» »

Anhaltende Brustschmerzen nach der Periode: Zeichen für Wechsel?

TErullaxRulla


:-/ das mit dem stolpern hab ich auch schonmal ... mal mehr mal weniger und

ich kann auch nicht abzeichnen wovon das abhängig ist... fühlt sich jedenfalls

nur sch+++e an...

s>tolpaerstei_nchexn


ja stimmt...fühlt sich echt sch***e an...hab ich natürlich vom internisten abklären lassen...herzecho...LZEKG...gott sei dank herzchen völlig gesund....er meinte es wäre psychisch bedingt... :=o

naja ist ja bei mir nicht abwegig ;-)

TQrulLlaRulxla


naja, in irgendeine Schublade wird mal eh reingeworfen von den Ärzten

.... tzä

MZerliinchexn7


@ all

Hallöchen! *:) Ich habe gott sei Dank KEINE Erkältung bekommen, hatte nur etwas Magen-Darm-Gegrummel.

ich war auch erst sehr skeptisch bezüglich HET - ABER: Ich habe ja wegen meiner Beschwerden fast nicht mehr am normalen Leben teilgenommen, das ging ja gar nicht. Mittlerweile wäre ich schon fast so mutig, die Pillen mal abzusetzen (nehme ich erst seit einem Jahr) und zu gucken, ob es auch ohne geht und der Schwindel und so eher psychisch waren. Mein FÄ hat mich auch gut beraten wegen Krebsrisiko und so und sie meinte:

1. Frauen, die eh ein erhöhtes Brustkrebsrisiko haben, die bekommen es, egal ob mit oder ohne Hormone, die anderen eben nicht.

2. werde ich regelmäßig untersucht (alle 2 Jahre Mammografie, jedes Jahr Brustultraschall) und Selbstuntersuchung

Herzstolpern/Extrasystolen habe ich übrigens auch vom Feinsten, hauptsächlich aber in Verbindung mit PMS. Ich nehme einen ganz leicht dosierten Betablocker.

Denkt ihr auch manchmal darüber nach, wenn die Mens nicht so ganz pünktlich kommt, ob dann evtl. eine Schwangerschaft.................. ähm, wäre für mich nämlich eine Premiere, da ich keine Kinder habe ;-D :=o

Da würde sich mein Chef sicher freuen! 8-) Aber ich glaube, das wird nix mehr, da mein Mann und ich bereits seit 6 Jahren ohne Verhütung................und bisher ist nix passiert...............................vielleicht kann ich ja gar nicht (mehr), oder mein Mann................wir kämen jetzt aber nie auf die Idee, da nachzuforschen, wären wir jetzt 25, das wäre was anderes.....

TyrultlaRzullxa


also ich hab diesen zyklus auch mal drauf geachtet. wenn ich in der Gestagen-Phase bin, dann

habe ich auch vermehrt dieses Herzstolpern und Hitzewallungen. Eigentlich gehts mir in der

Östrogenphase besser.

wie gesagt, ohne die HET hätte ich auch garkeine Lebensqualität mehr und darum nehme ich die

jetzt einfach mal. Wenn ich merken sollte, dass die Beschwerden nachlassen, werde ich es glaube

ich, auch ohne probieren. Aber noch ist das nicht der Fall.

Gedanken über Schwangerschaft brauche ich mir nicht zu machen, mein Partner hat da endgültig

vorgesorgt. ;-) Ich würde jetzt mit 50 auch keines mehr haben wollen, aber über Enkelchen

würde ich mich riesig freuen :-D nur meine Mädels wollen noch nicht. naja, muss ich noch wat

warten.

sYtolpelrsMteinxchen


hi ihr lieben....also momentan gehts mir so halbwegs gut auch psychisch etwas besser ;-D ....kann mir jemand bitte sagen,was bedeutet ÖSTROGENPHASE,GESTAGENPHASE ":/ kein plan :=o bin ja leider ein neuling auf dem gebiet.........oh ja , also ich dachte schon mal daran dass ich schwanger sein könnte....naja ich verhüte nicht,aber ich verhüte ja seit 21 jahren nicht....also seit der geburt meines sohnes und ich wurde,bis auf eine eileiterschwangerschaft leider nicht mehr schwanger........merlinchen,darf ich dich fragen wie alt du bist ??? ?? und hättest du noch gern kinder ??? ?

meine tante hatte auch nie verhütet und wurde nicht mehr schwaner und dann auf einmal BUM....mit 42 jahren hat sie noch ein mädchen bekommen ;-D ....das ist jetzt ]:D 18 jahre her und sie ist glücklich darüber.......bei mie sind die extrasystolen auch phasenweise sehr sehr schlimm und momentan wieder gar nicht....könnte mir da jemand sagen worauf ich da achten soll und welche phase das dann sein könnte ??? ?

schön dass ich mir alles von der seele reden kann .....vielen dank euch allen :-x

Twrul>laRuxlla


bei der hormonersatztherapie musste , wenn de die gebärmutter noch hast , 2 hormone zuführen.

einmal das östrogen, und dann später das gestagen, damit du eine blutung bekommst.

das östrogen nimmste 14 tage und fängst dann zusätzlich noch mit dem gestagen an. und dann 7 tage

pause. ähnlich wie wenn man die pille nimmt. nur bei mir mit dem unterschied, dass ich die hormone halt über die haut zu mir nehme.

und ich merke halt - ich nehme jetzt seit 6 tagen dieses gestagenpräparat - dass das mit dem herzkloppen doller geworden ist.

MGerlinCchexn7


@ stolpersteinchen

Ich bin im Januar 46 geworden - also nicht mehr so ganz das Alter zum Kinderkriegen ;-D . Sollte es dennoch "passieren" - kriegen wir das auch noch groß - und da stören mich auch keine Sprüche wie "guck mal, die "Oma" bringt das Kind zum Kindergarten oder so. %-| Ich werde eh meist viel jünger geschätzt (mind. 10 Jahre :)= ) dank der guten Gene meiner Mum und meiner Omi. Hätte ich bereits Kinder, würde ich es vielleicht nicht mehr machen, aber so................ Über 50 müsste dann allerdings wirklich nicht mehr sein. Mein Mann ist auch 6 Jahre älter als ich und gesundheitlich auch nicht der fitteste, das wäre dann für das Kind auch nicht so schön, wenn die "Alten" nur über ihre Gebrechen jammern ;-D

T2rTullaRTulXlxa


grmpf ... dann bin ich ja hier wohl mit meinen 50 die Älteste im Bunde :-(

ich finde deine Einstellung supi Merlinchen. bis vor ein paar Jahren hab ich auch

noch so gedacht. aber jetzt mit 50 möchte ich lieber ein Enkelkind, aber auf das

muss ich noch warten.

C[ora{-Anst onixa


Huhu!!

Ich bin auch 50! :)_

Nee, ein Baby möchte ich auch nicht mehr... obwohl... mein Schatz würde gerne eins, oder mehr %:| , noch haben wollen. Das liegt daran, dass ich den Frosch erst so spät geküsst hab' und vor mir noch keine... ;-D

Aber der ist ja noch älter... viiieeel älter... als ich. Da werden sie sicher zum Kind sagen: Hat dich dein Ur-Opa von der Schule abgeholt... ]:D

p|hToeb}e


hallo, liebes clubmitglied...lol.

ich habe zeit meines lebens brustschmerzen zur mens gehabt..

dann auch analtende brustschmerzen zum wechsel.

diese ganzen sachen, die man so hört..die müssen aber nicht kommen. hitzewallungen ..die hatte ich auch ..aber das war es schon.Es ist wundervoll keine Brustschmerzen zu haben ..keine Blutungen...kein gedöne..!!!!!

Freu dich auf die Menopause! o:)

Tlrul1laR/ulla


wenn die periode denn dann mal nicht mehr käme ...

noch bis vor 1 jahr gehörte ich zu den frauen, die es schön fanden, ihre

mens zu bekommen. gehörte man doch noch zu den jungen gebärfähigen

frauen, (oder was weiss ich , was sich da in meinem unterbewusstsein

abgespielt hat).

mittlerweile wäre ich froh, wenn diese quelle versiegen würde.

ok - sie kommen nicht mehr so dolle , aber sie kommen noch ... ich hätt

auch jetzt nix mehr dagegen, wenn das zenober aufhören tät.

sstovlpersxteinchen


also bei mir wäre das mit papa werden kein problem,weil mein lebenspartner um einiges jünger ist als ich und er wäre soar erfreut darüber.....und ich werde ja auch immer auf mitte 30 geschätzt....freut mich natürlich und wenn es zu einem baby kommen würde (was unwahrscheinlich ist,da ich seit 20 jahren nicht verhüte und nichts passiert ist).....na dann wäre es eben so....hab übrigens die gene meiner lieben oma,sie war mit über 60 noch sehr attrakiv ;-D.....ich denke aber auch nicht gerade positiv über den wechsel....menopause geniessen schön und gut,aber ich steh ja erst am anfang und ich denke,dass es noch ganz schön dauert.ausserdem hab ich das gefühl,als würde etwas verloren gehen....vielleicht weil es doch in richtung herbst geht ??? ? bei mir sind ja auch nicht die körperlichen symptome im vordergrund...ausser busenschmerzen und ein bisschen schwitzen in der nacht ist da gar nichts.

bei mir kommt es eher psychisch sehr unangenehm :-(

TzrullaRbul1lxa


stolpersteinchen gibt mir 5 * ... mein Liebster ist nämlich auch jünger als ich ... dat gibbet doch nit .....

TPrulxlaRuxlla


naja... ein "Tief" hab ich auch schon gehabt. Ging aber wieder vorüber. Imap hab ich vor vielen Jahren in einer Lebenskrise auch maaal vorübergehend bekommen, damit die schlimmste Zeit irgendwie überstehbar war.

Damals war ich aber noch nicht in den WJ ... noch weit davon entfernt.

Du schreibst, du bist mit deinem neuen Partner noch nicht so lange zusammen... hehe... vielleicht lags an dem Mann, womit du vorher zusammen warst, das du nich schwanger wurdest... ich würd man aufpassen ;-)

Außerdem kann ich nur sagen,aber ich geh da nur von meinen Erfahrungen aus, dass eine neue Liebe "hebt" ... alles in allem ;-) ... Die Laune, man fühlt sich attraktiver, man fühlt sich geliebt, beschmust, man hat ne ganz andere Ausstrahlung. Wirkt sich nur positiv aus auf einen selbst und auf das Umfeld. Oder wat sacht ihr?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH