» »

Anhaltende Brustschmerzen nach der Periode: Zeichen für Wechsel?

fUu]chs!5x9


Hallo Stolpersteinchen

Ich hatte dasselbe Problem letztes Jahr auch mit der unregelmässigen Periode. Einmal waren 39 Tage dazwischen, dann 27, 30, dann 11 und nach 16 Tagen schon wieder. Und ich hab auch extrem stark geblutet, die grössten o.b. musste ich nach 1 Stunde wechseln. Anscheinend ist das normal. Ich hab jetzt seit Ende November Ruhe und hoffe, das bleibt so.

fnuchxs59


Hallo Mugl

Ich denke meine WJ beginnen erst jetzt. Letztes Jahr hatte ich sehr starke, unregelmässige Blutungen, aber sonst keine Beschwerden. Die letzte Periode hatte ich im November, dafür hab ich seitdem Einschlafstörungen mit Herzrasen, und manchmal bekomm ich warm beim Schlafen, aber nicht so stark dass ich schwitze. Ich mach nichts gegen den Haarausfall, was kann man da schon tun ":/ Meine Friseurin meinte das sei normal wenn man abnimmt. Ich hab seit Sept. 17 kg abgenommen, aber nicht wegen einer Diät, sondern wegen Liebeskummer. Ich hab auch ziemlich depressive Phasen, in denen ich das ganze Wochenende im Bett liege. Ich weiss nur nicht, ob das mit dem Herzschmerz zusammenhängt oder mit den WJ. Meine Freundin sagt, sie sei auch sehr dünnhäutig geworden und muss bei einem traurigen Film gleich losheulen. Ich hab eine Zeitlang Johanniskrauttropfen genommen, hab aber keine Besserung verspürt.

M(uxgl


Hallo fuchs59

Das tut mir aber leid! 17 kg ist enorm viel. Wie lange leidest du denn schon unter dieser Trennung?

Ein ganzes Wochende im Bett verbringen und zu nichts Lust haben hört sich nach einer Depression an. Ich würde mal mit dem Arzt reden. Hilfreich könnten auch Gespräche mit einem Therapeuten sein.

Natürlich wird mann durch den Wechsel dunnhäutiger, aber quäl dich nicht und lass dir helfen.

Liebe Wünsche @:)

f9uchsH59


Hallo Mugl

Ich bin leider jemand, der erst zum Arzt geht, wenn er den Kopf unterm Arm hat. Aber ich glaube langsam, dass ich wirklich ein Fall für den Psychiater bin. Dieses Wochenende war wieder ganz schlimm, lag nur im Bett und hab heute nur geheult. Ich war am Fr an einem Konzert und wusste, dass mein Ex mit seiner Neuen auch da ist. Zum Glück hab ich sie nicht gesehen, ich weiss nicht, was ich getan hätte. Er stand plötzlich neben mir und gab mir einen Kuss und wir haben kurz geredet, nachher sah ich ihn nicht mehr.Er hatte wohl Angst, dass ich der andern über den Weg laufe. Meine Geschichte kannst du hier unter dem Titel «Bin am Durchdrehen wegen Liebeskummer» lesen. Ich leide seit dem 28. August, und dass ich meinen Ex ab und zu treffe, macht die Sache nicht leichter. Ich komme einfach nicht los von ihm, und er meldet sich auch manchmal, und dann haben wir so eine schöne Zeit miteinander, als wöre nichts gewesen, und natürlich haben wir dann Sex, der besser ist als zuvor. Das macht mich so fertig. Ist eine lange, komplizierte Geschichte.

Das einzig Gute an der Sache ist, dass ich abnehme. Mein Ex hat immer so gut und viel gekocht (ich natürlich auch), dass ich etwa 10 kg in einem Jahr zugenommen habe. Ich hatte 95 kg, er meinte zwar, das hätte ihn nie gestört, sonst hätten wir nicht soviel Sex gehabt, und der Charakter sei wichtiger als ein paar Kilos zu viel, aber ich merke schon, wie er mich jetzt ansieht. Ich hoffe, irgendwann wird es ihm leid tun, dass er mich einfach eingetauscht hat.Ich würde schon gern noch 15 kg abnehmen, aber ich war seit 7 Wochen nicht mehr im Fitnesstraining, wo ich mich Ende Sept. angemeldet habe. Ich bin zurzeit einfach nur müde und schlapp, ich esse halt auch nichts Gescheites mehr, es macht keinen Spass, für mich alleine zu kochen.

Liebe Grüsse von einem Häufchen Elend

smtolpDerste)in|c&hexn


@ fuchs 59

sorry liebe füchsin, dass ich mich da einmische aber ich denke du solltest ein für allemal einen schlussstrich ziehen.....dich bei ihm nicht mehr sehen lassen und die orte meiden an denen du ihm begegnen kannst.

denk doch mal nach....du leidest wie ein hund....nimmst ab und heulst dir die augen aus und gibst dir dann auch noch die blöse mit ihm gewiesse stunden zu verbringen ??? ? wem bitteschön schadest du denn damit ??? ?? doch nur dir und deinem stolz den du zu verlieren drohst.

geh raus...schau dich um....verwöhn deinen körper deinen geist....du hast es doch gar nicht nötig auf die paar stunden die dein ex für dich übrig hat angewiesen zu sein......bitte sei mir über meine worte nicht böse.....aber ich denke du solltes diesen mann in den wind schiessen...er hat dich nicht verdient....und ganz ehrlich seine neue freundin hat ihn auch nicht verdient,denn jeder mensch verdient träue und verbundenheit....und nicht beschiess und warmhaltetaktik......also wenn du diesen unpassenden deckel auf deinem topf willst,wirst du den zeitpunkt verpassen den richtigen deckel zu finden.....lg @:) :)_

s4tolperIsteinchxen


@ fuchs 59

sorry liebe füchsin, dass ich mich da einmische aber ich denke du solltest ein für allemal einen schlussstrich ziehen.....dich bei ihm nicht mehr sehen lassen und die orte meiden an denen du ihm begegnen kannst.

denk doch mal nach....du leidest wie ein hund....nimmst ab und heulst dir die augen aus und gibst dir dann auch noch die blöse mit ihm gewiesse stunden zu verbringen ??? ? wem bitteschön schadest du denn damit ??? ?? doch nur dir und deinem stolz den du zu verlieren drohst.

geh raus...schau dich um....verwöhn deinen körper deinen geist....du hast es doch gar nicht nötig auf die paar stunden die dein ex für dich übrig hat angewiesen zu sein......bitte sei mir über meine worte nicht böse.....aber ich denke du solltes diesen mann in den wind schiessen...er hat dich nicht verdient....und ganz ehrlich seine neue freundin hat ihn auch nicht verdient,denn jeder mensch verdient träue und verbundenheit....und nicht beschiess und warmhaltetaktik......also wenn du diesen unpassenden deckel auf deinem topf willst,wirst du den zeitpunkt verpassen den richtigen deckel zu finden.....lg @:) :)_

sItUolpe^rsQteinchxen


meinte natürlich TREUE und nicht träue.... :-D

fju*chsx59


@ stolpersteinchen

Du hast absolut recht, ich würde dasselbe jeder andern auch sagen, ich weiss dass es mir nicht gut tut, und dennoch lauf ich dem Kerl nach. Sowas ist mir noch nie passiert, ich bin 51 Jahre alt und benehme mich wie ein Teeny. Ich vermisse ihn so sehr, trotz allem, was er mit mir abgezogen hat. Ich stehe immer noch unter Schock, weil ich so blöd war zu glauben dass dies mein letzter Mann sein würde. Für mich hat es sich so angefühlt. Die Plätze zu meiden an denen ich ihm begegnen kann ist schwierig, weil er 2 Min. von mir entfernt wohnt, ich seh sogar seinen Block von meiner Strasse aus, jezt wo die Bäume kahl sind. Ich kann ihm jederzeit an der Tankstelle oder beim Einkaufen über den Weg laufen, ist letztens auch passiert.

Falls ich mich nochmals verliebe, wirds der Mann wohl nicht leicht haben. Ich glaube im Moment keinem Typen mehr nur ein Wort und hätte Angst, dass ich erneut enttäuscht werde. Ich hab das Gefühl, ich kann mein Herz nicht mehr verschenken, weil ich keins mehr habe. Ich versteh ja selbst nicht, wieso ich meinem Ex noch nachtrauere, eigentlich müsste ich ihn hassen. Ich hoffe, das kommt noch. Ich denke leider immer noch die ganze Zeit an ihn und an die gemeinsam verbrachte Zeit, die wirklich genial war. Vielleicht treffe ich mich immer noch mit ihm, um ihn zu testen, wie fest er die andere liebt. Kann ja nicht die wahre Liebe sein, wenn er von Anfang an fremdgeht. Irgendwann wird sie es erfahren und dann kann sie leiden wie ich. Hoff ich doch. ]:D

Mcuxgl


Hallo fuchs!

Oh mann, dass ist heftig. Irgendwie kann ich dich verstehen. Waren ja Alle schon mal in der Lage. Muß aber stolpersteinchen recht geben. Jetzt denk ich noch mehr das eine Therapie angebracht wäre. Dein Selbstwert muß ziemlich weit unten sein wenn Du einem Mann hinterher rennst der dich absolut nicht verdient hat. Du bist für diesen Mann nur eine Marionette - Er holt dich aus der Ecke, lässt dich tanzen und stellt dich wieder in die Ecke.

Zeig Ihm dass sein Püppchen nicht mehr tanzt sondern Ihr Leben selbst in die Hand nimmt.

Viel Glück!

a<prOil4x5


Habe seit ca. 2 Jahren mit den Problemen der veränderten Regel zu kämpfen. Auch bei mir sind die Abstände teilweise nur sehr gering und dann mal von ganz wenig bis hin zu den letzte monaten wo ich ständig auslaufe und mich manchmal kaum raus traue. Auch die Brustschmerzen die mir bis dahin unbekannt waren hatte ich. Bei der ganzen unregelmäßigkeit kommt man ja nicht mal zum FA.

Das komischste ist das ich jetzt immer die letzten Tage Regelschmerzen habe so wie früher die ersten Tage.

Nachts schlafe ich auch nur sehr schlecht oder fühle mich wie grädert wenn ich aufstehe und bin auch häufig durch geschwitzt. Werdedemnächst 47. Herzrasen macht sich auch bei mir die letzte Zeit bemerkbar.

Wußte noch gar nicht das das auch zu den WJ gehört.

Mittlerweile hat sich ein starker Eisenmangel bemerkbar gemacht und meine HÄ schickt micht zum FA.

Aber auch davor hatte ich die letzten Jahre zwischen den Blutungen häufiger Zwischenblutungen.

ISt schon ein komisches Gefühl altersmäßig hat man wirklich immer das Gefühl man gehört nicht wirklich irgendwodazu und man befindet sich in einem Luftleeren Raum.

Hoffe ich darf mich so ein bischen zu euch dazu gesellen.

LG

M~e8rlincxhen7


Ja, da mach ich dann auch mal mit hier ;-D Brustschmerzen NACH der Menstruation kenne ich auch. Beim ersten Mal war das echt seltsam, weil man das nur als PMS kannte, also VOR den Tagen. Ich bin jetzt 46 und habe seit ca. 3 Jahren mit Problemen zu kämpfen. Begonnen hat alles mit Schwindelproblemen, die sich aber mittlerweile ganz gut im Rahmen halten. Schweißausbrüche, vor allem nachts - habe ich fast jeden Zyklus so ab ZT 15! (ist gerade wieder soweit) Extrasystolen, Herzrhythmusstörungen, mal schwitzen, dann wieder frieren, Stimmungsschwankungen - darf es sonst noch was sein?

Was mich auch super ärgert ist die Sache mit dem Gewicht! >:( Seit ich 20 bin, war ich eigentlich nie mehr das zarte Reh, hatte aber nie Übergewicht. Aber seit 3 Jahren habe ich das Gefühl, ich nehme kontinuierlich zu. Vor drei Jahren mit dem Schwindel habe ich 15 kg abgenommen, da hatte ich nämlich so gut wie keinen Appetit mehr. Als es mir wieder besser ging, habe ich dann auch wieder normal gegessen. Letztes Jahr kam dann die Quittung: meine Zuckerwerte stiegen in einen grenzwertigen Bereich. Ich habe mich dann ein paar Wochen am Riemen gerissen und auf die Ernährung geachtet und die Werte wurden sofort wieder besser. Aber dann wurde ich wieder schludrig............ :(v Am schlimmsten sind die Heißhungerattacken auf Süßes. Da ich voll berufstätig bin, fehlen mir abends auch Zeit und Lust, gesund und aufwendig zu kochen, hauptsache es geht schnell und macht satt - und das ist meist nicht gesund! :-| Dann habe ich auch noch Probleme mit Lipödemen an den Beinen - ne ne, alt werden ist nix für Feiglinge! ;-D Sport mach ich auch keinen, Zeit dafür wäre eh nur am Wochenende, und da ruht man sich lieber aus |-o Das blöde ist, ich nehme fast immer nur am Bauch zu..............und die Brüste werden auch immer größer, so stelle ich mir es in der Schwangerschaft vor.............ich fühle mich manchmal wie ein Michelin-Männchen. Die meisten lächeln immer nur, wenn ich mich beklage, da man mir die Pfunde nicht unbedingt ansieht - solange ich bekleidet bin.......... :=o

M=erlinc]hen7


achso, zum Thema Blutungen: Mein Zyklus ist noch recht regelmäßig, aber er ist etwas kürzer geworden, außerdem habe ich ca. 10 Tage vor der eigentlichen Mens schon Schmierblutungen. Ich nehme übrigens in der 2. Zyklushälfte Hormone (Duphaston), weil ich damit den Schwindel umgehen kann (ich war nämlich teilweise nicht mehr arbeitsfähig). Schmerzen hatte ich früher während der Mens NIE, sowas habe ich jetzt auch, und dazu meist noch Magen-Darm-Probleme............ alles nicht so schön........... aber besser sowas als eine ernsthafte Erkrankung!

s}tolplerstNein+chexn


april45

ja meine liebe april,mir gehts genauso wie dir...auch ich hab mit symptomen zu kämpfen..ganz schlimm hat es mich mit den extrasystolen erwischt...war so schlimm, dass ich gleich voll panik geschoben habe.....meine regel kommt in kürzeren abständen und mein busen schmerzt total.....aber am schlimmsten sind meine gedanken.....DAS ALTERN.....heul heul.....hänge voll in der luft und weiss auch nicht wo ich hingehöre....bin nicht alt..bin nicht jung....hänge auch voll in der luft....und hab echt leichte depressive verstimmungen....noch dazu bin ich eine angst und panikpatientin (was ich eh schon mal erwähnt habe) und das macht das ganze auch nicht leichter.... :(v

merlinchen

das problem mit dem gewicht hab ich auch....bei mir sagen auch alle dass sie mir nichts anmerken....aber ich merke es an meiner kleidung...also ist nicht viel was ich angelegt habe aber dem sag ich jetzt den kampf an .....meine figur möchte ich nicht auch noch verlieren .... ;-)

CTora-RAntVonia


Nabend

bin auch eine Leidtragende... Schwindel seit einem Jahr, mal mehr mal weniger... 2 mal keine Periode, dann wieder regelmäßig stärkere Blutungen, aber in kürzeren Abständen.

Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Magen-Darm-Probleme aus heiterem Himmel und gaaaanz schlimm vermehrter Harndrang %-| Gibt es da niemanden hier der auch daran leidet?

Haarausfall ist auch so ein Thema, aber seit ich Femikliman Uno nehme ist es besser geworden. Leider hat das Präparat an den anderen Symptomen nichts geändert.

Ja, und Gewichtszunahme – natürlich nur am Bauch – Manchmal könnte man denken ich wäre im 6. Monat :°(

Eine Hormonspiegelbestimmung beim FA fiel wohl in Richtung Wechseljahre aus, der Doc meint aber, dass meine Beschwerden nicht ausschließlich auf die WJ zurückzuführen sind. Er denkt an psychische Ursachen. Habe auch zeitweise ein AD genommen, aber sehr mit den NW zu kämpfen gehabt und es dann schließlich ausgeschlichen. Ich soll auch eine Psychotherapie machen, habe bisher aber noch keinen Therapieplatz gefunden.

Seit 4 Monaten habe ich auch noch einen nervigen Tinnitus,(wohl wegen dem Stress über die ganzen Symptome ), HNO findet jedenfalls keine organische Ursache seitens seines Fachgebietes. Durchblutungsfördernde Medikamente brachten auch keine Besserung, weder für den Schwindel, noch für den Tinnitus :(v

Aber am allerschlimmsten ist dieser schreckliche Harndrang. Man traut sich ja kaum noch irgendwohin. Hat niemand Erfahrung damit und kann mir etwas raten?

Übrigens, ich bin 50 J. alt, wiege 67 Kg und habe die Beschwerden jetzt etwa 1 Jahr.

LG *:)

s"tol0perstpexinchen


cora antonia

erst einmal ein hallo.freuen uns über jede leidtragende die ihrem leid mal freien lauf lassen kann.....also das mit dem harndrang kenn ich nicht....aber das mit den magen und darm beschwerden ist auch bei mir echt heftig.hab manchmal so richtige magenkolliken....schlafstörungen ist auch keine seltenheit :-( ....ich bin jetzt 45 und bekomm echt die krise bei dem gedanken wie lange das wohk anhält und vielleicht noch schlimmer wird ??? ? ich hoffe doch nicht....gut,haarausfall ist jetzt nicht so schlimm...sieht eventuell schlimmer aus,da ich rückenlanges haar habe.....aber auf mein gewicht muss ich auch aufpassen.....ist echt schlimm....mag das alles nicht :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH