» »

Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

smoli1ndelxa


Gehts euch auch so, dass es jeden Tag anders ist? Also insgesamt ist es zwar schon besser geworden, am Anfang hatte ich Wallungen im 5 Minuten Takt, jetzt manchen Tag nix, mal so wie heute vielleicht 10 Stück aber immerhin sehr moderat.

Ich habe heute hardcore meinen dünnen Daunenmantel ausgepackt weil ich es leid bin ständig im Shirt draussen rum zu laufen. Im ersten Geschäft, beim Einkaufen, gings gar nicht, dann hab ich es einfach durchgezogen, im zweiten minimal im Laden, dann konnte ich da tatsächlich 15 Minunten in diesem Laden rumlaufen und es war einfach gut. Heute abend im dritten Laden dann mal gar nichts trotz Mantel.

weils mich heute wieder so genervt hat, hab ich mal wieder eine Sepia-Gobuli-"Kur" gemacht, das spricht bei mir auch oft an, hält nur meist nicht auf Dauer sondern hebelt Spitzen aus.

Mein Problem ist immer noch das Durchschlafen! Im Reformhaus hab ich mir mal Lavendelkapseln mitgenommen, mal was anderes. Baldrian kann ich nicht mehr sehen und hilft meist eh nix. Macht nur sehr benommen.

2HKatnzen4Ta]tzen


N'Abend ihr Lieben *:)

Ich hab bis Sonntag das Cimicifuga geteilt : 2x 1/2 Tbl ... damit gings ganz gut mim Schwitzen...leider hab ich dann seit Sonntagnachmittag Gallenkoliken gehabt. Bin Montag zum Doc und durfte gleich ins KH,wo mir gestern die Gallenblase entfernt wurde... seitdem nehm ich wieder nur Klimaktoplant und siehe da -> ich schwitze kaum noch ..

Bin gespannt wie es sich dann daheim weiterentwickelt. Laut dem KH-Doc soll ich Cimicifuga bis zur vollständigen Wundheilung nicht mehr nehmen.

Liebe Grüsse an Euch und einen angenehmen Abend @:)

I llJy6x6


Gute Besserung 2Katzen4Tatzen.

solindela, ja ich kenne das auch in etwas, mal so, mal so.

M4anton4x3


solindela09.11.17 18:20

Gehts euch auch so, dass es jeden Tag anders ist? Also insgesamt ist es zwar schon besser geworden, am Anfang hatte ich Wallungen im 5 Minuten Takt, jetzt manchen Tag nix, mal so wie heute vielleicht 10 Stück aber immerhin sehr moderat.

Das wird mit der Zeit besser..... Anfangs gings mir auch so. Jetzt helfen die pflanzlichen Mittel so gut, dass es kaum mehr zu Wallungen kommt. Trotzdem friere ich nicht mehr so leicht wie früher.

M=anboQn4x3


Ohhhhh....2Katzen4Tatzen, gute Besserung ✨🌟✨

Hattest Du früher schon Probleme mit der Galle?

Solindela, Calmvalera von der Fa. Hevert hilft auch gut, runter zu kommen und zu schlafen.

Schlimm, wenn man nicht schlafen kann 😞

T.estAxRHP


@ solindela

Bei mir wars phasenweise auch täglich anders, genauer: Erst wars einige Tage oder auch mal 3 oder 4 Wochen so, und dann war das mitmal einfach weg. Dafür ist wieder was Neues aufgetaucht!

Die Wallungen waren bei mir zuerst nur leichte Hitzeanflüge, die sich sogar nett fand, weil ich endlich mal warme Füsse kriegte ;-D und die tauchten mal fast viertelstündlich auf, dann wieder gar nicht oder nur ein paarmal täglich.

Nachdem das eine Weile fast gar nicht da war, wurden moderatere Schwitzaktionen draus, was ich aber nicht sooo schlimm fand.

Dann war das ebenfalls eine Weile fast weg, und jetzt schwitz ich neuerdings mal doller, mal gar nicht. Dank meiner "Erfrischungen" hält sich aber alles in erträglichen Grenzen.

Ich glaube inzwischen, dass es auch viel mit der Tagesverfassung zu tun hat, und die ändert sich ja eh täglich. Man ist ja eh nicht täglich gleich fit oder gleich gelaunt.

Insgesamt hat es sich aber auch bei mir etwas gleichmässiger eingependelt, da haben meine kleinen Hilfsmittel sicher ihren Anteil dran. :)z

Man muss halt rumprobieren, bis man das richtige oder die richtigen Sachen findet.

Durchschlafen ist naklar sehr wichtig, und ich halt dir die Daumen, dass du das schnellstmöglich wieder hinbekommst :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:) *:)

TiestAQRHP


@ 2Katzen4Tatzen

Erstmal gute Besserung für die Sache mit der Gallenblase :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)- :)- :)-

Das ist ja ein Ding, so plötzlich ":/ :)_ :)_ :)_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Na, dann lass mal Cimicifuga weg, bis alles wieder ok ist. Wenns mit Klimaktoplant aber auch gut ist, dann würde ich das so lange weiter nehmen, bis es halt nicht mehr geht.

Jetzt musst du eh erstmal sehen, wie es sich entwickelt.

Hoffentlich kannst du bald wieder nach Hause :)z :)_ :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:) *:)

mfic@hka1972


@ 2Katzen4Tatzen

gute Besserung :)* :)* :)*

s]ol[in2dxela


@ Manon

Danke für den Tipp, probier ich mal aus, leider ist so,dass aktuell so gut wie gar nix hilft. Nicht mal Melatonin.

Ich hab gestern noch Rotklee gekauft und das scheint auch bei mir zu wirken, und zwar sofort, ich hab gestern abend nach der Einnahme auf einmal so ein "gutes Gefühl" gehabt, so eine Art Erleichterung, so wie es oft nach Eintreten der Mens hatte, auf einmal kein Schwitzen mehr, ich hab zwar wieder nicht durchgeschlafen, aber doch zumindest nachts 5 Stunden komplett Ruhe gehabt und danach keine großen Wallungen mehr. Mal sehen ob das jetzt den Durchbruch bringt.

Ich habe schon den Eindruck dass es sich langsam nach unten regelt, aber der Weg dahin scheint beschwerlich zu sein. heute wieder mit Daunenmantel Einkaufen gegangen - Jawohll!!!!

Mhanonx43


Solindela, welches Produkt mit/von Rotklee hast Du gekauft?

sFolindxela


ich hab das Rotkleepräparat von Doppelherz gekauft.

sagt mal, pausiert ihr auch mit ihren Medikamenten/Mitteln mal? Ich bin da jetzt unsicher wie das zu handhaben ist, wenn ES endlich vorbei ist - muss man dann auch noch den Östrogen-Progesteron Zyklus zu je 2 Wochen berücksichtigen? Oder macht man nach Monaten Pausen? Oder gar nicht?

Ich finde es schon bemerkenswert, was über Soja und Rotklee geschrieben wird - die einen Studien sagen komplett unwirksam, dann heisst es wieder hochoffziell dass man zb Rotklee nicht länger als 3 Monate nehmen soll, Sojapräparate nicht länger als 10. Ja was denn nun?

Wirksam ist Soja bei mir allemal, in Zeiten der Östrogendominanz Mitte 40 ging jedes Sojaerlebnis am Ende Richtung Wasserfass.

Ich bin gespannt, ob ich jetzt durch bin, seit 2, 5 Monaten ist jetzt Ruhe, aber diese ganze Hitzewallungen hatte ich letztes und vorletztes Jahr überhaupt nicht als auch je 3 Monate Pause war, daher gehe ich mal davon aus dass es das jetzt mehr oder minder war. Bei den beiden anderen Pausen gings mir soooo gut - hach, könnte es nicht ein bisschen einfacher von statten gehen. Ich hatte damals gehofft, so könnte es sein, es hört einfach auf ....

TrestIARHxP


@ Solindela

Ich nehme meine WJ-Sachen durchgehend und die werde ich nach 1 Jahr ohne Blutungen langsam absetzen, also ausschleichen.

Habe heute Tag 97 und hoffe immer mehr auf das ES- Ende :)- :)z

Ich hatte damals gehofft, so könnte es sein, es hört einfach auf ....

Solindela, du bist nicht allein! Das hab ich damals auch gehofft. "Damals", das war bei mir ca 49/50 Jahre, nun bin ich 57 und hoffe immer noch.

Das Schöne daran ist, dass die Pausen zwischen den letzten Blutungen immer länger werden. Allerdings wie sich die Wallungen entwickeln, ist bei jeder Frau anders.

Die letzten Wochen hab ich verschärft geschwitzt, vor allem beim aufwachen. Aber heute war rein gar nichts. Dafür gings mitmal spätnachmittags los. Warum, weiss der Geier!

Insgesamt verstärkt sich das Schwitzen aber, was ich für ein weiteres Herannahen des ES Endes halte. an sich nett, aber was das Schwitzen angeht, hoff ich nun auf das bestellte Arginin :)- :)- :)-

womit meine WJ- "Erfrischungsbar" wieder einen Neuzugang kriegt.

Nach dem ES Ende werde ich Agnus castus und auch Cimicifuga nach und nach aussschleichen. Das hab ich jahrelang genommen und werde das Absetzen langsam machen.

Kann sein, dass dann Arginin auf die Dauerliste kommt, mal sehen, und

meine anderen Sachen werde ich weiter nehmen.

Auf der Dauerliste:

Cetirizin gegen Allergie

Vit. B12, D3, K,

Magnesium und Traubenkernextrakt.

Zeitweise nehm ich haltl auch MSM Schwefel, momentan brauch ichs mal wieder. Zeitweise komm ich auch ohne das aus.

*:) *:)

s6olidndxela


@ TestARHP

Ah, danke für deine Einschätzung, das macht Sinn ausschleichen wenn ES sicher vorbei ist.

Ich muss sagen, ich bin voller neuer Erkenntnisse

1) Meine Schilddrüsenunterfunktion baut sich definitv zurück. Mea culpa, ich war noch nicht im Labor, wie auch, wenn ich vor mittags nicht aus dem Bett komme. Aber ich habe diese Woche eindeutige Zeichen der Überfunktion gemerkt und nochmal Medi 2 Tage pausiert, davor schon nur jeden 2. Tag Tablette genommen. Siehe da, das scheint diesmal zu wirken, kein Wunder also dass ich so sensibel auf Arginin reagiere, alles was nur im mindesten die SD ankurbelt ist gerade nicht so gut.

Als ich vor 4 Wochen schon mal den Test gemacht hab ob ich ohne auskomme ging das gar nicht. Wahrscheinlich muss ich aber auch jetzt ins Auge fassen einfach mal nach einer kurzen Pause die Dosis nochmal zu halbieren. Interessanterweise hab ich nach langem langem Googeln gelesen, dass tatsächlich dann wenn die Zeiten der Östrogendominanz vorbei sind, also spät. nach der Menopause viele Frauen kein Thyroxin mehr nehmen müssen und Fälle bekannt sind, die erstmal brutal zu schwitzen anfangen wenn das übersehen wird. So eine Info hätte ich mir mal von einem der drei Ärzte erwartet bei denen ich in den letzten Jahren wegen Kontrolluntersuchungen war. Meine UF war nämlich wirklich sehr ausgeprägt. Ich hab immer länger gesagt, irgendwas stimmt nicht mehr so 100%ig aber die hatten alle keinerlei Erklärung. Und da wundere ich mich noch, dass ich jetzt aufeinmal so stark abnehme.

So hab ich gestern abend seit langem mal wieder sowas wie natürliche Müdigkeit gespürt und konnte eigentlich ganz gut schlafen, zwar leider nicht durch, aber wohl ausreichend tief.

Noch interessanter ist jedoch, dass sich auch meine KPU (die seit 2013 besteht) positiv zu verändern scheint, ich nehme daher Vitamin B6 hochdosiert + viel Zink, ansonsten droht mir Nachtblindheit, Reizbarkeit, Vergesslichtkeit und auch hartnäckige Mundwinkelrhagaden (so hat es damals auch angefangen ). Typisch für den Vitamin B6 Mangel ist dass man gar nicht träumt, während man mit Überdosis sehr schlechte Träume hat. Und was passiert, ich hatte jetzt mehrere Tage am Stück extrem drückende Träume, und das obwohl ich das B6 nichtmal jeden Tag genommen habe.

Verrückt, was jetzt alles passiert, aber wenn es darauf rausläuft, dass ich ein paar weniger Tabletten nehmen muss, ist das sicherlich positiv.

Insgesamt hab ich den Eindruck, dass der Rotklee bei mir recht gut wirkt - ich habe jetzt folgendes Dauer-Programm

- Rotklee 1 mal täglich

- Klimaktoplant

- Schüssler Nr. 8

- achten auf den Säure/Basen Haushalt, beim Nachrechnen hab ich auch festgestellt, dass ich gerade viel zu wenig Calcium abbekomme, und nehme daher jetzt ein Basenpulver, das viel Calcium hat.

- viele Sojaprodukte essen

Arginin erstmal nur vor wichtigen Terminen, oder gering dosiert. Gestern hab ich mal ca 400mg genommen, das hat nix geputscht. Salbeitee nur noch unregelmässig.

Seit gestern mittag hab ich jetzt mal eine Phase in der es mir recht gut geht, kaum Schwitzen, auch heute Nacht war Ruhe. So könnte es weitergehen *hoff*

M=a@non4E3


Solindela, hast Du auch Kryptopyrrolurie?

Mein Sohn wurde früher mal darauf behandelt, vom Hausarzt der ganzheitlich gearbeitet hat.

Leider ist er nicht mehr tätig und mein Sohn lässt sich auch nicht gerne auf Nahrungsergänzungsmittel ein. Aber eigentlich sollte er Vitamin B und Zink substituieren. ":/

Sojaprodukte esse ich gar nicht oder nur äußerst selten. Anscheinend passt das Soja nicht zu uns europäischen Frauen, bei den Japanerinnen sieht das anders aus.

Keine Ahnung mal wieder welche Meinungen nun stimmen, aber ich esse eher das, was auch in unseren Breitengraden wächst.

Mein Frauenarzt hat gesagt, Cimicifuga/Femiloges und abends Agnus Castus kann ich permanent einnehmen. Ich mache da auch keine Pause. Wie Testi werde ich das ausschleichen, wenn die Wechseljahre vorbei sind.

m_icha#197x2


Guten morgen zusammen @:)

wenn ich das so lese, kann ich echt froh sein das ich nur massiv schwitze :)z hoffentlich kommt da nicht noch was dazu %-|

Die rote Else hat sich auch schon nach 3 Tagen wieder verzogen :)z nur scheint sie leider nicht alles mitgenommen zu haben :|N die kommt abends immer noch mal angewackelt und holt irgendwas, nicht viel aber doch deutlich zu sehen, mal sehen wie lang sie diesmal braucht bis sie endgültig ausgezogen ist, das wäre jetzt schon das 3. mal hintereinander das sie so ein Theater beim Auszug macht, wenn das bis Freitag nicht besser ist werd ich definitiv mal bei meiner FA vorbei schauen :)z in der Hoffnung das ich dieses mal eine klare Aussage bekomm

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH