» »

Beschwerden in den Wechseljahren, ich hab sie alle

seweuen?y43


werde im November 44

bufi


Ah! Juenger als ich :)^ ! Ich hatte irgendwie gedacht vielleicht etwas aelter, weil Du so erfahren ueber die Wechseljahre redest..

Morgen mach ich einen Termin beim Arzt, dieser Bauch ist naemlich nicht normal, das ist kein Fett, und Blaehungen auch nicht :-/

bxfi


Ahso also so ein leichter ziehender Schmerz an der Seite wo ich meinen Eierstock hab (hab ja nur noch einen). Tja also eigentlich nix aufsehenerregendes aber wenn das staendig ist dann schon bloed. naja mal sehn wann ich einen termin krieg und ob da dann was rauskommt :)z

T<estAeRHxP


@ bfi

Ja, geh damit mal zu deinem Gesundheitsding und mach ruhig ein bisschen Druck, wenn sie dich wieder nach Hause schicken wollen anstatt zum Doc. Ich drück die Daumen, dass alles ok ist :)* :)* :)*

*:) *:)

TiesOtA\RHP


@ sweeny

also wenn das mit den schwiegereltern SO schwierig ist, dann musst du wirklich mit deinem Mann reden, wenn du das nicht alleine schaffst.

Es geht, so lange der Schwiegervater noch halbwegs klar im Kopf ist. Dann versteht er, was du zu ihm sagst, und kann es sich noch wenigstens halbwegs merken, für ein paar Minuten. Wenn er wirklich nur noch verwirrt rumläuft und alles mögliche anstellt, kannst du ihn nicht ständig beaufsichtigen. Die Schwiemu ist auch noch da, und muss mit eingespannt werden. Evtl. bräuchtet ihr auch eine Haushaltshilfe, falls die Schwiemu nicht mehr kochen/putzen/waschen kann.

Ich verstehe gut, dass du das vor allem für deinen Mann tust. Ich hab meine Schwiegereltern auch nur für meinen Mann mit betreut, er hatte sonst keinen.

Insgesamt solltest du dir gut überlegen, ob du das wirklich schaffst.

Man mag sich dazu verpflichtet fühlen, aber ob es dann auch wirklich hinhaut, ist die nächste Frage.

Ihr könnt es ja erstmal testen. Denn selbst wenn ihr versucht, den Schwiegervater in einem Pflegeheim unterzubringen, kriegt ihr ja auch nicht von jetzt auf gleich einen Platz.

Ich selber bin der Meinung, dass man seine Eltern/Schwiegereltern nicht selbst pflegen sollte, weil die Beziehungen oft eher angespannt sind, und da sind neutrale Pflegepersonen besser für alle Beteiligten. Man selber kann sie dann besuchen und sehen, ohne die doch eher intimen Pflegearbeiten zu machen. Das habt ihr ja vorher auch nicht gemacht, so ists jeder gewöhnt! Auf die Art kann man die Treffen so gewohnt und normal wie möglich gestalten. Das Pflegepersonal kennt sich auch mit Demenz aus, und kann damit umgehen. Klar ist das kein nettes Thema, aber es kommt auf euch zu. Ich hoffe, dass ihr eine für alle gute Herangehensweise dafür findet :)* :)* :)*

*:) *:)

mZicha(197x2


@ TestARHP *:)

das mit dem messen klappt ganz gut, ich steh ja seit Jahren immer um die selbe Zeit auf und bin auch am WE pünktlich wie die Maurer um die Zeit wach ;-D auch halt ich es länger wie bis 22 Uhr abends nie durch, das ist dann aber schon nicht mehr feierlich weil ich nur am gähnen bin, die maximale Zeit-Differenz beträgt eine Stunde.

Mir ist aber aufgefallen das ich extrem schwitze wenn die Tempi hoch ist, heut morgen war ich nicht durchgeschwitzt und die Tempi war auch unten, bin ja mal gespannt was das für die nächste Mens heißt ":/ hoffentlich ist dann nicht Schlachtfest angesagt :-/

@ sweeny *:)

unterschätze das nicht mit der Pflege von deinem Schwiegerpa, sowas geht auf die Substanz und zerrt ganz extrem an den Nerven, du bist nicht verpflichtet dich um deine Schwiegereltern zu kümmern, auch wenn dein Mann das gerne möchte aber du machst dich damit zu ihrem Sklaven.

@ bfi *:)

ja, geh in dieses Gesundheitszentrum und lass dich bloss nicht abwimmeln, wenn du richtig dolle rumjammerst klappt es vielleicht noch mal so schnell

m%ichUa19712


@ TestARHP

Ich selber bin der Meinung, dass man seine Eltern/Schwiegereltern nicht selbst pflegen sollte, weil die Beziehungen oft eher angespannt sind, und da sind neutrale Pflegepersonen besser für alle Beteiligten. Man selber kann sie dann besuchen und sehen, ohne die doch eher intimen Pflegearbeiten zu machen.

sehe ich genau so

@ sweeny

du und dein Mann, ihr solltet euch die Frage stellen ob ihr bereit wärt die Schwiegereltern/Eltern auch im Intimbereich zu waschen, den das würde unweigerlich auf euch zukommen oder ihnen den Po abzuwischen nach dem Toilettengang.

ich bin ehrlich ich könnte es nicht bei meinen Eltern

s5weenyx43


Hallo ihr Lieben *:)

Ihr glaubt nicht was der im KH gebracht hat, ich krieg einen zuviel %:| Jetzt ist er in Quarantäne, wir dürfen ihn nur in Schutzkleidung besuchen. Ich weis aber nicht warum ":/ Er hat ja u. a. Durchfall aber das reicht doch nicht aus um sowas zu veranlassen. Dafür muss es doch einen schwerwiegenden Grund geben nur welchen. ???

Pflegen kann und werde ich nicht, never ever :|N Ich mach jetzt wieder den Haushalt und Wäsche und wohl dann den Fahrdienst. Er fährt ja noch Auto und mein Mann will das jetzt evtl. weg tun solange er nicht da ist. Das gibt dann erstmal Theater :)D

byfi


:)_ klingt ja schlimm. Also ich weiss nicht bei Durchfall kann ich mir schon vorstellen dass er in Quarantaene kommt wenn die nicht wissen was es ist, koennten ja auch Salmonellen oder sonstwas sein, da sind die vielleicht vorsichtig...

ich hab jetzt einen Arzttermin...am 23 Mai :-/ ohmann, aber was will man machen, ich befuerchte nur bis dahin ist wieder alles normal, wenn nicht dann ists aber wirklich dringend dann. Wobei es auch ok waer wnens von alleine weggeht ;-D aber dann kann ich ja das Geld sparen fuer den Arzt %:|

TuestxARHP


@ sweeny

Wenn er in Quarantäne ist, hat er was Infektiöses. Eigentlich müsstet ihr gesagt bekommen, was es ist, damit ihr selber zuhause Vorkehrungen treffen könnt. Oder ist er ausgeflippt und ist auf ner Geschlossenen? Hat er sich evtl mit wem geprügelt, wurde dabei verletzt und ist jetzt auf der Septischen, weil er sich sonst mehr Bazillen wegholen könnte? Hat er evtl versucht, sich umzubringen? au weiaa!

Ihr müsst euch gut überlegen, wie ihr jetzt weitermacht damit.

Dass dein Mann das Auto verschwinden lassen will, ist eine gute Idee, es ist unvernünftig, in so einem Alter noch Auto zu fahren... Klar gibts Theater, aber ihr müsst konsequent bleiben. Es erinnert mich an die Schwiegeroma meines Mannes, sie fuhr ewig Fahrrad. Aber mit 83 ist sie hingefallen und dann gabs ein neues Hüftgelenk. Mit diesem ist sie sofort wieder losgeradelt und zack! gleich wieder hingeklatscht %-| :-p

Da hat die Schwiemu das Radl verschwinden lassen. Das haben mein Mann, die Schwiemu und ich ewig vorgehalten bekommen, aber uns wars wurscht. Denn es war nicht mehr möglich, ihr noch ein 3. neues Hüftgelenk zu verpassen. Es war ihre eigene Dummheit, aber davon wollte sie natürlich nichts hören. Mit den Beschwerden musste sie dann leben. Wäre sie nicht so dickköpfig gewesen und hätte auf uns gehört, hätt sie länger gewartet und langsamer wieder mit dem Radeln angefangen .

Sie hat sich immer wie 25 gefühlt, mit 89 auch noch %:| %:| was einerseits ein Segen, andererseits auch ein Fluch sein kann.

Also sweeny: wenn der Schwiegervater schon etwas dement ist, solltet ihr wirklich das Auto verschwunden lassen, so lange er noch im KH ist.

*:) *:)

TWestAxRHP


@ bfi

Geld hin oder her: Ich würde den Arzttermin wahrnehmen, auch wenns kostet. Wenn die Beschwerden bis dahin weg sind und du erfährst, es ist alles ok,dann ist das allein schon das Geld wert. Sonst kannst du Rätselraten bis zum Anschlag, sobald es wieder hier oder da zwackt.

*:) *:)

b0fxi


*:) ja logisch, nehm den dann wahr! ist halt im Zweifelsfall bloed wenn man sagt vor ner Woche hats gezwackt, aber macht auch nix. Ausserdem ist Familyplanning Arztbesuch guenstig im Vergleich zu Spezialist glaube ich und so 50$ kann ich schon mal blechen :-)

TyestA{RHP


@ bfi

bloed wenn man sagt vor ner Woche hats gezwackt

... ne isses nicht :|N . Man kann ja nicht vorhersagen, wie sich sowas entwickelt. Und man kann nicht genau in dem Moment zum Doc, wenns zwackt.

Der Körper und seine Zipperlein achten da nicht darauf, und auf die Finanzen leider auch nicht :-/

Aber wenn festgestellt wird, dass alles ok ist, hast du die $$ gut in dein Seelenleben investiert, weil du dir dann nicht mehr son Kopfkino machst

:)_ :)_ :)* :)*

gell :)z

*:) *:)

s'wee6ny4x3


bfi *:)

! Ich hatte irgendwie gedacht vielleicht etwas aelter, weil Du so erfahren ueber die Wechseljahre redest..

Bei mir ging's mit den WJ los mit 39. Meine damalige FA meinte ich sei noch viiiiel zu jung, kann gar nicht sein. Also habe ich mich nochmal ewig rum gepalgt und bin dann zu meinem Heilpraktiker. Ich war da schon monatelang Dauermüde, dann kamen ganz schlimme Brustschmerzen dazu, ich dachte ich hätte Brustkrebs :-X Der meinte dann wir machen einen Hormonstatus dann wissen wir was Sache ist. Also habe ich den gemacht. Als das Ergebnis dann da war bin ich wieder hin. Da meinte er zu mir er wüsste gar nicht wie er mir das sagen soll. Ich hatte mir ja schon gedacht in den WJ zu sein und auch hatte ich das Gefühl ein bisschen weiter zu sein. Tja, da hat er mir dann vorgelesen (Laborergebnis ) Patientin ist auf dem Stand einer 50 bis 55 jährigen- peng %:| Mein HP meinte ich muss mich damit jetzt unbedingt auseinandersetzten, ich war da ja knapp über 40. Das Brustspannen kam von den WJ, da hatte er mir was verschrieben.

Bin dann nach Hause und ins Internet. Da waren all die alten Frauen mit grauen Haaren, da hab ich dann erstmal geheult. Hab dann meinem Mann angerufen und ihm unter Tränen gesagt das er jetzt leider eine alte Frau an der Backe hat. :°( Er hat's gar nicht verstanden warum ich so aufgelöst war, ich soll doch froh sein das es kein Brustkrebs ist ! Natürlich war ich froh!

Hab die Tränchen dann getrocknet und angefangen das zu akzeptieren wie es ist. Bis auf die Dauermüdigkeit und das Brustspannen hatte ich die anderen typischen Beschwerden nur ca. 1,5 Wochen, dann waren die wieder weg. Z. B. Hitzewallungen, Schlafstörungen, Gelenksschmerzen, Herzrasen, Depressionen, Heultage. Das kam in so Schübe und ging eben so ca. 1,5 Wochen, war aber dafür ganz schön heftig. Seit meiner JE letztes Jahr habe ich überhaupt nicht's mehr. Das Brustspannen kommt wohl vom ES, den ich wohl manchmal doch noch habe.

Ich habe schon lange für mich erkannt das ich nicht mehr so leistungsfähig bin wie früher. Ich gönne mir schon längst viel Ruhe. Seit den WJ bin ich (zumindest meistens) die Ruhe in Person, das war auch ganz anders. :=o Das ich etwas zu viel auf den Rippen habe ist ok, bin ja auch keine 20 oder 30 mehr. Ich war mit 30 schon fast grau, jetzt bin ich weiß. Ich färbe meine Haare schon lange damit fühle ich mich besser. Mit 43 schon komplett weiß zu sein ,dazu steh ich noch nicht :|N. Dem Damenbart muss ich täglich mit der Pinzette zu Leibe rücken- ist halt so.

Als ich damals beim HP saß und das gehört habe war das kurz wirklich schlimm. Nach 3 Stunden Dauerheulen war ich damit aber schon durch. ;-D Klar habe ich hin und wieder drüber nachgedacht, hatte ich ihm ja versprochen.

Wenn ich in den Spiegel schaue, seh ich eine 43 jährige Sweeny und keine die 50 oder 55 ist. "Innerlich " ja, äußerlich nein :|N Und so bin ich da absolut mit mir im Reinen, fühle mich angekommen bei mir. Das ist ein sehr schönes Gefühl und macht mich glücklich :)z

TestARHP, Micha *:)

Mein Schwiegervater ist nicht ganz so schlimm. Ich war vorhin noch kurz beim HA und hab dem gesagt das er jetzt im KH ist. Der meinte er hätte wahrscheinlich einen Keim, darum die Quarantäne. Genauer habe ich nicht nachgefragt. Das hängt mit seinen offenen Schienbeinen zusammen, daher wohl auch die Lungenentzündung und das mit dem Herz. Da hat er eine Kriegsverletzung, dass da mal sowas kommt war nur eine Frage der Zeit. Ob er sich da nochmal berappelt steht in den Sternen.

swwe>enyx43


Sollte natürlich HE heißen ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH