» »

Wechseljahre-Test

m+alag5enxa hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen. Ich bin 43 und frage mich seit einer Weile, ob ich vielleicht schon in den Wechseljahren bin. Nun habe ich im Internet irgendwie Tests gefunden, die ähnlich wie Schwangerschaftstests, einfach anzeigen, ob man (besser frau) schon in den WJ ist.

Kennt ihr so etwas? Ist das zuverlässig? Funktioniert es auch, wenn ich eine Hormonspirale drin habe?

Antworten
Giou#rmexta


Die Wechseljahre sind keine Krankheit, sondern, genau wie die Pubertät eine Zeit der Umstellung. Warum also sollte man das testen? ":/

mZalaOgena


so etwas meinte ich: [[http://www.heimdiagnose.de/Schnelltests/Frauen-Schnelltests/Menopausetest/Menopause-Test.html]]

Warum also sollte man das testen?

weil ich gerne wissen möchte, ob es an den Wechseljahren oder an etwas anderem liegt, wenn ich gewisse Beschwerden habe. Eine Schwangerschaft ist auch keine Krankheit, doch sind SS-Tests weit verbreitet-

Goour)metxa


Naja, eine Schwangerschaft hat ja auch weitreichende Konsequenzen ;-)

Ich würde für so einen Test keinen Cent ausgeben.

a+gun_axh


Ich würd mich da auch nicht so "reinsteigern", schon gar keinen Test machen, obs nun soweit ist :°(

Mit 43 ist frau doch sozusgen auf "Hochtouren"... Zu der Zeit hatte ich einen 13 Jahre jüngeren und sehr fleißigen Partner.... Ich hatte nämlich mal gelesen, ein aktives und erfülltes Sexleben //kann/ die WJ hinauszögern und frau sieht im Schnitt um 10-15 Jahre jünger aus...

Es hat gewirkt ]:D und tut es immer noch.

Meiner Meinung nach kann man sich in die WJ ebenso reinsteigern, wie man sich auch "krankdenken" kann. Nimms gelassen und reagiere erst, wenns wirklich (falls überhaupt) beschwerlich wird.

SMchlGitzIaugbe6u7


Solche Tests sind völlig ungenau und ihr Geld nicht wert.

Und was heißt hier bestimmte Beschwerden?

mkal-agzena


Ich bin nicht so der Sich-Reinsteiger-Typ. Aber wie ihr vielleicht in anderen Fäden gelesen habt, habe ich psychische Probleme. Da ich diese schon lange habe, schreibe ich sie nicht den WJ zu. Doch falls sie in letzter Zeit DADURCH schlimmer geworden wären, würde man sie vielleicht anders angehen.

Zudem habe ich oft Blasenentzündungen, was ev. auch darauf zurückzuführen ist. Seit zwei Wochen habe ich nun eine unangenehme Mundtrockenheit und eingerissene Mundwinkel. Da der Hausarzt sowieso einen umfassenden Bluttest machen wird, werd ich ihn fragen, ob er gleich auch die Hormone testen könnte. Dann weiss ich auch mehr.

Ich hatte nämlich mal gelesen, ein aktives und erfülltes Sexleben //kann/ die WJ hinauszögern und frau sieht im Schnitt um 10-15 Jahre jünger aus...

Ich fühle mich überhaupt nicht unattraktiv. Darum geht es nicht.

SBunsflower_7&3


Der Beginn der Wechseljahre kann nun mal sehr unterschiedlich sein... nur weil eine Frau mit 43 nix merkt, heißt es nicht, dass eine andere mit 43 nicht schon in den Wechseljahren sein kann.

Problem ist halt, dass viele Symptome von Wechseljahren auch bei Stress etc. auftreten können, also eher unspezifisch sind. WENN man den Verdacht hat, sollte man vielleicht mal beim Arzt eine Horminbestimmung im Blut machen lassen. Muss man z.T. selber zahlen, aber wäre wenigstens ein zuverlässiges Ergebnis.

mia,lag8e8nxa


Muss man z.T. selber zahlen, aber wäre wenigstens ein zuverlässiges Ergebnis.

Ja, werde es beim Arzt machen lassen. Glaube nicht, dass ich das selbst bezahlen muss, denn es dient ja der allgemeinen Abklärung.

Sychlit(zmaugex67


Zitat

Aber wie ihr vielleicht in anderen Fäden gelesen habt, habe ich psychische Probleme. Da ich diese schon lange habe, schreibe ich sie nicht den WJ zu. Doch falls sie in letzter Zeit DADURCH schlimmer geworden wären, würde man sie vielleicht anders angehen.

Und was tust Du gegen die psychischen Probleme? Bist Du dort in Behandlung?

m^ala\gexna


Und was tust Du gegen die psychischen Probleme? Bist Du dort in Behandlung?

Jaja, viel Behandlung. Therapie, Medis, kürzlich Klinik... bin in guten Händen. Aber Leben ist nicht einfach.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH