» »

Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

wShoEopi x63


Danke TestARHP

und dir auch weiterhin alles Gute

T.aps


Ich hatte -inzwischen mal 2 Monate Ruhe damit und dachte, das wars jetzt!

Nee TestARHJP, so einfach macht man uns dann wohl doch nicht. Bei mir ging es nach über 10 (sprich Zehn :°( ) Monaten wieder los. Hatte kurz davor zufällig Ultraschall und da hat sich das schon angedeutet. Die Mens war also echt. So im nachhinein betrachtet, ich hatte auch keine Hitzewallungen mehr. Und dachte, schön! 14 Tage später dann die Bescherung - im Urlaub natürlich.

Man sollte doch wirklich meinen, dass mit 55 mal ein Ende in Sicht ist.

*:)

DXucvkt\alexs_DE


Also ich bin 48 und ich habe bisher Schlafstörungen und manchmal Herzstolpern. Meine Libido hat vor ca, sechs Monaten einen gewaltigen Satz nach oben gemacht und ist bis jetzt da geblieben. Das hat mich ganz schön überrascht.

@ Taps,

wie verhütest Du denn jetzt? Bei mir funktioniert NFP noch gut, hab nur selten mal einen Zyklus ohne ES. Ansonsten sind die Zeichen immer eindeutig und so pünktlich, dass ich die Uhr nach stellen kann. Ich benutze auch Ovutests, weiss aber auch so ziemlich genau, wann es soweit ist. Dann dreht die Libido noch mal ein Stück auf. Das vernebelt einem regelrecht das Hirn (schrecklich!). Ich habe noch keinen Plan, was ich mache, wenn NFP nicht mehr geht.

Hgudikpfupfx1


Mir reicht es langsam.

Habe wieder Hitzeschübe, alle zwei Monate meine Tage und meine Nerven sind dünn wie Spinnfäden.

Ich vertrage gar nichts mehr, explodiere schnell.

Jetzt nehme ich Johanniskraut-Tabletten, hat jemand Erfahrung damit? Bringt das was??

T#estA~RHP


@ Hudipfupf

Johanniskraut kann sehr gut helfen, ausgeglichener zu werden, besser zu schlafen etc.

Man muss es aber in hohen Dosen nehmen, täglich mind. 900mg. auch braucht es ca.6 Wochen Einnahme, bis die Wirkung sich aufgebaut hat. Dann hilfts aber zuverlässig.

Leider hat es den Nachteil,dass es lichtempfindlich macht, so dass schon bei kurzzeitiger direkter Sonneneinstrahlung sonnenbrandartige Symptome auftreten können.

auch Pirmentstörungen sind möglich, ich hab kleine braune Flecken im Gesicht bekommen.

Ich habe es trotzdem ein paar Jahre lang über den Winter genommen, und es hat meine Gesamtstimmung gut aufgebessert.

Gegen Hitzewallungen hilft es aber leider nicht.

Bin jetzt 54, und LEIDER trullere ich schon wieder mal auf die nächste Menses zu, ich merk es ]:D ]:D

An dich gute Besserung und viel Erfolg mit dem J- Kraut :)* :)* :)* .

*:) *:)

Tqe7stARHxP


@ Taps

Bei mir ging es nach über 10 (sprich Zehn :°( ) Monaten wieder los. Hatte kurz davor zufällig Ultraschall und da hat sich das schon angedeutet. Die Mens war also echt. So im nachhinein betrachtet, ich hatte auch keine Hitzewallungen mehr. Und dachte, schön! 14 Tage später dann die Bescherung – im Urlaub natürlich.

Ach neiiiin, :°_ :°_ :°_ :°_ das ist ja bös! Und du bist schon 55, ich drück dich mal feste!

Schöner Mist. Mir hätt meine letzte fucking Mens auch fast meinen wohlverdienten kleinen Urlaub vermasselt, ich könnte ]:D ]:D ]:D nur noch kotzen,, wenn ich an sowas denke.

Derzeit glaub ich auch wieder mal nicht mehr, dassich soschnell aus demSchlamassel komme, der Laden läuft leider immer noch ziemlich rund.

Nix da, "... 3 Monate mal ein bisschen Theater, dann war Ruhe 8-) ", O- Ton meiner Mutter.

Tja... :=o ":/

Hoffen wir also weiter :)- :)z

*:) *:)

TSe~stAxRHP


@ Hudipfupf

Pirmentstörungen

Holla, da hab ich mich aber verschrieben |-o

...sorry! ich meinte Pigmentstörungen... :=o

*:) *:)

T_esMt*ARHxP


@ Ducktales_DE

Bei mir schwankt die Libido extrem- noch extremer als sonst. Ich weiss gar nicht was ich besser finde, mal entweder garnix o:) , oder das volle Trieb- Programm ]:D :-X ;-D

*:) *:)

Tna{pxs


wie verhütest Du denn jetzt? Bei mir funktioniert NFP noch gut

Mit Kondom. NFP habe ich über Jahre praktiziert. Aber das war einmal. Und wozu die ganze Messerei (und Beobachtung), wenn keine vernünftigen Kurven mehr zustande kommen und höhere Werte auf alles Mögliche aber auf keine Hochlage hindeuten?

Bei mir schwankt die Libido extrem

Kommt mir bekannt vor.

*:)

T\e[stARxHP


Tag 43 eines sich mal wieder in die Länge ziehenden Zyklus... aber mit einem herrlichen Mix aus kleinen Wallungen und super Dauer- PMS ]:D :-p . Was das wohl jetzt gibt... ":/ :=o

Bin inzwischen 54 geworden.

Hörts jetzt etwa wirklich auf, das Ganze :)- ?

*:) *:)

RFioC Gra}nxde


Hilft den nicht der Bockshornklee gegen ALLE Wechseljahrsbeschwerden?

Ich kann es ja nicht vorab sagen, aber in Asien soll es den Begriff "Wechseljahre" nicht mal geben.

T+estBARHP


Bockshornklee gegen WJbeschwerden? hab ich noch nie gehört, es ist glaub ich, eher ein allgemeines Kräftigungsmittel, weil es das Essen leichter verdaulich macht.

Tja ansonsten warte ich immer noch auf ne vernünftige Menses, weil ich sicher bin, einen ES gehabt zu haben. Hab aber gerade nur eine ganz schwache, kaum sichtbare Mini SB bei PMS wie sonstwas. Ätzend.

Wenn sich das nicht bessert, gehe ich mal zur FÄ.

*:) *:)

TpaLps


Ich kann es ja nicht vorab sagen, aber in Asien soll es den Begriff "Wechseljahre" nicht mal geben.

Das soll aber (so irgendwelche Studien) am Verzehr von Sojaproduktrn liegen.

TSes-tARHHxP


@ Taps

Wenn frau die Sojasachen schon per Muttermilch mitbekommt und später auch viel Soja isst, dann stellt sich der weibliche Körper darauf ein, immer eine gewisse Östrogen- Menge zugeführt zu bekommen. Die Isoflavone, die im Soja sind, haben eine östrogen- ähnliche Wirkung.

Die Natur verschwendet nichts. Darum stellt der Körper von sich aus dann weniger selbstgemachte Östrogene her. Braucht er ja nicht, da gibts ja das Soja. Das ergänzt dann die Hormone, die ansonsten produziert würden.

Somit stellt der Körper dann immer eine geringere Menge Östrogen selbst her. Das wird als brustkrebsrisiko- senkend angesehen,da viele Brustkrebsarten ja östrogen-bedingt entstehen.

Naja, und wo weniger körpereigene Hormone hergestellt werden, gibts logischerweise auch nicht so starke Schwankungen im Zyklus, zumal in Asien traditionell täglich mehrere sojahaltige Mahlzeiten verzehrt werden.

Tja,der nette Effekt scheint sich dan nauch in den Wechseljahren auszuwirken, so dass auch da keine Beschwerden aufkommen.

Leider :=o müsste frau bereits im Mutterleib schon mit Soja versorgt worden sein und es dann später auch weiter regelmässig verzehren. Das trifft auf uns Europäerinnen halt nicht zu.

Stattdessen mampfen wir zuviel mit Östrogenen hochgezüchtetes Fleisch, und nehmen viele andere Stoffe zu uns, die ebenfalls hormonartige Wirkungen haben.

Da muss frau sich nicht wundern, wenns Beschwerden hagelt... ":/ :-(

Tja, undderweile hab ich jetzt irgendwie ne Menses ohne Menses hinter. PMS ist weg, und alles ohne Blutung.

oha! was es nicht alles gibt... %:|

*:) *:)

R.io Gqranxde


Soja und Bockshornklee beruhen auf dem selben Prinzip.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH