» »

Bei wem von euch haben die Wechseljahre mit Schwindel begonnen?

M_erlin2chenx7 hat die Diskussion gestartet


Frage steht ja schon oben. :-) Ich bin jetzt 44,5 Jahre alt und habe seit ca. 8 Monaten massive Probleme mit Schwindel. Es wurde alles wichtige untersucht (Herz, Blut, HNO, Augen, CT Kopf, Orthopäde, EEG) und es wurde nichts gefunden, was den Schwindel auch noch auslösen könnte. Bleibt fast nur die Diagnose Stress und Psyche (die auch zutreffen könnte). Bis zum letzten Monat hatte ich superregelmäßig meine Tage, immer gleich - und jetzt bin ich seit 9 Tagen überfällig und habe seit 3 Tagen minimale Schmierblutungen. Deshalb denke ich drüber nach, ob nicht vielleicht doch die Hormonumstellung begonnen hat. Ich mach auch seit 3 Monaten WW und habe 10 kg abgenommen. Das könnte auch das Ausbleiben der Periode begründen, oder? Außerdem habe ich (allerdings nur 8 Wochen lang) ein Medikament gegen den Schwindel bekommen, welches angeblich auch den Zyklus der Frau beeinflussen kann. Ich war gerade erst zur Krebsvorsorge bei meiner FÄ - ich will da nicht schon wieder hin.

LG Merlinchen @:)

Antworten
UTll.i2 1


Hallo Merlinchen7,

Ich habe auch diesen Schwindel gehabt über Monate.........bin auch von Arzt zu Arzt gerannt alles ok ...........bei mir wurde es auch auf die Psyche geschoben ......aber daran glaube ich nicht !!!

Ich denke auch es sind die Vorboten der Wechseljahre .............Obwohl bei mir auch schon ein Hormonstatus gemacht wurde .......der aber auch nichts ausgesagt hat !!!

Jetzt nehme ich seit 1 Woche Agnucaston mal sehen wie es wird!!!

LG Ulli

Maer9lincxhen7


Mönchspfeffer hatte ich auch eine Zeit, aber das hat gar nix gebracht. Habe ihn dann wieder abgesetzt, weil ich austesten wollte, ob der Schwindel vielleicht davon kommt. Aber hat auch nicht geholfen. Es fing bei mir im November 2008 an, aber nur mal ab und zu - 2 Tage - dann wieder ne Woche oder zwei Pause - dann kam es wieder - seit März diesen Jahres nun fast täglich, egal, wo ich mich im Zyklus befinde. Hormonstatus (Blut) wurde bei mir auch mal gemacht - ist aber schon über 1 Jahr her, da war wohl alles okay. :-/

U8llni 1


Hallo Merlinchen,

Hast du einen zu niederigen Blutdruck?

Dann versuch mal die Herz-Kreislauftropfen Korodin .......sind auch rein pflanzlich haben mir auch geholfen !!!

Habe sie ca. 1 Woche täglich genommen und den Schwindel habe ich jetzt ein Glück nicht mehr.

Es sei denn das Wetter spielt verrückt .....dann habe ich allerdings auch Kreislaufprobleme.

Einen schönen sonnigen beschwerdefreien Tag wünsche ich dir *:)

LG Ulli

MIerliLnc~henx7


ich nehme seit 4 Jahren Betablocker wegen zu hohem Blutdruck!

LpysiAst_rxata


Hai, @ all *:)!!

ich denke schon, dass das Hormonchaos bei vielen Frauen tatsächlich in den WJ dieses leidige Schwindelproblematik auslöst.

Man kann einiges versuchen, wie z.B. Vertigoheel-Tropfen, oder wie schon gesagt Mönchspfeffer, oder auch andere planzliche Produkte. Das alles dauert natürlich, bis es seine volle Wirkung entfaltet und stellt einem, alleine schon wegen der Wartezeit, auf eine harte Geduldsprobe....

Wenn es ganz krass kommt, kommt man um einen Hormonstatus nicht herum..und vielleicht auch nicht um die Einnahme von Hormonen... :-|

Ich wünsche alle "Wechselfrauen" dass sich das Karussell im Kopf in Grenzen hält. :-).....LG LYSI

MAe"rliMn=chen7


Habe übrigens jetzt meine Periode RICHTIG bekommen, hat sich wohl nach den Medis wieder eingependelt. :-)

Dafür habe ich jetzt Mundtrockenheit - immer was neues ;-D

K;ajaG2x076


Hallo Ihr Lieben! 12.7.09

Zu ulli1 Kommentar:Lese bitte nach unter der Rubrik " Schwindel " hier im Forum Med1, wieviel Menschen unter Schwindel leiden , welcher durch Ängste, Deppressionen und Psyche hervorgerufen wird. Dann bekamen diese Personen ein Antideppressivum und der Schwindel wurde weniger, oder verschwand.( Solange sie das Mittel nahmen)

Viele Krankheiten werden durch eine empfindliche Psyche begünstigt oder hervorgerufen. Gerade Schwindel ist ein noch unerforschtes Gebiet.Ich leide mehr oder weniger auch seit meinem Bandscheibenvorfall daran, nun könnte man meinen ,das er nach der HWS-OP weck ist, Hustekuchen nix da......lFaxit: Schwindel kann viele Ursachen haben und mit deinem Rat mit den Kreislauftropfen sollte man Vorsichtig sein , auch Naturheilmittel können unangenehme Wirkungen haben . Man kann sein Kreislauf mit einem 24 Std.Ekg überprüfen laßen von seinem Internisten.

LG

Kaja2076

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH