» »

Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

ToestAxRHP


@ sweeny

Ja neue Brillen sind absolut in Planung! Ich schwanke auch rum, sobald die Brille nicht mehr richtig sitzt oder die Gläser upgedatet werden müssen. Auf dem Fahrrad geht sowas GAR NICHT.

Habe ja da eine Gleitsichtbrille, und an diese habe ich mich auch nicht gewöhnt. Ich finde das total anstrengend und werd mir so eine richtig altmodische Omabrille machen lassen, halb Nahsicht - halb PC- Abstandsicht. Dann lass ich mir noch eine klassiche Nur- Lesebrille machen, die ich mal schnell mit in den Supermarkt mitnehmen kann, damit ich mal schnell einen irgendwo rumliegenden Brief oder die Sachen auf den Verpackungen lesen kann.

Fürs Fahrrad gibt es, wie bewährt, eine mit nur Fernsicht, und dasselbe auch als Sonnenbrille.

Das schafft fürs Auge feste Tatsachen, die sich nicht gleitsichtmässig verändern. Seit ich diese Gleitsichtbrille hab, schwanke ich definitiv mehr.

Gestern hab ich ein bisschen mit meinem Mann darüber geredet. Der hat mit angesehen, wie ich da letztens umklappte, und ist immer noch geschockt. Deswegen will er da gar nicht drüber quatschen, weils ihn stresst!

Er wollte gestern eigentlich gar nicht mehr, dass ich überhaupt noch radel, aber so gehts ja auch nicht. Er will immer noch nicht wirklich, dass ich evtl ein anderes Fahrrad kaufe, aber ich beackere ihn, falls ich mit meinem jetzigen Rad nicht fertig werde.

Eigentlich hatte ich vor, am 19. bei gutem Wetter zu meiner Dokorunde zu radeln, aber ich bezweifle, dass es klappen wird. Muss zugeben, mit diesem Fahrrad bin ich skeptisch und will längst was anderes: so ein irgendwie niedriges Cityrad mit tiefem Einstieg. So eins hatt ich schon mal, das war zwar nicht sehr schnittig, aber sehr bequem und ich bin echt gut damit klargekommen, weil ich mich darauf besser ausbalanciert gefühlt habe... Aber in

meinem Schreck nach dem Fahrraddiebstahl bei uns letztens, hab ich mir einfach zu schnell das neue geholt. Konnte mir NULL vorstellen, kein Fahrrad zu haben :-o

Mein Mann ist ziemlich vernünftig, meist kann er mich beruhigen. Aber nicht immer!

Deswegen bin ich ruckizucki alleine los, und hab das jetzige Radl gekauft. Das war zwar nicht unvernünftig, aber ich hätte gleich ein Cityrad aussuchen müssen.

Ich glaube, ich fang jetzt erstmal bei den Brillen an, und in ein paar Tagen gehts per Taxi zur Dokorunde...

Dir wünsch ich ein schönes WE! Gut, dass ihr das Auto jetzt wieder habt, sowas ist immer noch eine Extranerverei :°_ >:( :)^ :)= :)= :)= !

*:) *:)

TkestAzRHxP


@ Manon

Ui je, wieder ne Schlachthausparty... :-p

Du Arme! Das war bei mir früher auch immer so fies. Aber seit ca 09 benutze ich den Mensescup, und seitdem hat sich die Blutung positiv verändert: an 2 Tagen super stark, und dann flaut es schon wieder ab, nach 4-5 Tagen ist Ende.

Inzwischen ists nur noch wenig, nach 3 Tagen ist Ende, und selbst der stärkste Tag ist nur halb so stark wie vorher.

Möglicherweise wiederhole ich mich, aber ich empfehle dir den Cup nochmals. Probier es einfach mal aus :)z

Ich hoffe, das ist bald wieder vorbei :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

und wünsch dir trotzdem ein schönes WE.

*:) *:)

MIa7non:43


@ TestARHP

DIe Menstasse hab ich vor einigen Jahren für mich entdeckt und benutze sie......

Tatsächlich nimmt sie viel mehr Blut auf als ein Tampon super plus plus plus ....solch ein Tampon hat manchmal nur ne halbe Stunde gehalten.....

Leider habe ich früher nichts von der Tasse gehört, dabei gibt es sie schon seit den 1920ern....

T<est'ARHxP


@ Manon

Ja, ich habe auch mal gelesen,dass es die Tasse schon sehr lange gibt, von 2 amerikanischen Frauen erfunden und von der Zellstoffindustrie zugunsten des Profits verdrängt ]:D . Dass es die heuzutage aus Silikon statt Kautschuk(also Gummi bzw. Latex) gibt, ist naklar sehr Allergiker geeignet.

Ich hab auch gelesen, dass Tampons die GM berühren und so die Blutung verstärken, weil die GM dadurch irritiert wird.

Meine Blutungen waren immer sehr lange und auch stark, und mit der Tasse haben sie sich verkleinert und verkürzt, auch wenn der Rest der Beschwerden (PmS oder Unterleibsziehen) mir erhalten geblieben ist. Aber ich bin ja dankbar :)- für jede kleine Erleichterung, und das war eine grosse :)^ !

Super plus war für mich auch der reinste HOHN, alles ist dran vorbeigegluckert ]:D

Tampons gibts bei mir jetzt nicht mehr.

Die Tasse kommt auch nur noch alle zwei, drei, vier Monate zum Gebrauch.

Auch ein Anlass zur Dankbarkeit. Ich bin ja schon 57 und es geht immer noch was. Ich krieg keinen Millimeter geschenkt. Da ist mir jeder Minivorteil gerade recht :)z

*:) *:)

M>anoxn43


@ TestARHP

Leider kann ich nicht sagen dass die Tasse meine Blutungen verkürzt hätte oder sie weniger stark ausfallen...... leider....

Aber die Tasse ist eben wegen der Menge die reinpasst eine große Erleichterung.

Nicht ganz so viele Klogänge ;-)

Und die Unmengen an Tampons. :(v fällt weg

TsestAxRHP


@ Manon

Die Tasse hat dir das Schlachtefest nicht ein bissen verkürzt? Das ist wirklich grausam :°_

Hm, gibts etwas Pflanzliches, das Blutungen verkürzt/vermindert... ":/ ":/

Cimicifuga könnte es ein bisschen bringen.

Das ist das Einzige Östrogen - Ähnliche, das ich kenne und das vor allem nicht als krebsfördernd eingestuft ist. Ich nehms täglich.

Es hilft gegen Brustziehen, Wallungen und etliche PmS-Sachen. Ich kann mir vorstellen, dass wenns bei der Pille z. B. weniger Blutungen gibt, Cimicifuga nach und nach eine ähnliche Wirkung aufbauen könnte.

Diese Blutungen sind echt schrecklich, ich hoffe du hast immer auch ein paar Eisentabletten zur Hand :)z

Die Vorteile der Tasse sind trotzdem ganz klar, das finde ich auch. Es ist ein Unding, was für Mengen an Zellstoffmüll allein ich schon über Tampons produziert habe, und wie die Zellstoffindustrie davon profitierte. Dabei sind Tampons nicht wirklich gut. Diese Rückholbändchen sind widerlich.

Es sind die reinsten Bakterienleitern aufwärts ]:D Dass das mal wegfällt, ist schon mal ein enormer Vorteil, das vermindert Infektionen und Trockenheit. Ich fand die unangenehm! Die Tasse trägt sich sehr viel angenehmer.

Um Slipeinlagen komm ich trotzdem nicht herum. Aber damit kann ich leben.

Ich hoffe, dein rotes Programm ist jetzt bald rum und vllt hilft dir Cimicifuga :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Schönes WE @:)

*:) *:)

mbic[haJ1972


Guten morgen zusammen :)D

ich wünsch euch einen schönen Samstag

m4ic|ha1972


schönen Samstag

":/ oh Gott, die Nachwehen von gestern sind doch schlimmer als gedacht ]:D

ich meine natürlich Sonntag :)z

Mpanoxn43


Guten Morgen @:) @:) @:)

@ Micha.

Nachwehen? Hab ich was verpasst?

@ TestARHP.

Ich nehme seit Jahren Femiloges, das meine Hitzewallungen gut reguliert hat! Das ist die sibirische Rhabarberwurzel. Ich habe geschaut, Cimicifuga ist die Traubensilberkerze; wird tatsächlich auch für Frauen mit starken Blutungen empfohlen....... glaubst Du ich kann das gleichzeitig nehmen?

Gegen diese PMS wie Brustschmerzen nehme ich noch das Agnus castus.... auch das hilft mir sehr gut!

Nur gegen diese furchtbaren Blutungen habe ich bisher nichts gefunden, was mir wirklich hilft.

Sepia sollte helfen :(v nix....

Gibst Du mir nen Tipp welche Potenz/Firma/Dosierung, TestARHP?

Sonst an alle Mütter: x:) x:) x:)

I|llyx66


Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch :)-

Achje TestARHP, das mit den vielen Brillen ist ja anstrengend.

Ich habe nur eine Lesebrille, kleingedrucktes kann ich gar nicht mehr lesen, selbst mit Brille nicht.

Da hat der Augenarzt schon gesagt, das man da nicht mehr mit einer anderen Brille nichts mehr machen kann.

Ist halt so ;-)

Mir wird es seit einigen Wochen ab 19 Uhr so richtig kalt.

Ich zeihe mir dann meist eine Wetse an, wenn ich die nicht schon anhabe.

Aber es wird nicht besser, im Gegenteil.

Mich friert es so, das ich mich ins Bett lege und noch ne Wolldecke über der Bettdecke lege.

Ich bin dann auch am ganzen Körper eiskalt und es dauert ne tunden bis ich mal aufgeheizt bin.

Sind das auch WJ-Bescherden?

Ich arbeite heute 12 Stunden.

Mal sehen wie es im Job weitergeht.

Habe für nächste Woche 1 Dienst gehbat mit 9 Stunden, nu hat mir aber Chef 2 Dienste dazu geben, das ich auf meine 30 Stunden komme.

Weiß nicht wirklich, ob ich den Job weiter machen soll, schaue schon nebenbei nach anderem ;-)

IHllxy66


Entschuldigt meine Fehler, mein linker Finger lahmt mal wieder

The*stARxHP


@ Manon

Ich glaube, man kann Femiloges und Cimicifuga gleichzeitig nehmen. Von beiden würd ich an deiner Stelle gleich die doppelte Dosis nehmen!

Ich drück dir die Daumen, dass es klappt :)z :)- :)* :)* :)* :)* :)* :)* .

*:) *:)

Tves6tARHxP


@ Illy

Ich glaube du frierst am dem frühen Abend so, weil du übermüdet bist, das kommt durch die Schichten. So lange Tage plus Schichtdienst sind einfach zuviel. Auch bei Teilzeit!

Kannst du evtl auf weniger Stunden runtergehen? Ich würde an deiner Stelle nur noch zusammenklappen :-o :-o :-o

Paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:) *:)

I|llyx66


ich arbeite nur 27 Stunden/ Woche seit Anfang des Jahres

mGichVa197x2


@ Manon

Nachwehen? Hab ich was verpasst?

]:D

ich bin schon wieder ein Jahr älter, aber nicht erwachsener geworden ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH