» »

Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

H9udjipfuxpf1


Danke für den Tipp.

Ich hab mal damit angefangen.

Das blöde bei mir ist nur, wenn mein Leidensdruck nicht gaaaaanz gross ist, werde ich schnell nachlässig und nehme die Dinger nicht mehr.

Ist immer das selbe mit mir, ich schaffs grad mal täglich meine Blutdruck Tablette zu nehmen.

T~est"ARHxP


Das kenn ich auch ;-) ! Darum leg ich mir eine Pillchen immer auf einen Miniteller, den ich direkt auf meine Kaffeetasse stelle, wo ich ihn beim Frühstücken garantiert nicht vergesse :=o

*:) *:)

T]estxARHP


Ich hab gelesen, dass die WJ erst anfangen, nachdem frau letztmalig die Menses hatte. Hoho, darauf kann ich sicherlich noch lange warten ]:D

- denn heute kriegte ich nach immer wieder mal SB's definitiv ne weitere Menses.

Oh wow, da werd ich wohl doch noch 60 drüber :(v dann hätt ich noch 6 Jahre drangehängt. Ich habs ja schon seit 40 Jahren, langsam reichts!

Immerhin ist dieses elend lange PMS endlich mal weg :=o und ich fürchte, es geht sicherlich auch bald wieder los. Denn nach der Mens ist vor der Mens :-p .

*:) *:)

T(estGARxHP


:-/ Hö, inzwischen krieg ich leichte Wallungen und immer wieder mal Herzknattern. Untermalt von leicht PMSartigen Sachen :-( und stressig- gereizter Stimmung.

Da hilft nur noch Sport, Sport, Sport!!

*:) *:)

HEudi+pfHupfx1


Ich werd verrückt!

Habe extrem Wallungen, ein Ziehen im Unterleib, Badhair Day, genauso als ob.....aber keine Mens.

Ich denke jedesmal wenn ich auf die Toilette gehe, jetzt bestimmt, aber nix.

Kennt ihr das auch?

Letzen Monat ist sie ohne diese Begleiterscheinungen einfach ausgefallen, aber so??

Tbest(AxRHP


@ Hudipfupf

Wallungen, ein Ziehen im Unterleib, Badhair Day, genauso als ob.....aber keine Mens.

Oh oh, das kenn ich sattsam in den letzten 2 Jahren. Bist nicht allein :°_ :°_

Wenn die Mens bei dir gerade ohne Tamtam ausgefallen ist, du jetzt aber Beschwerden kriegst, kann es sein, dass es erst jetzt richtig durchkommt. So gings bei mir auch schon ein paarmal, es ist total nervig!

Immer öfter würfeln sich bei mir all die Symptome und Beschwerden bunt durcheinander, da will gar nichts mehr zusammenpassen %:| :-/ .

Derzeit hab ich leichte, aber nicht unangenehme Wallungen und ebensolches Herzknattern, das nehme ich neben bei zur Kenntnis :-| .

Letztens gabs auch noch mal ne fette Menses und nun wurschtelt der Körper wieder für sich hin.

Gestern dachte ich, hu, ein ES! aber normalerweise setzt schon Stunden später das Brustziehen ein, das ist jedoch bislang ausgeblieben. Nadann wars wohl eher kein ES.

Habe beim Nachprüfen im Kalender festgestellt, dass ich in den letzten Monaten auch schon mal 60- Tage- Zyklen hatte :)^

was ich als positives Zeichen dafür ansehe, dass das Theater aufhört... :)-

...ah ja: auch meine Haare wollen mir nicht wirklich gefallen, die sind so komisch struppig-trocken geworden. Irgendwie anders.

*:) *:)

Tee.st ARHP


... und inzwischen hab ich definitiv fette Wallungen und Schwitzattacken. Aber es scheint keine Mens mehr durchzukommen, jedenfalls derzeit. Darum gehts mir trotz Schwitzerei hervorragend :)^

*:) *:)

H\udi"pfupf1


Ich behaupte jetzt auch mal ganz kleinlaut, dass ich keine Mens mehr habe. Auch bei mir, seit etwa einem Monat Hitzewallungen ohne Ende.

Bis 20 mal täglich steigt die Hitze auf, ich werde rot und schwitze und nach zwei-drei Minuten ist's vorbei. Dabei ist völlig egal ob die Aussentemperatur minus 40° oder plus 40° ist.

Nein Quatsch, bei plus 40° habe ich eine andauernde Hitzewallung.

Seit zwei Wochen schlafe ich nachts nicht mehr durch, weil die Hitze mich aufweckt. Meistens zwei bis dreimal, in einer Nacht bin ich mal jede Stunde wach geworden.

Jetzt habe ich mir eine leichte Sommerdecke gekauft und schlafe besser, aber am Morgen friere ich.

Ansonsten geht es mir recht gut, bis eben auf die Wallungen, die manchmal schon etwas peinlich sind, die Leute denken bestimmt, dass ich vor Scham erröte. |-o

Tee9stTARHP


@ Hudipfupf1

Na, dann können wir bald einen Schwitzclub eröffnen ;-)

Ich hab die Schwitzerei ca. 10x täglich, mal heftiger, mal etwas weniger, manchmal ists auch fest weg. Es dauert bei mir auch so zwei drei, auch mal 5 Minuten, dann ists vorbei, dann kann ich wieder trocknen :=o

Bei mir ist es auch wahllos, kommt aber, wenn ich von draussen in die Whg komme. Und seltsamerweise kommt ein Schweissausbruch, sobald ich mich abends hinlege und etwas entspanne, um einzuschlafen. Und beim Aufwachen begrüsst es mich auch gleich *:) .

Zwischendrin bin ich nachts auch schon mal schwitzend aufgewacht, konnte aber weiterschlafen. Meiner Klamotten sind jedenfalls jetzt schneller durchgeschwitzt, ich brauche öfter frische Sachen oder muss duschen.

Ich denke auch jedes Mal, ich werde gleich knallrot |-o |-o |-o %-| und alle, alle sehen es *imErdbodenversink* :=o :=o

vor allem wenn ich gerade Sachen denke, die mir keiner anmerken soll :-| 8-) ;-D ist wie in der Pubertät: als ob man nix dazugelernt hätte ]:D

Schlafen kann ich aber soweit ganz ok. Nur tagsüber bin ich oft unruhig, hektisch und gereizt, und denke ständig, ich habe was Wichtiges vergessen zu erledigen, kann aber nicht sagen, was genau.

Das seltsame Herzknattern hat sich auch wieder dazugesellt, aber das kenn ich ja schon. Meine Pumpe ist jedenfalls korrekt.

Naja, das wird sich bestimmt irgendwann wieder legen, da muss ich durch.

Diese Hitzeschübe sind irgendwie anstrengend, finde ich, ich fühl ich oft total müde, auch wenn ich ok geschlafen habe.

*:) *:)

HTudipefupf1


Zum Glück kann ich nachts auch gleich wieder einschlafen.

Bei mir ist es auch so, wenn mir siedend heiss (im wahrsten Sinne des Wortes) etwas einfällt, was ich vergessen habe, oder so, dann kommt gleich eine Wallung.

Natürlich auch bei mir, begleitet von Herzknattern, ich glaube das gehört dazu.

Bei mir ist es auch so, dass ich eher beim Entspannen Wallungen habe. Wenn ich körperlich arbeite, mich bewege, oder mit meinem Hügalopp ausreite habe ich nie welche. Ich habe auch den Eindruck, dass es immer noch dem Zyklus unterworfen ist. Um die Zeit rum der ehemaligen Mens schwitze ich stärker.

Aber an anderer Stelle :=o bin ich dafür seit eben so langer Zeit knochentrocken.

T*essdtARHxP


@ Hudipfupf

Hey mir gehts genau so wie dir! Eine seltsame Zyklusabhän gigkeit gibts bei mir auch, um die errechnete Zeit, wo ich dann den ES kriegen könnte, krieg ich leichtes Brustziehen. Aber nur

leicht, nicht so stark wie wenns ein ES gewesen wäre.

Das mit der Trockenheit hab ich auch leicht, es ist aber sozusagen dauerhaft wie vor. Also eher trocken und ohne ZS, was ich selber gar nicht so unangenehm finde. Denn ab dem ES hatte ich besonders in den letzten 2 Jahren viel ZS, das war mir zuviel. Die FÄ meinte aber, dass sei normal, nun ists weg. Auch kein Schade ]:D ;-D

Bewegung hilft bei mir auch gegen die Wallungen. Leider bin ich gerade total erkältet und kann deswegen noch nicht wieder sporten, und arbeitsbedingt schaff ich das leider auch nicht immer. Allerdings hab ich keinen Sitzjob und beweg mich viel, das ist besser als nichts.

*:) *:)

T\estAxRHP


@ Hudipfupf

dauerhaft wie vor

... huch, mir ist der letzte Teil des Satzes flötengegangen :=o

ich wollte schreiben: ... dauerhaft wie vor dem ES.

*:) *:)

wRhooZpcix 63


Meine letzte Mens hatte ich vor 1 1/2 Jahren, da kommt nix mehr.

Wallungen hab ich auch, allerdings ohne zu schwitzen und auch nicht tägl.

Mir wird's einfach von jetzt auf gleich total warm im Kopf, manchmal auch am ganzen Körper, vergeht aber gleich wieder, vor allem, wenn ich dann den Raum oder die Stellung wechsel.

Mein größtes Problem sind die Nächte, hab schon arge Schlafstörungen.

Entweder ich brauch ewig, bis ich einschlaf, (meistens lieg ich ca. 2 Std. wach im Bett), schlaf dann aber durch, oder ich schlaf recht schnell ein, aber wach dafür mehrmals in der Nacht auf.

Damit kann ich aber leben

T-es(tARxHP


@ whoopi

auf 1 1/2 mensesfrei komm ich noch nicht, hab gerade mal 2 Monate ohne Menses. Bei mir läuft der Countdown bis zum ersten Jahr mensesfrei, dann muss ich nicht mehr verhüten :)-

Wärme ohne Schwitzen kenn ich auch, hab ich aber nicht so oft.

Ich hoffe, du kannst irgendwann wieder besser durchschlafen :)*

*:) *:)

w.hoopi8 63


Ich hoffe, du kannst irgendwann wieder besser durchschlafen :)*

Hoff ich auch,

zwar bin ich trotz dem wenigem Schlaf tagsüber top-fit, aber es nervt schon, std. lang wach zuliegen, oder nicht einschlafen zu können.

Gestern bin ich mal total schnell eingeschlafen (bin so gegen 23 Uhr ins Bett), aber nach 2 Std. aufgewacht und erstmals wieder ne Runde wach gewesen, danach hab ich nochmals etwa 2 Std. geschlafen, wieder aufgewacht usw.

Um 6.30 bin ich dann aufgestanden.

Schätz es waren dann ca. 5 Std. Schlaf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH