» »

Veränderungen an Vagina/ Vulva

S!teffix mit Mfarlecnxe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe ein für mich peinliches Anliegen, aber es beschäftigt mich nunmal.

Mir ist aufgefallen, dass meine Scheide (also innen) kaum noch Sekrete bildet. Ich bin also ziemlich trocken dort.

Ebenfalls betrifft das den Bereich der Vulva,als auch zwischen großen und kleinen Schamlippen.

Sonst konnte ich dort mühelos "durchgleiten" mit den Fingern, zB. beim Streicheln etc..

Jetzt aber scheint es dort staubtrocken zu sein.

Ich beobachte meinen Körper sehr genau, da ich schon immer Probleme mit den Hormonen hatte. Jetzt hab ich die Befürchtung, dass das nun die Anzeichen früher Wechseljahre sind. :-o

Denn bei fruchtbaren Frauen arbeiten doch in dem Bereich (zwischen großen und kleinen Schamlippen) auch die Talgdrüsen, sondern Öle ab etc..um alles geschmeidig zu halten. Und mein Zyklus war, bevor ich mit der Pille begonnen habe, auch nur sehr kurz (16Tage oder um die 23 Tage). Insgesamt hab ich auch kaum Ausfluss.

Haben sich bei mir die genitalen Talgdrüsen an Vulva bzw. die Sekretdrüsen der Scheide womöglich hormonbegingt zurück gebildet?

Der Geruch ist jetzt immer neutral dort, das war sonst nie so. (zB. morgens vor der Dusche war es so, dass es für mich angenehm weibliche duftete, und das seit Jahrzehnten! Jetzt ist es dort immer neutral). Bin 31 Jahre.

Haben andere Frauen ähnliches beobachtet?

Danke& Gruß *:)

Antworten
bZuddle1ia


Und mein Zyklus war, bevor ich mit der Pille begonnen habe,

Nimmst du denn zur Zeit die Pille? Die von dir beklagte Trockenheit ist mögliche Nebenwirkung.

Welche Art der Hormonstörung liegt denn vor, wenn ich fragen darf?

S7teffi0 mnit vMarlene


Hallo,

Ja, ich habe wieder mit der Pilleneinnahme begonnen. Aber ich mache momentan einen Zyklus Pause. Und jetzt erst sind mir die Veränderungen aufgefallen.

Zu den Hormonen: Ich habe in der Pubertät keine Brustentwicklung bekommen. Meine Hormonwerte waren mit 16/17 Jahren die einer Frau in den Wechseljahren, hat damals der Frauenarzt festgestellt. Deshalb musste ich Hormone schlucken damals. Meine Periode bekam ich dann mit 18 das erste Mal, aber nur, weil ich die Hormone genommen habe.

Später wurde nachgewiesen, dass ich keinen Eisprung bekomme. Zum Glück habe ich trotzdem ein Kind bekommen.

*:)

b7uddlHeiNa


Nochmal nachgefragt: die eigentliche Ursache dieser Störung wurde aber nicht gefunden?

Wenn du nur einen Monat pausierst, können es durchaus noch Pillenwirkungen sein, möglicherweise aber auch die ursächliche Störung.

Syteffi mhit M@arlenxe


Es wurde keine Ursache gefunden. War wohl einfach eine Hormonschwäche /-störung. Ich hatte ja vor Jahren schonmal die Pille genommen, aber da hatte ich keine Trockenheit.

bhuddlxeia


Hast du jetzt ein anderes Präparat? Die Palette der Nebenwirkungen kann sich aber auch während längerer Einnahme durchaus ändern.

Welche Pille hattest du denn?

Srtef]fis m2it zMarlexne


Hallo,

mein Internet hat ein paar Tage nicht funktioniert...

also Pillen hatte ich Valette schonmal und vor längerem noch ne andere..jetzt hatte ich 3 Zyklen Bellissima genommen, ich hatte sie durchgenommen, ohne Pause. Nun setze ich sie für einen Zyklus ab. Hm, war vielleicht keine so gute Idee. Vielleicht ist mein Hormonhaushalt jetzt irgendwie "verwirrt" ":/

Jedenfalls hatte ich so gut wie keine Abbruchblutung, ganz leicht für 2 Tage. Ich rechne jetzt schon damit, dass ich meine Tage nicht bekommen werde. Hab mir schon einen Termin beim Frauenarzt geholt, allerdings erst im August.

N,alsax85


Vielleicht ist mein Hormonhaushalt jetzt irgendwie "verwirrt"

Natürlich – die Pillenhormone fallen weg und dein Körper versucht selbst einen Zyklus hinzukriegen.

Was sollte denn die Pause bewirken?

bmuddwleixa


Bellissima enthält ein gegen männliche Hormone wirkendes Gestagen (Hormonanteil). Bei Akne ist das Austrocknen der Haut durchaus erwünscht, vaginal eher unangenehme Nebenwirkung.

Dein Hormonhaushalt ist zumindest bezüglich der Sexualhormone unter Pille "platt", ist der Wirkmechanismus.

Bis zu wieder normalen Zyklen kann es durchaus einige Monate dauern, ein Monat Pause bringt da nicht wirklich etwas.

S/teffi Cmitj Mxarlene


Was sollte denn die Pause bewirken?

Nach der letzten Pilleneinnahme des letzten Zyklus' hatte ich eine Operation. Da ich eine Fernbeziehung habe und meinen Freund nun länger nicht sehe, hab ich mir diesen Monat die Einnahme der Pille "gespart".

S/teffi Omit ?Mar"lenLe


Ach so, wegen der OP: Ich hab auch deswegen nicht mit der nächsten Pillen- Packung begonnen, weil ich mich sicherer gefühlt habe ohne zusätzliche Hormone. Wegen der Thrombosegefahr.

S5te^ffiz mFit Marlxene


Ich habe gestern ganz normal wieder meine Tage bekommen :)^ Zum Glück! Gehe also erstmal doch nicht zum Gyn. Hatte mich wohl einfach reingesteigert. Diese Trockenheit wurde auch etwas besser. Trotzdem ist es nicht so wie noch vor ein paar Wochen/Monaten...aber ich warte eratmal ab.

lhe saeng xreal


Ich würde die Pille übrigens erst mal ne lange Weile nicht nehmen, um deinem Körper Zeit zur Regeneration zu geben.

MZiVstxys


... die Trockenheit habe ich auch. Jedoch bin ich Ü40. Meine Frauenärztin meint, durch Rasieren und Slipeinlagen zerstört man das Milchniveau im Intimbereich. Habe daher Tipps für die Pflege bekommen. Könnte es auch bei dir eine Ursache sein?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH