» »

Ab wann Wechseljahre?

TZrulJlaRuHllxa


echt? meinste du bist mit 40 schon in den WJ? kann ich mir garnit vorstellen. so früh.

alternativen zu hormonen? wüsste ich keine.

dieser mönchspfeffer und noch ein paar pflanzliche Sachen

sollen ja die WJ-Beschwerden etwas erträglicher machen.

Aber ob sie Östrogene und Gestagene ersetzen? Glaub ich

nicht. Aber da ich kein Arzt bin, kann ich das nicht genau sagen.

seilWberbHrxaut


So unglaublich es für manche klingen mag, aber es kann tatsächlich schon mit Ende 30/Anfang 40 soweit sein.

Bei mir machten sich die ersten Ausläufer auch mit ca. 38 bemerkbar. Zum Glück habe ich aber nicht die ganz massiven Probleme.

Nun ist das vllt. mein subjektives Empfinden, aber bei mir hat regelmäßes Training auf dem Ergometer wirklich was gebracht. Meine Hitzewallungen ließen nach. Lediglich das Spannungsgefühl in den Brüsten ist manchmal echt nervig und hält z.T. wochenlang an.

ceeb


Ich hab "NUR" Hitzewellen |-o die versuche ich auszuhalten.... :=o geht, ist aber lästig. Ich meine aber auch, dass Sport die Beschwerden veringern.

Mneta`lmu)ttxi


Ja, ich denke schon, dass ich in den WJ bin. Alle Anzeichen sprechen dafür und meine Omi, der Herr Gott hab Sie selig, kam gar schon mit 37 in die WJ (mit ausbleiben der Menstruation...also volles Prog). Meine Mutter war auch etwa Ende 30 als es losging und meine beste Freundin war erst Mitte 30. ???

Ich hab mal gelesen, das eine Frau nur "so und soviele" Eizellen hat und wenn die aufgebraucht sind gehts rund...(wat fies).

Ich bekam bereits mit 10 Jahren die erste Regelblutung und ab dem dann auch gleich regelmässig...meine sind bestimmt aufgebraucht... ":/

Sport machen, als Ausgleich für meine armen kleinen Metalmuttinerven, darf ich net aus gesundheitlichen Gründen. Bin ein armes Säule! ;-) ;-D

ckeb


Bei mir gings zack zack. Im Sommer bin ich 51 geworden,da hatte ich noch nichts, im Oktober 2010 hatte ich meine letzte Periode, seither nix mehr. Dann fingen langsam im Januar 2011 die Hitzewellen an, erst nur morgens im Bett, jetzt die Nacht durch dann schlaf ich auch schlecht, tagsüber Gott sei Dank selten.

scilbe)rb<raut


Metalmutti, darfst du auch keinen Ausdauersport machen? Ich mein, du musst ja auf dem Hometrainer nicht unbedingt wie wild schwitzen, sondern dich einfach nur eine halbe Stunde bewegen. Und dann mal gucken.

GJour2metxa


Einfaches, zügiges Spazierengehen ist auch Sport und macht den Kopf frei. Das ist doch bestimmt nicht verboten?

TLrulla"Rulxla


zügiges Spazierengehen - damit halte ich mich derzeit und über die Wintermonate auf trapp. Es stimmt, macht den Kopf frei und tut so gut.

Ich geh auch allein durch Wald und Flur, brauche niemanden der mich

begleitet. Und ich gehe auch bei Regen und Sch++wetter. Egal, hauptsache

raus. Und das mindestens 1 Stunde und wenns geht, jeden Tag.

Bei mir fing alles letztes Jahr schlagartig an, mit 49 - dabei hatte ich mir

fest vorgenommen erst mit 52 in die WJ zu kommen. Pustekuchen.

Es war dann letzten Sommer so schlimm, dass ich mich für eine Hormontherapie

entschlossen habe. Pflanzliche Medis brachten bei mir leider nichts (mehr).

Bei dieser HT habe ich erst synthetische Hormone genommen, habe aber jetzt

gewechselt und schmiere mir das Östrogen auf die Haut und zum Abbluten nehme ich das Gestagen in Form von Kapseln vaginal. Das geht, passiert meine Leber nicht, sind körperidentische Hormone und wohl besser verträglich.

schreib später mehr

M0eta5lmutxti


Hallo Ihr Lieben,

spazieren gehen tue ich (fast) jeden Tag mindestens 3 mal ...auch bei jedem Wetter...ich hab 2 Hunde, da gehts gar net anders (nur manchmal muß mein Mann für mich einsprinbgen...dann geht gar nix bei mir)...aber zickig bin ich trotzdem ganz oft und unglaublich gereizt.

Das ist ziemlich belastend, weil ich eigentlich ein sehr ausgeglichener und eher in mir ruhender Mensch bin/war, den so leicht nichts auf die Palme bringt.

Die anderen Beschwerden sind zwar lästig, aber durchaus ertragbar.

@ TrullaRulla

Danke für die Infos! @:)

TLrulIlaRuxlla


ich glaub ich würd auch auch min. 2 x tag rausgehen, wenn ich einen hund hätte. ich hätte so gerne einen. entweder so einen blonden oder schwarzen Labrador oder einen Border Collie oder wenns denn dann ein kleiner Hund sein soll ein schwarzer Möppi. Den finden viele hässlich, ich find die total süss .

Leider muss ich den ganzen Tag arbeiten und einen Hund den ganzen Tag allein lassen, nein das tut mir zu leid. Das geht nicht. Vielleicht hole ich mir einen, wenn ich in Rente gehe. mal sehen.

Nein , manchmal waren und sind meine Beschwerden nicht ertragbar. Ich hätte mich sonst nicht für die Hormone entschieden. Mir ging Lebensqualität verloren und ich fühlte mich gänzlich bescheiden. Mit dem Gynokadin und dem Utrogest geht es so einigermaßen.

Mqet}alm.utxti


@ TrullaRulla

Ich habe ein "RosSchä"-Hündin (Rottweilerschäferhundmix) und einen "ChiPi"-Rüden (Chihuahua-Pitbullmix) ;-D

Da hast Recht, wenn man den ganzen Tag arbeitet, kann man keinen Wauzi haben. Das wäre verantwortungslos. Doch ich arbeite nur 2 mal die Woche halbtags. Da geht das zum Glück! :-)

Wie gesagt, meine Beschwerden sind noch aushaltbar. Ja ok, die Hitzewallungen sind eklig und so einiges anderes auch, doch damit komm ich (noch) klar. Wer weiß, wie arg das noch wird.

Wenn es schon so schlimm ist, das Lebensqualität verloren geht, verzweifelt man sicher. Wie lang hast Du geforscht, bis Du einigermaßen Hilfe gefunden hast?

Meine Erfahrung ist, das man ja doch ziemlich belächelt wird.

Ich grüß Dich lieb und wünsch Dir noch einen tollen Restmittwoch! *:)

TxrhullaRxulla


ich weiss , das man von den verschiedenen Stellen belächelt wird. Selten findet man auch

einen Frauenarzt der einen durch diese Jahre begleitet. Ist ja schöner, die jungen Mütter

durch ihre Schwangerschaften zu begleiten als alternde Frauen. ]:D

Ich hab letzten Herbst dann meinen FA mal gewechselt, nachdem ich bei ihm auf kein

Verständnis für meine Situation stiess. Bin dann zur Frauenärztin meiner Tochter gegangen.

Hier hatte ich mehr Verständis, vielleicht, weils ne Frau ist und ungefähr im selben Alter

wie ich.

Und ich hab im Wechseljahrsforum bei dem Dr. Dossler gelesen und ihm ein paar Mal geschrieben.

Der Mann ist ein Experte auf dem Gebiet. Er gab mir guten Rat und den hab ich befolgt.

Ich würde mich auch jeder Zeit wieder mit Problemen die den WJ einher gehen an ihn wenden.

cFeb


also meine Hitzewellen sind so gut wie weg, war wohl doch eher eine "latente" Überfunktion, zuviel T3, das ist jetzt geändert und wie geschrieben...... is besser ??? Na wir werden sehen ;-)

c7exb


....hab gar keine Hitzewellen mehr ":/ Ich hoffe mal, dass ich jetzt nicht zunehme, wegen des Weniger an SD Hormonen

kZullher


Hallo an Alle hier,

ich bin erst 41 und habe seit Jahren verkürzte Zyklen, aber regelmäßig zu früh und recht stark. Mein Arzt sagte immer, das wäre eben so, für WJ sei ich zu jung.

Die letzten Monate waren aber ganz kunterbunt und ich habe jetzt auch eine Ärztin, die findet das gar nicht so abwägig und ich soll am 20 Zyklustag zum Hormontest kommen, nun erreiche ich den gar nicht, weil ich alle zwei Wochen "dran" bin. Ich habe auch noch Myome und eine Zyste, aber so häufige Blutungen sehen echt eher nach Wechseljahren aus. Ich bin so traurig, vielleicht weil es so entgültig ist und ich keine Kinder habe.

Ob ich sonstige Beschwerden habe, kann ich gar nicht sagen, irgend welche Befindlichkeitsstörungen hat man ja (ich zumindest) immer irgend wie. Schwitzattacken habe ich nicht, friere eher. gibt es das mit dem Frieren auch?? Meine Mutter hat Osteoporose und da habe ich natürlich keine guten Karten wenn so früh meine Östrogenproduktion nachlässt.

ich sehe ein wenig älter aus, meine Haut ist faltig, kein Wunder wenn ich biologisch schon fünzig bin.

Es grüß euch Kuller :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH