» »

Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

s;olirndxela


@ Manon

Ja, ich hab KPU seit mehreren Jahren. Ich hatte im Jahr zuvor eine blöde Borreliose, das schien mir die Folge zu sein. War gottseidank das einzige was geblieben ist. Das war aber das Jahr, als ich auch meinen Progesteronmangel immer mehr gemerkt hab.

Wenn die KPU jetzt weg geht, würde das wohl heissen, dass der Auslöser vielleicht ein anderer gewesen ist, als gedacht. Auch denke ich mir ich hab vermutlich vieles nicht mit den Wechseljahren verbinden können.

Ich bin aber mit dem Vit 6 + Zink super klar gekommen. Da war dann nichts mehr zu spüren. Nicht zu substituieren halt ich für riskant (wenn man sich nicht einlässt das wegzubekommen). Ich hätte nachts zb nichts mehr rausgehen geschweige denn Autofahren können, für mich was das dunkel wie ein schwarzes Loch, nicht mal mehr die Strassenbeleuchtung hab ich richtig wahrnehmen können. Meine HP hat das auch versucht sie zu "heilen", hat eine Weile gehalten, aber kam dann wieder, wenn auch nicht mehr so stark wie zuvor.

Iolly6x6


wenn ich das so lese, kann ich echt froh sein das ich nur massiv schwitze

geht mir auch so micha.

so heftig habe ich auch nicht geschwitzt, aber ich habe eh genug andere Sachen.

Und ein Hallo an alle @:)

Mit dem Soja ist es so, das man schon als Frau ab 30 Jahre damit beginnen, also Sojaprodukte.

Denn diese Inhaltsstoffe lagern sich peu a peu als Depot im Körper ab.

Und diese werden dann wieder in den Körper wenn er es benötigt abgeben. Die Innere Einstellung kommt auch noch hinzu

Soja in natürlicher Form, wie Tofu, Miso, Phytöstrogene.

IKlly6x6


Was mir noch einfällt zum Thema gutes Schlafen,. Beruhigung des Blutdrucks, da gibt es Zirbenkissen, Öle, Zirbenkaraffen ect.

Ist alles ein tolles Naturprodukt bei uns hier in Österreich und sehr zu empfehlen.

Man kann Zirbenholz Produkte einfach kaufen, weil sie wunderbar riechen, weil es ein natürliches, hochwertiges Material ist und weil es die Schönheit der Alpen in das eigene Zuhause bringt. Für viele ist der eigentliche Grund jedoch, weil Zirbenholz eine positive Wirkung auf den Menschen haben soll. Aber wie sehr werden Kreislauf, Schlaf und Allgemeinbefinden wirklich durch Möbel oder Schlafprodukte aus Zirbenholz beeinflusst?

Dass Zirbenholz eine gute "Ausstrahlung" auf den Menschen hat, wissen Bauern, Tischler und Zimmerleute in den Alpen seit vielen Jahrhunderten. Jahrhunderte alte Zirbenholzstuben in Bauern- und Wirtshäusern zeugen davon. Dennoch schien es fast, als würde die Bedeutung der Königin der Alpen gänzlich verschwinden – bis eine Forschergruppe aus Österreich die entspannende Wirkung der Zirbe auf den menschlichen Organismus in wissenschaftlichen Studien bestätigt hat. Seit dem erlebt Zirbenholz besonders in Schlafzimmern – vom Kopfkissen über den Lattenrost bis zum Kleiderschrank und in zahlreichen Dekoartikeln – eine Renaissance.

T2estAxRHP


@ Illy

Zum Thema guter Schlaf kann ich sagen: Ein Grossteil ist durch Lärm, Umweltbelastung, Stress und Reizüberflutung in Kombi mit mangelnder körperlicher Auslastung bedingt, und das kann man leider nur begrenzt verhindern.

Das tritt alles ja immer wieder auf, und wenn einen "nur" ein Laubbläser ab 7h früh weckt.

Merk ich immer am eigenen Leib, wenn ich mit meinem Mann in Dänemark 2 Wochen Urlaub auf ner Insel mache, bei 1A Seeluft und nachts absoluter Stille und Dunkelheit, es sei denn man hört den Wind.

Wir leben halt im 21. Jahrhundert!

Phytoöstrogene werden im Japan schon sozusagen mit der Muttermilch aufgenommen, weil da die Muter sich schon davon ernährt. Da dann der Körper bereits von früh an, östrogenartige Stoffe aufnimmt, verhindern diese, dass der Körper zuviel eigene Östrogene produziert. In der Natur wird schliesslich keine Energie verschwendet! Das und eine ansonsten gesunde und mässige Ernährung verhinderten bislang in Japan den Brustkrebs. Da auch in Japan Fastfood Einzug hält, wird es mit den gesunden Sojasachen von Anfang an bald vorbei sein und dann wird auch in Japan die Brustkrebsrate ansteigen, zumal Japan ja ziemlich hohe Belastungen durch Fukushima und die Atombomben hat.

Soja ab 30 zu essen, ist eher nutzlos, weil zu spät. Kleine Mädchen müssen damit schon vordem Einsetzen der Pubertät, also schon als Kind, anfangen. In dem Fall wird halt weniger eigenes Östrogen produziert, was nach dem Einsetzen der Pubertät nicht mehr der Fall ist, wenn man dann mit soja anfängt.

Nach der Pubertät begünstigen die Phytoöstrogene aus Sojaprodukten eher den Brustkrebs, weil sie halt eine östrogenähnliche Wirkung haben.

Was aber nicht heisst, dass es schädlich ist, viel Soja zu essen, denn eine sojahaltige Mahlzeit enthält nur sehr wenig von diesen Stoffen.

Als Tablette genommen, kann es gegen WJbeschwerden helfen, hat aber leider auch krebsförnde Wirkungen, auch wenns gegen Schwitzen &Co hilft. Ich war auch schon mal ziemlich zufrieden damit, als ich es nahm, da hatt ich weder Schwitzen, PMS noch Wallungen, aber als ich DAS las, habe ich es abgesetzt und bin auf Cimicifuga umgestiegen und ansonsten bei Agnus castus geblieben.

Indem Punktlbin ich echt ängstlich, weil meine Mutter zeitlebens zuviel Bier getrunken hat, und Bier enthält mit dem Hopfen auch Phytoöstrogene. Die sind stark! Man hatte bei Hopfenpflückerinnen eine erhöhte Kinderlosigkeit festgestellt- die östrogenähnliche wirkungdes Hopfens hat bei den Frauen den ES unterdrückt.

Meine Mutter war ein Weile auch Kettenraucherin, das hast sicher auch zu ihrer Erkrankung beigetragen, aber mit dem Hopfen hat sie das alles noch gefüttert :-o :-o :-o X-\ :°( :°( :°( :°( :°(

Das mit den Phytoöstrogenen ist mit Vorsicht zu geniessen.

Zirbenholz sieht wirklich sehr schön aus! Bestimmt riecht es ein bisschen nach Harz oder Latschenkiefer :-D

*:) *:)

T estA!RxHP


ansonsten hab ich heute Tag 98 :)-

und wünsche euch allen heute einen erholsamen Schlaf und einen guten Start in die Woche @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)* :)* :)- :)-

*:) *:)

ICll%y6x6


Was Laerm betrifft oder andere Dinge, wohnen wir sehr ruhig, an einem Waldrand,wo ich nachts das Fenster oeffne, um überhaupt etwas zu hoeren. Aber nicht wohnt so toll.

T7est{ARHP


@ Illy

Braunschweig ist sehr laut, zumindest da wo ich wohne.

Besser gings nicht! Dafür ist meine Wohnung wunderbar, ich würd trotz rustikaler Gegend mit immer wieder Lärm nur ungern hier wegziehen und meinem Mann gehts ähnlich, auch wenn wir oft fluchen.

Gibts halt einen Anruf bei der Polizei, wenn mal wieder irgendwelche Kerle rumgröhlen, schreiende betrunkene Paare sich in die Flicken kriegen und sich einfach nicht nach Hause ververpissen wollen.

Hab ich schon ein paarmal gemacht. Vllt spricht es sich ja rum, dass man sich in unserem Strassenabschnitt nachts lieber nicht prügeln und rumkreischen sollte, wenn man nicht in die Ausnüchterungszelle will ]:D :=o .

*:) *:)

IAllyx66


Wenn meine Eltern zu Besuch kamen, haben sie immer ueber die Ruhe geschwärmt, sie wohnen in der Großstadt, also nur mehr Vater

TFestAxRHP


@ alle

wie gehts euch allen heute, hattet ihr einen guten Start in den Montag? @:) :)z :)^

Heute hab ich beim Aufwachen schon wieder deutlich stärker als bisher geschwitzt und warte nun sehr darauf, dass mein letzte Woche bestelltes Paket mit Arginintabletten bald eintrifft. Ich war beim Aufstehen innerhalb einiger Minuten richtig durchgeschwitzt :-o ! Das hab ich auch tagsüber, allerdings etwas kürzer. Tendenziell wirds neuerdings stärker.

Mal sehen, ob Arginin was bringt.

Ob man ggf auch 3 Tabletten Cimicifuga nehmen könnte?

@ Illy

Über die Ruhe bei euch wär ich sicher auch begeistert :)z ;-D

Aber jetzt wirds kalt. Im Winter betrinkt und prügelt man sich eher drinnen bei aufgedrehter Heizung ]:D

*:) *:)

Ivlly6x6


Braunschweig ist sehr laut, zumindest da wo ich wohne.

Ich habe gedacht, ihr lebt auf dem Land? hmhm hab eich mich wohl geiirt.

Habt ihr denn wenigstens schalldichter Fenster??

Wir waren ja vorgestern auf dem Maturaball der kleinen( 20Jahre :-)) von wegen klein.

Das mit dem Ballkleid kannte ich in der Form bis dato nicht, hatte zwar mit 30 ein Ballkleid, aber eher für Weihnachten und andere Festlichkeiten gedacht.

Ist mal etwas ganz anderes, bin eher rustikal gekleidet.

Auch die Kleider der Mädels waren sehr schön, aber der Ball war seltsam.

Die Musik hat gar nicht zu den jungen Leuten gepasst, wenn wir uns nicht immer selber sagten, ach ja wir sind ja am Maturalball und nicht Seniorenball, wäre es nicht aufgefallen.

Und eine extrem laute Band, die Sängerin hat schrill ins Mikro geschrien, manometer, selbst den jungen Leuten, die mit uns mit waren, fanden es zu laut.

In der Zeit von 20:00 bis 1:20 Uhr in der Früh hab eich 2 kleine Radler geschafft, dann war mir nachhause zumute.

Gestern musste ich mir dann die Beine vertreten vom vielen sitzen.

Bin einfach los gegangen bzw gewalkt, 12 km und 2 Std später war ich wieder daheim; grins

TVestASRHaP


@ Illy

habe gedacht, ihr lebt auf dem Land

Nein, ganz im Gegenteil :)z :-)

Braunschweig hat derzeit ca 280.000 Einwohner, Tendenz steigend. Es ist eine Großstadt. Ich selber komm eigentlich aus dem Harz, wohne aber schon seit 1985 in BS.

Das Video mit dem Maturaball hab ich gesehen, kam mir a) zu dunkel und b) irgendwie tatsächlich schrill vor, stellenweise.

Eine zu laut aufgedrehte Anlage ist echt die Hölle, seltsam, dass sie das nicht hinbekommen haben. Vermutlich hat man versucht, das laut genug zu machen, um die Geräuschkulisse im Publikum zu übertönen.

12 km und 2 Std später war ich wieder daheim; grins

Du solltest dich lieber etwas mehr schonen, 7 km hätten bestimmt auch gereicht :=o ":/

*:) *:)

s$olin*dexla


@ Illy

Zirbenholz ist toll. Eine Überlegung wert mal ein Kissen anzuschaffen.

Dennoch ist es hier nachts absolut still. Ich bin ja eh empfindlich und schlafe trotzdem noch oft mit Ohrstöpsel, da ich früher mal sehr laut gewohnt habe und seither die berühmte Heunadel fallen höre.

Überhaupt dürfte ich von den Rahmenbedingungen her keine Schlafprobleme haben, ich hab gerade beruflich keinen Stress, das Schlafzimmer ist elektrogerätefrei, gesunde (?) Holzmöbel ohne groß Metall. Ich mache genügend Sport. Eigentlich müsste ich schlafen wie ein Bär und das hab ich ja bis vor ein paar Wochen auch.

Ich denke aber trotzdem, es geht weiter aufwärts. Untertags bin ich weitgehend beschwerdefrei, kann auch wieder dicke Jacken anziehen,

nachts na ja, ich schlafe wieder besser ein, aber immer noch nicht durch, teils wache ich jetzt 5, 6 Mal die Nacht auf, schlafe aber wenigstens gleich wieder ein und fühl mich morgens jetzt eigentlich wieder ganz gut. Und stehe jetzt auch wieder zu halbwegs normalen Zeiten auf. Je länger sich das zieht umso mehr glaube ich fast dass das Schwitzen nie von den Wechseljahren kam, richtige Wallungen waren es ja nie - nur diese heisse Schädel, aber selbst der könnte SD sein.

Das schönste ist, dass ich den Eindruck habe ich habe zumindest untertags wieder "Kontrolle", allenfalls eine feuchte Stirn hab ich mal. Das nimmt erst recht Druck und Stress von mir. Nachts ist mal so mal so mit dem Schwitzen, aber ich friere jetzt auch wieder mehr - klar die Schilddrüsenhormone! Hab gelesen, dass eine Dosisreduktion oft zu kurzfristigen Überschussreaktionen der SD führt, auch rauf und runter, das könnte sein. Ich habs mir jetzt fest vorgenommen die Werte kontrollieren zu lassen. Nervt zwar, weil vor 4 Monaten waren sie noch komplett ok.

Ich habe den Eindruck, mein Körper macht eben gerade einen großen Umbau durch - KPU scheint wegzugehen, die Schilddrüsenunterfunktion baut sich zurück, die ganzen Hormone die zurückfahren ... turbulente Zeiten.

T,es>tAxRHP


@ Solindela

wache ich jetzt 5, 6 Mal die Nacht auf, schlafe aber wenigstens gleich wieder ein

Das ist als solches ganz normal! Man öffnet mehrmals pro Nacht die Augen, nachdem man kurz nah einer der Schlafphasen aufgewacht ist, dann dreht man sich meist um und schläft gleich weiter. In den meisten Fällen kann man sich daran nicht erinnern. Wenn doch, dann war man zwischendrin länger wach. Schläft man dann aber nur schwer wieder ein, hat das vermutlich verschiedene Gründe, von Stress über Hormone, oder zu viel gegessen, irgendwo tut was weh, ist unbequem oder oder oder...

Dieses Schwitzen, der heisse Kopf und das alles kann tatsächlich durch Kreislaufprobs kommen, also vllt SDbedingt sein, aber halt auch WJbedingt. Vllt ists auch eine Mischung aus allem! Der WJanteil dürfte vermutlich immer etwas schwanken, weil in den WJ die Hormonlage instabil ist, da sich ja verschiedene Hormone langsam runterdosieren. Es gibt zwischendurch auch mal halbwegs stabile Phasen, auch wenn der WJProzess insgesamt noch nicht abgelaufen ist.

Da kann man sich dann schon ziemlich wundern, dass nach langem Chaos mitmal wieder ein paar ES kommen und der ganze Terz mit der roten Else und Pipapo wieder losgeht.

Ich finds ja auch seltsam, dass ich beim aufwachen neuersings dermassen schwitze- kurz und sehr heftig, dann flaut es wieder ab.

Heute sass ich nachdem Abendbrot im Sessel, während mein Mann im Internet daddelte, und guckte friedlich in mein Aquarium, sass bequem, alles war ok. Dann kriegte ich mitmal einen total heissen Kopf, und garantiert ohne rot auszusehen. Ich kann keinen Anlass dafür feststellen, nicht mal besonders stressige Gedanken in dem Moment ??? ":/

Die WJ sind wirklich ein grosser Umbau. Ist wie Pubertät rückwärts :_D

Also bleib stark :)* :)* :)* :)* :)* :)- ! Wir stehen das alle zusammen durch :)z :)^ :)^ :)^

*:) *:)

s&olindgelxa


@ TestARHP

Irgendwie verwurbelt ist es auf alle Fälle, ja. Weil ja eben jetzt ES zeitgleich weggegangen ist. Wobei schon auffällig ist, dass ich in der Hoch-Zeit als ich nicht schlafen konnte auf einmal ziemlich abgenommen habe. Einfach so, obwohl ich normal gegessen hab und den ganzen Tag nur rumgehangen hab, da ich müde auch keine Lust auf Sport hab.

Ich glaube irgendwie fest, dass ES jetzt nicht mehr zurückkommt - wiegesagt, die letzten Pausen waren ganz anders.

Das mit dem heissen Kopf hatte ich auch schon seit ein paar Jahren wenn auch noch nicht so explosionsartig wie jetzt. Ich erinnere mich auch, dass ich zuhause am PC vor mich hingearbeitet hab, konzentriert zwar, aber ohne Stress und dann permanent die Birne geleuchtet hat. Hmmh, vielleicht sollte ich mir mal eine Art Solarmodul bauen - den Strom für den Rechner gibts allemal her ]:D ]:D ]:D

Pubertät rückwärts ;-D ;-D ;-D

I?lly6x6


)

Du solltest dich lieber etwas mehr schonen, 7 km hätten bestimmt auch gereicht :=o ":/

*:) *:

Nee, das war eher gehen und ich brauche das, bin schon immer sehr viel gelaufen.

Oft 15-20 km an einem Tag.

solindela

Zirbenkissen sind etwas feines, habe mir eins in den Hohen Tauern im August gekauft wirkt antibakteriell und ist auch gut für Allergikerplus ein Zirbenöl, das riecht angenehm.

Ich habe nun von seit 2 Wochen ein Gerät das mich weckt, wenn ich zu viel schnarche oder andere Dinge wie aufm Rücken liege registriert. Es fängt dan an zu vibrieren, habe die letzten Tage schon desöftern geflucht. Ist nur eine Testphase, kostenlos, kaufen werde ich mir das nicht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH