» »

Gebrauchsanweisung: Die Lösung oder unmoralisch

LRoEreda


hat der FA auch eine hormonbestimmung gemacht, bzw. deine frau eine

machen lassen? daran kann man evtl. auch schon einiges ablesen, was hormonell los ist, vor allem wenn der test nach einiger zeit wiederholt wird,

bekommt man ein genaueres ergebnis.

diese hormonellen veränderungen wirken sich nämlich auch auf die sexualität aus, bzw. ob ein lustgefühl aufkommt - je nachdem wie eben hormonlage ist -

das soll jetzt noch lange nicht heissen, dass sie irgendwelche künstlichen hormone nehmen soll (es gibt auch andere, auch andere als sie bis jetzt genommen hat), aber es wäre mal gut, den hormonstatus zu wissen.

gruss

A%verelxll


die ganze Sache für sie sowohl auch für mich nur Spass war

das sagt schon alles

so zum Spass mal rumvögeln

G<hia;ndCrxa


diese hormonellen veränderungen wirken sich nämlich auch auf die sexualität aus, bzw. ob ein lustgefühl aufkommt - je nachdem wie eben hormonlage ist -

:|N was da wieder an Quatsch geschrieben wird

G>hqiayndra


Sorry Loreda wegen dem barschen Ton,

aber mich ärgern solche unsachlichen Aussagen. Auch mein Mann glaubte solchen Aussagen, man müsste nur Hormone schlucken, dann käme die Lust schon zurückt. Bis wir auf meinen Druck zusammen beim FA waren, und ihm dort der Kopf dann unmissverständlich zurecht gerückt wurde.

Der FA empfahl mir wegen anderen gesundheitlichen Risiken Hormone zu nehmen, die Lust aber ist auch mit der Einnahme von Hormonen bei mir nicht wiedergekommen. Einzig, es geht beim GV technisch für beide wieder besser, weil die Schleimhäute in der Scheide nicht mehr so trocken sind.

Wo kämen wir hin, wenn jede ältere Frau ihren Hormonstatus durch eine Blutabnahme wissen möchte. Der FA sieht die Hormonlage schon bei einer einfachen gynäkologischen Untersuchen, nämlich an den Schleimhäuten in der Scheide. Aber eine Pille für die Lust gibt es leider noch nicht; ich kann dir versichern, ich würde eine solche schlucken. Statt immer nur über die Lustlosigkeit der Frauen zu jammern, sollte auch in diese Richtung etwas getan und geforscht werden. Die Männer haben schliesslich ihr Viagra. Wir Frauen haben die jammernden Männer.

Zum Hormonstatus noch. Wo kame wir hinsichtlich der jetzt schon explodierenden Gesundheitskosten denn hin, wenn jede Frau noch ihren genauen Hormonstatus durch eine Blutabnahme wissen möchte?

A9verexlll


Statt immer nur über die Lustlosigkeit der Frauen zu jammern,

was schlägst du als kurzfristige Lösung vor?

E3noxya


Hallo einundfuffziger,

Habe schon oft meinen Senf zu deiner Situation gegeben. Ehrlich gesagt, habe ich eurer Ehe nicht mehr allzuviele Chancen eingeräumt.

Nun bin ich ganz gerührt, dass du das Verhältnis sofort abgebrochen hast, sobald deine Frau auch nur ein kleines Bisschen auf dich zugekommen ist.

Du scheinst ja wirklich noch sehr an ihr zu hängen. Wenn es zwei verdient habe wieder glücklich zu werden, dann ihr zwei!!

Jetzt hat sich zumindest wieder etwas bewegt und ich hoffe, dass ihr nun auf dem richtigen Weg seid!!

Bitte lass uns wissen, wie es weitergeht!

Alles Gute euch beiden :)*

Ajverelxll


Optimistin

L^o@redxa


ghiandra,

was mich ärgert ist dein beleidigender ton, und dass du dann auch noch meinst, das auf jeden fall besser zu wissen.

wenn du mitbekommen hast, dass e.'s frau seit langer zeit massive hitzewallungen hat, dann ist es sehr wohl gerechtfertigt, da einen hormontest machen zu lassen. sonst könnte man wohl 80% oder so aller untersuchungen

in den versch. fachgebieten insgesamt auch gleich bleiben lassen.

ausgerechnet hier irgendwelchen explodierenden kosten ins feld zu führen finde ich daneben. die gynäkologen machen auch sehr wohl bluttests bei bestimmten beschwerden und zwar von sich aus.

es geht ja um das sexualleben der beiden, das sich sehr verändert hat, und dass da einer schon lange darunter leidet, und die frau vllt. auch - und das jetzt schon über 2 jahre geht.

und wenn du meinen beitrag richtig gelesen hättest: ich habe genau deshalb erwähnt, dass ich da auch vorsichtig wäre, was künstl. hormone anbelangt, aber es gibt auch noch andere hormone.

ausserdem wird das sexualleben sehr wohl von der hormonlage beeinflusst - das ist sehr wohl so, und gibt da auch genügend beispiele: deshalb verändert sich ja auch die sexualität bei vielen.

und durch die künstliche hormongabe, siehe pille wirken diese hormone auch bei vielen auf die sexualtiät ungünstig, so kann das auch sein, wenn man künstliche hormone nimmt - es kommt auf die richtige kombination der hormone an, und die herauszufinden kann dauern.

manche vertragen künstl. hormone, andere wohl nicht, die versuchen es dann mit natürlichen hormonen. da das oft ein ausprobieren darstellt, ist es aber ein individueller weg, und oft nicht damit getan, dass man beim ersten mittel was man nimmt schon den erfolg hat.

ob sexuelle lust aufkommt, oder wie hat natürlich noch mit anderen dingen zu tun, aber u.a. kann die individuelle hormonlage mit die entscheidende

komponente sein als voraussetzung.

dass das bei dir anders sein könnte, kann auch sein (evlt. sind die hormone die du eingenommen hast auch nicht passend gewesen ?), doch dass alles nur "psychisch" sein soll stimmt auf keinen fall -

der körperliche zustand liefert erst die voraussetzung, dass es klappen kann - also bitte keine pauschalisierung -

eCinunFdfuf+fzixger


Eine Hormonbestimmung machen zu lassen ist alleine ihre Entscheidung

das sie Einfluß auf Sexualität und Wohlbefinden haben stet außer Frage

Für mich war und ist wichtig das wieder ein Gespräch stattfindet und das wir uns wieder näher kommen und das ich nicht ausgeschlossen werde wenn irgendwelche Veränderungen statt finden oder statt gefunden haben

Ich wurde ja von einem auf den anderen Tag quasi links liegen gelassen

Nachdem sie jetzt von ihrem neuen FA den Kopf gewaschen bekommen hat wie Ghiandra immer so schön zu schreiben pflegt hat sie wohl eingesehen das sie WJ hin oder her trotz allem verheiratet ist und das man als Ehepaar alle positive oder negative gemeinsam erlebt oder bewältigt

Da sie zur Zeit keinen GV möchte und ich jetzt auch weiß warum ist doch alles in Ordnung oder ???

Und seid dem wieder geredet wird gibt es keine abgeschlossenen Badezmmer mehr auch finden wieder Umarmungen statt oder man liegt gemeinsam nackt im Bett und streichelt sich

ist doch super :)^ oder ???

Für mich ist zur Zeit alles bestens und der Rest kommt auch noch

Und so pessimistisch wie Ghiandra immer schreibt tut sie mir schon fast leid

denn so schreibt nur jemand der nie ein erfülltes Sexualleben hatte oder einen unfähigen und rücksichtslosen Mann hatte

G!hiaxndra


oder einen unfähigen und rücksichtslosen Mann hatte

einundfuffziger

so ist es, ich habe eben auch einen Mann der sich aus Spass mit anderen Frauen vergnügte.

ASverelxll


aha

deswegen

e3inund3fuffzxiger


@ Ghiandra

Das tut mir leid

Habe mich nur gewundert über den pessimismus in Deinen Beiträgen und die unterdrückte Wut auf Männer

m;umm!ix1


na gott sei dank..........

mehr fällt mir dazu nicht ein....bin sehr erleichtert...weiß allerdings noch nicht, warum: weil es jetzt besser läuft und du die affaire beendet hast oder weil sich meine pauschalisierung nicht bewahrheitet hat. :=o

weißt, wenn man, bzw. frau das so liest, bekommt man einfach angst...denn es gibt ja nun mal immer wieder sex-freie phasen, in den frauen (sehr wohl :)z ) hormonell beeinflußt sind und nicht mögen. da sieht man in jedem eine potenziellen fremdgeher, auch im eigenen mann.

@ ghiandra

ich kann dich gut verstehn, aber ich glaub, es sind nicht alle so. mit dem entscheidung treffen geb ich dir aber recht.

e_inun3dfuf8fOzxiger


Die sexfreien Phasen sind ab einem gewissen Alter nicht nur Frauensache

nur wenn man so lange verheiratet ist sollte man wohl doch mit seinem Partner offen und ehrlich über Veränderrungen reden und ihn nicht von heute auf morgen aussen vor lassen

K#aliA~RH+


Hallo einundfuffziger,

ich hab mir die ganzen Threads so durchgelesen und frag mich:

Was macht eigentlich Deine Frau so, wenn Du Dich anderweitig beschäftigst bzw. neuerdings vergnügst?

Hat sie evtl. selber ein Verhältnis und lenkt durch ihre scheinbare Lustlosigkeit davon ab, dass sie selber wen anders gefunden hat?

Warum denkst Du denn, dass Du der alleinige Bösewicht bist? He?

:=o

oder ist mir was entgangen ???

Aloha, Deine KaliARH+

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH