» »

Gebrauchsanweisung: Die Lösung oder unmoralisch

ASve6rellxl


Er will ja nicht, dass sie geht

G4hi^andrba


Feigling eben

Asver"ellxl


ja,

oder

Pragmatiker :=o

Sowas lernt man von unseren Politikern und Industriebossen :-|

die ja auch

ab und zu fremdgehen :)z

GIhiand!ra


Irgenwie auch eine From von Machtgehabe, die Politiker nicht selten abstürzen lassen. So auch in der Ehe.

e=in6unad`fuffzHiger


@ Ghiandra & Averelll

Bin jetzt wieder zurück und habe Eure Diskussion gerade gelesen

Also ich gebe Averelll recht denn 2 jahre geduld sind echt genug wenn alle Versuche ignoriert werden wenigstens ein Gespräch zu führen

Natürlich will ich trotz allem nicht das sie geht denn etwas Hoffnung war bis jetzt immer noch da

und das hat sich auch ausgezahlt

Die Affäre habe ich übrigens beendet denn nach ihrem letzten FA Besuch sucht sie auf einmal das Gespräch scheinbar ist der neue besser als der alte denn den habe ich zuletzt auch stark kritisiert war auch Zeit das der alte Zausel jetzt aufgehört hat.

was genau beim FA besprochen wurde weiß ich noch nicht genau möchte auch nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen denke mal das der FA ihr auch fragen gestellt hat wie denn unser sexualleben eben so aussieht denn den Denkschubser hat ihr gefehlt.

A+verUelxll


sach bloss,

sie will wieder ***?

8-)

Gkhianxdra


Averelll, das hat er nicht gesagt....

ich befürchte etwas ganz anderes, ich war nämlich mit meinem Partner zusammen beim FA und nicht mir wurde der Kopf zurecht gesetzt, sondern ihm.

Anmerkung, ich habe einen FA auf dem neusten Stand, immer mit aktuellen Fortbildungen.

Axverexlll


???

Und seine Geliebte hat er gewissenlos abblitzen lassen? :-/

AUverwellxl


hey

der Altersdurchschnitt sinkt hier rapide :=o

G,hianxdra


Und seine Geliebte hat er gewissenlos abblitzen lassen?

Gewissenlos? Die "gewesene" Geliebte ist die Nachbarin, die wusste, dass er in einer "guten" Beziehung lebt.

A1vQerelxll


gute Beziehung ???

davon abgesehen, mit der Nachbarin macht Mann sowas nicht

G0hiandxra


eben, darum "gute" in Anführungs- und Schlusszeichen

AsverFellxl


weisst Du was!

ich seh ja hinter jeden zweiten Beitrag ein Fake.

Manchmal denk ich mir, das kann ja gar nicht sein.

Ich denk mir eben, wenn er seine Geliebte locker wieder abservieren kann, dann kann er grundsätzliche keine grosse Achtung vor Frauen haben.

G+hianqdra


kann er grundsätzliche keine grosse Achtung vor Frauen haben.

das mag sein.

e>inunIdfuffzixger


Was die Achtung angeht habe ich vor jeder Person respekt

Die Affäre wußte von anfang an das jeder Zeit wieder Schluß ist da sie ja unsere Probleme kennt und die ganze Sache für sie sowohl auch für mich nur Spass war

Was den neuen FA angeht der Mann ist super, da er auch eheberatend tätig ist

hatten wir gestern einen gemeinsamen Termin und hat sich unsere jeweiligen Versionen angehört

Auch sie bekam da den Kopf gewaschen nach dem er gehört hatte das sie alle Gespräche usw. ignoriert hat.

Das hat sie wohl zum nachdenken gebracht und auch ihr erster Besuch vorige Woche muß wohl schon mit einem Gespräch in diese Richtung gegangen sein

Wollen was GV angeht tut sie noch nicht aber immerhin werden wieder Zärtlichkeiten ausgetauscht und das langt mir in der für sie schwierigen Zeit der WJ und auch sie stellte auf einmal fest das ihr doch was gefehlt hat

Abends vorm einschlafen kuscheln ist doch toll und das andere kommt mit der Zeit

Auch was ihre Beschwerden angeht bin ich nun voll im Bilde

Man muß nur reden und Probleme tauchen erst gar nicht auf od. werden gemeinsam gelöst

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH