» »

Wie schlagt ihr euch durch die WJ? Zyklusstörung, Herzrasen usw.

tgavQollaarxa


Hi an alle,

einige kennen mich ja aus dem Querbeetfaden, aber da der etwas "lahm liegt" zur Zeit, schreib ich jetzt hier auch mal mit...nachdem ich schon wochenlang hier mitlese. *:)

Bin jetzt 50 J, habe 3 Kids und relativ "frisch verheiratet" in 2. Ehe..... ;-)..

Fange dieses Jahr an mit WJ-Problemen; meine Periode k ommt noch relativ regelmäßig alle 24-28 Tage, dafür aber sehr schmerzhaft und sehr, sehr heftig, teils auch durch ein Myom in der Gebärmutter bedingt, das zum Glück jetzt eher schrumpft anstatt zu wachsen. Habe auch, wie viele andere hier, mit Herzklabastern , heftigen Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen usw. zu tun. Schwitzen kenne ich zum Glück (noch) nicht!!!

Ätzend finde ich auch,d ass ich Probleme bekomme, von denen ich dachte, es könnten nie meine werden. Haha!

Wog immer 54 kg bei 166 cm und merke jetzt, dass der Körper sich schwer ändert. Bekomme auch einen Bauch, den ich trotz 3 Kids nie hatte, meine Sünden merke ich umgehend an paar Kilos mehr, also im Ganzen muss ich sagen, dass ich mehr tun muss, was früher quasi von alleine gelang. Hab auch mit bisschen Sport angefangen und passe beim Essen auf; hatte regelrechte Fressattacken zwischendurch.

Da seit dem Wochenende meine Tage noch heftiger waren als sonst, habe ich eben mal meine Frauenärztin aufgesucht, die mich beruhigte, dass organisch alles in Ordnung sei. Eisenwerte im Blut werden untersucht, weil ich auch total schlapp und antriebslos bin - logisch bei der Bluterei. Ansonsten rät sie mir von einer Gebärmutter-OP eher ab, weil sie auch meinte, dass diese Blutereien alters- und hormonbedingt aufhören würden.

Wenn mein Leidensdruck allerdiings zu hoch wäre, dann müsste ich das eben doch machen lassen, was ich aber eigentlich gar nicht will, da ich schon seit 6 Jahren damit lebe und so eine OP ja nun auch nicht ganz ohne ist. Nur ist es genau in dieser Periodenzeit eben doch sehr lästig, schmerzhaft und dieses starke Bluten schränkt mich auch sehr ein...privat und beruflich....dann graust es mir wieder vor der nächsten Periode....Meine Güte, bin ich froh, wenn das mal ein Ende hat...nur weiß ja keiner, wann das sein wird :=o

Hat jemand Tipps, was ich auch gegen starke Blutungen nehme kann an pflanzlichen Mitteln? Mönchspfeffer hat nicht viel bewirkt und mein Zyklus ist ja auch sehr regelmäßig.

Sorry, für meine Heulerei heute morgen hier, aber bin auch ziemlich depri heute.

Euch allen einen guten Wochenstart mit möglichst wenig Beschwerden.

K(aliNARH+


Hi tavollara!

Deinen Namen hab ich auch schon mal irgendwo gelesen *:) ;-) hallo in diesem netten Faden!

Es ist echt fies, wenn diese WJ Zipperlein alle auf einmal kommen und einen plagen.

:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Ich bin auch sehr froh, wenns bei mir rum ist. Bin 48.

Derzeit hilft bei mir gegen starke Blutungen und Herzknattern Remifemin ganz gut.

Gibts frei in der Apo, das ist Traubensilberkerze.

Mein Zyklus ist regelmässig, weil ich auch Femicur nehme, das ist Mönchspfeffer. Wär das unregelmässig, würde ich irre werden %-|

Gegen die Stimmungsschwankungen nehm ich im Winter ab Mitte September bis Ende April Johanniskraut. Das empfehl ich immer wieder, weils mir gut hilft. Es sollte hochdosiert sein, so ca. 900mg am Tag. Kriegst du in der Drogerie, auch in Supermärkten in der Drogerieabt. Das hebt die allgemeine Stimmung, die sackt nach einigen Wochen nicht mehr unter einen bestimmten Pegel ab. Auch bei Schlafproblemen hilfts.Es braucht aber ca. 4 wochen anlaufzeit, bis es wirkt. Wenn du jetzt noch anfängst, bist du Xmas besser drauf ;-)

Man solls allerdings nicht zusammen mit Hormonen nehmen, weils da die Wirkung beeinträchtigt.

Nimmst du Hormone?

wow und diese Regel ist wirklich nervig, es wirft einen immer so ätzend zurück und danach fängste immer wieder irgendwie von vorne an. Ich hasse es auch und kann dich total verstehen!:)_ :)_ :)_ :°_ :°_ :°_ :°_ :)* :)* :)* :)* Ich hab damit Probleme seit es losging.

Jedesmal sag ich mir, so, letzte Runde diesmal ;-D ;-D ;-D

Sport treibe ich sehr viel, das tut gut, sowohl körperlich als auch seelisch. Es gleicht doch sehr aus und die Figur wird straffer.

So, ich hoffe meine kleinen Tipps konnten dir bisschen was bringen. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Fürs *Heulen* musst du dich doch nicht entschuldigen :)* :)* :)* ;-).

Darü sind wir ja da, zum Trösten :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

dir wünsch ich auch ne schöne Woche, und hoffe deine Beschwerden verschwinden!

Bis bald und LG

tVavol(larxa


Hi KaliARH+

danke für Deine nette Antwort *:). Du schreibst hier ja öfter und triffst den Kern sehr gut, von daher weiß ich auch, dass Du blutungsmäßig wie ich eher in die heftigere Kategorie fällst (leider). Stimmt auch, dass ich durch die Regel immer etwas zurückgeworfen werde, allerdings war es nun heute das 1. Mal seit ewigen Zeiten, dass ich deswegen nicht ins Büro konnte, bisher gings immer irgendwie. Allerdings ist es bei mir eben auch inzwischen eine Kopfsache geworden, wenn ich ständig aufs Klo renne und die Blutung regelrecht überprüfe, das finde ich bei mir schon echt "AUA", und habe mir fest vorgenommen, das etwas gelassener anzugehen.

Hast Du denn trotz Deiiner Beschwerden nie daran gedacht, die Gebärmutter entfernen zu lassen ???

Bisher hatte ich immer die Einstellung, was von allein kommt, geht auch von allein, bin ein nur wenn's nicht mehr geht-Arztgänger. Allerdings war ich dieses Jahr doch häufiger bei meiner FÄ, um wenigstens was Krankhaftes auszuschließen.

Ich nehme keine Hormone, weil ich im Frühjahr Verdacht auf ne Thrombose hatte (war aber zum Glück keine)und demzufolge keine Hormone verschrieben bekam, aber sie auch nicht nehmen möchte.

Werde jetzt auch Deinen Tipp mit dem Johanniskraut befolgen, damit ich nicht ständig so sehr abfalle in meine Depris, denn eigentlich bin ich vom Grundtyp eher lebensfroh und positiv. Allerdings versacken diese Eigenschaften zur Zeit immer mehr :-/............

Danke für Deine guten Wünsche und auch Dir und den anderen einen schönen Tag

c~hantal5ettxa


tavollara *:) *:) *:)

schön dich hier zu lesen ;-) Das mit der Mens ist echt lästig.Ich habe manchmal auch so heftige Blutungen, muß dann alle 1-2 Std. super OB wechseln :-o.Die Mens hat schonmal 9 Tg. gedauert :-/ Es ist aber irgendwie jeden Monat anders :)z Den Mönch hab ich auch eine Zeit genommen, weil die Zyklen recht kurz waren, nachher waren sie zu lang :=o Die Stärke hat es nicht beeinflußt :|N Meine FÄ meinte auch, da hilft nur die Pille, leider.Ich will sie aber nicht nehmen :|N Also Augen zu und durch ;-D Schick dir mal ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Im Moment ist es auch eine blöde Jahreszeit, da neigt man zu Depri, wünsch dir viel Kraft.Wird alles wieder gut ;-) :)^ :)z @:)

t~avolJlaxra


Hi Chantaletta,

schön, dass wir uns hier wieder lesen....danke auch Dir für Deine Antwort. Wie ich oben schon schrieb, ist ja der Querbeet-Faden etwas "erlahmt".

Ja, es tut doch immer wieder gut, sich hier mit anderen Betroffenen auszutauschen, da ist man wieder etwas hoffnungsvoller, weil in meinem ganzen Umfeld ich anscheinend die Einzige bin, die sowas hat.... :-/

Ich nehm zu den OB die stärksten Binden an 2- 3 Tagen, aber dieses Gefühl, wenn ich auf Toilette gehe und es "hineinplatscht" mit diesen Stücken.und danach erstmal läuft.......oje, ich weiß zwar, dass es nichts Gefährliches ist, weil die FÄ erklärt hat, womit das zu tun hat, aber gewöhnen werde ich mich wohl nie daran.......

Wie Du schon schreibst "Augen zu und durch", schaffen ja andere auch, körperlich ist soweit alles abgeklärt bis auf meine wohl eher schlechten Eisenwerte und ansonsten hoffe ich nur, dass bald mal die Mens ganz aufhört....

Naja, privat ist auch viel Trouble und eigentlich nie Ruhe wegen Problemen mit meinem mittleren Sohn (16j.), kommt ja immer alles zusammen. Aber das kennt ja auch jede von uns.

In diesem Sinne ganz liebe Grüße *:)

KTaliAR6Hx+


@ tavollara

... hast mich noch kurz online erwischt... ;-D

inzwischen eine Kopfsache geworden, wenn ich ständig aufs Klo renne und die Blutung regelrecht überprüfe

...Versuch, diese Blutungen nicht zu sehr überzubewerten und lenke dich auch mal ab, besser iss'. ;-) denn die Blutungsart kann sich auch plötzlich ändern. Weil halt die Hormonlage schwankt. Es hat dann keine krankhaften Ursachen und in diesem Sinne ists relativ unwichtig, was und wieviel da so alles rauskommt.

Aber es bleibt verflucht lästig!

Mittlerweile hab ichs 2- 3 Tage lang extrastark und komm nicht weit, dann muss ich mich trockenlegen. Dann hört es im Laute von Tag 4 schlagartig auf.

Manchmal hab ich auch mitmal ne ellenlange Schmierblutung, die zum ES stärker wird und dann zur Regel in eine Mens übergeht, um dann auf Sparflamme weiterzumatschen :-/

Ich ignoriers und treib Sport. Seit ich Remifemin nehme und auch Femiur, ist das weg.

Jetzt hab ich alle 24- 28 Tage 4 Tage sehr starke Regel und dann ist wieder Ruhe. Dafür ists aber unregelmässiger. Das lehrt mich dann immer, der Zyklus läst sich bald auf Nimmerwiedersehn in Wohlgefallen auf!!:)^ :)^

Ich hab auch keine Lust, damit ständig zur FÄ zu eiern.

Hormone würde ich erst nehmen, wenn ich wirklich auf allen Vieren kreuche.

Das sehe ich auch OPtechnisch so.

Meine Gebärmutter ist ok, sagt die FÄ.

Tja - OP bleibt OP und warum sollt ich mir ein gesundes Organ rausmontieren lassen.

Ich wünsch dir viel Erfolg mit dem Johanniskraut, wenn das erstmal hilft, dann hast du schon die halbe Miete! Man ist gelassener und vor allem: NICHT bedröhnt, und kann besser schlafen.

es ist auch sehr gut für ne Dauerkur damit. Nur im Sommer wird man etwas lichtempfindlicher, aber zumindest ich schaffs über den sommer auch ohne J- Kraut, da ists ja hell genug...

Gute besserung nochmals, und nen netten Tag!*:)

LG

c}hant{aleQtxta


Da sagst du was, hinplatschen, man traut sich oft gar nicht das Ding rauszuziehen :=o :-o Bei mir war organisch auch alles ok.Also, müssen wir uns echt damit abfinden. Das Alter kenn ich noch nicht, meine Tochter ist halb so alt wie dein Sohn 8 Jahre :)z Ist aber in der Vorpubertät :)z und ich bin in meiner 2ten Pubertät ;-D

cDhant_alett5a


Kali,

hab gehört Johanniskraut sollte man aber nur nehmen wenn man kein unruhiger Typ ist :)z Es belebt und beruhigt ja gleichzeitig :)z Am Abend sollte es gemieden werden ??? :=o

KWalbiAR6H+


@ chantaletta

man traut sich oft gar nicht das Ding rauszuziehen

... und da sagst DU jetzt auch wieder was, hehe ]:D ]:D!

Ich hab mir letztens beim Rausziehn meine schöne, grad neu genähte Hose eingesaut... gleich in die Wäsche damit, ich hoffe das geht raus... musste sogar wischen... hoho, drum wiener ich eh nur nlch wenn ich grad die Mens hab, da lohnt sichs wenigstens ;-D ;-D ;-D

LG

r8ei/ni53


Kali,chantaletta, tavollara

nicht verzagen es kommt der Tag dann hört die Blutung schlagartig auf,ich kanns euch sagen ,supi, toll wärs wenn auch diese sch.....Hitzewallungen schlagartig weg wären

4 Wochen bin ich jetzt von der Kur zu Hause und sie haben mich wieder,genau so heftig wie vorher :°(

Heut nacht hab ich 2x den Schlafanzug gewechselt >:(

da könnt man glatt verzweifeln

Vielleicht sollte ich es auch mal wieder mit Remifemin probieren

heut morgen stand bei und in der Tageszeitung man sollte Rotklee schlucken, hab ich auch schon probiert,

das Zeug hilft alles nur eine Zeit und wenn sich der Körper dran gewöhnt hat beginnt der ganze Mist wieder von vorne

MLathiPldax 52


Hallo ihr lieben Leidensgenossinnen ,

hatte auch immer lange und schmerzhafte Blutungen . ]:D Zum Teufel mit dem Zeug ! ]:D Warum müssen wir auch so bestraft werden , was haben wir Frauen verbrochen ??? ?

Zur Linderung möchte ich euch den Frauenmantel empfehlen . :)^ Tägl. 2x 20 Tr. Frauenmanteltinktur lindert die Beschwerden . :)^ Natürlich nicht von heute auf morgen sondern etwas Geduld sollte Mann od. besser Frau schon aufbringen .

War heute den ganzen Tag im Garten , fühlte mich pudelwohl. Kaum Wallungen . :)^ :)^ :)^ :)^ Supi :)* :)* :)*

Wünsche euch allen einen schönen Abend :-@ :-@ :-@ :-@ :-) :-) :-) und keine Beschwerden :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

und viele liebe Grüße.... Mathilda zzz zzz zzz zzz :-@ :-@ :-@ :-@ :-@ zzz

cghantalgetxta


reini,

tut mir leid, das dich die blöden Wallungen wieder eingeholt haben :)z Kann mir das echt mies vorstellen :-/ Ich hoffe, du findest mal das passende Mittel für dich.Wünsch dir eine ruhige Nacht :)z *:)

c_havntaOletta


Mathilda,

danke für den Tipp, hilft es nur gegen Schmerzen oder auch bei unregelmäßigen Zyklen ???

rbein\i53


chantaletta,

danke für die lieben Wünsche,vielleicht sollte ich mal ein Bierchen vor dem Zubettgehen trinken,wer weiß vielleicht hilfts,einfach die Schwitzerei verschlafen zzz zzz zzz zzz das wärs doch, ??? ???

c-hanta=letxta


reini,

1 Bierchen kann sicher nicht schaden :|N :-q

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH