» »

Anhaltende Brustschmerzen nach der Periode: Zeichen für Wechsel?

TerullaaRuulla


hallo Alle Miteinand :-) @:) *:)

lange nichts mehr geschrieben in diesem Faden hier ... hoffe es geht den WJ*lerinnen

allen gut ... dir auch Stolpersteinchen :-)

sjtolpekrsteinchxen


trullarulla

hi ....phuuu ich kann dir sagen.....dachte schon,dass ich gar nicht mehr in den forum komme.

hab mich bis heute herum geplagt damit ich wieder hier rein kann.

notebook musste neu aufgesetzt werden und alles war weg...aber nun bin ich wieder da :-D .....danke sonst gehts mir den umständen entsprechend gut.......

@ ll

hoffe auch wieder mehr von euch allen zu lesen...... :)_ :)_ :)_

TZrulyljaRulxla


@ stolpersteinchen

na das is doch schön zu hören ... welcome back *:) @:)

ja irgendwie hat sich der faden tot gelaufen. schade. oder allen gehts gut :-)

das wäre natürlich am allerschönsten. ;-)

sbtolpeZrsteilnQcxhen


naja , werden sich schon wieder welche melden wenn ihnen danch ist.....wie gehts dir denn so ???

also ich hab ein neues problem und zwar dauert meine regel sehr lange...die blutung an sich sicher bis zu 12 tage (menstruation kommt aber regelmässig)...und danach ist zwar die richtige blutung vorbei,aber es folgt lange noch leicht gefärbter ausfluss......ist das denn auch noch normal ??? ?

ich muss gestehen , dass ich immer noch nicht beim gyn. war.......jetzt wird es zeit....oh und durch mein pc zusammenbruch sind immer noch keine bilder meiner kleinen enkeltochter hochgeladen....muss mein schatz die nächste zeit mal machen.....damit du mal siehst,was das für ein entzückendes baby ist....und vorallem extrem weit voraus....sie wird jetzt 5 monate und sie sitzt schon ggg.....das liegt sicher daran , dass sich die mami rund um die uhr mit ihr beschäftigt........ich wünsch dir auch so sehr , dass du bald enkel nachwuchs bekommst...... ;-D ;-D

T~ruSllaRxulla


hehe dann werd ich nur neidisch ;-) na ich glaub ich muss mit dem oma-werden noch ein wenig

warten. meine mädels sind in dieser hinsicht noch nicht soweit. hattest du dich in jenem forum

speziell für WJ mal angemeldet oder gelesen? echt interessant da und man merkt man ist nich

allein und was andere frauen so mitmachen... unglaublich.

da entstand jetz ne diskussion oder faden, dass man mit östrogengel welches normalerweise

auf den körper auftragen soll, das manche frauen ins gesicht schmieren. und siehe da, es mildert

fältchen ab. ... wat et nit alles gibt ...

s"tolpefrst]eincbhexn


nein hab ich noch nicht gelesen , werde ich aber sicher nachholen.....ich muss auf jedem fall endlich mal einen hormonststus machen lassen.....auch schon wegen meiner psychischen beschwerden....nervt nämlich...gleich gehts ein tag gut und der nächste kann schon wieder besch.....sein.

dagegen muss man doch auch was tun können........und das mit der creme ist für mich sowieso gleich mal interessant ;-D ....lg

TtrullTaRulgla


ja stell dir dat mal vor. seit 3 tagen "probier" ich das auch mal aus, obwohls noch nit so dringend

ist. aber währet den anfängen ;-).... schon lustig was sich manche frauen einfallen lassen.

ja lass mal den hormonstatus bestimmen, dann weisste genau bescheid was mit dir los ist. und deine FÄ kann dir sicher auch sagen, ob deine langen blutungen damit zusammenhängen. vorstellen könnte ich es mir.

s`tolpe|rsterincxhen


ja mach ich auf jedem fall.....obwohl ich sicher bin, dass es damit zusammenhängt...bin ja immerhin schon 46 geworden loooool ;-)

weisst du das dumme an dem ganzen ist , dass ich sowieso schon ewig mit einer angsterkrankung zu kämpfen habe und ich deshalb manche einer befinden nicht einordnen kann......meinst du dass ich mir dann auch mit hormonen helfen sollte ??? ?

trotz aller bedenken wegen brustkrebs......aber früher war ja das östrogen und progesteron auch höher und da gab es nicht die hochgespielte gefahr von krebs ???

irgendwie versteh ich das nicht.... :)_

T5runllCaRullxa


@ stolpersteinchen

ich hab keine Angst vor Brustkrebs. Hab ich glaub ich auch hier schon mal geschrieben. Da ich nicht

rauche und mich auch sonst relativ bewusst ernähre ist die Panik vor Brustkrebs nicht da.

Ich kann Frauen nicht verstehen, die lieber leiden leiden leiden sich täglich 20 Zigis reinpfeifen und dann lautstark schreien sie hätten Angst vor Brustkrebs. Aber vor Lungen- Kehlkopfkrebs etc nicht oder wie?

Wobei ich das nicht pauschalisieren möchte und auch nicht weiss, ob du rauchst oder nicht.

Aber dennoch stelle ich fest, das so viele Frauen auch in diesem Alter rauchen und das dann schon seit ihrer Jugend d.h. die haben schon 30 Jahre vorgearbeitet und verschwenden dennoch... keinen Gedanken an o.g. Krebsarten. Und wenn , dann bekommt man ne blöde Antwort wie: irgendwodran müssen wir ja sterben ...

Ich kanns nicht nachvollziehen sorry.

Hab für mich jetzt die Hormone gefunden mit denen ich gut klar komme. Wie bereits berichtet Gynokadin und Utrogest, keine syntetischen Hormone. Nach Gewöhnungsphase komme ich damit sehr gut zurecht und ich merke nach ein paar Tagen (ich muss jeden Monat 7 Tage Pause machen) wenn ich es weglasse, dass es "bergab" geht und ich bin dann froh, wenn ich damit wieder anfangen kann. Meine Beschwerden wie Hitzewellen, Herzklopfen etc lassen mit dem Gynokadin merklich nach.

Ich kann dir nur ans Herz legen, wenn du zur Untersuchung gehst, mit deiner Frauenärtzin diese Dinge zu besprechen. Wenn sie nen Hormonstatus macht, wirste ja sehen, wie weit du schon "drin" bist. Und dann könnt ihr gemeinsam gucken und entscheiden, ob du Hormone nimmt oder es lieber lässt.

Ich könnte zum jetzigen Zeitpunkt nicht drauf verzichten. Wie das in ein paar Jahren aussieht, kann ich jetzt noch nicht sagen.

Ach ja... meine Mutter ist 72 Jahre alt und nimmt seit sie ca. 50 war, Hormone. Presomen, weil sie keine Gebärmutter und keine Eierstöcke mehr hat. und siehe da: sie lebt noch .... und das MiT Hormonen die sie über 20 Jahre nimmt ......

smt;olp8ersteiHnchexn


ja da muss ich dir recht geben....irgendwie finde ich die angst vor brustkrebs ziemlich hochgespielt...so wie du schon erwähnt hast....rauchen...schlechte ernährung und keine bewegung führt zu einem erhöhten herzinfarkt risiko.....und davor fürchtet sich anscheinend keiner.

ich rauche gott sei dank nicht,aber meine ernährung ...hm....einmal achte ich darauf dann lass ich es wieder schleifen....naja und das mit der bewegung ":/

ich muss aber dazu sagen , dass ich beim machen meines haushaltes schon auch ins schwitzen kommen kann.....waschmaschine im keller und trockner im ersten stock ;-D ...also stiegen rauf und runter....ist ja zuumindest ein bisschen was an bewegung. bin ja gott sei dank auch nicht dick....

sollte mich aber endlich wieder überwinden und mich täglich auf meinen crosstrainer stellen....aber nach getaner arbeit hab ich dann auch keine lust zu.......darf ich dich fragen,ob durch deine hormonzufuhr auch die lust am sex wieder kommt ??? ? sorry wenn ich zu direkt bin,aber meine momentane ablehnung sexueller aktivitäten gegenüber nervt mich jetzt auch schon sehr....lg

TMrul2la3Rulla


ich schreib dir ne PN ... ;-)

M\oppe}lchexn46


Ich habe schon zwei mal meine Periode nicht bekommen, habe aber keinen STest gemacht. Mein FArzt sagte mir, da passiert nix mehr. Nehme auch deswegen keine Pille mehr. Kinderwunsch ist schon noch da, also wenn was passiert ist, dann lass ich es nicht wegmachen. ":/ Habe hin und wieder Brustschmerzen, nicht ständig. Bin ich etwa doch schwanger? Ich habe schon so oft einen Test zu Hause gemacht, war immer negativ und da hatte ich auch Brustschmerzen, sogar noch dollere. Das ausbleiben der Periode ist in den Wechseljahren ja normal, aber auch diese doofen Brustschmerzen? Das ist ja blöd.

Tschüssi Eure Gabi *:)

Tkrul$laRxulla


hallo Gabi,

hä? wie kommt dein arzt auf dat schmale Brett? Oder ich bin dadrauf ... soweit ich informiert bin,

passiert nix mehr, wenn Frau 1 Jahr ihre Tage nich mehr hatte... aber direkt schon nach 2 x Ausbleiben

der Mens davon auszugehen, dat nix mehr kütt?! Also ich weiß nich.

Wie alt bist du denn, dass der da so sicher ist?

U&rsUina


Hi Gabi

Brustschmerzen können Anzeichen von Wechseljahren sein; ich hatte diese recht heftig ca. 1 Jahr vor Ausbleiben der Mens und auch jetzt noch. Ob du schwanger bist, lässt sich durch einen Test sagen. Eigentlich ging ich auch davon aus, dass man erst nach einem Jahr ohne Mens. nicht mehr fruchtbar ist. Dein FA scheint da irgendwie falsche Infos zu verbreiten :(v %-|

MDo6ppelvchenx46


Mein FArzt hat das per Ultraschall gesehen und mit einem Bluttest getestet. Es sind keine Eier mehr da, die befruchtet werden könnten....Deshalb brauchte ich auch laut ihm keine Pille mehr nehmen. Wenn ich also jetzt doch schwanger bin...mit 46? Ich glaube, dass ich mir am Freitag mal einen SST für zu Hause hole. Dann habe ich Gewissheit. Danke für eure Antworten. Tschüssi *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH