichkeiten Sport, mache Yoga, kleide mich klassisch, ohne hipp zu sein und vielleicht gehe ich abends auch für einige Jahre jünger durch, als ich tatsächlich bin. Aber letztendlich ändert es nichts an den Tatsachen.

Ich genieße mein Leben, bin mit meinem Bewusstsein viel mehr im hier und jetzt, weil ich nicht weiß, was morgen kommt. Wenn man jung ist, dann denkt man immer, dass man unbegrenzte Zeit hat, aber das denke ich inzwischen nicht mehr. Ich hatte Freunde, die sind innerhalb von wenigen Monaten ohne jede Chance auf Heilung, an Krebs einfach weggestorben, da erschienen mir meine kleinen Eitelkeiten plötzlich ziemlich dekadent. Verstehst Du was ich meine? Spätestens in solchen Momenten fängt man an, die eigenen Prioritäten neu zu überdenken.

Ich kann nicht behaupten, dass mir das alles immer gut gelingt. An so genannten Scheißtagen stehe ich vorm Spiegel und könnte schlicht und ergreifend nur draufhauen, an den anderen Tagen schaue ich erst gar nicht rein, sondern gehe einfach raus, fühle mich gut und brauche kein Spiegelbild um zu wissen, ich sehe so aus, wie ich mich fühle – nämlich selbstsicher in mir. Ich versuche einfach immer weiter an mir zu arbeiten. Das kostet mich oft Mühe, aber ich spüre , dass ich immer öfter die Früchte davon trage und nicht mehr so oft den Spaten in der Hand beim Umgraben halte ....

Eine Freundin von mir ist Kosmetikerin. Ich habe sie mal gefragt, was denn eigentlich an den Cremes für die "reifere Haut" so teuer ist, denn die Substanzen alleine rechtfertigen nach meiner Meinung nicht den Preis. Sie gab mir recht und hat wörtlich gesagt: Weißt Du, junge Mädels haben eine prima Haut, sehen gut aus und wissen das. Die würden nie viel Geld für eine Creme ausgeben. Frauen, die sich ihrer "vergehenden Blüte" bewusst sind, haben mehr Geld und sind viel eher bereiter dieses dafür auszugeben, um wieder so wie die Jungen auszusehen. Das ist knallhartes Marketing, das mit den Ängsten vorm Älterwerden die große Kohle macht. Mein Fazit daraus: Ich mache meine Cremes selbst (nach Hobbythek) oder nehme die von Lydl oder Aldi – je nach dem, wo ich gerade hinkomme.

In diesem Sinne – Gute Nacht!

c8hanSelc4


... bist du alleine ???

W-olffxen


Chanel: Ich habe einen festen Lebenspartner seit fast 9 Jahren, mit dem ich aber nicht zusammen wohne.

NrachIthwexxe


Wechseljahre

Ich kann über meine Wecheljahre nur sagen, dass ich intensivere Lust habe, meine Haare sind etwas dünner geworden und ich habe die dick/dünn Phase hinter mir, bin wieder schlank wie früher (Größe 38/40)und habe einen Mann kennengelernt, der 6 Jahre jünger ist, was potenzmässig viel ausmachen.

fühle mich als Frau wie lange nicht mehr.

Der Nachteil, bin näher am Wasser gebaut, bei Herzensdingen.

W_olfxfen


Nachthexe:

Geht mir interessanter weise auch so, obwohl mein Lebensgefährte das gleiche Alter hat.

Zweifellos nehmen wir uns jetzt viel mehr Zeit als früher und ich denke, man bekommt im Laufe der Jahre nicht nur ein besseres Körpergefühl, sondern wird auch mutiger und sagt schon mal Wünsche (oder Unwünsche - je nach dem.....)

gHa<nnexh


Altersflecken

Hallo alle,

mich plagen seit längerer Zeit die Altersflecken auf meinen Händen.

Sie nehmen zu und zu - die ganzen Handrücken sind inzwischen bedeckt.

Ich fahre im Sommer viel Fahrrad und creme die Hände immer ein mit Sonnen schutzcreme.

Habt Ihr auch solche Veränderungen?

Eine Idee, ein Tipp für mich?

Gruss gan

cDhan7elx4


,, 3 Sommersprossen im gesicht, das ist alles, ich denke das sind Pigmentflecken, ich habe da keine probleme damit.

Aber es gibt doch auch handcremes gegen pigmentflecken, vielleicht nutzt das was oder ein hoher lichtschutzfaktor ???

.. oder vielleicht mal zum dermatologen ???

GNravuamsexl


@Nachthexe

wie hast Du die dick/dünn-Phase überstanden? Würde MICH sehr interessieren - bin momentan in der DICKphase und am Verzweifeln. Von 62kg auf 70kg in einem Jahr! Der Kardiologe sagt, es liege am Betablocker (bin herzkrank), der Frauenarzt sagt, es liege an den Oestrogen-Pflastern (wegen blutender Schleimhäute im Untergeschösschen), der Hausarzt sagt, es liege an der neuen Lebenslust (da es mir gesundheitlich wieder gut geht).

Ich mag das nicht so recht glauben.

Wie dem auch sei: wie kommt man zum normalen Gewicht zurück - ich esse nämlich nicht mehr als vorher, habe beruflich immer die gleiche Anspannung, privat läuft (Gottseidank!) seit Jahren alles gleich...

Früher sass mir Grösse 38 schön locker und jetzt sehe ich aus wie eine Wurst.

Grauamsel

mianuundfxrank


kann nachthexe nur beipflichten. bin zwar mittendrin in den wechseljahren, aber mir ging es nie so gut wie jetzt. hab ne andere einstellung zum leben; tue das, was mir gefällt...wenn auch nicht immer den anderen! Gegen die wechseljahrsbeschwerden nehme ich naturpräparate..kein schwitzen, keine depris! und gegen die lustlosigkeit habe ich einen jüngeren mann kennengelernt. meine pfunde halte ich fit mit 3x die woche sport. klar habe ich auch meine pölsterchen..bin schließlich keine 20 mehr, aber ich stehe dazu. immer positiv denken....dann klappts auch mit den hormonen!

s%o^nnen?t9aenzevrixn


lebensstufen

also, wenn ich da eure postings lese, dann klingen viele sehr positiv! das freut mich. denn ich habe oft sehr mit meinen wechseljahrserscheinungen zu kämpfen. werde nächtens öfter wach und fühl mich tagsüber müde. natürlich auch altersflecken auf den händen und im gesicht. mein gewicht ist zwar immer gleich, aber die haut "zu groß". allerdings treib ich nur einmal die woche sport.

mein liebesleben lässt auch zu wünschen übrig. ich bekomm - mit einem mann - einfach keinen höhepunkt mehr, obwohl ich insgesamt viel intensiver empfinde als in jüngeren jahren.

kennt ihr das auch?

hatte auch einige zeit einen 10 jahre jüngeren liebhaber, was ich einerseits sehr inspirierend erlebt habe, aber anderseits kann ich mich weniger fallen lassen, weil mein körper schon seine alterserscheinungen hat: schlaffer bauch, schenkel und oberarme zeigen dellen, usw.

und mein jetziger partner - obwohl 2 jahre jünger - hat grad eine noch größere alterskrise und saugt meine energie damit ab. es geht also nicht nur frauen so!

in unserer gesellschaft wird die jugend einfach hoch bewertet. es wird zeit, dass wir ein neues selbstverständnis finden !

euch allen viel energie und lebensfreude!

b.ubbrahuxbba


Also, ich stehe mit dem Altern auch auf Kriegsfuss.

Aber, es ist nicht zu ändern. Wenn wir nicht sterben wollen, müssen wir dadurch.

Und von Nachhelfen - Lifting usw. - halte ich nichts.

Zu viele Menschen haben verschobene Gesichter anschliessend. Oder die Haut wird immer dünner, immer pergamentartiger, weil ein Lifting nur 2 Jahre hält, dann muss es wiederholt werden.

Da ich noch gerne mehr als 2 Jahre leben möchte und nicht ständig unters Messer will, auch nicht Haut wie Papier haben möchte, lass ich es.

Das Körpergewicht kann man übrigens leicht im Griff behalten, indem man Kalorien zählt.

Ich habe auf diese Weise innerhalb von 3 Monaten 8kg abgenommen, obwohl ich auch vorher nicht zu dick war. Ich will nur einfach mein Gewicht behalten, das ich immer hatte.

Ich trage auch die Klamotten noch, die ich immer getragen habe. Auch meine Frisur habe ich nicht verändert. Warum auch?

Ich bin ich, und ich will ich bleiben.

Vor allem betreibe ich Sport. Ich gehe alle zwei Tage ins Fitness-Studio.

Nur - als mein Apotheker - sich um mich bemühte, der 13 Jahre jünger ist als ich, habe ich nein gesagt.

Der Altersunterschied war mir schlicht und ergreifend zu gross.

LG

clhoanexl4


... welche Frisur hast du denn?ß Hast du auch schon ein paar graue oder was machst du ???

.. generell würde ich nicht sagen, dass ich Lifting ausschließen würde. Wenn ich Berhardienerlefzen bekomme und nur noch aussehe wie ein ungemachtes bett, dann würde ich es machen lassen. Bin ich aber noch weit entfernt, ich achte sehr auf Aussehen und pfllege mich sehr, nur das Gewicht, da habe ich jetzt etwas zugelegt, eben weibliche Kurven, ist o.k., das polstert die Falten mit natürlichem fett auf ;-D :-p 8-)

LZinxaF


die Haut und das Gewicht

Hallo bubba...,

find ich toll, dass Du mit Kalorienzäheln (wo immer ich auch lese, ist Kalorienzählen verpönt, low carb, weight watchers, Montignac,Atkins).

Du hat einfach täglich die Kalorien(wieviele?) reduziert - ganz einfach und wirkungsvoll. Alle 2 Tage ins fitnesstudio ist sehr diszipliniert.

Diese Zeit hätte ich nicht.

ich möchte mich einfach nur gut fühlen, wenn ich morgens aufstehe und (hoffentlich) gut geschlafen habe; meine Yogaübung am offenen Fenster machen und wenn ich an mir runterschaue, keinen "Bauch im Wege stehen haben", der mir den Blick zu den Zehen verstellt.

Ich bin 172 cm groß und wiege z.Zt. 71 kg - vor 10 Jahren hatte ich noch 66 kg - das war optimal....da möchte ich wieder gerne hin.

Ich bin für Eure Ideen und Tipps dankbar.

Grüße an Euch - einen schönen Tag wünsche ich - Gan.

Dvie_Woulxke


Gewicht und überhaupt

Also ich habe seit Anfang 2005 3 bis 4 Kilos zugenommen und das kriege ich nicht mehr weg. Ich las, dass es normal sei, dass man aufgrund der Hormonumstellung auf jeden Fall zunimmt, wenn man die gleichen Portionen isst, wie früher. Und genau so ist es. Aber da ich früher schon ziemlich wenig gegessen habe (mein Körper verwertet die Nahrung total gut), kann ich jetzt nicht noch weniger essen.

Blöd finde ich auch, dass sich die Mehr-Kilos nicht gleichmäßig verteilt haben, sondern sich an Oberschenkeln und Bauch angesetzt haben.

Gut, ich weiss ja andererseits, dass das Fettgewebe Östrogen produziert, das vermehrte Fett kompensiert so in einem bestimmten Rahmen den Östrogenabfall.

Und dann ist da auch noch was Saublödes passiert: Etwa ein halbes Jahr nach der Menopause saß ich mit meinem Mann zusammen am PC und wir schauten so bestimmte Seiten/Bilder im Internet an (das ist wieder eine andere sehr freudlose Geschichte). Jedenfalls war dann da eine Filmsequenz mit einer leichtbekleideten, molligen, älteren Frau. Die Reaktion meines Mannes war, dass er das abstoßend fand, so eine Frau nicht sehen wollte. Er hat es nicht gemerkt, aber für mich war seine Reaktion ein Hammer. Seither möchte ich mich vor ihm nicht mehr nackt zeigen. Ich denke nicht, dass ihm mein Anblick noch gefällt. Er sagt zwar "dass wir alle älter werden", aber eigentlich geht es ihm nur um Sex. Und da drauf habe ich auch keine Lust mehr. Eigentlich müssten wir mal ein offenes, ehrliches Gespräch führen. Ich habe es schon öfter probiert, komme aber nie weit. Er lenkt immer auf alle möglichen Arten ab. Und wenn jemand über bestimmte Themen nicht sprechen möchte, kann man das auch nicht erzwingen.

Das Verrückte ist ja, dass wir ansonsten sehr gut miteinander auskommen, sehr viele Gespräche führen, gemeinsame Interessen haben. Nur über die wesentlichen Dinge, die mir am Herzen liegen, können wir nicht reden.

Ansonsten: Ich kleide mich wie immer, Jeans und Pulli z.B.

Ich habe ziemlich lange Haare. Sie werden jetzt auch grau und die grauen sind störrischer und stehen wie Drähtchen vom Kopf ab.

Letztes Jahr habe ich mal wieder Henna reingemacht. Die grauen Haare wurden davon wirklich SEHR rot, ich sah ein bissel aus wie Pumuckel.

Ich wurde wegen meiner Haare auch schon leicht gemobbt von anderen Frauen - in meinem Alter hätte man doch keine langen Haare mehr. Der blanke Neid, wenn ihr mich fragt.

Meine Hitzewellen haben sehr abgenommen. Nachdem ich etwa 2 Jahre lang Tag und Nacht darunter litt, ist es nun tagsüber fast gar nicht mehr, nachts etwa 1 bis 2 Mal und ich kann dann auch meistens gleich wieder einschlafen. Aber soviel Energie wie früher habe ich nicht mehr, brauche mehr Willen, um den inneren Schweinehund zu überwinden.

Mein Mann meint, dass ich sehr viel ruhiger geworden wäre (er hat mich früher als "Dampfkessel" bezeichnet), aber ich empfinde das eher als eine Art Lähmung.

Soweit mal.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH