» »

Gebrauchsanweisung: Die Lösung oder unmoralisch

b*udd\leixa


.....ich halte es da mehr mit "in guten und in schlechten Tagen", denn in meinen Augen ist Sex ein Teil, aber nicht der einzige einer guten Ehe.

MM nach gehst du jetzt den einfachen Weg, deine rein körperlichen Bedürfnisse zu befriedigen, setzt damit die Ehe aufs Spiel, ohne dass deine Frau die Möglichkeit hat, ihrerseits eine Entscheidung zu treffen (denn sie weiß ja nichts).

Es ist immer noch nicht geklärt, warum deine Frau keinen Sex mehr will.

Nach wie vor denke ich, dass die Wechseljahre da nicht der einzige Grund sind, sondern mehr dahinter steckt.

Ich sehe es wie dieTine: du fliegst irgendwann auf.

Mach vorher reinen Tisch und erspar deiner Frau wenigstens, dies vom Bäcker, dem Postboten oder der allerbesten Freundin zu hören, zumindest dies bist du ihr in meinen Augen nach eurer langen Ehe schuldig.

d;obbyx79


Ich habe mir alle Deine Beiträge durchgelesen, was mir fehlt ist das Gefühl. Verstehe mich nicht falsch, Dein Problem ist nachvollziehbar. Doch meiner Meinung nach gehst Du zu sehr von Dir aus. Am Anfang hast Du gesagt, dass Dir was Deiner Frau liegt. Liebst Du Sie noch? Ich finde das ist ein wichtiger Faktor. Du solltest für Dich erstmal klären, was Dir eure Ehe bedeutet und ob Du Deine Frau wirklich noch liebst. Und dann kannst Du erst eine Lösung finden. Mach Dir erstmal klar was willst Du von Deiner Frau außer Sex! Und was bist Du wirklich bereit dafür zu tun.

Eine Ehe besteht auch aus vertrauen das verspielst Du gerade. Der Sex mit Deiner Nachbarin erfüllt Deine Lust erstmal. Es ist neu und Du fühlst Dich begehrt. Aber wie lange wird das so sein? Und was ist danach? Ich finde Du gehst Deinen eigentlichen Problem aus den Weg. Und was ist mit Deiner Frau? Sie ist wahrscheinlich wirklich in der Menopause. Hast Du Dich mit diesem Thema wirklich beschäftigt? Klar vielen Frauen macht das nicht viel aus, aber so sind nicht alle. Deine Frau fühlt sich offenbar nicht mehr sexy. Wirkst Du dem entgegen? Man kann sagen: Ich brauche Sex. Oder aber: Schatz, Du fehlst mir, ich würde gerne mal wieder Deinen tollen Körper streicheln dürfen. War jetzt nur ein Beispiel. Der Unterschied ist klar. Oder? Was tust Du im Alltag für Deine Frau? Gibst Du Ihr noch das Gefühl das Sie Dir wichtig ist? Kochst Du mal für Sie? Bringst Du Ihr mal ne Aufmerksamkeit mit? Unternehmt Ihr was gemeinsam? Und wie oft? Ich will Dir hier keine Vorwürfe machen. Ich will Dich nur zum nachdenken bringen. Gib Ihr einfach das Gefühl das Sie Dir nach wie vor wichtig ist und das Du zu Ihr hälst! Wenn dem nicht mehr so ist dann sei ehrlich zu Ihr. Nur aus Gewohnheit zusammen zu leben ist für Euch beide nicht erfüllend! Und wenn alles nicht hilft, dann solltet Ihr Euch fachliche Hilfe holen. Z.B eine Paartherapie. Aber ein Seitensprung ist keine dauerhafte Lösung. Dadurch entstehen auch neue Problem.

Stell Dir mal vor, Deine Frau würde Dich bertügen. Deine Nachbaren wissen das und machen mit. Wie würdest Du Dich fühlen, wenn es "alle Welt" wußte nur Du nicht?!

EQnRoyHa


Hallo einundfuffziger,

Das habe ich mir beinahe gedacht, dass du irgendwann fremd gehen wirst.

Du hast es wahrscheinlich unbewusst gesucht. Wenn du mit deiner Frau nicht mehr weiterkommst, dann eben mit einer Anderen.

Ich hab mal gelesen , dass Sex für den Mann ein Bedürfnis ist, wie essen und trinken, also lebenswichtig.

Ich glaube, dass du ohne Sex irgendwie zu Grunde gegangen wärst. Etwas in dir wäre gestorben. Desshalb konntest du dich auch nicht einfach mit der Situation abfinden.

Dass du wieder eine Sexpartnerin gefunden hast, freut mich für dich. Ich kann mir vorstellen, wie sehr du es geniesst. Ob es moralisch ist, sei dahin gestellt.

Pass einfach auf, dass deine Frau nicht dahinter kommt. Ich könnte mir vorstellen, dass es das Ende eurer Ehe wäre. Sie wäre bestimmt sehr verletzt.

Manchmal ist es besser seiner Partnerin nicht alles zu sagen. Wenn ich mich recht erinnere, habt ihr sonst eine gute Beziehung. Also, wesshalb alles hinschmeissen, nur weil es an einem Punkt nicht klappt.

Ich bin mal sehr gespannt, wie das mit euch weitergeht!

Wird es dir wirklich möglich sein, zu der anderen Frau eine reine Sexbeziehung zu erhalten. Glaubst du nicht, dass es irgendwann mehr sein wird? Wirst du nicht beginnen sie mit deiner Frau zu vergleichen, Dinge mir ihr, statt mir deiner Frau zu besprechen etc?

Ich schliesse mich Tine an, dass du dich verändern wirst. Aber vielleicht ist ja gerade das der neue Kick, den deine Ehe brauchte, wer weiss...

m8u}mlmi1


ich stell hier jetzt einfach mal ein paar fragen in den raum (ohne hintergedanken und ohne deine anderen threads gelesen zu haben, nur diesen hier):

kann es ein, das ihr männer euch manchmal überschätzt? ich mein, wechseljahre hin oder her...wenn es GUT ist, wollen wir es auch!!!!!!!!

der satz "man/ich brauch/t das nicht" ist nur ne abwehrhaltung um sich zu schützen...frag dich mal, wovor...

hast du dich schon mal gefragt, ob sie nicht vielleicht auch von erfülltem sex träumt, nur das sie den vielleicht nach langen jahren routine nicht mehr findet?

ich weiß von vielen frauen, das sie oft angeekelt sind, wenn sie an sex mit ihren männern denken, wenn sie an sex mit ANDEREN männern denken, aber nicht! woran könnte das liegen ???

ich weiß auch, das es frauen gibt, die tagsüber sehr liebevoll und lustvoll an ihre männer denken und wenns dann abends zur sache gehen soll, möchten sie am liebsten weg rennen...

oftmals fühlen frauen sich auch ziemlich "benutzt", da es ein männliches grundbedürfnis zu sein scheint. es geht dann ja nicht mehr um SIE, sondern um die sache selbst....

kuschelt ihr noch?

wäre kuscheln ein anfang?

laß die affäre mit der nachbarin bloß schnell sein...damit kriegst du deine frau auch nicht rum und außerdem merkt sie ja, das du dich nicht mehr bemühst, sie rum zu kriegen. übrigens schreckt nörgelei extrem ab!

bemühe dich lieber um sie, ihr scheint lange zusammenzusein, ihr habt sicher tolle und weniger tolle zeiten zusammen gehabt, da wird man doch 2,3 jahre sexfrei schaffen können. wechseljahre sind ja irgendwann auch vorbei...

verstehe mich bitte nicht falsch, ich finde deine situ durchaus problembehaftet und belastend (und vor allem nicht neu, diese probleme gibt es in sooooo vielen partnerschaften), aber eine lösung ist der sex mit deiner nachbarin nun wirklich nicht. für dich nicht...und für deine frau auch nicht...

ich könnte dir romane schreiben...frauen reden sehr viel über sexualität...und es gibt tausende von gründen, warum sie es phasenweise nicht wollen, vorspielen, es nur aus gefälligkeit tun (weil sie angst vor fremdgängen haben) und dann wieder ganz wild drauf sind...

übrigens verbinden frauen (in der regel zumindest) sex mit liebe...vielleicht fehlt ihr da etwas? ich kann dobby da echt nur zustimmen, guter beitrag...

alles gute für euch!

S5omm{ertranum_x08


hallo einunfuffziger,

das deine Frau keine Lust auf Sex hat kann an den Wechseljahren liegen.Muss aber nicht sein!

Vielleicht hat sie keine Lust weil eure Beziehung nicht in Ordnung ist.Die meisten Männer merken das nicht.Ich denke wenn all das andere nicht stimmt zwischen euch beiden,dann auch der Sex nicht..... :)z

lg

d}enabxen


hallo 51 sorry für die abkürzung ;-D

Ich habe deine anderen Threads hier gelesen und irgendwie kam es mir doch etwas plötzlich, dass du jetzt anderswertig deine sexuellen Bedürfnisse befriedigst.

das finde ich abslut legitim

ich finde im prinzip alles legitim, was du machst, es ist verständlich, nachvollziehbar, und es tut mir echt leid für dich.

allerdings muss ich sagen, dass trotz allem alle parteien davon wissen sollten und einverstanden sein sollten. versteh mich nicht falsch. deine frau hat kein recht absolute abstinenz von dir zu verlangen. wenn sie selber keinen sex braucht ok, aber dir das aufzwingen? ne!

darf ich fragen, was dich davon abhält ihr das zu sagen?

DKie_W(olkxe


Nur Lesezeichen

e2inundfu"ffzixger


Es ist immer noch nicht geklärt, warum deine Frau keinen Sex mehr will.

Wenn ich das wüßte wären wir alle viel schlauer denn Gespräche in dieser Richtung weicht sie nach wie vor aus

@ mummi1

Die Fragen die Du in den Raum gestellt hast sollte sich jeder mal stellen wo es gerade nicht so läuft :)^

Mir habe ich sie schon gestellt und auch versucht mit ihr diese Fragen zu erörtern was ihr aber Unangenem scheint.

Ich stoße das Thema zwar immer wieder vorsichtig an möchte aber nicht drängen und hoffe das sie doch irgendwann das Nachdenken anfängt

kuschelt ihr noch?

Auf jeden Fall auch unternehmen wir viel zusammen waren am Wochenende wieder mal schön essen und haben einen tollen Abend gehabt

Urlaubsplanung läuft zur Zeit auf hochtouren

.frauen reden sehr viel über sexualität...und es gibt tausende von gründen, warum sie es phasenweise nicht wollen,

Ein paar hundert würden mir schon reichen

darf ich fragen, was dich davon abhält ihr das zu sagen?

Sie würde absolut kein Verständnis aufbringen weil man es ja ihrer Meinung nach nicht braucht

Warum man es nicht braucht diese Frage habe ich ihr auch schon oft genug gestellt

Antwort war nur Achselzucken

Ich gehöre zu der Sorte Mensch die das Gespräch suchen wenn es mal nicht rund läuft

ich kann auch Kritik vertragen und wenn sie berchtigt ist auch zu Herzen nehmen

Sollte ihr etwas an mir nicht passen dann bitteschön reden denn meine obengenannte Einstellung kennt sie

DFie_&Wolkxe


Hast Du Deiner Frau gesagt, wo sie jetzt mit Dir dran ist?

Damit sie weiss, wie DU mit der Situation umgehst?

LG

ekinundHfuffFzixger


@ Die_Wolke

Warum ???

So wie ich das momentan sehe stellt diese Affäre 4 Menschen zufrieden, oder ???

d(ieITinxe


So wie ich das momentan sehe stellt diese Affäre 4 Menschen zufrieden, oder

So'n Käse!! Welche 4? Dich, deine Nachbarin, ihren Mann vielleicht noch.... aber deine Frau ??? Du sagst doch selber, dass sie es nicht wissen darf! Zufrieden sind in erster Linie deine Nachbarin und du. Der Rest ist Schönrederei und dient deiner eigenen Beruhigung.

Und ob es DICH auf die Dauer zufrieden stellt, bleibt abzuwarten.

Im Übrigen bin ich nicht der Meinung, dass Sex für 'den Mann' so überlebenswichtig ist wie Essen und Trinken. Mit dieser These wurden schon die miesesten Übergriffe auf Frauen gerechtfertigt.

Was den Menschen vom Tier unterscheidet, ist seine Fähigkeit, zu reflektieren, also über sich selbst nachzudenken, und so selbst über sich zu bestimmen.

Aber ok, wenn du meinst, dass das für dich alles passt? Ist immerhin deine Ehe.

Alles Gute

dieTine

d_ohbby7x9


Die Frage ob Du Deine Frau noch liebst ist immer noch ungeklärt. Ich gewinne den Eintrug, das dem wohl nicht so ist.

Also über was diskutieren wir hier? Willst Du nur hören: mach weiter so, du brauchst kein schlechtes Gewissen haben.

Sorry, aber Du lässt eigentlich kein gutees Haar an Deiner Frau. Was willst Du denn von Ihr?

Meinst Du wiklich das Du das Opfer bist und Sie der Täter? Redest Du mit Ihr eigentlich auch nur über Dich? Weißt Du den wie es Ihr geht?

Und wenn Sie nur blockt und nicht mit Dir redet würde ich mich fragen: WARUM?

Bei Euch scheint wirklich einiges nicht in Ordnung zu sein.

eJinun(dfufjfziger


@ dieTine

Im Übrigen bin ich nicht der Meinung, dass Sex für 'den Mann' so überlebenswichtig ist wie Essen und Trinken.

Da gebe ich Dir uneingeschränkt recht

. Der Rest ist Schönrederei und dient deiner eigenen Beruhigung.

Mag sein, aber sehnt sich nicht jeder Mensch nach Zärtlichkeit und Nähe ???

@ dobby79

Die Frage ob Du Deine Frau noch liebst ist immer noch ungeklärt.

Diese Frage kann ich uneingeschränkt mit JA beantworten

Befinden uns zur Zeit mitten in der Urlaubsplanung und freuen uns gemeinsam schon riesig

Sorry, aber Du lässt eigentlich kein gutees Haar an Deiner Frau.

In wie fern ???

Ich werfe ihr nur vor das sie zu keinem Gespräch über diese Sache bereit ist und sich irgendeine Scheinwelt zusammen bastelt

Weißt Du den wie es Ihr geht?

Nach langer Zeit der Nachfragerei endlich ja kritisiere dabei halt nur das sie damit nicht mal zu Ihrem Frauenarzt geht sondern es ohne rücksicht auf Verluste aussitzen will.

Bei Euch scheint wirklich einiges nicht in Ordnung zu sein.

Im Alltag läuft alles perfekt nur Ihre komische Einstellung Probleme aussitzen zu wollen egal in welchem Bereich ist manchmal nicht einfach

M5o9niDka6x5


So wie ich das momentan sehe stellt diese Affäre 4 Menschen zufrieden, oder

Das ist der Hintergrund der meisten Affären, wenn beide verheiratet sind. Sie dienen der Aufrechterhaltung des Status quo. Das Problem, dass sich dir jetzt noch nicht stellt, ist aber, dass du nach einiger Zeit nur halbe Sachen hast, halb da, halb da, und die "Stammbeziehung" verändert sich auch, vor allem, wenn man kaum noch Sex mit dem eigentlichen Partner hat. Affären können - das sie auch einfach normale menschliche Beziehungn sind - mit der Zeit anstrengend und frustrierend werden oder Liebeskummer verursachen, denn gefühllos sind sie selten. Es geht, aber man zahlt seinen Preis, das ist meine Erfahrung damit.

eUpwis1ode5


es gibt aber auch positive Aspekte, Monika! Ich bin netter zu meiner Frau seit ich wieder eine Affäre habe, weil ich sie nicht mehr für die Erfüllung meiner Sexualität verantwortlich mache.. Wenn sie will ist es ok - wenn sie nicht will ist es auch völlig ok - ich bin für meine Sexualität verantwortlich, nicht sie.. Diese Gelassenheit fällt mir deutlich schwerer, wenn ich mich selbst zur Treue verpflichte und darauf warte, dass "Sie" vielleicht eines Tages ihr Trauma überwinden will

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH