» »

Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

TkestARxHP


@ hudipfupf

Dir schick ich auch noch mal ordentlich viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

und wünsche deinem Vater, dass er noch so viel Lebensqualität raushaut wie nur möglich, und dass er ggf. nicht lange leiden muss :)- :)- :)-

Da muss und gottlob kann! ja jeder selber entscheiden, welche Bhdlg. er auf sich nimmt.

Es ist wirklich seltsam, wenn die Eltern gebrechlich werden und dann tauscht man die Rollen, und mitmal sind sie nicht mehr da. Dann rückt man eine Station hoch, sozusagen :-/ . Ich habs schon länger hinter mir, und bin da gewissermassen Veteran.

Naja, mit der Zeit gewöhnt man sich dran.

Aber eigentlich ists auch wieder nichts Neues, und im Grunde wissen wir alle Bescheid.

CT ist wegen der schlechten Nieren nicht mehr möglich.

Wir nehmen es wie's kommt. Viel kann man nicht machen,

...oje! Da verbleibts einem dann, dafür zu sorgen, dass er keine Ängste und Schmerzen ausstehen muss, und dafür gibts immer noch mal ein Mittelchen, von dem ich bei Bedarf auch Gebrauch machen würde.

Dein Vater gibt nicht auf, und das spricht unbedingt für ihn :)z !

Ich hoffe, dass ihr diese Sache trotz seiner Sturheit hinbekommt... :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Wenn er zuhause bleiben kann, dann kanns mit einem Pflegedienst zur Entlastung eurer Mutter bestimmt klappen.

*:) *:)

s{weexny43


Hudipfupf

Dann scheint es deinem Papa etwas besser zu gehen, das ist toll :)z :)^ Wir müssen die Dinge immer nehmen wie sie kommen, bleibt uns allen ja nicht's anderes übrig.

Ich wünsche deinem Papa noch ganz viel und vor allem eine gute Zeit :)_ Wenn du mit ihm noch etwas zu klären hast, tu es jetzt. Wie schnell sie das ändern kann sehe ich momentan. Dann bleibt alles oder vieles ungesagt und man hat dann leider keine Chance mehr dazu .

Ich denke er ist schon auf dem Weg....

Ja das ist er :)* :)-

TestARHP *:)

Ihr solltet versuchen, sie wenigstens ein bisschen zu beruhigen.

Ich bin die einzige (mal wieder )die das tut, damit bin ich jetzt "beschäftigt" . Ich nehme sie in den Arm, bin gerade ihre Mutter. Flitze Treppen hoch und runter, gebe hier mein bestes.

Schwiemu ist es wichtig das er korrekt gekleidet ist. Opa muss ! essen auch wenn er sich mit letzter Kraft wehrt. So ist sie halt, eben vom alten Schlag.

Er möchte nicht's mehr essen und trinken, sein Körper hat dieses Verlangen gar nicht mehr. :|N Das ist in dem Sterbeprozess wohl so und von außen betrachtet nicht ganz einfach zu verstehen und zu akzeptieren.

Er kennt aber auch seine Frau und versteht, wie sie bei Stress reagiert, und versteht auch, dass das ihre Art ist, zu zeigen, wie sehr sie ihn liebt und an ihm hängt.

Nein,das ist leider anders. Er versucht sich zu wehren, wurde vor 2 Tagen deshalb noch total aggressiv. Sie ist nicht zu bremsen, sogar die Schwester wurde schon zornig :-X

Er ist schliesslich ihr Mann, und er ist bald nicht mehr da! Die Schwiemu tut mir echt total leid

Mir auch :°_ Darum bin ich für sie da, will und kann sie nicht alleine lassen. Sie liebt ihren Mann, sind seit 66 Jahren zusammen und hätten bald Diamantene Hochzeit (60 Jahre ). Nun werden sie das wohl nicht mehr zusammen feiern können, auch ihren 85. und seinen 90. schon gar nicht. Sie ist sehr traurig, verzweifelt und ja sie hat ganz schrecklich Panik. :°_ Wir hatten leider nie ein gutes Verhältnis und dennoch bin ich für sie da, tröste sie und halze sie. Sie klammert sich an mich und es ist ok - ich bin gerne da. Das schimmste steht ihr und uns noch bevor und ich habe furchtbar Angst :°( Ich bin seit 2 Stunden sehr unruhig, es ist da eine Vorahnung. Ich glaube es ist bald so weit. Ich würde gerne hinfahren- dann doch nicht. %:| Ich erzrage kaum die Vorstellung das er alleine ist. Ich kann aber nicht 24 Stunden dort sein, muss morgen Arbeiten. Ich habe Panik "den Zeitpunkt "zu verpassen, aber wann ist der. ":/

T8es>tAR]HP


@ sweeny

Opa muss ! essen

Die ältere Generation verbindet Zuneigung immer mit Essen und Versorgung in jeder Hinsicht, also nicht nur Essen, sondern auch ordentliche Kleidung und Körperpflege!

Damit kann man kranke bzw. sterbende Leute ganz schön strapazieren %:| .

Der Sv will nichts mehr zu sich nehmen, ein schlechtes Zeichen.

Er stirbt- da verschwindet das Hunger- und Durstgefühl immer mehr.

Man sollte ihm aber was zu trinken geben, hier und da ein Schlückchen, damit der Mund befeuchtet bleibt.

es ist ok - ich bin gerne da. Das schimmste steht ihr und uns noch bevor

Ach mensch, ich schick euch noch mehr :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und denke an euch. Ich weiss, was das für Momente sind :)z :)z :)z

Ich würde gerne hinfahren- dann doch nicht. %:|

Ach, jetzt wirste mal gedrückt :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

Das ist einfach keine Sache,die man gerne mit erlebt, und andererseits fühlt man sich wie ein feiges Schwein, wenn man wegbleibt.

Tja und andererseits weiss man nicht, wie lange man da evtl. bleiben müsste, weils jederzeit so weit sein kann.

erzrage kaum die Vorstellung das er alleine ist

Ich glaube, vllt ist es sogar gut, wenn er immer wieder mal für kurze Zeit alleine ist. Dann kann er entspannen, muss sich mit nichts mehr auseinandersetzen, und kann loslassen. Ich seh das irgendwie naturbezogen- jedes Tier versucht, sich zurückzuziehen, wenns dem ende entgegengeht. Manche Menschen brauchen das bestimmt ganz ähnlich. Die ziehen sich ja auch irgendwie zurück, haben keinen Hunger oder Durst mehr, reagieren immer weniger und irgendwann ist es so weit.

Ich habe Panik "den Zeitpunkt "zu verpassen, aber wann ist der. ":/

Deinen Berichten nach wird es nicht mehr lange dauern.

Letzten Endes wird er selber den Zeitpunkt setzen, an dem er loslässt. Das macht er mit sich selber ab, so dass du damit evtl. gar nicht sooo viel zu tun hast, und auch dein Mann und die Geschwister und die Schwiemu nicht.

Wie geht es denn eigentlich deinem Mann?

Ich denk ganz dolle an euch alle :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)- :)- :)- :)-

*:) *:)

mBicCha1H972


@ sweeny

ich hab es nur schnell überflogen, lass dich :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

es ist nicht einfach was dir jetzt bevorsteht, es ist nie einfach auch nicht wenn man weiß es sind die letzten Tage

ich schick euch ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

mVichMa1x972


@ hudipfupf

auch für dich ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

H>ud:ipfWupfx1


Ja das kenne ich auch, essen und gut angezogen sein, da ist meine Mutter auch immer darauf bedacht und ihn stresst das.

Wenn der Schwiegervater nicht mehr essen will, ist er im Sterbeprozess und man sollte ihn nicht dazu zwingen wollen.

Höchstens den Mund befeuchten.

Jetzt muss er seinen Frieden mit sich finden und nur noch loslassen.

Du solltest dich nicht so stressen, viele sind zum Sterben lieber allein. Ich glaube auch, dass man das selber teilweise steuern kann.

Meine Mutter sagt, sie setze sich schon länger mit dem nahenden Tod meines Vaters auseinander. Sie ist noch sehr gut beieinander und hofft, dass sie noch ein paar gute Jahre, auch ohne ihn haben wird.

Aber sie kann es auch nicht lassen und wuselt auch immer sehr umtriebig und geschäftig um ihn herum.

Ich sagte ihr Heute, sie solle alles ein wenig ruhiger angehen, da meinte sie, sie wolle später keine Vorwürfe hören, sie habe nicht alles für ihren Mann getan.

Ich glaube die Generation unserer Eltern ist einfach so und ändert sich auch nicht mehr.

Ich habe als Kind auch unter meinem Vater gelitten, er war nie sehr einfach. Heute tut er mir einfach leid und es gibt nichts mehr mit ihm zu klären. Ich habe schon lange für mich Frieden mit ihm gemacht.

Ist dein SV gläubiger Christ? In den meisten Krankenhäusern gibt es doch Seelsorger. Vielleicht würde es ihm helfen, wenn ihm ein Seelsorger Beistand gibt?

Kann deine SM seinen Tod akzeptieren?

H2udiRpfupxf1


Danke übrigens für all eure Kraftsternchen. Es wird die Zeit kommen, da werde ich sie dringend brauchen. Im Moment verdränge ich das Ganze noch ein wenig, da mach ich es wie mein Pa.

svwe%eny43


Hallo ihr Lieben *:)

Meinem Mann geht's beschissen. Er war gestern Abend nochmal im KH. Sein Vater hat ihn übelst beschimpft, so wie immer halt. Ich hätte das nie gedacht und war fassungslos. Leider war er in dem Moment bei klarem Verstand. Jz ist er sehr verletzt, was ich verstehen kann. Hätte nicht erwartet das mein SV selbst im Sterben noch so ist. Aber da zeigt es sich das auch der nahende Tod Menschen nicht unbedingt verändert.

Ich bin heute morgen nach der Arbeit kurz da gewesen. Er hat mich nicht erkannt, dachte ich bin seine älteste Tochter.

Grüße euch herzlich und mache mich jetzt auf den Weg zur Arbeit *:)

ThestA}RxHP


@ sweeny

Den Sv kann einem leid tun. Jetzt, wo er seinem Ende entgegenblickt, ist ja klar, dass er deinen Mann beschimpft- denn der lebt weiter aber er muss gehen. Deine Schwiegereltern reden so aus der Hüfte und überlegen sich nicht, was sie wirklich damit meinen, auch wenn sie es irgendwie fühlen.

Leider war er in dem Moment bei klarem Verstand

... schwer zu sagen ":/ ! Er fand sich in diesem Bett wieder, war wach und konnte vllt. halbwegs klar denken bzw. auch klar und deutlich sprechen, aber er schien sich seiner Lage doch insgesamt nicht bewusst zu sein. Vllt. war er stocksauer, weil er dachte, er sei doch topfit :-o (ist er natürlich nicht :|N ) , und warum hält man ihn hier im KH fest, und warum ist er nicht zuhause!? ]:D Sowas kann auch ein Zeichen für Verwirrung sein. Aber dieses aggressive Verhalten ist ein Zeichen dafür, dass er untergründig merkt, was los ist :-| und das macht ihn momentan wütend.

Ich schick dir und deinem Mann sehr viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)_ :)_ :)_ :)_ :)* :)*

und kann euch in diesem Fall nur empfehlen, bei solchen Beschimpfungen oder Kränkungen seitens des Sv BEIDE Augen zuzudrücken, wegzuhören und trotzdem anwesend zu bleiben- und das nächste Mal wieder zu kommen. Da kann es sein, dass alles plötzlich ganz anders abläuft. Dann mag er vielleicht traurig sein, oder plötzlich seltsam heiter- duldsam- man weiss es nie.

Der Sv stirbt und braucht euer Mitleid, und wenn ihr ihn wg. seiner Äusserungen nicht anmotzt, sondern ruhig bleibt, ist genau DAS der Beistand, den der Sv jetzt braucht.

Euch beide drück ich auch noch mal wieder feste :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ und dazu gibts auch noch ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:) *:)

Htud1ipfupxf1


Oh jeh! Das tut mir sehr leid für deinen Mann.

Er hat es doch sicher schon schwer genug im Moment. Er darf das auf keinen Fall persönlich nehmen, vermutlich hätte er jeden anderen auch beschimpft in dem Moment. :)* :)* :)*

s9ween>y473


Leider war mein SV meinem Mann gegenüber schon immer so, zu mir ja auch. Auch jetzt zeigt sich sein Gesicht ob bewusst oder unbewusst. Mein Mann ist geblieben, ich bin soooo stolz auf ihn :)z :)^ :)=

Hier ist völliges Chaos,weis gar nicht wo mir der Kopf steht. Es gab ja am Donnerstag das Gespräch mit den Schwestern, die Älteste war ja gar nicht da gewesen. Jetzt mischt sie alles auf, hatte mich heute angerufen. Der habe ich mal (sanft) die Meinung gegeigt. Sie mache sich Sorgen um die Mutter. Ich mir auch sag ich und darum bin ich fast ständig bei ihr. Sie meinte dnn wenn sie auch noch fallen würde, würde sie da bestimmt ewig liegen bis ich's merke !

Dachte mein Schwein pfeift >:( Würde sie überhaupt! !mal kommen >:( Und mir hier jetzt schon Vorwürfe machen ich kümmere mich nicht, die hat se doch nimmer alle >:( ]:D

T;estARxHP


@ sweeny

Lass die Schwägerin einfach Blödsinn reden... :=o o:) 8-)

Es ist sehr oft bei Geschwistern so, dass wenn Elternteile im Sterben liegen, flippen die total aus und sagen und tun die unglaublichsten Sachen.

Es ist für ALLE von euch eine Ausnahmesituation, und auch wenns oft nicht danach aussieht, versucht jeder alles was er kann.

Meine Geschwister waren total grell unterwegs, weil sie total gestresst und panisch waren, als meine Mutter im Sterben lag! Die haben alles an sich gerissen, was ich einerseits ätzend fand, andererseits hat mich das auch entlastet. Es ging mir in der Zeit nicht sehr gut. Die beiden haben mich wie ein dusseliges Pummelchen behandelt und besserwisserisch - belehrend auf mich eingeschwätzt, ich dachte, ich steh im Wald :-o :-o :-o Vermutlich können sie sich heute gar nicht mehr daran erinnern- weils sich eigentlich bis heute nicht wirklich geändert hat ]:D ]:D ;-D ;-D

schwarzes Schaf bleibt eben schwarzes Schaf... %-|

Dein Mann war bestimmt tapfer heute :)z :)= :)=

und wie sich das mit dem Sv entwickelt, wird man sehen. Es kann also sein, dass er deinen Mann weiterhin so behandelt wie bislang, sofern er ansprechbar ist. Ich knuddel euch mal :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ , und schicke euch weitere :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

die könnt ihr echt brauchen :)- :)- :)z

*:) *:)

c}an{ada69


Liebe sweeny

Ich möchte dich ganz fest :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ und

wünsche dir und deinem Mann ganz viel Kraft :)* :)* :)* :)*

H`udiepfuxpf1


Der SV wird sich wohl auch mit 90 nicht mehr ändern.

Mein Vater behandelt meine Mutter auch immer noch wie Dreck. Dabei wäre er ohne sie schon lange in einem Heim, oder nicht einmal mehr am Leben.

Sie hat immer darauf geachtet, dass er nach seiner Krankheit vor einem Jahr, seine Medi's genommen hat und ihm jeden Tag sein Insulin gespritzt, neben dem Kochen und Putzen.

Als die Urologin gesagt hat, die Pflege des Nierenkatheters müsse der Pflegedienst übernehmen, meinte er, das könne meine Mutter auch, schliesslich sei sie seine Frau und müsse ihn pflegen.

Sie geht ihm auf die Nerven und er motzt sie ständig an.

Nein, Menschen ändern sich auch im Angesicht des Todes nicht, vielleicht werden sie sogar noch schlimmer.

Daher muss man versuchen darüber hinweg zu sehen und das macht dein Mann sehr gut. Er braucht sich nie etwas vorzuwerfen.

Lass die Schwägerin doch labern. Sie hat halt keine Kontrolle über das Ganze und zeigt so ihre Machtlosigkeit.

Du kannst nicht den ganzen Tag hinter der SM her sein, damit sie nicht fällt.

Trotz der schwierigen Situation sind unsere Eltern oder Schwiegereltern erwachsene, mündige Menschen und haben immer noch Verantwortung sich selber gegenüber und einen freien Willen.

Mir fällt das auch manchmal schwer, aber mein Bruder holt mich dann auf den Boden zurück und sagt ich soll die Eltern nicht wie Kleinkinder behandeln.

sZw8eenxy43


Hallo zusammen *:)

Gerade haben mein Mann und ich gesprochen. Sollte es seinem Vater in der Kurzzeitpflege gut gehen, holen wir ihn heim. Mein Mann ist immer noch sehr verletzt. :°_ Mit einem Pflegedienst der 3 mal täglich kommt wäre das doch schon mal ganz gut. Man müsste eh ein Krankenbett und diverses organisieren da die KZP ja nur für max. 4 Wochen geht. SM hätte dann endlich wieder eine Aufgabe, das halte ich für sehr wichtig. :)z

Es ist für ALLE von euch eine Ausnahmesituation, und auch wenns oft nicht danach aussieht, versucht jeder alles was er kann.

Leider versuchen die 2 Ältesten gar nicht's. Haben sie nie und werden sie auch nicht. :|N

und wie sich das mit dem Sv entwickelt, wird man sehen. Es kann also sein, dass er deinen Mann weiterhin so behandelt wie bislang, sofern er ansprechbar ist. Ich knuddel euch mal

Das ändert sich nicht, das wissen wir. Dnke für die Knuddler,gebe ich später an meinen Mann weiter :)z :)^

Trotz der schwierigen Situation sind unsere Eltern oder Schwiegereltern erwachsene, mündige Menschen und haben immer noch Verantwortung sich selber gegenüber und einen freien Willen.

Sehe ich auch so. Hier ist es was die Pflege betrifft so geregelt das ab Pflegestufe 2 alle 4 Kinder entscheiden wie's weitergeht, bzw. die Pflege übernehmen, wer nicht pflegt zahlt.

Du kannst nicht den ganzen Tag hinter der SM her sein, damit sie nicht fällt.

Bin schon den ganzen Tag mit ihr beschäftigt aber nur damit sie keinen Mist mehr veranstaltet. >:(

schwarzes Schaf bleibt eben schwarzes Schaf..

Mein Mann und ich sind auch die schwarzen Schafe, ich natürlich noch viel mehr ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH