» »

Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

mIicha>19x72


ich krieg schon wieder Kopfweh :°(

dank Google weiß ich jetzt das eine Nebenwirkung von Progesteron migräneartige Kopfschmerzen sind, bekommen zwar nur sehr wenige, aber ich hab eindeutig hier geschrien %-| bei der Verteilung der Nebenwirkungen

srwe]eny43


Micha

Schon wieder Kopfweh,ach menmo :-( Mal ganz schnell :)* rüber geschickt :)_

ich glaub ich hätte ihr schon längst den Hals rumgedreht

Darfst mir glauben,kann mich stellenweise kaum zurückhalten :-X

Herade hatte sie gebeten um 16:30 dort abgeholt zu werden. Mit den Abschlussworten -ist ja Sonntag da habt ihr ja eh nicht's zu tun.

Amen, wir ackern ja auch nicht seit Wochen,auch am WE und ja auch Sonntags am Umbau. Finden das total super. Heute wäre unser erstes freies WE und nein,wir können uns absolut nicht's besseres vorstellen für heute. >:( ]:D

sPwenenyx43


Natürlich fahren wir und werden dann gleich mal die aktuelle Lage sondieren ;-)

sGweenxy43


Lage checkt- mittelmäßig bis beschissen %:| Wie das zu Hause funktionieren soll ist mir ein Rätsel ":/

Tie]st[AR:HP


@ sweeny

Wenn dein Sv dement ist, kapiert er nicht mehr, wie anfällig und gebrechlich er wirklich ist. Vermutlich läuft er dementspr. waghalsig herum und bringt sich damit in Gefahr, noch doller hinzufallen und sich dann noch heftig was zu brechen.

Meine Bekannte hatte das Prob mit ihrem Vater auch. Er war verwirrt und wollte nach Hause, durfte aber aufgrund von Knieprobs und einem gerade erlittenen schweren Herzinfarkt auf keinen Fall aufstehen. Er war deswegen wochenlang künstlich ins Koma gelegt worden, damit er sich erholt. Kaum aufgewacht, war er aber wirr im Kopf, begriff nicht, wo er war und was überhaupt los war, und wollte nach Hause, konnte sich aber gar nicht auf den Beinen halten!

Er war nicht im Bett zu halten, stand immer wieder auf und zog sich die Tröpfe immer wieder heraus, mit denen er versorgt wurde (essen und trinken vergass er immer wieder oder mochte nicht ) und sowas alles. Irgendwann ist er mit dem Kopf auf die Heizung geknallt :-o :-o :-o und hatte eine Riesenplatzwunde und eine Gehirnerschütterung davon! Da hat meine Freundin kurzerhand beim Familiengericht eine Verfügung beantragt, dass er für seine eigene- Sicherheit im Bett fixiert werden durfte. Sowas ist an sich Freiheitsberaubung und Nötigung und dafür braucht man eine gerichtliche Verfügung. Sowas könnte deine Schwiemu für den Sv auch erwirken, wenn er nicht händelbar ist und überhaupt nicht mehr macht, was man ihm sagt.

nachts 3 mal aufzustehen

100kg, das ist zu schwer! Ich hab ja auch mal Schwerstbehinderten- Pflege gemacht, und da hatten wir auch so 90- 100kg- Leute als Rollifahrer und Windelträger. An denen hab ich mir in 3 Jahren Nachtschichten die Füsse kaputtgetreten :-| und damals war ich ca 30 und taufrisch... ":/

Ihr bräuchtet eine Rund um die Uhr Betreuung und eine Nachtwache, so sieht das aus. Da kann man den Sv auch gleich in einem Heim unterbringen. Denn da schichten sie und können dann nach dem Dienst nach Hause und AUSSCHLAFEN.

alle oder keiner

... vergiss es, sowas klappt fast nie. Wenns 5 Leute sind, dann hätte jeder seine eigene Arbeit und man müsste jedes 5. WE vermutlich noch zu zweit anrücken, um den SV zu hieven.

Die WHg und das Bad sind sicher nicht rollstuhl- oder rollatorgerecht, und da können viele Unfälle passieren.

Also drück auch ich euch die Daumen, dass ein Dauerpflegeplatz für den Sv gefunden wird.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:) *:)

T*estARxHP


@ sweeny

kl. Nachschlag:

Jaja! Sonntag kann die pucklige Verwandtschaft über euch ja primstens verfügen, ihr habt ja sonst nix zu tun. Du Arme :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ ! :)_ :)_ :)_ :)_ :)* :)* :)* :)* :)* :)* Oh menno, kaum hat man sich selber mal halbwegs berallept im Leben, fangen die Eltern an, gebrechlich zu werden und schon wieder hat man keine Gelegenheit, sich endlich mal um eigene Sachen zu kümmern, es ist grauenhaft. Ich kenn das sattsam :)z :)_ :°_ Hoffentlich habt ihr diese Sit. bald im Griff und den Sv in einem Heim untergebracht. Wenn ihr das geschafft habt, erwartet nicht zuviel! Da bleibts etwa wie es jetzt ist. Dann müsst ihr die Schwiemu vermutlich eh noch 1000x sonnstags mitnehmen, weil sie da hin will... ":/ ":/ :)* :)* :)* :)* :)* :)* Also vergesst nicht, immer mal eine Pause einzulegen- die Arbeit kann auch mal warten. Für den Notfall: DOC HOLIDAY, sag ich nur... :)- :)* :)*

*:) *:)

TBesZtARHxP


@ micha

Hm, also wenn bei dir die Migräne vom Progesteron kommt, dann musst du es absetzen oder ein anderes Präparat versuchen. Damit würd ich dann wohl nicht weitermachen.

Ich wünsch dir gute Gesserung damit, und dass du was anderes gegen die Beschwerden findest. :)* :)* :)* :)*

Und die Links haben gefallen? Astrein ;-D

*:) *:)

suweevny%43


TestARHP *:)

dass ein Dauerpflegeplatz für den Sv gefunden wird.

Gestern viel es mir wie Schuppen von den Augen - ich glaube keiner von den Geschwistern möchte das -außer mein Mann und ich :-o. Die sind doch alle jenseits von gut und böse, bin ich pissig jetzt. ]:D

vergiss es, sowas klappt fast nie.

Das weis ich und darum wehre ich mich auch so,das ist mit dieser Familie nicht zu bewerkstelligen. :|N

Wenns 5 Leute sind, dann hätte jeder seine eigene Arbeit und man müsste jedes 5. WE vermutlich noch zu zweit anrücken, um den SV zu hieven.

Mal am Wae reicht ja nicht aus,er muss 24 h betreut werden. Theoretisch wär's machbar, insgesamt sind wir 12 Leute. Wir selber sind ja schon 4 erwachsene, Plus Schwägerinnen und Schwager , Plus Enkel mit Partner. Wie gesagt, theoretisch super zu machen, praktisch völlig ausgeschlossen. Selbst wenn's 1 Woche funktionieren würde wären spätestens in der 2. die anderen alle wieder ab durch die Mitte und ich hätte dann alles alleine an der Backe. Ich kenn sie ja seit 27 Jahren ;-)

100kg, das ist zu schwer! I

Sehe ich absolut auch so ! Alleine schlicht nicht machbar :|N

H@udiopfupff1


*:) Hallo

Bin auch wieder da.

Hatte Ferien....

Die sind allerdings für meinen Vater drauf gegangen.

Sweeny 43, ich sehe grade dein SV konnte noch nicht einschlafen. Habt ihr einmal überlegt einen Pfleger aus dem Osten einzustellen?

Das hätte ich für meinen Vater so gemacht, aber er will keine fremde Person im Haus. Er tut schon schwierig, weil der Pflegedienst jeden Abend zur Katheter-Kontrolle kommt.

Er hatte übrigens die Reha gut überstanden und musste drei Tage später wieder per Notfall ins KH. Wieder eine Infektion, wegen dem Nierenkatheter, inkl. Blutvergiftung.

Es geht ihm wieder besser, ausser dass er jetzt Wasser auf der Lunge hat.

Der Chefarzt im Krankenhaus meinte dann, man hätte ihm gar keinen Nierenkatheter einsetzen sollen, man hätte inwändig einen Abfluss in die Blase machen können.

Ausserdem frage er sich, weshalb behauptet werde, dass er unheilbar und fortgeschritten Krebs haben soll, ohne dass das genau abgeklärt wurde. Man sagte uns, er könne nicht ins CT, weil seine Nieren das Kontrastmittel nicht mehr verkraften.

Jetzt haben sie aber vor zwei Tagen ein problemloses CT gemacht. Der Arzt spricht von Geschwürchen, die seit einem Jahr nicht mehr gewachsen sind.

Heute wird geröndgt und entschieden, o der Nierenkatheter gezogen wird.

Es ist schon so, 10 Ärzte, 10 Meinungen und du als Laie wirst laufend vor neue Tatsachen gestellt. Vor einem Monat hiess es, wir sollen Abschied nehmen und jetzt ist davon keine Rede mehr.

Ist ja schön, aber das Wechselbad der Gefühle, welches du als Angehöriger hast, interessiert keine Sau.

ich hoffe euch geht es gut und ihr geniesst die Wärme. (Die äussere.... ;-D )

s|we~enyx43


Hudipfupf *:)

Schön das du mal wieder hier bist,hatte dich schon fast als vermisst gemeldet :=o

Kannst ja auch ein Liedchen singen von dem ganzen Gedöns :°_ Ist ja bei uns fast 1:1 genauso,dachten auch er stirbt.

Pfleger aus dem Osten einzustellen?

Wir hätten keinen Platz für den. Unser Großer ist ja vorübergehend wieder eingezogen, wir wissen nicht wie lange er bleibt. Jemanden bei uns in der Wohnung unterzubringen kommt für uns auch überhaupt nicht in Frage. Wir wohnen über 2 Etagen,bzw. unsere Jungs jz oben. Selbst wenn sie nicht da wären wäre das keine Option da es keinen seperaten Zugang gibt.

Auch kannst du eine 24 h pflege niemandem alleine aufhalsen,so sehe ich das.

Wie geht's bei euch jetzt weiter :)*

H6udip6fupVf1


Wenn er 24h Pflege braucht und ihr keinen Platz für eine Pflegekraft habt, bleibt wohl nur noch das Pflegeheim.

Die haben Pflegebetten und andere Hilfsmittel für schwere Patienten.

Heute wird sich entscheiden, ob der Nierenkatheter einfach entfernt werden kann. Sollte es komplizierter sein, wird sich mein Vater gegen einen Eingriff entscheiden und mit dem Beutel leben. Leider kann er dann nie mehr im Rhein baden.

Es geht ihm eigentlich sonst wieder relativ gut. Er ist im Moment noch an das Bett gebunden, da er noch Infusionen bekommt. Auch hat er ein Schläuchlein mit Sauerstoff in der Nase, wegen dem Wasser auf der Lunge.

Ansonsten wäre er körperlich noch mobil.

Unglaublich, was der arme 85 jährige Mann in einem Jahr alles hatte.

Zwei Lungenentzündungen, Herzinfarkt, Nierenversagen, drei Blutvergiftungen, eine Urosepsis und er lebt immer noch.

Und wir rennen von Spital zu Klinik zu Reha.

sjweVeny43


Hudipfupf

Ach dein armer Vater, drück die Daumen das er wieder in die Höhe kommt :)z :)^

Das ist bei uns ja ausgeschlossen. Hatte vorhin ein Telefonat mit einer meiner Schwägerinnen. Ich wollte wissen was sie aktuell denkt,da es ja darum geht ihn nach Hause zu holen. Da hab och ganz klar gesagt -es funktioniert nur wenn alle ! helfen,sieht sie auch so. Hab auch klar gesagt wenn erst alle sagen wir helfen und sich dann nicht dran halten muss er eben wieder ins Heim. Da werde ich auch nicht lange zuwarten sondern dann ist Schicht im Schacht. So gut kennt sie mich das sie weis das ich's auch durchziehen werde.

Jetzt soll es ja erstmal ein Gespräch mit allen geben,darauf bin ich doch jetzt mal gespannt.

T#exstAyRHP


@ Hudipfupf

Hallo :)_ *:) schön dass du dich mal wieder meldest :)z :)^ :-D

Mensch an deinem Vater haben sie ja anscheinend ganz schön herumgedoktert. Ist ja heftig, erst sagen sie, ihr müsst euch mit seinem baldigen Ableben bekannt machen und könnt euch schon mal verabschieden, und dann wird das Gegenteil verkündet. >:( %-| :-o :-o

Ja,unglaublich, was er in seinem Alter schon alles überstanden hat.

Andere hätten das sicherlich geschafft.

Aber ob es so das Richtige wäre, wenn er im Rhein badet? Das ginge wenn überhaupt, nur mit Begleitung und bitte nur, wenns warm genug ist! Am besten nur mit den Füssen ein bisschen planschen, vllt von einem Platz aus, wo er sitzen kann...

Klar, das wünscht er sich bestimmt sehnlichst, aber da wär ich lieber vorsichtig... :)-

Aber wenns machbar ist, sollte er es unbedingt tun. Und wenns nur noch einmal ist, da würd ich ihn sogar selber begleiten!

Ich halt die Daumen, dass sich für euch heute gute Perspektiven auftun damit. Je fitter er ist, desto besser für euch beide :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:) *:)

TVesJtARHxP


@ Hudipfupf

...Korrektur!

Andere hätten das sicherlich geschafft.

.... andere hätten das sicherlich NICHT geschafft, wollte ich natürlich schreiben |-o :-X

*:) *:)

T%estGARHP


@ sweeny

Die ganze Schwager-/Schwägerinnenbande gibt ziemlich widersprüchliche Sachen von sich, mal rinn inne Kartoffeln, mal wieder raus... Vermutlich musst du denen bei den baldigen Gesamtgespräch mal deine Meinung dazu wirklich noch mal ganz klar sagen und glaubhaft ankündigen, dass du den Pflegefilm nicht mitmachst und machen kannst.

Vermutlich haben die meisten idealisierte Vorstellungen davon, wie ein altes Familienmitglied im Kreise seiner Lieben still und friedlich die Äuglein zumacht. Dass davor eine höchst strapaziöse Pflege steht, und dass man sich damit total belastet, blenden sie aus, ahnen oder wissen es aber trotzdem, und wollen nicht näher drüber nachdenken, und wollen sich vor dem Thema drücken.

Dadurch kriegen sie ein schlechtes Gewissen und ein mieses Gefühl, und da mauscheln sich dann ein mulmiges

"aach, das wird schon irgendwie klappen" und "bei so vielen Leuten klappt das ja dann schon rein zahlenmässig" in die Tasche.

Sowas kann echt grelle Formen annehmen. Du und dein Mann, ihr müsst zusammen darauf bestehen, dass der Sv in einem Heim untergebracht wird- wegen seiner Demenz und seines Körpergewichtes.

Im Heim gibts fachlich versiertes Personal, die mit dementen Leuten umgehen können und es steht in einer guten Einrichtung auch ein Arzt für Hausbesuche im Heim zur Verfügung, wenns mal wo zwackt.

Ich hoffe und drücke euch die Daumen, dass ihr die anderen davon überzeugen könnt :)z :)- :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH