» »

Angst wegen Blutungen, was ernstes?

sgilbLerbrauxt


Joanne, ich war auch schon in der Situation, blutend beim FA zu erscheinen. Dem Arzt macht das nichts aus, wenn es nicht gerade um die Vorsorge geht.

Bei mir war die Schleimhaut entschieden zu hoch aufgebaut (bei dir klingt das so ähnlich). Ich musste zur Ausschabung. Das ist ein kleiner Eingriff, der gleichzeitig eine histologische Beurteilung der Schleimhaut ermöglicht. Danach hast du möglicher Weise Ruhe.

Mann was für ein Mist. Meine Mutter hat gerade ihren Sohn verloren. Muss ich auch bald abtreten?

Denk nicht gleich so schwarz :°_ Lass erstmal alles abklären und dann schaust du weiter :)*

A}VM-Joa"nnxe


danke @silberbraut

ich bin schon traumatisiert genug und habe wirklich keine Lust auf noch eine Krankheit, auch nicht auf eine Ausschabung.

Wenigstens bin ich insgesamt etwas ruhiger. Momentan blutet es nur dezent in rostbraun ":/

Mit Blutungen bei der FA war ich schon zum Spirale einsetzen. Mir macht es nichts aus, dass sie das sieht. ich mag nur nicht das rumgewühle, wenn mein Bauch eh schon wehtut und schon gar nicht ein blödes Ergebnis hören.

Naja, abwarten und Tee trinken :)D

AbV:M-JLoannxe


so, heute ist es so weit. Beruhigungsmittel habe ich schon eingenommen, falls es zu gruselig wird und harre der Dinge die da kommen ???

S[ternc8hexn09


Alles Gute! @:)

Smmillix2


Drücke fest die Daumen!!

bBuddleIi_a


:)*

AYVM-Jomannxe


scheint geholfen zu haben :)_

sind nur ein paar Myome, die beobachtet werden müssen. Eisenwert hat sich stabilisiert

und Abstrich wird erst gemacht, wenn nix mehr blutet.

Schleimhaut ist schon weggeblutet, war also nicht sonderlich dick.

boah, was ne Aufregung immer mit mir |-o

Danke für die vielen Wünsche x:)

bxud1d^leia


Na, siehste.... :)_

A[V%M--cJoanxne


hm...ein Tag und diverse Gedanken später erscheint mir die Sache mit den Myomen doch etwas suspekt.

Ich war im letzten Jahr wegen diverser Schmerzen zu den unterschiedlichsten Untersuchungen gegangen. Darmspiegelung, Ultraschall v. Bauchraum, Gyn etc.

Was mich total bei der Sache nervt: mein Gyn hat die Myome schon im letzten Jahr entdeckt und mir nichts davon erzählt. ich habe schon seit langem Schmerzen im Rücken, Unterleib, Hüfte, Flanke etc.

Es wurde diagnostiert: ISG-Vorlauf (ohne Röntgenbild) und traumatische Schmerzen.

Inzwischen frage ich mich, ob nicht die Myome Schuld an meinen ganzen Schmerzen sind. Von den übermäßigen Blutungen seit Jahren mal abgesehen.

Auch habe ich auf einer Seite der Uniklinik gelesen, dass man Myome auf dem Ultraschall nicht von Leyosarkomen unterscheiden kann, auch nicht durch Spiegelung oder Abstrich. Das sind zwar nur 1% bei denen so etwas vorliegt, dennoch finde ich es unmöglich, dass ich darüber nicht schon beim letzten Mal aufgeklärt wurde.

Sie sagte: was nicht so wichtig ist, erwähnt sie gar nicht erst. Hallo, ich habe Schmerzen. Ist das nicht wichtig? >:(

So, ich musste mir mal Luft machen und hoffe, dass mir irgendjemand etwas zu der Sache mit Schmerzen durch Myome erklären kann oder ähnliches erlebt hat.

Habt ihr Euch behandeln lassen oder einfach gewartet, das mit Beginn der Menopause, die Dinger von selbst schrumpfen?

Hoffentlich meldet sich hier noch jemand. Ich möchte keinen neuen Faden eröffnen.

b]uddlxeia


Wie groß sind denn die Myome und wo sitzen sie genau, weißt du das?

Gute Zusammenfassung hier:

[[http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_myom-was-ist-ein-myom-_388.html]]

Die Entartung, also ein Leiomyosarkom, ist so selten, dass ich mir an deiner Stelle darüber keinen großen Kopf machen würde.

Bist du allerdings da sehr ängstlich, kann es eventuell doch besser sein, operativ einzugreifen, bevor du "am Rad drehst". :)*

Wachstum als mögliches Kriterium für Bösartigkeit wird aber auch bei Ultraschallkontrollen auffallen.

Alternativen zur Gebärmutterentfernung wären, wenn nach Lage und Zahl möglich, die Entfernung nur der Myome oder die Myomembolisation (Erklärung – > [[http://www.myomembolisation.org/index.php?page=methode]] ).

Auch Hormonbehandlungen mit Gestagenen (ein Sexualhormon) sind ggf. möglich.

Erstmal,

AQVMg-Joanxne


weiß ich leider nicht. und am rad drehe ich auch (noch)nicht :-D allenfalls deshalb, weil sie mir vorher nichts gesagt hat und meine schmerzen ja durchaus daher kommen können und ich mich zum deppen gemacht habe mit darmspiegelung etc.

War ja nun auch nicht witzig mit abführmitteln und den gefahren, dass die medis gegen die epi rausgespült werden können. hatte einen tag später dann auch prompt einen anfall.

das wäre doch nicht nötig gewesen.Auch nicht der Ärzterun :-/

hormone bekomme ich nicht von ihr wegen der kostellation, wie sie sagt (vlt meint sie die ganzen Medikamente) ":/

das mit der Embolisation habe ich auch entdeckt. sehr spannend. ich kenne ja nun embolisationen durch die sache mit der AVM im Schädel.

danke für den link! @:)

bRuddl#eixa


..sonst vielleicht mal eine Zweitmeinung einholen? ":/

A0VM&-Jo;anne


Ich habe vorhin eine mail an sie geschickt. wenn ich keine vernünftigen auskünfte bekomme, suche ich mir einen anderen arzt und lass das mal abklären.

Es ist ja nicht so, dass ich auf eine Op scharf wäre, aber wissen möchte ich schon etwas mehr.

So bin ich nunmal :)z

bguddlaexia


Ich habe vorhin eine mail an sie geschickt. wenn ich keine vernünftigen auskünfte bekomme, suche ich mir einen anderen arzt und lass das mal abklären.

*prruuust*

Das ist ja mal direkt.... ;-D

Aber ich denke, auch nicht verkehrt, eventuell merkt sie gar nicht, wie sie bei dir ankommt und kann dies nach Rückmeldung ändern.

A'VqM%-Juoanxne


nein, den text habe ich so natürlich nicht geschrieben*lach*

ich habe sie nur nach der Art, Größe, Lage etc befragt :-D

Aber direkt kann ich gerne werden, wenn ich keine Antwort bekomme ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Wechseljahre oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH