» »

Veränderter Uringeruch durch Hormone?

M@erlinTchen7 hat die Diskussion gestartet


Kann es sein, dass die Hormonumstellung (bin 45 jetzt) eine Veränderung des Uringeruchs mit sich bringt? :-/ Ich habe das erst seit ein paar Tagen, muss ich mal beobachten. Könnte ja auch von irgendeinem Lebensmittel sein oder so. Oder hat die Lymphdrainage, die ich vor 3 Tagen zum ersten Mal bekommen habe (wegen Lipödemen) etwas damit zu tun? :-/

@:)

Antworten
F{ra\uMuelxler


Eine Veränderung des Uringeruchs deutet eigentlich immer auf eine Cystitis (Blasenentzündung) hin. Mußt Du öfter als sonst zur Toilette? Brennt es beim Wasserlassen, vielleicht auch nur etwas? :)D

hVawPeha


KANN durch Ernährung bedingt sein.

Ich hatte bemerkenswerte Zeit mit Knoblauchpulver...

Der Urin roch so penetrant und vergammelt, dass ich schon eine reiche mikrobielle Lebensentfaltung in derwelchen, den güldenen Saft akkumulierenden Hohlräumlichkeit in die Erwägungen zog.

u-pAezla


auch bei zuckerkrankheit verändert sich der geruch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH