» »

Wer hat auch unter Hormonersatz-Therapie noch Probleme?

kKarin10\61


Hallo Fröschken

Ich denke mal das sind die Vorboten deiner Periode. Ich habe kurz vorher auch immer so ein Stechen und Ziehen im Unterbauch. Dein Körper weiß ja was kommt.

Also abwarten wird schon nichts schlimmes sein.

Und ein Schisshase bin ich auch geworden. Habe mir noch nie so viele Gedanken um Nichts gemacht seit ich in den WJ bin. Scheint normal zu sein.

Alles Gute

LG Karin :)* :)* :)*

F?nschjken


Hallo Karin, was mich nur gaaaanz fertig macht ist das Schwitzen in dieser 2. Phase. Nachts sind mein Schlafhemd und Oberbett durchgeschwitzt. Die Haare pitschnass. Tagsüber läuft mir bei der kleinsten Anstrengung, mal eben paar Treppen steigen das Wasser herunter Das ist ganz fürchterlich. Viel schlimmer als vor der Pille. Früher hatte ich vor der Periode auch starkes Schwitzen. Ob es jetzt an der Umstellung der neuen Hormone (Pille) liegen kann. Wie gesagt, habe es erst in der 2. Phase, wo das Levonorgestrel hinzukommt. Puuuuhhhh

Bis später und Danke für Deine Antworten

kQarGin10x61


Hallo

Habe gerade Feierabend. Endlich ,der Tag ist geschafft.

Also mit dem Schwitzen , da kann ich leider nicht so richtig mitreden. Ich wache zwar Nachts auf weil mir heiß ist, das geht meistens 1 gute Stundeso, natürlich mit diesem widerlichen Herzrasen.

Dann irgendwann fange ich an zu frieren und zu zittern. Dann beruhigt sich das Ganze meistens. Aber dann bin ich so wach das ich nicht mehr schlafen kann. Was ich aber festgestellt habe ist wenn ich meine Regel bekomme, habe, dann bin ich auch manchmal klitschnassgeschwitzt. Und manchmal wache ich morgens auf und ich denke , ich habe mind. 40° Fieber. Meine Temp. ist dann ganz normal. Eigenartig ist das alles. Bei mir sind eigentlich keine Beschwerden dazu gekommen seit ich Hormone nehme. Im Gegenteil sie sind weniger geworden, aber leider nicht ganz weg. Frag doch mal deinen FA ob das so sein soll. Ich habe auch gehört das sich am Anfang

Symthone verschlimmern, und dann besser werden. Also wenn es zu schlimm wird Artzt fragen.

Ich bin am Anfang auch fast jede Woche dagesessen. Man w eiß sich einfach nicht zu helfen.

Kopf hoch wir schaffen das!!!!!

LG Karin 8-) 8-) 8-)

SWpeerdysxe


hallo ihr lieben, ich möcht euch ja nicht stören in eurem gedankenaustausch. aber habt ihr gar keine angst, durch diese zusätzlichen hormongaben an brustkrebs zu erkranken? ich selbst bin brustkrebspatientin und da wurde mir auch oft gesagt, dass man diese hormongabe in den wechseljahren( besönders östrogen) oft in seiner gefahr unterschätzt. :[]

kommt für euch gar nichts pflanzliches in frage?

soll keine kritik sein, aber manchmal regt so ein anstoß doch zum nachdenken an. ":/ ":/

liebe grüße und alles gute euch allen hier *:) *:)

kEarin]10x61


Hallo speedyse

Natürlich mache ich mir auch darum Gedanken. Wollte am Anfang auch keine Hormone nehmen.

Habe alles Mögliche ausprobiert. Aber glaube mir mir ging es so schlecht , ich habe gedacht ich sterbe. Ging nichts mehr. Habe mich nicht wiedererkannt. Mir blieb gar nichts anderes übrig. Ich bin voll berufsttätig. großes Haus Garten, Hund.

Ich habe natürlich nicht vor die nächsten Jahre weiterhin Hormone zu schlucken. Werde dann auch versuchen auszuschleichen. Aber im Moment geht es nicht anders.Bin ja auch unter ständiger ärtztlicher Kontrolle.

Den Gedanken hat man natürlich auch im Kopf.

Kann dich auch verstehen.

LG Karin

R~avixni


@ Fröschken

Cyclo Progynova. Wir haben in einem anderen Beitrag schon mal geschrieben.

mmmm Hitzewallungen habe ich nicht.Ab und an habe ich mal Fröstelschauer. Die Gänsehaut kricht mir dann von unten bis hoch zur Kopfhaut. Ist aber ganz selten und nur für kurze Dauer.

Am Freitag ging die richtige Blutung los und dauerte bis Sonntag. Menge war normal. Nur leider hatte ich ziemliche Krämpfe. Habe dann die heiße 7 (Schüssler-Salze) eingenommen. Dann wurde es besser. Früher hatte ich nie sone Krämpfe. Waren eher mal ein leichtes Ziepen.

@ Speedyse

nehme die Hormone nur für 3 Monate, das finde ich nicht so schlimm. Habe allerdings vorher auch lange hin und her überlegt ob ich es probieren soll. Pflanzliche Mittel (wie z.B. versch. Kräutertees, Mex. Wild-Yams usw.) habe ich so gut wie durch. haben aber keine Wirkung gezeigt. Anfangs hat mir Mönchspfeffer gut geholfen. Leider hilft er auch nicht mehr.

@ Karin

ich denke du hast die richtige Entscheidung für dich getroffen. Wenn es einen nicht gut geht, versucht man alles mögliche um zu lindern.

So Mädels ich hoffe, das Wetter wird bald besser. Ist ja so nicht zum aushalten.

LG

Ravini

Fyröschxken


Hallo Karin, wie hast du heute den Tag überstanden? Meiner war wieder mies :-( "Nasse" Nacht "feuchter" Tag. Mir war sehr schwindelig bis heut Nachmittag und nun kommen auch noch Frieratacken dazu. Heute Abend keine Pille mehr, hoffentlich wirds besser. Hast bestimmt viel um die Ohren in Deinem Job? Hast Du Kinder? Ich werde jetzt mit meinem Mann ein lecker Glas Wein trinken und hoffe zu entspannen. :=o

Einen schönen Abend wünsche ich Dir

kDarinf1061


Hallo Fröschken

Danke der Nachfrage. Heute ging es mir rel. gut. Auch die nacht war gut. Habe gut geschlafen. Habe ich ja nicht oft. Aber wenn ich gut schlafe geht es mir auch besser. Bin jetzt in der 2. Phase meiner Pille angekommen. Vielleicht geht es mir da ja besser. Hatte schon mal das Gefühl das es da besser geht. Muß ich abwarten. Also mein Job ist mal stressig mal ruhig. Das WE wird sicher stressig. Morgen noch 7 Std. und Samstag auch noch mal 7 Std.

Arbeite als Bäckereifachverkäuferin. Habe meinen Job auch immer geliebt. Aber im Moment ist es nich ganz so. Aber ich denke das wird sich auch wieder ändern.

Kinder habe ich keine eigenen. 2 Stiefsöhne aus der ersten Ehe meines Mannes. Aber die leben in England. Sehen wir also nicht so oft. Ansonsten habe ich noch ein großes Haus und einen Hund. Also man hat immer was zu tun. Wie ist es bei dir. Was machst du so.

PS: Ein Glas Wein werde ich mir nachher auch gönnen. Mache ich öfters abends. Wie du schon sagtest zum Entspannen.

LG Karin ;-) ;-) ;-)

F7röschdkexn


Guten Morgen Karin, Deinen Job stell ich mir unglaublich anstrengend vor, wenn ich so an meine Bäckerei denke ":/ Die Mädels haben immer alle Hände voll zu tun. Must Du auch jeden Samstag arbeiten? Ich arbeite im Gesundheitswesen, habe einen tollen Sohn der gerade mitten im Studium steckt und einen wundervollen Ehemann. Gester hab ich aus Verzweiflung bei meiner Gyn angerufen.Bekam sie aber leider nicht an die Strippe. Die Arzthelferin gab dann meine Fragen weiter und rief mich zurück. Erst hieß es, das schwitzen habe nix mit der Pille zu tun, da ich ja die erste Phase so gut vertragen hätte. Auf mein Nachfragen, das ich doch vor der Einnahme das Problem nicht hatte meinte sie dann, kann mit der Pille zusammenhängen, der Körper müßte sich erst daran gewöhnen. Ich soll auf jeden Fall 2 Monate weiter machen. Jetzt hab ich schon Angst das dieses unglaubliche Schwitzen einen böse gesundheitliche Sache is. Mach mich schon ganz verrückt |-o Fühl mich depri und werd mich heut verkrümeln.

Dir wünsch ich einen wundervollen Tag :)D

kvaXrin1m06x1


Hallo Fröschken

Samstags muß ich meistens auch arbeiten. Es sei denn ich muß Sonntags(alle 4 Wochen) dann habe ich samstags frei. Genieße ich immer sehr, weil Samstags immer sehr stressig ist. Im Moment Geht es mir ganz gut. Ich bin ja in der 2. Phase wo ich zusätzl. Norehisteron bekomme. Ich meine das es mir dann besser geht. Ich muß das mal beobachten und dann mal meine FÄ fragen, bevor ich das neue Präp. anfange. Es ist schon ein Kreuz mit den WJ. Mache dich nicht verrückt ob es was schlimmes ist mit dem Schwitzen. Sei mal ganz ehrlich : hast du solche Probleme gehabt bevor du in die Wj gekommen bist. Ich nicht. Falls du nicht sicher bist laß dich noch mal durchchecken von deinem HA. Wirst sehen alles ist ok.

Ich denke auch jedesmal o Gott was ist denn jetzt schon wieder. Man hat einfach Angst. Weil man vorher diese Symphtome nicht hatte. Ich habe mich im Febr.10 noch mal durchchecken lassen. Alle Werte waren ok.

Man kann ja auch nicht ständig zum Artzt rennen. So oft wie im letzten halben Jahr war ich die ganzen letzten Jahre nicht beim Artzt.

Ich freue mich das du einen so tollen Mann an deiner Seite hast. Das braucht man aber auch um durch so eine Zeit zu kommen. Mein Man ist übrigens auch total verständnisvoll.

Ich weiß nicht wie oft ich mich verlassen hätte in den letzten Monaten. Aber das macht wohl auch eine gute Ehe aus.

Ich wünsche euch frohe Pfingsten und viel Sonnenschein.

LG aus dem sonnigen Norden

Karin x:) x:) x:)

F+röschxken


Hallo Karin, wie gehts Dir? Wir haben über die Feiertage ein bischen was unternommen und schwubs war das lange Wochenende vorbei. Hast Du schon mit der neuen Tablette angefangen? Ich schwitze immer noch wie verrückt, bei der kleinsten Anstrengung läuft mir das Wasser hinunter, nass bis auffem "Schlüpper". Wenn ich mich dann hinsetze beginne ich so zu frieren das ich eine Jacke brauche. Habe seit Samstag meine Periode und muß heute mit der Tablette wieder anfangen. Hatte soooooo die Hoffnung das dieses Schwitzen in der 7 tägigen Pause aufhört, aber nix, im Gegenteil und depri und lustlos bin ich auch. :°( Vieleicht hab ich ja doch was anderes, aber es hat tatsächlich genau in der 2. Phase angefangen. Ich wenigsten Dir geht es endlich besser!

Lieben Gruß

kQarin1.06x1


Hallo

Man soll ja nicht den Tag vor den Abend loben. Und so ist es auch. Gestern Nacht war wieder so eine Nacht. Und auch der heutige Tag war nicht so pralle. Aber so ist das eber. Jedesmal wenn ich denke es geht aüfwärts gibt es wieder so einen Dämpfer.

Ich bin immer noch bei dem alten Präp. Muß noch diese Woche durchhalten. Ab nächste Woche nehme ich dann das neue Präp. Ich bin gespannt wie es geht. Hoffentlich wird es dann nicht schlimmer.

Es freut mich das ihr schöne Pfingsten hattet. Bei uns war es auch ok. Grillwetter, und mir ging es auch gut.

Ich wünsche dir das du etwas findest damit das schwitzen endlich aufhört. Vielleicht muß du auch das Präp. wechseln. Manchmal denke ich das ist doch alles zum kot...

Warum muß Frau dadurch. Und warum dauert das alles solange.

Du hörst :-( ich bin heute nicht so gut drauf. Habe 2 lange Arbeitstage hinten mir. Muß jetzt 2/1/2 Wochen Vertretung machen in einer Filiale. Habe dann Spätdienst. Das heißt das ich dann erst immer um 12 Uhr anfangen muß. Brauche dann nicht immer so eine Panik zu haben weil ich nicht so richtig schlafen kann.

Genug gejammert.

Wünsche einen schönen Abend

LG Karin :-) :-) :-)

MnerYl8inchZen7


Hallo zusammen!

Ich bin auch seit 3 Tagen in HET! :-( Ich bin 45 Jahre alt und habe seit ca. 1,5 Jahren massive Probleme, vor allem mit Schwindel und Benommenheit, welche in der PMS-Phase herbe zunehmen. Damals habe ich natürlich zuerst alle möglichen anderen Ärzte aufgesucht, weil ich Gott weiß was dachte, was ich habe, aber keiner hat was gefunden. (HNO, Kardiologe, Augen, Blut, Neurologe, Radiologe CT vom Kopf und und und........ %-| ) Damals meinte meine FÄ, die ich natürlich auch drauf ansprach "nein, sie sind noch nicht in den WJ.........." (ohne irgendwas zu testen %-| ) Letzte Woche musste ich dann wieder zur Krebsvorsorge und da habe ich sie nochmal bekniet. Eigentlich hatte ich weder jemals Angst vor den WJ noch wollte ich jemals irgendwelche Hormone einwerfen, aber die Beschwerden gehen weit über ein erträgliches Maß hinaus, so dass ich mich an besagten Tagen kaum raus traue. Zur Arbeit ja (geht ja nicht anders, aber sonst............. :-/ ) Nun hat sie Blut abgenommen und mir Progesteron (Gestagen) verschrieben, soll ich jetzt erst mal zwei Wochen nehmen und dann wiederkommen und berichten. Passte zufällig terminlich genau, denn vergangenen Freitag war mein 15. Zyklustag. Meine Periode habe ich übrigens noch sehr regelmäßig. Und den Winter über waren die Beschwerden nicht so dolle wie jetzt, wo es wieder wärmer wird. ":/ Schwitzen tue ich auch ab und an, meist nachts. Ansonsten kann ich noch keine der sonstigen WJ-Beschwerden vorweisen ;-D Ach doch, ab und an Herzrhythmusstörungen und Herzrasen, dagegen hat mir mein Hausarzt einen ganz leicht dosierten Betablocker gegeben. %-| Nach dem dritten Tag der HET merke ich noch keine Nebenwirkungen, Gott sei Dank. Bin mal gespannt, ob die nun kommende PMS-Phase erträglicher wird. Ich denke, dass braucht einige Zeit, bis das wirkt, oder?

%:|

ksariin}1061


Hallo Merlinchen

Genauso ist es mir ergangen. Weil die Beschwerden so schlimm waren bin ich auch nicht mehr aus dem Haus gegangen. Vor lauter Panik das ich umkippe. Bin auch 9 Wochen nicht zur Arbeit gegangen. War echt schlimm. Eine Het braucht seine Zeit um optimal zu wirken. Ich glaube bei mir

habe ich 4 Wochen später gemerkt das sich was tut.

Heite fange ich mit einem neuen Präp. an weil ich immer noch Beschwerden(aushaltbar) habe.

Ich hoffe das das neue Präp. die gewünschte Wirkung hat und nicht alles wieder schlimmer wird. Das könnte ich nicht noch mal mitmachen.

Alles Gute

LG Karin :)* :)* :)*

R/av#ini


Hallo ihr Lieben,

möchte mich mal wieder einklinken und berichten.

Bin jetzt im 2. Zyklus mit Cyclo Progynova. Leider habe ich am 11. Tag (an Tag 10 war die erste Einnahme der 2. Phase) für mehrere Stunden täglich leichte Zwischenblutungen :-( .

Bin natürlich nicht so begeistert. Bis vor ein paar Tagen hatte ich auch Schmerzen in den Leisten. Sollen aber mögliche Nebenwirkungen von den Pillen sein. Ist nur komisch, dass ich im ersten Zyklus sowas nicht hatte.

Gutes Nächtle

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH