» »

Anhaltende Brustschmerzen nach der Periode: Zeichen für Wechsel?

M[ugl


Herrje,stolpersteinchen

quäl dich doch nicht zu sehr. Geh zum Arzt und lass dir was geben das die Beschwerden etwas erleichtert. Du wirst ja ein Nervenbündel wenn du keinen Schlaf mehr hast.

Gegen die Brustschmerzen hat mir Mönchspfeffer geholfen. Vielleicht hilft es ja auch gegen andere Beschwerden.

sJtolpQersteiDnchexn


was ist mönchpfeffer und woher bekomm ich das ??? ? ja mugl muss sowieso zum arzt gehen und mal einen hormonstatus machen lassen.........aber sind diese symptome denn normal als angehende wechseltante %-| %-|.....bin froh dass ich hier gleichgesinnte gefunden hab @:)

M'uMgl


Mönchspfeffer gibt es in der Apotheke. Mein Arzt hat es mir damals verschrieben, ich denke das du es auch ohne Rezept bekommst.

Ich finde deine Symptome total normal, aber lass dir vom Arzt Erleichterung verschaffen.

sXtolpeXrstepinZchen


ich hab jetzt über diesen mönchspfeffer nachgelesen....der soll auch gut sein wenn man einen kinderwunsch hat.aber ich verhüte nicht und das schon seit 20 jahren....bin nie wieder schwanger geworden und dieses risiko möchte ich nicht eingehen...ich werd mich da noch in der apotheke erkundigen :)z .....muss ich jetzt damit rechnen dass es mir bis zum abschluss des wechsels so geht , oder ist es ein kommen und gehen der empfindungen und symptome ??? ?sollte ich vielleicht doch wieder mit den cipralex beginnen (antidepressiva gegen angst und panik).....ach ich weiss auch nicht....aber zum arzt werd ich wohl gehen müssen.

@ mugl

weil du meintest du bekommst diese fluspi spritzen....ist das auch so eine art antidepressiva in kur form ??? ? deswegen wäre auch meine überlegung mit den cipralex wieder anzufangen.... @:)

ajprilx45


mir tut auch gerade wieder die brust weh und werde nun wohl wieder den mist bekommen nach a11/2 montaen und ich dacht ich hätte mal länger ruhe..........von mir aus könnte es nun endlich ganz vor bei sein.

mit dem nicht schlafen oder einschlafen können ist schon nicht sehr schön.

verschaffe mir dann an solchen taen auch mal meine freiräume wo ich mir zeit wirklich nur für mich nehme um wieder runterzukommen. da nehme ich mir nur zeit für mich und bin in der 1/2 o. 1 stunde auch für nichts und niemanden zusprechen dh. ich öffne keine tür oder igehe auch nicht ans telefon da blende ich einfach alles aus, dazu höre ich meditative musik und versetzte mich mit hilfe dieser an einen ort wo ich mich gerade am liebsten aufhalten würde oder ich mache progressive muskelentspannung mit musik das klappt mittlerweile ach schon ganz gut ohne musik so das ich das auch zum schlafen anwwenden kann ohne musik und damit niemanden störe. Probiert es doc auch einfach mal aus.

vor allem sind diese kleinen auszeiten am tag wie ein kleiner urlaub und wirkt wunder.

viel spaß beom ausprobieren.

lg :)* :)* *:)

MPon?iM


Hi Stolpersteinchen!

Wenn dir der Mönchspfeffer zu "heiß" ist, versuche es mit einem Traubensilberkerzenpräparat (Cimicifuga).

Ich weiß sowieso nicht, ob Möpf wirklich das richtige bei beginnenden Wechseljahresbeschwerden ist, hier ist ja ein Östrogenungleichgewicht das Problem. Mönchspfeffer ist aber eher für das progesteron zuständig, ein Hormon, welches nur in der Zeit nach dem Eisprung gebildet wird.

Was die Stimmungsschwankungen/Depressionen angeht: Solange diese nicht Überhand nehmen kann man es gerade in Fällen wie deinem auch gut mit Johanniskraut probieren.

Wichtig ist aber, dass es ein apothekenpflichtiges Medikament mit mind 900mg Extrakt ist-das Zeug aus der Dogerie ist nämlich annähernd wirkungslos. Und dann sollte man es mind. 4 Wochen regelmäßig nehmen, um den vollen Effekt zu haben (Sonne meiden und wenn du mal andere Medis nehmen musst, immer vorher den Apotheker fragen, da Johanniskraut andere Medis beeinflussen kann).

Hormonpräparate sollten nur noch in ganz dringenden Fällen gegeben werden, da sie das Brustkrebsrisiko und Schlaganfallrisiko wohl beträchtlich steigern-hat sich leider noch nicht bei allen Ärzten herumgesprochen, die Studie kam ja auch erst 2003 heraus.

sLtolpers&te5incyhen


oh da mach ich mir keinen kopf,weil ich sowieso niemals hormone nehmen würde...ich hab auch akute angst vor medikamenten.obwohl ich überlege,cipralex wieder zu nehmen (was ich aber kenne).

momentan versuche ich es gerade mit homäopathischen tropfen gegen angst..stress und anspannung....werde mich aber mal richtig schlau machen über traubensilberkerzenpräperat (WAS ICH ZUM ERSTENMAL HÖRE ).....heute hatte ich endlich mal eine halbwegs gute nacht...nur ein oder zwiemal wach geworden aber gleich wieder eingeschlafen ;-D ...und ich dachte immer wenn der wechsel kommt , dann wird die regel weniger und grösser im abstand ??? ?

M)onixM


dann wird die regel weniger und grösser im abstand ??? ?

Nee, da muss man leider mit allem rechnen. Ist halt eine krasse hormonelle Umstellung, da kann es in die eine oder andere Richtung "ausschlagen".

Myugl


Hallo stolpersteinchen!

Ja, die Fluspispritzen ist eine Art AD . Ich lasse sie mir auch nur um die Weihnachtszeit geben.

Den Vorschlag von MoniM finde ich auch sehr gut. Traubensilberkerzenpräperat hilft das auch wenn man mitten drin ist? Muß ich sobald die Spritzen ihre Wirkung verlieren mal ausprobieren.

Ich suche auch immer nach Mittelchen die den Wechsel etwas erleichtern.

sstUolpers7t#einchxen


hallo meine lieben,also ich hab jetzt mal ein bisschen über das traubensilberkerzenpräperat gelesen.....hilft das jetzt nur bei körperlichen beschwerden.....hitzewallung...schwindel usw ??? ? diese sachen hab ich ja alle nicht.....bei mir geht es leider eher in die psychische richtung ....ausser meinen busenschmerzen..... ":/

MNonixM


Nachdem war hier steht [[http://www.dr-gumpert.de/html/traubensilberkerze.html]] (die Seite mag ich recht gerne, da sehr informativ), hat es auch bei psychischen Auswirkungen der Wechseljahre eine Wirkung, da die Wirkstoffe an den Östrogenrezeptoren ansetzen. Und genau das Östrogen macht ja die Probleme

M9oonixM


Wobei ich ja auch oben schon schrieb, dass Johanniskraut bei so einem Problem gerade in den Wechseljahren sehr gerne gegeben wird und auch gute Erfolge in Studien zeigt.

s2tlolp]ers?teixnchen


@ monim

vielen dabk für den link...e ist wirklich sehr aufschlussreich.... @:)

@ ll

darf ich fragen ob jemand von euch auch ES als beleitsymptom nennen kann ??? ? VIELEN DANK :)_ :)_ :)_

CRora-OAntonSixa


Hallo,

hab beim surfen zufällig folgende Seite gefunden:

[[http://www.menoquick.de/shop:page:wechseljahre-symptome-ursachen-bekaempfung]]

dort sind noch einige Infos zu den WJ einzusehen und es wird ein Test zum selbermachen angeboten.

Wie gesagt, ein Zufallsfund!

Ich will weder Werbung für den Shop noch für den Test machen. :)z

TwrullaR7ul_lxa


vielleicht biste ja schwanger ;-)

der Wirkstoff fluspi is übrigens ein Antidepressivum - unter Aufbauspritze versteh ich wat anderes ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH